Virus Removal Guides

.Cool Virus

.Cool

.Cool ist eine Form von Malware, die für die Verschlüsselung von wichtigen Benutzerdaten verantwortlich ist. Die .Cool-Verschlüsselung, die auf die betroffenen Dateien angewendet wird, macht sie unzugänglich und der Benutzer wird aufgefordert, ein Lösegeld an die Hacker zu zahlen, um die Dateien zu entsperren.

Die als Ransomware bekannten Computerbedrohungen sind wahrscheinlich die am schwierigsten zu bekämpfende Form von Malware. Die Sperre, unter die sie Ihre Daten stellen, ist nahezu undurchdringlich, und wenn die gesperrten Dateien für Ihre Arbeit oder Ihre Ausbildung wichtig sind oder wenn sie einfach einen hohen persönlichen Wert für Sie haben, wären Sie gezwungen, den Hackern hinter dem Virus einen hohen Geldbetrag zu zahlen, um Ihre Dateien zurückzubekommen.

Die Erpressung von Geld ist das Hauptziel von Hackern, die mit Ransomware die Computer ihrer Opfer angreifen. Indem sie die wichtigsten Dateien ihrer Opfer sperren, verschaffen sie sich ein Druckmittel, das für Erpressungen genutzt werden kann. Wenn Sie keine besonders wichtigen oder wertvollen Daten auf Ihrem Computer haben, ist das Problem natürlich nicht so groß. Alles, was Sie in einem solchen Fall tun müssen, ist, die Malware zu entfernen. Das Entfernen einer Ransomware ist in den meisten Fällen recht einfach. Das Problem liegt darin, dass die Dateien auch nach der Beseitigung des Virus gesperrt bleiben würden. Wenn Sie also zu den unglücklichen Nutzern gehören, deren System von .Cool, Rugj angegriffen wurde und einige sehr wichtige Daten durch den Virus gesperrt wurden, müssen Sie den besten Weg finden, um dem entgegenzuwirken.

Der .Cool Virus

Der .Cool-Virus ist ein Malware-Programm, das Ihre wichtigsten Dateien angreift und sie mit seiner Verschlüsselung sperrt. Der Zweck der durch den .Cool-Virus verursachten Dateisperre besteht darin, den dahinter stehenden Hackern die Möglichkeit zu geben, ein Lösegeld von Ihnen zu erpressen.

Eine Option, die viele Benutzer in Betracht ziehen, ist die Zahlung des Geldes. Das Problem dabei ist, dass die Dateien auch dann noch unzugänglich sind, wenn Sie Ihr Geld an die erpresserischen Kriminellen überwiesen haben. Schließlich können Sie diesen Leuten einfach nicht vertrauen – jedes Versprechen, das sie Ihnen über die Zukunft Ihrer Dateien und deren Wiederherstellung gegeben haben, könnte einfach eine Lüge sein. Diese Leute wollen nur Ihr Geld und es ist ihnen egal, was danach mit Ihren Daten passiert.

Die Verschlüsselung der .Cool-Datei

Die .Cool-Dateiverschlüsselung ist ein Prozess, den .Cool heimlich auf Ihrem Computer startet, um Ihre Daten zu sperren. Die .Cool-Dateiverschlüsselung hat keine sichtbaren Symptome und wird normalerweise erst bemerkt, wenn alle Daten, auf die der Virus abzielt, gesperrt sind.

Die andere Möglichkeit, mit der Sie versuchen können, die Situation zu verbessern und vielleicht einige der durch die Ransomware verschlüsselten Dateien wiederherzustellen, besteht darin, den Virus zu entfernen und sich dann für eine der Alternativen zu entscheiden, die im Abschnitt über die Datenwiederherstellung in unserem Leitfaden vorgeschlagen werden. Befolgen Sie die unten aufgeführten Entfernungsschritte, um sicherzustellen, dass der Virus entfernt wird, und fahren Sie dann mit dem nächsten Abschnitt fort, der Ihnen einige Ideen liefert, wie Sie einige Ihrer Dateien wiederherstellen können. Wir können nichts versprechen, aber es lohnt sich, den Leitfaden auszuprobieren, anstatt direkt Geld zu überweisen.

Überblick:

Name.Cool
Typ Ransomware
Viren-Tools

.Cool Ransomware Entfernung


Ransomware-basierte Malware wie .Cool ist bekanntermaßen schwer zu entfernen. Um die Dinge so einfach wie möglich zu machen, sollten Sie in diesem ersten Schritt diese Seite als Lesezeichen in Ihrem Browser speichern, damit Sie sofort darauf zugreifen können.

Starten Sie anschließend den Computer im abgesicherten Modus neu (folgen Sie this link mit Anweisungen, falls Sie Hilfe benötigen). Es ist einfacher, Ransomware-bezogene Hintergrundaktivitäten zu erkennen, wenn sich Ihr Computer im abgesicherten Modus befindet und nur ein Minimum an Anwendungen ausgeführt wird.

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Die einzige Möglichkeit, die bösartigen Aktivitäten von .Cool vollständig zu beseitigen, besteht darin, alles zu stoppen, was mit ihm in Verbindung steht.

Öffnen Sie die Registerkarte „Prozesse“ im Task-Manager (STRG+SHIFT+ESC), um einen umfassenden Überblick über den aktuellen Zustand des Systems zu erhalten.

Als Erstes sollten Sie nach Prozessen suchen, die mit der Ransomware verbunden sind. Wenn Sie einen potenziell schädlichen Prozess finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um ein Menü mit der Option Dateispeicherort öffnen zu öffnen.

Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass die Dateien dieses Prozesses bösartig sind, sollten Sie sie von einem Virenscanner überprüfen lassen.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.


    Wenn sich die Dateien nach dem Scan als bösartig erweisen, können Sie den Prozess beenden, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Prozess beenden aus der Liste der Optionen auswählen, die angezeigt wird. Löschen Sie danach alle damit verbundenen gefährlichen Dateien und deren Verzeichnisse.

    Beachten Sie, dass die Ransomware mehr als einen bösartigen Prozess ausführen kann. Seien Sie also aufmerksam und überprüfen Sie die Dateien aller Programme, die Ihnen ein Dorn im Auge sind.

     

    Wenn Ihr Computer mit einer gefährlichen Software wie der Ransomware .Cool infiziert wurde, sollten Sie unbedingt nach Anzeichen eines Hacks suchen. Kopieren Sie das Folgende und fügen Sie es in die Windows-Suchleiste ein:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Sobald Sie die Eingabetaste gedrückt haben, wird eine Notepad-Datei namens Hosts geöffnet. Gehen Sie im Text zu Localhost und suchen Sie nach verdächtigen IP-Adressen:

     

    Wenn Ihnen nichts Ungewöhnliches auffällt, können Sie die Datei sicher schließen.

    Wenn Sie bösartige IP-Adressen, wie die oben genannten, entdecken, melden Sie sie uns in den Kommentaren unter diesem Artikel. Bitte haben Sie dann etwas Geduld mit uns, während wir sie überprüfen und uns so bald wie möglich bei Ihnen melden.

    Viele schädliche Programme können unsichtbar arbeiten, indem sie die Startoptionen des Systems oder andere wichtige Systemeinstellungen verändern. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Systemkonfiguration durchsuchen und die Registerkarte Autostart öffnen, um zu überprüfen, was dort vor sich geht.

    Geben Sie msconfig in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemkonfiguration zu öffnen.

    Klicken Sie dann auf die Registerkarte „Autostart“ und überprüfen Sie, ob es Startobjekte gibt, die nicht legitim sind.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, Anwendungen zu erkennen, die nicht zu den Standard-Startprogrammen zu gehören scheinen. Zum Beispiel sollte ein Element mit einem „Unbekannten“ Hersteller Ihre Aufmerksamkeit erregen. Das Gleiche gilt für Elemente mit zufälligen Namen.

    Wenn Sie etwas Ungewöhnliches finden, deaktivieren Sie es vorsichtig (entfernen Sie das Häkchen) und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK am unteren Rand des Bildschirms, um Ihre Änderungen zu speichern.

     

     

    Die meisten Malware-Infektionen können dem System potenziell schädliche Registrierungseinträge hinzufügen. Um .Cool zu entfernen, müssen Sie daher den Registrierungs-Editor öffnen (geben Sie Regedit in die Windows-Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste) und nach Dateien oder Ordnern suchen, die mit Ransomware in Verbindung stehen und gelöscht werden müssen.

    Sie können Zeit sparen, indem Sie den Namen der Malware in ein Suchfeld eingeben (drücken Sie STRG+F auf der Tastatur) und eine Suche starten, indem Sie auf die Schaltfläche Weiter suchen klicken. Entfernen Sie dann alle gefundenen Ransomware-bezogenen Einträge.

    Wenn Sie sich jedoch nicht mit Registrierungsdateien auskennen, sollten Sie beim Löschen der entdeckten Einträge mit Vorsicht vorgehen. Wenn Sie sie löschen, ohne wirklich zu wissen, was Sie tun, riskieren Sie, echte Daten von anderen Anwendungen zu entfernen, die nicht mit der Infektion in Verbindung stehen, und dies könnte Ihr System beschädigen.

    Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, ein Ransomware-Entfernungsprogramm wie das in diesem Beitrag verlinkte zu verwenden und damit einen gründlichen Systemscan durchzuführen. Dadurch wird die Registrierung von schädlichen Dateien gesäubert, von denen Sie nichts wissen, und Sie werden vor unbeabsichtigten Systemschäden geschützt, die durch das versehentliche Löschen gültiger Dateien verursacht werden. 

    Wenn Sie mit der Suchfunktion nichts finden können, was mit dem Namen der Ransomware in Verbindung steht, müssen Sie möglicherweise manuell zu jedem der folgenden fünf Orte gehen: 

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Kopieren Sie sie einfach in das Windows-Suchfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um sie zu öffnen. Suchen Sie dann nach allen kürzlich hinzugefügten Dateien und Ordnern, die verdächtig aussehen.

    Öffnen Sie schließlich den Ordner Temp (Temporary Files) und wählen Sie alles aus, was sich darin befindet. Sie sollten diese temporären Dateien entfernen, wenn Sie alle Spuren von .Cool von Ihrem Computer loswerden wollen

     

    Wie entschlüsselt man .Cool Dateien

    Wenn Sie alle Schritte in dieser Anleitung ausgeführt haben und sicher sind, dass .Cool entfernt wurde, können Sie zu unserem kostenlosen file-recovery instructions um zu versuchen, verschlüsselte Daten wiederherzustellen.

    Wenn Sie .Cool nicht manuell entfernen können, empfehlen wir Ihnen, die in der Anleitung verlinkte Antiviren-Software zu verwenden. Alle verdächtig aussehenden Dateien sollten mit der Software auf Viren gescannt werden. free online virus scanner.

     

    Was ist .cool?

    .Cool ist eine heimliche und hochproblematische Malware, die Ihre Dateien militärisch verschlüsseln kann und sie somit für Sie unzugänglich macht. Das Ziel von .Cool ist es nicht, die Dateien zu beschädigen, sondern Sie zu zwingen, ein Lösegeld zu zahlen, um sie zu entschlüsseln.
    Malware-Programme wie dieses sind sehr verbreitet, und wenn Sie von einem Programm wie .Cool angegriffen wurden und es seine Aufgabe, Ihre Daten zu sperren, bereits abgeschlossen hat, haben Sie wahrscheinlich festgestellt, dass Sie keine der verschlüsselten Dateien mehr öffnen können. Die gute Nachricht ist, dass von einem Ransomware-Virus in der Regel keine weitere Gefahr ausgeht, wenn Sie Sicherungskopien dieser Dateien haben oder wenn die gesperrten Dateien nicht sehr wertvoll sind. Wenn es dem bösartigen Programm jedoch gelungen ist, wertvolle Dateien zu verschlüsseln, und Sie keine Sicherungskopien dieser Dateien haben, dann könnten Sie in Schwierigkeiten sein.
    Die Ransomware-Hacker bieten ihren Opfern natürlich die Möglichkeit, einen bestimmten Geldbetrag zu zahlen und dafür einen Entschlüsselungsschlüssel für die gesperrten Dateien zu erhalten, aber das wirft die Frage auf, ob es eine gute Idee ist, solchen Leuten zu vertrauen, dass sie ihr Versprechen halten.

    Ist .Cool ein Virus?

    .Cool ist ein Virus, der zu Erpressungszwecken eingesetzt wird – er sperrt zunächst die Dateien des Benutzers durch Verschlüsselung und verlangt dann eine Lösegeldzahlung, um sie zu entsperren. Aus diesem Grund fällt der .Cool-Virus in die berüchtigte Ransomware-Kryptovirus-Kategorie von Malware.
    Wenn Sie von diesem bösartigen Programm angegriffen wurden und es tatsächlich gelungen ist, wertvolle Dateien zu verschlüsseln, dürfen Sie nicht in Panik verfallen und Ihr rationales Urteilsvermögen vernebeln. Überlegen Sie zuallererst, ob es andere Geräte oder Cloud-Speicher gibt, auf denen Sie sichere und zugängliche Kopien der Dateien finden können, die der Virus verschlüsselt hat. Prüfen Sie auch, welche Alternativen zur Lösegeldzahlung Ihnen derzeit zur Verfügung stehen, und probieren Sie diese vielleicht aus. Selbst wenn nichts anderes funktioniert und die Zahlung des Lösegelds die einzige Option zu sein scheint, sollten Sie darüber nachdenken, ob die gesperrten Dateien, so wichtig sie auch sein mögen, die Lösegeldsumme wert sind. Hier sollten Sie auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Sie niemals einen Entschlüsselungsschlüssel von den Hackern erhalten, selbst wenn Sie das Lösegeld bezahlen.

    Wie entschlüsselt man .Cool-Dateien?

    Um .Cool-Dateien zu entschlüsseln, wird empfohlen, zunächst alle alternativen Methoden der Dateiwiederherstellung auszuschöpfen, bevor Sie versuchen, das Lösegeld zu zahlen. Beachten Sie, dass die Zahlung der geforderten Summe für die Entschlüsselung von .Cool-Dateien keine Garantie dafür ist, dass Sie diese Dateien tatsächlich zurückerhalten.
    Oft weigern sich die Ransomware-Hacker einfach, ihr Versprechen zu halten, ihren Opfern den benötigten Entschlüsselungsschlüssel zur Verfügung zu stellen. In anderen Fällen kann der Schlüssel, den sie erhalten haben, Fehler in seinem Code enthalten, die ihn für die Entschlüsselung völlig unbrauchbar machen würden. Wenn Sie von einer älteren Version der Ransomware angegriffen wurden, sind die in der Lösegeldforderung angegebenen Zahlungsdaten möglicherweise veraltet, so dass es möglich ist, dass Sie das Lösegeld an eine virtuelle Geldbörse überweisen, die von den Erpressern nicht mehr verwendet wird. In keinem dieser Fälle könnte es irgendeine Hoffnung geben, Ihr Geld zurückzubekommen, weshalb es wichtig ist, sich dieser Risiken bewusst zu sein, bevor Sie das Risiko der Lösegeldzahlung eingehen, und das ist auch der Grund, warum wir die Verwendung von alternativen Methoden empfehlen.

    Die mobile Version verlassen