Bnrs Virus


Bnrs

Bnrs ist ein Ransomware-Vertreter, der verschiedene Dateien verschlüsseln kann. Das Hauptziel von Bnrs ist es, die Opfer zur Zahlung eines Lösegelds für die Freigabe ihrer verschlüsselten Dateien zu bewegen.

In dem Moment, in dem die Infektion den Dateiverschlüsselungsprozess abschließt, wird dem Opfer gesagt, dass die einzige Möglichkeit, die versiegelten Daten zurückzubekommen, die Zahlung eines Lösegelds an eine bestimmte Kryptowährungs-Brieftasche ist, und dass sie, wenn sie das Geld überweisen, angeblich einen speziellen Entschlüsselungsschlüssel erhalten werden. Es ist jedoch keine gute Idee, solchen Versprechungen zu vertrauen, die von anonymen Cyber-Kriminellen stammen. Der Grund dafür ist, dass Sie nicht sicher sein können, ob die Hacker hinter der Ransomware wirklich die Absicht haben, Ihnen den benötigten Entschlüsselungsschlüssel zu geben. Und wenn Sie sich in diesem Szenario für die Zahlungsoption entscheiden, werden Sie eine beträchtliche Summe Geld ausgeben, ohne eine Garantie für die Zukunft Ihrer Dateien und Ihres Computers zu haben. Außerdem kann der Lösegeldbetrag recht hoch sein, was ein weiterer Grund ist, warum die Suche nach Alternativen zum Entfernen der Infektion und Wiederherstellen Ihrer Daten vorzuziehen ist.

Der Bnrs-Virus

Der Bnrs-Virus ist ein Kryptovirus, und der Umgang mit ihm kann ziemlich schwierig sein. Dennoch kann die Bnrs Virus Removal Guide auf dieser Seite Ihnen helfen, die Infektion von Ihrem System loszuwerden. Außerdem ist das Entfernen einer Ransomware wie dieser sehr wichtig, denn wenn das Virus auf dem Computer aktiv ist, werden wahrscheinlich auch alle neuen Dateien, die Sie herunterladen oder erstellen möchten, verschlüsselt.

Wenn Sie sich entscheiden, ein externes Gerät wie einen USB-Stick oder ein Smartphone anzuschließen, kann der Virus auch die dort gespeicherten Dateien verschlüsseln. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Sie, wenn Sie Sicherungskopien der Dateien haben, die auf externen Geräten verschlüsselt wurden, diese nach der Entfernung des Virus einfach an Ihren Computer anschließen und Ihre Daten wiederherstellen können. Wenn Bnrs jedoch nicht korrekt entfernt wurde, ist Ihre einzige Möglichkeit, Ihre Daten wiederherzustellen, möglicherweise verloren.

Die Verschlüsselung der Bnrs-Datei

Die Bnrs-Dateiverschlüsselung ist das größte Problem, auf das Sie stoßen würden, wenn Ihr Computer mit diesem Kryptovirus infiziert ist. Das Problem mit der Bnrs-Dateiverschlüsselung ist, dass sie auch nach der Entfernung der Malware auf den Dokumenten verbleibt. Wie oben erwähnt, ist der entsprechende Entschlüsselungsschlüssel der normale Weg, um eine verschlüsselte Information zu entsperren.

Doch selbst wenn Sie das Lösegeld bezahlen (wovon wir Ihnen abraten), ist es nicht immer möglich, den Schlüssel von den Hackern zu erhalten. Daher müssen Sie nach anderen Methoden suchen, um Ihre Daten wiederherzustellen. Einige dieser Techniken werden Sie im zweiten Teil unserer Entfernungsanleitung entdecken. Leider können wir unseren Lesern auch nach Anwendung der vorgeschlagenen Methoden zur Wiederherstellung von Dateien keine Garantien für die Zukunft ihrer Daten geben. Normalerweise ist es sehr schwierig, mit einer Bedrohung dieses Kalibers fertig zu werden, insbesondere wenn es sich um eine neue Bedrohung wie Bnrs handelt. Möglicherweise können Sie noch einige Ihrer Dateien zurückbekommen, vor allem, wenn einige Sicherungen auf anderen Geräten oder in einem Cloud-Speicher vorhanden sind. Aber bevor Sie versuchen, irgendetwas wiederherzustellen, sollten Sie zuerst den Virus von Ihrem System entfernen.

Überblick:

NameBnrs
Typ Ransomware
Viren-Tools

Bnrs Ransomware entfernen


Step1

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie alle USB-Laufwerke oder externen Speichergeräte abtrennen, bevor Sie den Bnrs-Entfernungsprozess beginnen. Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie Ihren Computer auch vom Internet trennen, damit die Ransomware keine Anweisungen von ihren Servern erhält.

Wir empfehlen, diese Entfernungsanleitung auf einem anderen Gerät zu öffnen und die Anweisungen von dort aus zu befolgen, oder diese Bnrs-Entfernungsanweisungen in den Lesezeichen Ihres Browsers zu speichern, damit Sie nicht bei jedem Neustart Ihres Systems danach suchen müssen. Dadurch wird der Rest des Entfernungsprozesses reibungsloser verlaufen.

Der letzte Schritt besteht darin, den Computer im abgesicherten Modus neu zu starten. Klicken Sie einfach auf diesen Safe Mode Link und folgen Sie den dortigen Anweisungen, wenn Sie nicht wissen, wie es geht. Kehren Sie danach zu dieser Seite zurück und fahren Sie mit Schritt 2 fort.

Step2

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Mit der Tastenkombination Strg+Umschalt+ESC können Sie den Task-Manager auf dem Bildschirm des infizierten Computers starten. Navigieren Sie zu den Registerkarten am oberen Rand und klicken Sie auf die Registerkarte „Prozesse“. Sortieren Sie die Liste der Ransomware-bezogenen Prozesse nach Speicher- und CPU-Auslastung, und suchen Sie nach verdächtig benannten Prozessen.

malware-start-taskbar

Wenn Sie verdächtige Prozesse sehen, suchen Sie online nach weiteren Informationen über diese Prozesse, öffnen Sie dann den Speicherortordner jedes dieser Prozesse (indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Dateispeicherort öffnen“ wählen) und verwenden Sie den unten stehenden Scanner, um diesen Ordner auf Malware zu überprüfen.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Sie müssen zunächst den laufenden Prozess stoppen, indem Sie auf der Registerkarte Prozesse mit der rechten Maustaste darauf klicken und Prozess beenden wählen, wenn in dem Ordner Bedrohungen entdeckt werden. Anschließend sollten Sie alle Dateien, die der Scanner als potenziell schädlich identifiziert hat, aus dem Ordner „Dateispeicherort“ entfernen.

    Danach öffnen Sie mit der Win-Taste und R ein Ausführungsfenster und geben den folgenden Befehl ein, um Ihre Hosts-Datei auf unerwünschte Änderungen zu überprüfen.

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen und die Datei Hosts zu öffnen. Suchen Sie dann im Text nach Localhost und sehen Sie nach, ob dort irgendwelche seltsam aussehenden IP-Adressen aufgeführt sind. Wenn Sie beispielsweise auf IPs stoßen, die nicht in ein vertrauenswürdiges Netzwerk zu gehören scheinen, sollten Sie sie im Kommentarbereich dieses Beitrags melden, damit wir sie uns ansehen und Ihnen mitteilen können, was Sie am besten tun sollten.

    hosts_opt (1)

     

    Geben Sie anschließend „msconfig“ in die Windows-Suchleiste des Startmenüs ein und klicken Sie auf die Eingabetaste. Daraufhin wird ein neues Fenster mit der Bezeichnung „Systemkonfiguration“ auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Die Elemente auf der Registerkarte „Autostart“ sollten sorgfältig auf Ransomware-bezogene Komponenten überprüft werden. Wenn Sie welche finden, deaktivieren Sie die Startobjekte, von denen Sie glauben, dass sie mit der Infektion zusammenhängen, und klicken Sie dann auf „OK“, um Ihre Änderungen zu speichern.

    msconfig_opt

    Step4

    Bösartige Software kann auf einem Computer so lange wie möglich unentdeckt bleiben, indem sie die Registrierung heimlich verändert. Da die Malware Bnrs-Dateien auf Ihrem Computer platziert hat, müssen Sie den Registrierungseditor verwenden, um sie zu finden und zu entfernen. Nach dieser Aktion wird Ihr Computer frei von den Spuren der Ransomware sein. Geben Sie dazu regedit in die Windows-Suchleiste ein und drücken Sie dann die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um den Registrierungseditor zu öffnen.

    Wenn Sie gleichzeitig die Tasten STRG und F drücken, können Sie ein Suchfenster starten und nach Dateien suchen, die mit dem Virus in Verbindung stehen. Um mit der Suche nach Ransomware-bezogenen Dateien zu beginnen, geben Sie den Namen der Bedrohung in das Feld Suchen ein und klicken Sie dann auf Weiter suchen.

    Achtung! Die Entfernung komplexer Malware-Bedrohungen wie Bnrs kann manuell schwierig sein. Bitte verwenden Sie das professionelle Malware-Entfernungstool auf unserer Website, wenn Sie glauben, dass die Infektion noch auf Ihrem Computer vorhanden ist. Darüber hinaus können Sie dieses Tool verwenden, um Ihr System gegen zukünftige Vireninfiltrationen zu schützen.

    Weitere Dateien, die mit Ransomware in Verbindung stehen, können sich an den folgenden fünf Orten auf dem Computer befinden. Deshalb empfehlen wir Ihnen, auch diese zu überprüfen. Um neue oder merkwürdige Dateien zu finden, geben Sie zunächst jeden der unten aufgeführten Suchbegriffe in die Windows-Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste, um sie zu öffnen.

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Alle Dateien, die potenziell gefährlichen Code enthalten, sollten erst dann entfernt werden, wenn Sie sich absolut sicher sind, dass sie in die Gefahr gehören. Vielleicht möchten Sie auch alle temporären Dateien auf Ihrem Computer entfernen, indem Sie alle Dateien im Temp-Ordner markieren und sie löschen.

    Step5

    Wie entschlüsselt man Bnrs-Dateien?

    Die Entschlüsselung von Daten, die durch Ransomware verschlüsselt wurden, kann selbst für Ransomware-Experten eine Herausforderung darstellen. Je nach Art der Ransomware können die Entschlüsselungstechniken variieren, was die Wiederherstellung der Daten erschwert. Wenn Sie keine Erfahrung mit dieser Art von Bedrohungen haben, sehen Sie sich die Dateierweiterungen an, die an die verschlüsselten Daten angehängt wurden, um festzustellen, welche Ransomware-Version die Daten verschlüsselt hat.

    Bevor jedoch mit der Datenwiederherstellung begonnen werden kann, sollten Sie mit einem leistungsstarken Antivirenprogramm (wie dem auf dieser Seite) einen umfassenden Virenscan auf dem System durchführen. Sobald das System gründlich von allen Gefahren gesäubert wurde, können Sie mit der Überprüfung der Optionen zur Datenwiederherstellung fortfahren.

    Nächste Djvu Ransomware

    STOP Djvu Ransomware ist eine neu entdeckte Ransomware-Variante, die Dateien verschlüsselt und von Opfern auf der ganzen Welt ein Lösegeld fordert. Diese Malware fügt den verschlüsselten Dateien häufig die Endung .Bnrs hinzu. Trotz der Tatsache, dass es sich um eine neue Bedrohung handelt, können Entschlüsselungsprogramme wie das unter dem unten stehenden Link möglicherweise helfen, verschlüsselte Daten wiederherzustellen, also versuchen Sie es.

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Lesen Sie nach dem Herunterladen der Anwendung STOPDjvu.exe unbedingt die Lizenzvereinbarung und alle zugehörigen Anweisungen, bevor Sie den Entschlüsselungsprozess starten. Unbekannte Offline-Schlüssel oder Online-Verschlüsselungsschemata können von dieser Anwendung möglicherweise nicht entschlüsselt werden, daher ist eine 100-prozentige Wiederherstellung nicht in allen Fällen garantiert.

    Falls Sie Probleme haben, die Bnrs-Ransomware manuell zu entfernen, können Sie die empfohlene Antiviren-Software verwenden. Wenn Sie sich Sorgen um die Sicherheit einer bestimmten Datei machen, können Sie unsere free online virus scanner um eine manuelle Prüfung dieser Datei durchzuführen. 

     

    blank

    About the author

    blank

    Valentin Slavov

    Leave a Comment