Entfernen .Aesir File Virus Ransomware

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist. Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion. Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten,befolgen Sie diese Anweisungen.


Diese Seite kann Ihnen beim Entfernen von .Aesir File Virus behilflich sein. Die Anweisungen lassen sich auf alle Windows-Versionen, einschließlich Windows 10 anwenden.

Falls Ihre Dateien von .Aesir verschlüsselt wurden, sind wir froh darüber, dass Sie sich für die Suche alternativer Problemlösungen entschieden haben und nicht die gestellten Lösegeldforderungen der Hacker nachgehen. Leider haben Sie praktisch die schlimmste Cyber-Sicherheitsdrohung begegnet – Ransomware. Es handelt sich um einen Programmtyp, der darauf spezialisiert ist, Geld von unschuldigen Nutzern und Unternehmen zu erpressen, daher der Name. Als ganz gefährlich wird er aus folgenden zwei Gründen betrachtet: 1) Seine List und die Fähigkeit, sich unerkannt in die Maschine der Opfer einzuschleichen; 2) Die Tatsache, dass er sich ständig weiterentwickelt und jede Version mit eigener Verschlüsselung daherkommt, welche sich oft nicht brechen lässt. Allerdings sollten Sie vor diesen Fakten nicht abschrecken und sich vor den Cyberkriminellen, die in Ihren PC eingedrungen sind, geschlagen geben. Wir haben für Sie eine Anleitung vorbereitet, um .Aesir File Virus zu erfolgreich lokalisieren und entfernen zu können und auch einige weitere Schritte, die Ihnen beim Wiederherstellen mancher oder auch aller betroffenen Dateien behilflich sein könnten.

Was ist Ransomware und wie funktioniert es?

Last uns mit einer kleinen Geschichte anfangen. Zu Beginn, bereits seit den frühen neunziger Jahren war Ransomware nur in Russland präsent. Es hat sich jedoch in den Hackerkreisen massiv verbreitet und in den letzten Jahren solche Popularität erlangt, so dass die Zahl der einmaligen Versuche sprunghaft auf Millionen anstieg. Ganz zu schweigen vom Geldbetrag, den dieser Malware-Typ für die Menschen dahinter einbringt – dieser wurde jährlich auch im mehrstelligen Millionenbereich eingeschätzt. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der äußerst geringen Wahrscheinlichkeit, dass man selbst eingreifen kann, sofern es auf dem Rechner heruntergeladen wurde, zumal es nur wenige bis gar keine Möglichkeiten gibt, vom Geschehen überhaupt zu erfahren. Der übliche Weg zum Anstecken mit .Aesir oder anderem Virus dieser Sorte geht über bösartige Werbeanzeigen oder Schadwerbung, da sie in diesem Feld besser bekannt sind. Grundsätzlich stellen diese regulär ausschauenden Werbeanzeigen dar, die in Form von Bannern, Pop- Up-Fenstern, Meldungen, etc. erscheinen. Der einzige Unterschied gegenüber aktueller Werbung liegt allerdings darin, dass diese auch mit böswilligen Skripten eingespeist wurden und könnten entweder eine automatisches Herunterladen der Malware (bspw. Ransomaware) oder eine Umleitung zu einer schädlichen Webseite bewirken könnten, von wo aus die Viren auf Sie gezielt handeln. 

Eine andere gängige Methode ist die Infektion mit einem Trojanischen Pferd, das zum Herunterladen der Ransomware programmiert wurde. Solche Trojaner verbreiten sich häufiger durch Spam-Mail- Kampagnen und sind normalerweise in den angehängten Dateien eingebettet. Diese Anhänge können als ein Word- oder PDF- Dokument harmlos aussehen, Sie dürfen sich jedoch nicht täuschen lassen. Die Emails können sehr ausgefeilt sein und Sie davon zu überzeugen streben, dass sie von legitimen Organisationen zu einem aktuellen Zweck verschickt wurden. Zum Beispiel können sie die Pose eines beliebten Onlineshops oder eines Versorgungsunternehmens einnehmen und mitteilen, dass sie Ihnen eine Rechnung für von Ihnen bestellten Produkte oder Dienste senden. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit solchen Organisationen Beziehung pflegen ist recht hoch, was auch die Chance erhöht, dass Sie in die Falle geraten.

Das Lösegeld und die Möglichkeit den Rechner zu schützen

Wir haben bereits festgestellt, dass Sie das Lösegeld meist nicht zahlen möchten und daher nach alternativen Wegen suchen die Daten zurückzuholen. Gut so! Es gibt eine Reihe an Gründen, weshalb wir davon abraten würden, den Cyberkriminellen (und allen Kriminellen eigentlich) Geld zu zahlen und einer davon stellt die Möglichkeit dar, dass Sie einfach nicht bekommen, wofür Sie bezahlt haben. Es kommt nicht selten vor, dass die Hacker keinen Entsperrungsschlüssel liefern, für den sie ursprünglich das Geld gefordert haben. In anderen Fällen kam es auch vor, dass ein Schlüssel gesendet wurde, aber nicht funktionierte. Dies könnte nicht die Absicht der Hacker gewesen sein – im Programmierbereich kommt es auch zu Vorfällen. Das Thema zur Moralseite der Frage, wo Zahlungen an Kriminelle mit ihrer Unterstützung gleichgesetzt werden, werden wir hier gar nicht wagen. 

Wenn man jedoch künftige Infektionen dieser Art vermeiden möchte, ist das vermutlich das wichtigste Aspekt, welches man berücksichtigen sollte. Wir würden empfehlen sämtliche wertvolle Informationen zu sichern und auf externe Festplatten oder im Cloud zu lagern. Selbstverständlich wird auch das Ausweichen aller möglichen Quellen für .Aesir File Virus und Ransomware Ihre Sicherheit generell maximieren. Versuchen Sie das Öffnen bedenklicher Emails oder von Emails aus unbekannten Absender zu vermeiden sowie fern von jeder Form an Onlinewerbung zu bleiben – der Unterschied zwischen den legalen und der bösartigen Werbeanzeigen lässt sich nicht erkennen, bevor es bereits zu spät ist.

Überblick:

Name .Aesir
Typ  Ransomware
Risikograd Hoch (Ransomware ist bei Weitem die größte Bedrohung im Netz)
Merkmale  Eine Nachricht auf dem Bildschirm informiert Sie darüber, dass Ihre wichtigsten Dateien verschlüsselt worden sind und Sie nun für die Kodierung einer Lösegeldforderung nachkommen müssen.
Verbreitung Meistens über infizierte E-Mails und deren Anhänge. Auch per Torrents, Shareware, infizierte Webseiten.
Viren-Tools XXX sind sehr schwer zu erkennen, vor allem weil sie darauf abzielen den Nutzer zu täuschen. Um sicherzugehen, dass Sie sämtliche infizierte Dateien finden, können Sie diesen professionellen Locky-Scanner verwenden.

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist.  Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.
Klicken Sie hier für mehr Informationen. and Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten,befolgen Sie diese Anweisungen.

.Aesir File Ransomware Virus – Entfernen

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

WARNUNG!
Um parasite zu entfernen, müssen Sie Systemdaten und -einträge anpassen. Sollten Sie einen Fehler machen und falsche Elemente löschen, kann dies zu einer Schädigung Ihres Systems führen.
>> Vermeiden Sie dies durch die Nutzung von SpyHunter – einem professionellen Anti-Malware-Tool.

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist. Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion. Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten,befolgen Sie diese Anweisungen.

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – .Aesir Virus Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Kopieren und fügen Sie folgende Zeile ein:

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

Drücken Sie erneut die Windows-Taste und R gleichzeitig. Geben Sie in das Eingabefenster msconfig ein und drücken Sie Enter. Ein neues Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Systemstart —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Dies ist der sogleich wichtigste und schwierigste Teil. Wenn Sie eine falsche Datei löschen, kann dies zu einer irreversiblen Beeinträchtigung Ihres Systems führen. Falls Sie dies nicht wollen,
>> downloaden Sie SpyHunter – einen professionellen XXX Scanner, der ihnen bei der Beseitigung hilft.

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist. Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion. Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten,befolgen Sie diese Anweisungen.

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen das Verzeichnis.

German-guide-6

step 4

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen des Virus ein.

Suchen Sie die Ransomware im Verzeichnis und löschen Sie die Einträge. Gehen Sie äußerst vorsichtig vor. Im Falle eines Fehlers könnte dies zu Beeinträchtigungen ihres Systems führen.

Geben sie folgende Zeilen in das Windows-Suchfenster ein:

  1. %AppData%
  2. %LocalAppData%
  3. %ProgramData%
  4. %WinDir%
  5. %Temp%

Löschen Sie alles im Verzeichnis Temp. Überprüfen Sie kürzlich hinzugefügte Einträge. Sie können uns jederzeit eine Nachricht senden, falls sie Schwierigkeiten haben.

step 5

Wie kann man Dateien entschlüsseln, die mit .Aesir Virus infiziert sind?

Es gibt nur einen Weg, um Viren erfolgreich zu entfernen. Sie müssen die betroffenen Dateien in den Zustand zurückversetzen, bevor diese von einem Virus befallen wurden. Es gibt dafür zwei Optionen:

Die Erste ist eine vollständige Systemwiederherstellung. Geben Sie im Windows-Startfenster Systemwiederherstellung ein und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus. Klicken Sie auf Weiter.

German guide 6

Die zweite Option ist das Programm Recuva.

Gehen Sie für einen Download bitte auf die offizielle Webseite von Recuva. – die kostenlose Version hat alles, was Sie für die folgenden Schritte benötigen.

Nach dem Start des Programmes können Sie die Dateien auswählen, welche wiederhergestellt werden sollen.  Vermutlich wollen Sie dies für alle Dateien durchführen.

Wählen Sie als nächstes das gewünschte Verzeichnis aus. Vermutlich wollen die, dass Recuva sämtliche Bereiche scannt.

Klicken Sie anschließend auf Deep Scan. Das Programm wird eine Weile benötigen um den Prozess auszuführen. Dies kann Stunden dauern und ist abhängig von der Größe ihrer Festplatte. Bleiben Sie geduldig und genehmigen Sie sich, falls nötig eine Pause.

Sie erhalten nun eine große Liste von Dateien zur Auswahl. Markieren Sie alle relevanten Dateien und klicken Sie auf Revover.

Was this guide helpful?