Browser-Weiterleitung

FoundFax.com

Parasite wird sich mehrfach neu installieren, wenn Sie nicht die Core-Dateien löschen. Wir empfehlen Ihnen das Herunterladen von SpyHunter, um nach schädlichen Programmen zu scannen, die mit diesem installiert wurden. Dies erspart Ihnen Zeit und reduziert diese auf ungefähr 15 Minuten.

Download von SpyHunter

Weitere Informationen zu SpyHunterSchritte zum Deinstallierender Endbenutzervereinbarung (EULA)  und zum Datenschutz.


FoundFax.com

FoundFax.com ist ein Programm, das wie eine normale Webbrowser-Erweiterung erscheint. In Wirklichkeit ist FoundFax.com jedoch ein Browser-Hijacker, der dazu neigt, die Einstellungen des Browsers zu ändern und Benutzer auf gesponserte Seiten umzuleiten.

Wenn Sie FoundFax.com auf Ihrem System entdeckt haben, treten höchstwahrscheinlich viele Störungen im Zusammenhang mit dem Surfen auf. Die Konfiguration Ihres Browsers (Chrome, Firefox, Edge usw.) wurde wahrscheinlich von diesem Programm geändert. Infolgedessen ist Ihre Homepage nicht mehr die von Ihnen ausgewählte, Ihre Suchmaschine ist wahrscheinlich anders und einige unaufhaltsame Benachrichtigungen und Hin und wieder erscheinen Bannerwerbung auf Ihrem Bildschirm. Die meisten Ihrer Suchanfragen werden wahrscheinlich auch auf verschiedene gesponserte Websites und unbekannte Websites umgeleitet. Das Lustige ist, dass Sie diese neuen Einstellungen nicht entfernen können, egal was Sie tun. Glücklicherweise haben wir in diesem Artikel eine Lösung für Ihre Webstörung und eine ausführliche Anleitung zum Entfernen, um alle potenziell unerwünschten Änderungen von Ihrem Browser zu deinstallieren.

Zu Ihrer Erleichterung wurde Ihr System nicht mit einem bösen Virus, einem kniffligen Trojanischen Pferd oder einer Ransomware-Infektion konfrontiert. FoundFax.com ist ein Browser-Hijacker, der nicht die Absicht hat, eine kriminelle Aktivität auf Ihrem System auszuführen. Grundsätzlich handelt es sich bei den Browser-Hijackern um potenziell unerwünschte Softwarekomponenten, die normalerweise aufgrund einer großen Anzahl von Werbeinhalten, die sie anzeigen können, vom System des Benutzers deinstalliert werden. Solche Programme werden verwendet, um verschiedene Websites und ihre Produkte und Dienstleistungen während ihrer Webbrowsersitzung direkt auf dem Bildschirm des Benutzers zu bewerben. Dies ist keine böswillige Aktivität, kann aber sicherlich eine sehr irritierende Online-Marketing-Praxis sein, die das normale Surferlebnis der Menschen stören kann.

Die FoundFax Malware

Browser-Hijacker wie FoundFax sind normalerweise in Software-Installationspaketen mit anderen Programmen enthalten, von denen die meisten kostenlos verteilt werden. Die häufigsten Web-Sites, an denen solche Software zu finden ist, sind freie Softwareplattformen, Shareware-Sites, Torrent-Sites, verschiedene automatische Installationsmanager, Spam-Nachrichten und kostenlose Web-Downloads.

Vermeiden Sie am besten das Herunterladen und Installieren von Softwarepaketen aus solchen Webquellen, wenn Sie Ihren Browser vor potenziell unerwünschten Programmen schützen oder zumindest die EULA und die erweiterten / benutzerdefinierten Setup-Einstellungen genau beachten möchten. Wenn Sie FoundFax bereits installiert haben .com auf Ihrem PC möchten Sie jedoch wahrscheinlich unbedingt lernen, wie Sie es deinstallieren und wie Sie alle damit verbundenen nervigen Popup-Anzeigen, Eingabeaufforderungen zur Seitenumleitung und Bannerbenachrichtigungen effektiv entfernen.

Die Störung beim Surfen im Internet ist jedoch nicht der einzige Grund, warum Sie solche Software möglicherweise entfernen möchten. Ein Programm wie FoundFax.com kann neben dem ständigen Fluss aggressiver Anzeigen auch für andere invasive Marketingpraktiken verwendet werden. Beispielsweise kann geplant werden, einige allgemeine Informationen zu Ihren Online-Aktivitäten, Ihren letzten Suchvorgängen, Ihren Lesezeichen oder den häufig besuchten Seiten zu sammeln. Auf diese Weise versucht das Programm, die Vorlieben der Nutzer und ihr Online-Verhalten kennenzulernen, damit sie relevantere Anzeigen für sie schalten können. Einige Leute können diese Praxis jedoch als störend empfinden. Darüber hinaus verwendet diese Art von Software in den meisten Fällen nur wertvollen Speicherplatz und Systemressourcen, ohne nützliche Funktionen bereitzustellen, und kann Sie jederzeit mit fragwürdigen Angeboten zu Web-Standorten weiterleiten. Wenn Sie die Wahrscheinlichkeit verringern möchten, auf irrelevante Webinhalte oder noch schlimmer auf Viren, Trojaner, Ransomware und ähnliche Malware zu stoßen, empfehlen wir Ihnen, die unten stehende Entfernungsanleitung zu verwenden.

Überblick:

Name FoundFax.com
Typ Browser-Weiterleitung
Risikograd Mittel (bei weitem keine Bedrohungen wie Ransomware, aber dennoch ein Sicherheitsrisiko)
Merkmale Der Bildschirm Ihres Hauptwebbrowsers wird möglicherweise mit verschiedenen Werbebotschaften gefüllt, die Ihr reguläres Surfen im Internet unterbrechen.
Verbreitung Browser-Hijacker können häufig als zusätzliche Komponenten an kostenlose Programmpakete oder in Torrents, Spam-Nachrichten und Freeware-Paketen verteilt werden.
Viren-Tools Adware lässt sich schwer aufspüren. Benutzen sie SpyHunter – einen professioneller Anti- Malware Scanner. Dieser findet alle betroffenen Dateien.

 

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist.  Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Klicken Sie hier für mehr Informationen.  Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten, befolgen Sie diese Anweisungen.

Entfernen FoundFax.com Malware

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

Wir werden des Öfteren danach gefragt, deshalb stellen wir es an dieser Stelle klar: Das manuelle Entfernen von parasite kostet Sie viel Zeit und dabei kann Ihr System beschädigt werden.Wir empfehlen Ihnen das de herunterladen von SpyHunter, um zu prüfen, ob die Software die parasite Dateien für Sie erkennen kann.

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – FoundFax.com Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

German-guide-1

Sie befinden sich nun im Menü für die Systemsteuerung. Falls Sie verdächtige Einträge finden, löschen Sie diese.

Tippen Sie msconfig in das Suchfeld ein und bestätigen sie mit Enter. Ein Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Startup —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

step 4

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Um parasite auf eigene Faust zu entfernen, muss man System-Dateien und Register anlangen. Falls Sie dies vorhaben, dann sollten Sie sehr vorsichtig sein, da Sie Ihr System beschädigen können.

Falls Sie das Risiko vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen das herunterladen von SpyHunter, einem professionellen Schadprogramm-Entfernungstool.

Weitere Informationen zu SpyHunterSchritte zum Deinstallierender Endbenutzervereinbarung (EULA)  und zum Datenschutz.

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

German-guide-6 

step 5

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

step 6

Rufen Sie in der Menüleiste Ihres Browsers das Dialogfeld Eigenschaften auf.

Anmerkung: Zwar wird hier Google Chrome angezeigt, eine ähnliche Vorgehensweise gilt jedoch auch für Firefox oder den Internet Explorer.

German-Guide-3

Eigenschaften—–> Löschen Sie im Ziel Eingabefenster alles hinter .exe.

FoundFax.com von Internet Explorer entfernen:

Öffnen Sie den IE, klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–> wählen Sie „Zusätze verwalten“:

Suchen Sie nach adware/malware —> Entfernen. Klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–>Internetoptionen —> ändern Sie die URL nach ihren Wünschen, falls diese von dem Virus verändert wurde.

 FoundFax.com von Firefox entfernen:

Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf folgendes Zeichen——-> Add-Ons —->Erweiterungen.

German-guide-4

Falls Sie adware/malware finden —> Entfernen

FoundFax.com von Google Chrome entfernen

Schießen Sie das Browser-Fenster. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

Finden Sie den “Default” Ordner:

 german-guide-5

Benennen Sie den Ordner in Backup Default um. Starten Sie Google Chrome erneut.

Die Bedrohung ist nun beseitigt, um ein erneutes Auftreten zu verhindern, sollten Sie jedoch die Anleitung bis zum letzten Punkt durchführen.


Leave a Comment