Browser-Weiterleitung

Entfernen Domaincdn.xyz Pop-up „Malware“ (Chrome/FF/IE)

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen


Diese Seite wird Ihnen dabei helfen Domaincdn.xyz „Malware“ zu entfernen. Diese Hinweise funktionieren mit jedem gängigen Webbrowser (Chrome, Firefox und Internet Explorer) sowie mit verschiedenen Windows-Versionen.

Domaincdn.xyz ist der Name einer neuen Browser-Hijacker-Anwendung, die die Suchanfragen der Benutzer ständig auf verschiedene Werbeseiten, Anzeigen, Banner, Pop-ups und gesponserte Links umleitet. Die Anwendung arbeitet normalerweise als zusätzliche Komponente für gängige Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox und Internet Explorer, kann aber auch andere Browser-Apps entführen, die standardmäßig auf Ihrem Computer installiert sind. Sie können es zusammen mit anderen kostenlosen Add-Ons oder Anwendungen aus Versehen zu einem Teil Ihres Systems machen, insbesondere wenn Sie eine schnelle und nachlässige Installation durchführen. Die gute Nachricht ist, dass sich Domaincdn.xyz nicht wie eine Ransomware oder ein Trojaner-Virus versteckt, und Sie können es leicht erkennen. Sobald diese Anwendung aktiviert ist, kann diese Anwendung die Homepage-URL Ihres Hauptbrowsers ändern, die Standardsuchmaschine ersetzen, einige neue Symbolleisten und / oder Schaltflächen für die Seitenumleitung installieren, ohne dass Sie eine Genehmigung von Ihrer Seite einholen müssen. Als typischer Browser-Hijacker kann diese Anwendung auch verschiedene Pay-per-Click-Nachrichten, schwer entfernbare Anzeigen und Angebote anzeigen und einige Verkehrsdaten sammeln, die sich auf Ihre Surfgewohnheiten und -präferenzen beziehen. Um dies effektiver zu gestalten, verwenden Domaincdn.xyz und die Anwendungen derselben Art typischerweise Tracking-Cookies, verschiedene Skripts und andere Tracking-Technologien, die die gesammelten Daten an die Server der Ersteller der Anwendung übertragen.

Die gesammelten Informationen können Folgendes umfassen:

Lesezeichen
Suchanfragen
Zuletzt besuchte Seiten und Dauer der Besuche
Links, auf die Sie klicken
IP-Adressen
Die Daten des Internet Service Providers und andere ähnliche nicht-persönliche Daten, die den Werbetreibenden in der Regel helfen, personalisierte Anzeigen auf Ihrem Bildschirm anzuzeigen, basierend auf Ihren Suchanfragen und dem Web-Browsing-Verhalten.
Alle diese Aktivitäten sind auf eine Sache beschränkt – die Generierung von Gewinnen aus Klicks, Weiterleitungen und Anzeigen für gesponserte Anzeigen für die Besitzer der Anwendung.

Wenn Sie sich nicht mit den Aktivitäten beschäftigen möchten, mit denen Domaincdn.xyz „Malware“ verknüpft ist, empfehlen wir Ihnen, die Anweisungen in der Entfernungshilfe unten zu verwenden, um die unerwünschte Anwendung sicher zu entfernen und alle zugehörigen Komponenten zu deinstallieren.

Warum empfiehlt es sich, Domaincdn.xyz zu deinstallieren?

Trotz der eher beunruhigenden Aktivitäten, mit denen Domaincdn.xyz in Verbindung steht, ist die Natur dieser Anwendung im Allgemeinen harmlos. Diese Software ist nicht in der Lage, Ihre Daten wie ein Ransomware-Kryptovirus zu verschlüsseln. Sie kann Sie nicht wie eine Spyware ausspionieren, und dies ist definitiv eine Erleichterung für Neuigkeiten. Es ist jedoch sehr wichtig zu verstehen, dass möglicherweise nicht alles, was dieser Browser-Hijacker anzeigt, sicher und zuverlässig ist. In den meisten Fällen kann die Gefahr nicht von der Anwendung selbst ausgehen, sondern von zufällig generierten Links, Anzeigen und gesponserten Pop-Ups, die Sie zu verschiedenen unbekannten Web-Sites weiterleiten können, wenn Sie darauf klicken. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen generell, auf die Eingabeaufforderungen und die Meldungen, die Anwendungen wie Domaincdn.xyz auf Ihrem Bildschirm anzeigen können, zu klicken, um die Gefahr von Sicherheitsrisiken zu minimieren. Wenn Sie bei der Funktionsweise dieses Browserentführers keinen Wert erkennen, sollten Sie ihn am besten vom Computer entfernen und dadurch die Einstellungen Ihres bevorzugten Browsers auf den normalen Stand bringen. Auf dieser Seite finden Sie detaillierte Anweisungen, wie dies sowohl manuell als auch automatisch erfolgen kann.

Entfernen Domaincdn.xyz Pop-up „Malware“

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

Danach wurden wir viel gefragt, also setyen wir es hier: Das manuelle Entfernen von Schädlingen könnte Stunden in Anspruch nehmen und Ihr System währenddessen beeinträchtigenWenn Sie eine schnelle und sichere Lösung möchten, empfehlen wir SpyHunter.

>>Klicken Sie hier um SpyHunter herunterzuladen. Wenn Sie die Software nicht haben wollen, fahren Sie mit der Anleitung unten weiter.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Domaincdn.xyz Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

German-guide-1

Sie befinden sich nun im Menü für die Systemsteuerung. Falls Sie verdächtige Einträge finden, löschen Sie diese.

Tippen Sie msconfig in das Suchfeld ein und bestätigen sie mit Enter. Ein Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Startup —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

step 4

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

WARNUNG!
Um parasite zu entfernen, müssen Sie Systemdaten und -einträge anpassen. Sollten Sie einen Fehler machen und falsche Elemente löschen, kann dies zu einer Schädigung Ihres Systems führen.
Vermeiden Sie dies durch die Nutzung von SpyHunter – einem professionellen Anti-Malware-Tool.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

German-guide-6 

step 5

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

step 6

Rufen Sie in der Menüleiste Ihres Browsers das Dialogfeld Eigenschaften auf.

Anmerkung: Zwar wird hier Google Chrome angezeigt, eine ähnliche Vorgehensweise gilt jedoch auch für Firefox oder den Internet Explorer.

German-Guide-3

Eigenschaften—–> Löschen Sie im Ziel Eingabefenster alles hinter .exe.

Domaincdn.xyz von Internet Explorer entfernen:

Öffnen Sie den IE, klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–> wählen Sie „Zusätze verwalten“:

Suchen Sie nach adware/malware —> Entfernen. Klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–>Internetoptionen —> ändern Sie die URL nach ihren Wünschen, falls diese von dem Virus verändert wurde.

 Domaincdn.xyz von Firefox entfernen:

Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf folgendes Zeichen——-> Add-Ons —->Erweiterungen.

German-guide-4

Falls Sie adware/malware finden —> Entfernen

Domaincdn.xyz von Google Chrome entfernen

Schießen Sie das Browser-Fenster. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

Finden Sie den “Default” Ordner:

 german-guide-5

Benennen Sie den Ordner in Backup Default um. Starten Sie Google Chrome erneut.

Die Bedrohung ist nun beseitigt, um ein erneutes Auftreten zu verhindern, sollten Sie jedoch die Anleitung bis zum letzten Punkt durchführen.


Leave a Comment