Entfernen Ads by Counterflix „Virus“ (Jan. 2018)

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen


Diese Seite wird Ihnen dabei helfen Counterflix „Virus“ zu entfernen. Diese Hinweise funktionieren mit jedem gängigen Webbrowser (Chrome, Firefox und Internet Explorer) sowie mit verschiedenen Windows-Versionen.

Ihr Browsing zu sehen, unterbrochen durch Dutzende von lästigen Werbungen, Pop-ups, Banners und verschiedenen störenden Nachrichten, ist vielleicht etwas, was Ihnen bestimmt nicht gefällt. Jedoch, wenn Sie auf dieser Seite gelandet sind, haben Sie bestimmt eine solche störende Aktivität in Ihrem Chrome oder Firefox Browser begegnet. Dies ist ein häufiges Problem von vielen online Usern und es hat sein Ursprung- ein Adwareprogramm namens Counterflix. In den folgenden Artikel werden wir unsere Aufmerksamkeit genau auf diese Softwaretype richten und wir werden Ihnen alles erzählen, was Sie über diese Adwareprogramme generell wissen sollten. Wir werden Ihnen zeigen, wie Sie Counterflix aus Ihrem System deinstallieren können und die lästigen Anzeigen, die es produziert, dauerhaft zu entfernen.

Was genau ist Counterflix „Virus“ und was es verursacht?

Es wurde bereits erwähnt, dass Counterflix zu der Softwarekategorie namens Adware gehört. Was ist aber genau Adware und welche Besonderheiten hat sie? Diese Softwarekategorie vereint normallerweise Programme, die für aggressive Online-Werbungen entwickelt worden sind, und nutzt ziemlich aufdringliche Methoden, wie eine unberechtigte Browsereingliederung und Änderungen, um deren Werbungen anzuzeigen. Counterflix fällt in diese Kategorie, da es genau das mit Ihrem Computer macht – sich in Ihr Standardbrowsingprogramm zu integrieren und anfangen verschiedene aggressive Werbungen, Pop-ups, Nachrichten, Aktionen und Sonderangebote auf Ihrem ganzen Monitor darzustellen. Das kann für viele Nutzer eine richtige Qual sein, deren normalen Browsing häufig gestört wird, deswegen könnten vielen davon bevorzugen, die Adware aus deren System zu entfernen.

Marketingzwecke stehen hinter der Wand von Anzeigen!

Die aufdringliche anzeigeerzeugende Aktivität von Counterflix wird normallerweise für Marketingzwecke gemacht, es kann aber mit dem Pay-Per-Klick-Schema verwickelt sein. Die Inhaber dieses Programms nutzen es normallerweise, um verschiedene Dienstleistungen, Produkten und Webseiten zu promoten. Je mehr Anzeigen die Adware anzeigt, umso größer sind die Chancen, dass Sie eine davon anklicken. Jeden Klick bringt automatisch Einkommen den Inhabern, dank der gesponserten Reklame oder macht Sie eventuell zum Käufer des angezeigten Gegenstandes. Die Nutzer sind nicht die einzigen, die von dieser Anzeigeinvasion profitieren und sie werden öfters gezwungen, die unaufhörliche Strömung von Pop-ups, blinkende Felder und Benachrichtigungen während Ihrer ganzen Internetsitzung zu erdulden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie die Adware mit einem Virus verwechseln, dank ihrem aufdringlichen Verhalten. Aber, ist Counterflix wirklich so gefährlich wie ein Virus? Lassen Sie es herausfinden.

Entfernen Counterflix „Virus“

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

Danach wurden wir viel gefragt, also setyen wir es hier: Das manuelle Entfernen von Schädlingen könnte Stunden in Anspruch nehmen und Ihr System währenddessen beeinträchtigenWenn Sie eine schnelle und sichere Lösung möchten, empfehlen wir SpyHunter.

>>Klicken Sie hier um SpyHunter herunterzuladen. Wenn Sie die Software nicht haben wollen, fahren Sie mit der Anleitung unten weiter.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Counterflix Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

German-guide-1

Sie befinden sich nun im Menü für die Systemsteuerung. Falls Sie verdächtige Einträge finden, löschen Sie diese.

Tippen Sie msconfig in das Suchfeld ein und bestätigen sie mit Enter. Ein Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Startup —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

step 4

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

WARNUNG!
Um parasite zu entfernen, müssen Sie Systemdaten und -einträge anpassen. Sollten Sie einen Fehler machen und falsche Elemente löschen, kann dies zu einer Schädigung Ihres Systems führen.
Vermeiden Sie dies durch die Nutzung von SpyHunter – einem professionellen Anti-Malware-Tool.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

German-guide-6 

step 5

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

step 6

Rufen Sie in der Menüleiste Ihres Browsers das Dialogfeld Eigenschaften auf.

Anmerkung: Zwar wird hier Google Chrome angezeigt, eine ähnliche Vorgehensweise gilt jedoch auch für Firefox oder den Internet Explorer.

German-Guide-3

Eigenschaften—–> Löschen Sie im Ziel Eingabefenster alles hinter .exe.

Counterflix von Internet Explorer entfernen:

Öffnen Sie den IE, klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–> wählen Sie „Zusätze verwalten“:

Suchen Sie nach adware/malware —> Entfernen. Klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–>Internetoptionen —> ändern Sie die URL nach ihren Wünschen, falls diese von dem Virus verändert wurde.

 Counterflix von Firefox entfernen:

Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf folgendes Zeichen——-> Add-Ons —->Erweiterungen.

German-guide-4

Falls Sie adware/malware finden —> Entfernen

Counterflix von Google Chrome entfernen

Schießen Sie das Browser-Fenster. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

Finden Sie den “Default” Ordner:

 german-guide-5

Benennen Sie den Ordner in Backup Default um. Starten Sie Google Chrome erneut.

Die Bedrohung ist nun beseitigt, um ein erneutes Auftreten zu verhindern, sollten Sie jedoch die Anleitung bis zum letzten Punkt durchführen.

Kann Counterflix eine Gefahr für Ihre Sicherheit darstellen?

Gewissermaßen wird dieses Adwareprogramm als ein Spam-Tool betrachtet, das nur das normale Browsing des Users stört. Die Sicherheitsexperten zuordnen eigentlich diese Softwaretype als potenziell unerwünscht. Der Grund dafür ist die häufige Browsing-Belästigung und einige fragliche Datenverfolgungsaktivitäten, die die Adware öfters betreffen kann. Das bedeutet nicht, dass Counterflix ein bösartiges Programm oder ein Virus ist. Die echten Viren und Malwarebedrohungen wie Trojaner, Ransomware und Spyware zum Beispiel haben ein komplett verschiedenes Ziel als die Adware. Hauptsächlich bezwecken sie, kriminellen Aktivitäten durchzuführen oder einen großen Schaden Ihres Systems anzurichten. Beispielsweise wird ein Ransomware Cryptovirus alle Ihren Dateien verschlüsseln, sie unzugänglich machen und Sie erpressen eine Lösegeldförderung zu bezahlen, um es wieder freizugeben. Counterflix würde so etwas niemals tun, außerdem eine Adware-Softwaretype wie diese, beinhaltet keine bösartigen Skripte, die fähig sind, solche Schäden zu verursachen.

Wie wird Counterflix im Internet verbreitet?

Über die meiste Zeit nutzen die Adwareanwendungen eine eher verwirrende Installationsmethode namens Softwarebündel, die Ihnen helfen, sich auf den PC des Users zu installieren, zusammen mit einigen kostenfreien oder attraktiven Programmen, die diese Person sich wünscht. Normallerweise können Programme wie Counterflix zusammen mit der Einrichtung eines Video- oder Audioplayers entdeckt werden, in einem Spiel, einer Optimierungssoftware, einem kostenlosen Download-Paket, einem automatischen Installationsmanager, Spamangebot, einem E-Mail-Anhang oder in einem kostenlosen Softwareinstaller. Solche Pakete verlangen eine spezielle Aufmerksamkeit, weil, wenn Sie sie nicht anpassen, werden viele potenziell unerwünschte Anwendungen, wie Counterflix automatisch auf Ihrem Computer installiert. Aus diesem Grund raten wir dringend unseren Lesern immer jedes Bündel zu überprüfen, das sie Vorhaben auf Ihrem PC zu installieren. Dies kann mithilfe den „Erweiterten“ oder die „Kundenspezifischen“ Optionen erfolgen, was Ihnen die Möglichkeit gibt, alle der gebündelten Software zu sehen und die Installation entsprechend anzupassen. Mit der Verwendung diesen Optionen werden Sie mit Sicherheit die automatische Installation des kompletten Pakets vorbeugen und Sie werden vor einem Deinstallieren eines solchen potenziell unerwünschten Programms für die Zukunft geschützt sein.  

Ihr Browsing kann unterbrochen werden bei Dutzenden von lästigen Anzeigen, Pop-ups, Banners und werbenden Benachrichtigungen.

Die häufigen Quellen dieser Adware sind Softwarebündel, verschiedene Download-Pakete, automatischen Installationsmanagers, Spamangebote, E-Mail-Anhänge oder kostenfreien Softwareinstallers.