Website-Icon Virus Removal Guides

Ad Free Vision Virus

Ad Free Vision

Ad Free Vision ist eine Werbesoftware, die Anzeigen im Hauptbrowser einblendet und die Suchmaschine sowie die Adresse der Startseite ändert. Ad Free Vision durchsucht auch den Verlauf des Browsers, um die Präferenzen des einzelnen Benutzers zu ermitteln.

Sobald diese App herausgefunden hat, für welche Inhalte Sie sich interessieren und welche Arten von Seiten Sie in Ihrem Browser zu besuchen pflegen, beginnt sie, Anzeigen einzublenden und Seitenumleitungen auszulösen, die Ihren vermeintlichen Interessen entsprechen. Dies mag wie eine hilfreiche Funktion für Benutzer erscheinen, die häufig online einkaufen, aber es muss gesagt werden, dass nicht alle auf dem Bildschirm angezeigten Anzeigen das sind, was sie zu sein scheinen. Einige können irreführend sein, und einige können regelrecht gefährlich sein, so dass es am besten ist, sie zu vermeiden.

Der Ad Free Vision-Virus

Apps wie der Ad Free Vision Virus werden als Browser-Hijacker bezeichnet (Humisnee.com, Captcha Reverse) und sind normalerweise mit Chrome, Firefox, IE, Edge, Opera und vielen anderen Browsern kompatibel. Da ihre Schöpfer mit den bezahlten Anzeigen, die von diesen Apps angezeigt werden, Geld verdienen, sind sie daran interessiert, dass ihre Hijacker auf so viele Computer wie möglich gelangen. Die Kompatibilität des Hijackers mit verschiedenen Browsertypen ist eine der Möglichkeiten, um mehr Benutzer für seine Werbung zu gewinnen.

Außerdem sind die meisten Anwendungen dieser Kategorie nur schwer von dem Computer zu entfernen, auf dem sie installiert sind. Im Gegensatz zu regulären Add-Ons für Browser bieten Hijacker keine einfache Deinstallationsoption, und die Benutzer sind in der Regel verwirrt über die Art und Weise, wie sie ihren Computer von der unerwünschten Anwendung befreien sollen. Die Tatsache, dass es etwas schwierig sein kann, Ad Free Vision zu entfernen, bedeutet jedoch nicht automatisch, dass es sich bei dieser App um eine Art schädlichen und gefährlichen Virus wie ein Trojanisches Pferd, Spyware oder Ransomware handelt. Ad Free Vision ist trotz seines aggressiven Werbeverhaltens noch mehr oder weniger harmlos für das System.

AdFreeVision

Wenn AdFreeVision im Browser verbleibt, werden Sie mit Sicherheit einige eher unangenehme Störungen beim Surfen erleben, die Ihr gesamtes Online-Erlebnis sehr frustrierend machen können. Dies ist jedoch nicht einmal das größte Problem im Zusammenhang mit Hijackern wie Ad Free Vision.

Oben haben wir bereits erwähnt, dass diese Apps nicht in der Lage sind, dem Computer, auf dem sie installiert sind, direkten Schaden zuzufügen, aber das bedeutet nicht, dass sie vollkommen sicher sind und dass Sie ihnen vertrauen können. Hijacker wie diese haben in der Regel keine große Kontrolle über die Anzeigen, die sie zeigen, und sie unterscheiden normalerweise nicht zwischen den Quellen der besagten Anzeigen. Mit anderen Worten, Sie könnten potenziell Anzeigen ausgesetzt werden, die mit unsicheren Websites mit gefährlichen Inhalten verknüpft sind. Außerdem ist Malvertising eine der am weitesten verbreiteten Methoden zur Verbreitung von Trojanern, Viren, Ransomware und Spyware, sodass es nicht ratsam ist, eine App zu behalten, die aktiv versucht, verschiedene Anzeigen auf Ihrem Bildschirm anzuzeigen. Unser Vorschlag, wenn Sie derzeit mit dem Vorhandensein dieser App in Ihrem Browser zu kämpfen haben, ist es, einen Blick auf die Ad Free Vision-Entfernungsanleitung zu werfen, die weiter unten verfügbar ist, und die dort angegebenen Anweisungen auszuführen. Danach sollte Ihr Browser wieder normal funktionieren und Sie sollten die lästige Werbung nicht mehr ertragen müssen.

Überblick:

NameAd Free Vision
TypBrowser Weiterleitung
Viren-Tools  

Entfernen Ad Free Vision Virus

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Ad Free Vision Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

Sie befinden sich nun im Menü für die Systemsteuerung. Falls Sie verdächtige Einträge finden, löschen Sie diese.

Tippen Sie msconfig in das Suchfeld ein und bestätigen sie mit Enter. Ein Fenster wird sich öffnen.

Startup —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

Rufen Sie in der Menüleiste Ihres Browsers das Dialogfeld Eigenschaften auf.

Anmerkung: Zwar wird hier Google Chrome angezeigt, eine ähnliche Vorgehensweise gilt jedoch auch für Firefox oder den Internet Explorer.

Eigenschaften—–> Löschen Sie im Ziel Eingabefenster alles hinter .exe.

Ad Free Vision von Internet Explorer entfernen:

Öffnen Sie den IE, klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–> wählen Sie „Zusätze verwalten“:

Suchen Sie nach adware/malware —> Entfernen. Klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–>Internetoptionen —> ändern Sie die URL nach ihren Wünschen, falls diese von dem Virus verändert wurde.

 Ad Free Vision von Firefox entfernen:

Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf folgendes Zeichen——-> Add-Ons —->Erweiterungen.

Falls Sie adware/malware finden —> Entfernen

Ad Free Vision von Google Chrome entfernen

Schießen Sie das Browser-Fenster. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

Finden Sie den “Default” Ordner:

 

Benennen Sie den Ordner in Backup Default um. Starten Sie Google Chrome erneut.

Die Bedrohung ist nun beseitigt, um ein erneutes Auftreten zu verhindern, sollten Sie jedoch die Anleitung bis zum letzten Punkt durchführen.

Die mobile Version verlassen