Dwqs Virus


Dwqs

Dwqs ist eine Bedrohung, die zu der berüchtigten Ransomware-Familie von Schadprogrammen gehört. Infektionen wie Dwqs unterscheiden sich von anderen Computerbedrohungen dadurch, dass sie weder das System noch die Dateien beschädigen – sie sperren einfach die Daten des Benutzers.

In letzter Zeit haben viele Internetbenutzer Hilfe gesucht, um diese Malware von ihren Computern zu entfernen, da die Infektionen mit Dwqs immer häufiger auftreten. Wenn Sie einer dieser Benutzer sind, müssen wir feststellen, dass fast alle Ransomware-Viren ähnliche Techniken anwenden, um ihre Ziele zu erreichen. In der ersten Phase führen sie in der Regel einen Festplattenscan durch, um bestimmte Arten von vordefinierten Computerdateien zu finden. Dazu können Textdokumente, Archive, Datenbanken, Audio- und Videodateien, Bilder und in einigen Fällen sogar Dateien aus dem System gehören. Die Schurkensoftware erstellt eine verschlüsselte Kopie jedes einzelnen Zieldokuments, sobald sie es erkennt. Die Originaldateien werden dann gelöscht, und alles, was im System verbleibt, sind die verschlüsselten Kopien. In der letzten Phase der Infektion zeigt die Ransomware ein Popup-Fenster auf dem Bildschirm des Opfers an, das Anweisungen zur Zahlung eines Lösegelds enthält, wenn die Daten wieder verfügbar gemacht werden sollen.

Der Dwqs-Virus

Der Dwqs-Virus ist ein neues Mitglied der wachsenden Ransomware-Familie, die sich in den letzten Jahren rasant entwickelt hat. Der Dwqs-Virus infiziert heimlich neue Opfer mit Hilfe von verschiedenen Infektionstechniken.

Wenn Ihr System mit dieser Malware infiziert wurde, werden keine Dateien beschädigt, und es werden keine Informationen gelöscht oder verändert, weshalb Ihr Anti-Malware-Programm Sie wahrscheinlich nicht vor der Dateiverschlüsselung warnt. In Wirklichkeit ist die Datenverschlüsselung eine weit verbreitete Technik zum Schutz von Daten, bei der keine Schäden zu erwarten sind. Wenn sie jedoch von der Ransomware verwendet wird, könnte sie ernsthafte Probleme verursachen, indem sie Ihnen den Zugriff auf Ihre persönlichen Dateien verwehrt und sie als Geisel für ein Lösegeld hält. Ein weiterer sehr unangenehmer Aspekt einer Infektion mit Ransomware wie Hajd, Ghas ist die Tatsache, dass sie in der Regel keine Symptome zeigt, die auf ihre Anwesenheit hinweisen könnten.

Die Dateierweiterung .Dwqs

Die Dateierweiterung .Dwqs wird nur angezeigt, wenn die Dateien des Opfers durch die Ransomware verschlüsselt werden. Wenn Sie die Dateierweiterung .Dwqs in Ihren Dateien finden, ist es ratsam, sofort Hilfe zu suchen.

Für den Fall, dass Ihr Computer von diesem bösartigen Programm angegriffen wurde, denken Sie vielleicht darüber nach, das Lösegeld zu bezahlen. Sie sollten jedoch bedenken, dass Sie, wenn Sie sich für die Zahlung des Lösegelds entscheiden, wahrscheinlich Geld verlieren, unabhängig davon, ob Sie eine Gegenleistung erhalten. Die Cyber-Kriminellen könnten noch mehr Geld verlangen oder Ihre Daten ohne wirklichen Grund als Geisel behalten.

Und selbst wenn Ihnen ein Entschlüsselungscode zugesandt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er die gesperrten Dateien nicht erfolgreich entschlüsseln kann. Gleichzeitig würde die Zahlung des Lösegelds den Hacker, der Sie erpresst, ermutigen, dasselbe auch mit anderen Internetnutzern zu tun. Aus diesen Gründen empfehlen wir unseren Lesern, nach Alternativen zu suchen und sich auf die Beseitigung der Infektion zu konzentrieren.

Überblick:

NameDwqs
Typ Ransomware
Viren-Tools

Dwqs Ransomware Entfernen


Step1

Das Neustarten des befallenen Systems im abgesicherten Modus wird im ersten Schritt dieser Anleitung beschrieben. Die Beseitigung der Malware von Ihrem Computer wird viel einfacher sein, wenn Sie dies tun. Deshalb empfehlen wir Ihnen, mit einem Klick auf den Link Abgesicherter Modus zu beginnen und die dort aufgeführten Anweisungen auszuführen.

Bevor Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus neu starten, stellen Sie jedoch sicher, dass diese Seite in den Lesezeichen Ihres Browsers gespeichert ist, damit Sie nach dem Hochfahren des Systems nicht erneut nach den Anweisungen zum Entfernen von Dwqs suchen müssen.

Step2

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Aufgrund seiner Heimlichkeit ist Dwqs eine Variante von Ransomware, die schwer zu erkennen ist. Eine Bedrohung wie diese kann dem System erheblichen Schaden zufügen, da sie lange Zeit unbemerkt bleiben kann.

Wenn diese Ransomware also Ihren Computer infiziert, besteht eine der schwierigsten Herausforderungen darin, die schädlichen Prozesse zu finden und zu stoppen.

Um die Sicherheit Ihres Computers zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, die nachstehenden Anweisungen sorgfältig zu befolgen.

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten CTRL+SHIFT+ESC auf der Tastatur Ihres Computers. Wechseln Sie zur Registerkarte „Prozesse“ im Windows Task-Manager.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess und wählen Sie „Dateispeicherort öffnen“ aus dem Schnellmenü, um jeden Prozess zu untersuchen, der übermäßig viel CPU und Speicher verbraucht, einen seltsamen Namen hat oder anderweitig verdächtig erscheint.

malware-start-taskbar

Sie können das unten stehende kostenlose Online-Scan-Tool verwenden, um die mit dem Prozess verbundenen Dateien zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie frei von potenziell gefährlichem Code sind.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn der Scanner in einigen der gescannten Dateien eine Gefahr erkennt, können Sie über das Rechtsklickmenü zunächst den entsprechenden Prozess beenden. Kehren Sie danach zu den gefährlichen Dateien zurück und löschen Sie sie an ihrem ursprünglichen Speicherort.

    Step3

    Als Nächstes erklären wir Ihnen, wie Sie alle Startobjekte deaktivieren können, die möglicherweise von der Malware auf Ihrem PC installiert worden sind.

    Wählen Sie die Systemkonfiguration aus den Suchergebnissen aus, indem Sie msconfig in das Windows-Suchfeld eingeben. Öffnen Sie anschließend die Registerkarte „Autostart“, um zu sehen, ob es neue Einträge gibt:

    msconfig_opt

    Hier sollten Sie alle Startobjekte deaktivieren, die mit der Ransomware in Verbindung zu stehen scheinen. Achten Sie auf zusätzliche Startkomponenten, die möglicherweise auf Ihrem Computer ausgeführt werden, aber nicht mit den Programmen verbunden sind, die normalerweise beim Hochfahren des Systems gestartet werden. Deaktivieren Sie deren Häkchen, wenn Sie genügend Informationen finden, die zeigen, dass sie deaktiviert werden sollten, und stellen Sie sicher, dass Sie keine Änderungen an Software vornehmen, die Teil des Betriebssystems oder vertrauenswürdig ist.

    Step4

    Um die Ransomware zu entfernen und zu verhindern, dass sie wieder auftaucht oder bösartige Komponenten hinterlässt, müssen Sie alle gefährlichen Registrierungseinträge löschen, die Sie in Ihrem Registrierungseditor entdecken.

    Um den Registrierungseditor zu öffnen, geben Sie regedit in das Windows-Suchfeld ein und drücken die Eingabetaste. Um Ransomware-bezogene Dateien im Registrierungseditor zu finden, verwenden Sie die Tastenkombination CTRL und F und geben Sie den Namen der Gefahr in das Feld Suchen ein, und klicken Sie dann auf Weiter suchen. Sie können gefährliche Einträge löschen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf sie klicken.

    Achtung! Es sollten nur die mit der Ransomware verbundenen Registrierungseinträge entfernt werden. Wenn Sie weiterhin Änderungen an der Registrierung vornehmen, riskieren Sie eine Beschädigung Ihres Systems und der installierten Anwendungen. Dwqs und andere Viren können aus der Registrierung Ihres Computers entfernt werden, indem Sie einen professionellen Malware-Reiniger wie den auf dieser Seite verlinkten verwenden.

    Wenn Sie fertig sind, schließen Sie den Registrierungseditor und suchen Sie an den unten angegebenen Stellen nach weiteren gefährlichen Dateien und Unterordnern. Um auf die einzelnen Dateien zuzugreifen, geben Sie sie in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Suchen Sie sorgfältig nach schädlich aussehenden Dateien oder Unterordnern, die in letzter Zeit zu jedem der Speicherorte hinzugefügt wurden. Der Inhalt des Temp-Ordners sollte gelöscht werden, um alle potenziell gefährlichen temporären Dateien von Ihrem System zu entfernen.

    Der nächste Schritt besteht darin, die Hosts-Datei Ihres Systems auf Änderungen zu überprüfen, die bösartig sein könnten. Dazu müssen Sie zunächst ein Ausführungsfenster auf dem Bildschirm öffnen. Das Dialogfeld Ausführen können Sie öffnen, indem Sie die Tasten Windows und R zusammen drücken. Geben Sie in das Ausführen-Fenster den folgenden Befehl ein und klicken Sie auf OK:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Bitte teilen Sie uns mit, wenn die Hosts-Datei unter „Localhost“ eine Reihe zweifelhafter IP-Adressen enthält, wie im Beispielbild unten zu sehen. Alle anderen Änderungen, die Sie in Ihrer Hosts-Datei entdecken, sollten ebenfalls gemeldet werden. Bitte informieren Sie uns in den Kommentaren unten, wenn Sie etwas Seltsames entdecken. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

    hosts_opt (1)
    Step5

    Dwqs-Dateien entschlüsseln

    Wenn es darum geht, sich von den Folgen eines Ransomware-Angriffs zu erholen, können verschiedene Ansätze zur Entschlüsselung verschlüsselter Dateien verwendet werden. Diese Ansätze und die verfügbaren alternativen Methoden zur Wiederherstellung von Dateien hängen von der Variante der Ransomware ab, mit der das System infiziert wurde. Um den Typ der Ransomware zu identifizieren, mit dem Sie es zu tun haben, sehen Sie sich die Dateierweiterungen an, die am Ende der verschlüsselten Dateien hinzugefügt wurden.

    Neue Djvu-Ransomware

    STOP Djvu ist eine der neuesten Djvu-Ransomware-Versionen. Wenn die Erweiterungen Ihrer verschlüsselten Dateien auf .Dwqs enden, sind Sie möglicherweise mit dieser Djvu-Ransomware-Variante infiziert.

    Für diejenigen, deren Daten von dieser Ransomware verschlüsselt wurden, gibt es vielleicht noch Hoffnung, wenn die Verschlüsselung auf einem Offline-Schlüssel basiert hat. Die unten stehende URL bietet Zugang zu einem Entschlüsselungstool, das hilfreich sein kann.

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Entschlüsselung

    Klicken Sie in der heruntergeladenen Datei einfach auf „Als Administrator ausführen“ und dann auf „Ja“, um mit dem Entschlüsselungsprozess fortzufahren. Lesen Sie unbedingt die kurzen Anweisungen und die Lizenzvereinbarung, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden, bevor Sie fortfahren. Um den Entschlüsselungsvorgang zu starten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Entschlüsseln“.

    Beachten Sie, dass dieses Tool möglicherweise nicht in der Lage ist, Daten zu entschlüsseln, die mit unbekannten Offline-Schlüsseln oder Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden. Wenn Sie Fragen haben oder auf Probleme stoßen, lassen Sie es uns bitte in den Kommentaren unten wissen.

    Wichtig! Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer auf Ransomware-bezogene Dateien und potenziell gefährliche Registrierungseinträge untersucht wurde, bevor Sie versuchen, die verschlüsselten Daten zu entschlüsseln. Um die gefährlichen Dateien im Zusammenhang mit Dwqs zu beseitigen, verwenden Sie bitte den Online-Virenscanner und die auf dieser Seite empfohlene Antivirensoftware.

    blank

    About the author

    blank

    George Slaine

    Leave a Comment