Virus Removal Guides

Omnatuor.com Virus

Omnatuor

In letzter Zeit haben wir zahlreiche Fragen zu einem Programm namens Omnatuor erhalten. Wahrscheinlich ist Ihnen auch die zunehmende Anzahl von Popup-Werbung und Bannern aufgefallen, die Omnatuor in Ihrem Browser erzeugt, und deshalb sind Sie hier.

Leider kann ein Wechsel zu einem anderen Browserprogramm die lästige Werbung nicht wirksam entfernen. Eine App wie diese kann in jeden Browser eindringen – selbst in hochsichere Browser wie Firefox, Safari und Chrome. Darüber hinaus können Sie eine neue und obskure Homepage oder eine unbekannte Suchmaschine anstelle der vorherigen bemerken. Omnatuor kann auch Seitenumleitungen zu Websites initiieren, die Sie nie besuchen wollten, und Sie auffordern, auf verschiedene gesponserte Links zu klicken.

Dies sind alles Anzeichen dafür, dass Sie es mit einem Browser-Hijacker zu tun haben. Dabei handelt es sich um eine Software, die Werbung generiert und sie überall auf Ihrem Bildschirm platziert, während Sie im Internet surfen. Kein Grund zur Sorge, denn es handelt sich nicht um einen Virus oder eine Malware. Tatsächlich ist Omnatuor nur ein werbeerzeugendes und seitenumleitendes Tool, das den Online-Werbebedürfnissen von Online-Vermarktern dient. Dennoch bedeutet dies nicht, dass Sie es nicht deinstallieren sollten. In diesem Artikel werden wir Ihnen erklären, warum das Entfernen des Hijackers immer noch die beste Option ist.

Der Omnatuor.com-Virus

Browser-Hijacker wie der Omnatuor.com-Virus werden oft als potenziell unerwünscht eingestuft. Dies liegt daran, dass der Zweck von Omnatuor.com darin besteht, durch die Pay-per-Click-Methode Profit für seine Schöpfer zu generieren.

Während der Zeit, in der sie auf Ihrem System aktiv sind, können Programme wie Omnatuor, Humisnee, Captcha Decode verschiedene Werbungen generieren und versuchen, Sie dazu zu bringen, auf diese zu klicken. Wenn Sie auf diese Werbung klicken, werden Sie möglicherweise auf verschiedene Webseiten weitergeleitet, von Seiten mit wirklich guten Angeboten bis hin zu Seiten, die mit Ransomware, Spyware oder anderen Viren infiziert sind. Daher ist es im Allgemeinen nicht ratsam, mit den zufälligen Pop-ups, Bannern und Weiterleitungslinks zu interagieren, die der Hijacker auf Ihrem Bildschirm anzeigt.

Und wenn dies nicht überzeugend genug klingt, um Sie dazu zu bringen, den fraglichen Browser-Hijacker sofort zu entfernen, sollten Sie wissen, dass es auch eine Möglichkeit gibt, dass diese Software plötzliche Browserabstürze, Unempfindlichkeit und Trägheit verursachen kann, was Ihr regelmäßiges Surfen im Internet weiter stören kann. Sobald Sie Omnatuor mit Hilfe der unten stehenden Anleitung deinstalliert haben, werden alle diese Symptome verschwinden, und Sie können Ihren Browser wie gewohnt verwenden. Zögern Sie daher nicht, die Anweisungen in der Anleitung zu befolgen, um das Programm, das die Störungen verursacht, sicher zu entfernen.

Einfache Sicherheitsmaßnahmen

Indem Sie sich von fragwürdigen Websites fernhalten und der Versuchung widerstehen, etwas von ihnen herunterzuladen, können Sie die Browser-Hijacker in Schach halten. Ein weiterer guter Tipp ist, nicht auf verdächtige Werbung zu klicken, da Sie nicht wissen, wohin sie Sie führen könnte. Und natürlich sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Virenschutzprogramm jederzeit funktioniert. Vorzugsweise eines, das über einen zuverlässigen Webschutz verfügt und den Computer auf alle Arten von Bedrohungen, einschließlich Ransomware, Trojaner oder Spyware, überprüfen kann. Mit einem solchen Tool können Sie im Voraus erkennen, ob der Besuch einer Website sicher ist oder nicht und ob alles, was Sie von dieser Website herunterladen, ein Risiko für Ihren Computer darstellen könnte.

Überblick:

NameOmnatuor
Typ Browser Hijacker
RisikogradMittel oder Hoch
Viren-Tools  

Omnatuor Virus Entfernung

Viele Benutzer finden es schwierig, Omnatuor von ihrem Computer zu entfernen, aber die folgenden schnellen Anweisungen haben Berichten zufolge einigen Leuten geholfen, den Browser-Hijacker effektiv zu bekämpfen:

Öffnen Sie zunächst den problematischen Browser, klicken Sie auf die Hauptschaltfläche „Einstellungen“ und wählen Sie „Weitere Tools“ (oder „Add-ons“).
Als Nächstes suchen Sie die Stelle, an der „Erweiterungen“ steht, und öffnen sie.
Danach sollten Sie in der Lage sein, alle Erweiterungen, die derzeit im Browser installiert sind, in einer Liste zu sehen.
Suchen Sie nach Erweiterungen, die den Namen Omnatuor oder einen anderen merkwürdigen Namen tragen und nicht vertraut aussehen.
Entfernen Sie diese Erweiterungen, indem Sie auf das Symbol Entfernen/Papierkorb neben ihnen klicken.
Wenn es Erweiterungen gibt, die Sie kaum oder nicht regelmäßig verwenden, ist es eine gute Idee, auch diese zu entfernen.
Benutzen Sie Ihren Browser danach eine Weile, um zu sehen, wie er funktioniert.

Wenn diese Anweisungen Ihnen nicht geholfen haben, Omnatuor loszuwerden, und Sie immer noch zufällige Weiterleitungen erleben oder immer wieder nervige Werbung auf Ihrem Bildschirm sehen, dann werfen Sie einen Blick auf die detaillierteren Schritte in der Anleitung unten und befolgen Sie sie, um alle Spuren zu löschen, die der Hijacker auf Ihrem System hinterlassen haben könnte.


Zunächst empfehlen wir Ihnen, ein Lesezeichen für diese Seite mit Anweisungen zum Entfernen von Omnatuor zu setzen, da als Nächstes ein Systemneustart folgt, nach dem Sie zu dieser Seite zurückkehren und den Rest der Anleitung vervollständigen müssen.

Sobald Sie die Seite in Ihrem Browser gespeichert haben, klicken Sie auf den Link mit den Anweisungen, wie Sie reboot your computer in Safe Mode und folgen Sie den dortigen Schritten. Kehren Sie dann zu dieser Entfernungsanleitung zurück und fahren Sie mit Schritt 2 fort.

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Ein Hijacker wie Omnatuor kann einen oder mehrere Prozesse laufen lassen, die mit seiner seitenumleitenden und werbeerzeugenden Tätigkeit zusammenhängen. Um diese Software effektiv zu entfernen, ist es daher notwendig, diese Prozesse zu finden und zu stoppen. Am schnellsten geht das, wenn Sie auf der Tastatur die Tasten STRG, SHIFT und ESC gleichzeitig drücken. Gehen Sie im Task-Manager auf die Registerkarte Prozesse und suchen Sie nach Prozessen, die mit dem Hijacker zusammenhängen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Prozess, der verdächtig aussieht, einen seltsamen Namen oder einen ungewöhnlich hohen CPU- oder Speicherverbrauch hat, und wählen Sie Dateispeicherort öffnen.

Überprüfen Sie dann die Dateien, die Sie dort finden, mit dem unten stehenden leistungsstarken Online-Virenscanner:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn sich eine der gescannten Dateien als gefährlich erweist, gehen Sie sofort zur Registerkarte Prozesse, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Prozess und wählen Sie Prozess beenden, um ihn zu beenden. Löschen Sie dann die gefährliche Datei aus ihrem Ordner.

    Im nächsten Schritt drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste und R. Auf dem Bildschirm wird ein Ausführen-Dialogfeld angezeigt. Geben Sie appwiz.cpl in das Textfeld ein und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK:

    Werfen Sie einen Blick auf die Liste der Anwendungen, die Sie sehen werden, und wenn Sie eine Anwendung finden, von der Sie glauben, dass sie in irgendeiner Weise mit Omnatuor verbunden ist oder den Hijacker in Ihr System eingeschleust haben könnte, deinstallieren Sie sie von Ihrem Computer. Achten Sie auf Anwendungen mit seltsamen Namen oder auf Anwendungen, die zu der Zeit installiert wurden, als der Hijacker begann, Sie zu stören, und recherchieren Sie bei Bedarf online, um herauszufinden, ob sie besser entfernt werden sollten.

    Wenn Sie mit den Anwendungen fertig sind, die Ihrer Meinung nach deinstalliert werden sollten, schließen Sie das Fenster und gehen Sie zum Startmenü. Geben Sie msconfig in die Suchleiste ein und öffnen Sie das erste Ergebnis:

    Suchen Sie auf der Registerkarte Autostart nach Einträgen, die nicht mit einem der Programme verknüpft sind, die normalerweise beim Start von Windows gestartet werden sollten. Wenn Sie Starteinträge finden, von denen Sie glauben, dass sie von Omnatuor hinzugefügt wurden, deaktivieren Sie sie, indem Sie ihr Häkchen entfernen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die neuen Einstellungen zu speichern.

    Die Hosts-Datei ist ein häufiges Ziel für unerlaubte Änderungen, die Hijacker wie Omnatuor vornehmen können. Daher müssen Sie in diesem Schritt die Hosts-Datei Ihres Computers öffnen und sie auf Änderungen überprüfen, die ohne Ihre Zustimmung vorgenommen wurden. Verwenden Sie dazu die Tastenkombination Windows und R, um ein Ausführungsfenster zu öffnen. Fügen Sie dann die folgende Zeile ein und klicken Sie auf OK:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Wenn nicht autorisierte Änderungen vorgenommen wurden, erkennen Sie dies an verdächtig aussehenden IP-Adressen unter Localhost im Text:

    Falls Ihnen etwas wirklich verdächtig vorkommt und Sie glauben, dass es gefährlich sein könnte, schicken Sie uns einen Kommentar mit einer Kopie dessen, was Sie beunruhigt, und wir werden es uns ansehen und Ihnen antworten.

    Suchen Sie dann im Startmenü den Eintrag Netzwerkverbindungen und öffnen Sie ihn. Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um alle bösartigen DNS zu löschen, die Omnatuor möglicherweise zu Ihren Einstellungen hinzugefügt hat.

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren derzeit verwendeten Netzwerkadapter und öffnen Sie das Fenster Eigenschaften
    2. Suchen Sie darin nach Internetprotokoll Version 4 (ICP/IP). Vergewissern Sie sich, dass es ausgewählt ist, und klicken Sie dann unten auf die Schaltfläche Eigenschaften.
    3. Wählen Sie die Option DNS-Serveradresse automatisch beziehen und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Erweitert.
    4. Wählen Sie auf der Registerkarte DNS des neuen Fensters, das sich öffnet, alle unseriösen DNS-Adressen aus und entfernen Sie sie. Klicken Sie abschließend auf OK, um alle vorgenommenen Änderungen zu speichern und das Fenster zu schließen.

    Die Registrierung ist ein weiterer Ort, an dem Omnatuor Einträge hinzufügen kann, die ihm helfen, auf dem System zu bleiben. Daher zeigen wir Ihnen in diesem Schritt, wie Sie die Registrierung nach Einträgen im Zusammenhang mit dem Hijacker durchsuchen und diese löschen können.

    Also, ohne Zeit zu verlieren, gehen Sie zum Startmenü und geben Sie Regedit in die Windows-Suchleiste ein, dann drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur und dies wird den Registrierungseditor öffnen.

    Verwenden Sie darin die Tastenkombination STRG und F und geben Sie den Namen des Entführers in das Popup-Feld Suchen ein. Klicken Sie dann auf Weiter suchen, um eine Suche zu starten. Wenn in den Ergebnissen etwas mit diesem Namen erscheint, löschen Sie es.

    Alternatively, you can search the Registry by navigating to each of the following directories from the panel on the left:

    • HKEY_CURRENT_USER—Software—Random Directory.
    • HKEY_CURRENT_USER—Software—Microsoft—Windows—CurrentVersion—Run—Random
    • HKEY_CURRENT_USER—Software—Microsoft—Internet Explorer—Main—Random

    Wenn Sie irgendetwas Verdächtiges entdecken, wie z. B. Dateien und Ordner mit seltsamen Namen oder ungewöhnlich langen, zufälligen Zeichenfolgen, könnten diese höchstwahrscheinlich mit Omnatuor in Verbindung stehen und müssen gelöscht werden.

    Achtung! Löschen Sie keine Einträge aus der Registrierung, wenn Sie nicht 100%ig sicher sind, dass sie zu dem Browser-Hijacker gehören, den Sie entfernen möchten. Falsche Löschungen oder Änderungen können schwerwiegende Auswirkungen auf die allgemeine Stabilität und Leistung Ihres Systems haben. Um dieses Risiko zu vermeiden, sollten Sie ein professionelles Entfernungsprogramm verwenden, wie das auf dieser Seite aufgeführte.

    Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, sollte Omnatuor im Idealfall verschwunden sein. In diesem zusätzlichen Schritt zeigen wir Ihnen jedoch, wie Sie sicherstellen können, dass er nach dem Neustart Ihres Systems nicht wieder auftaucht. Sie müssen lediglich die folgenden Schritte in allen Browsern ausführen, die auf Ihrem PC installiert sind, auch wenn Sie sie nicht alle verwenden.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung des Browsers> Properties.

    NOTE: Wir zeigen Google Chrome, aber Sie können dies auch für Firefox und IE (oder Edge) tun.

    Properties —–> Shortcut. In TargetEntfernen Sie alles nach .exe.

      Omnatuor aus dem Internet Explorer entfernen:

    Open IE, click   —–> Manage Add-ons.

    Suchen Sie die Bedrohung -> Deaktivieren. Gehen Sie zu —–> Internet Options —> Ändern Sie die URL in die von Ihnen verwendete URL (falls sie gekapert wurde) -> Übernehmen.

    Omnatuor von Firefox entfernen:

    Öffnen Sie Firefox, klicken Sie auf    ——-> Add-ons —-> Extensions.

    Omnatuor von Chrome entfernen:

    Schließen Sie Chrome. Navigieren Sie zu:

     C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data. There is a Folder called “Default” inside:

    Benennen Sie es in Backup Standard um. Chrome neu starten.

    Bitte laden Sie das von uns empfohlene Antivirenprogramm herunter oder probieren Sie unser  free online virus scanner  für den Fall, dass die Anweisungen in dieser Anleitung nicht ausreichen, um Omnatuor vollständig loszuwerden. Sie können uns in den Kommentaren unten auch gerne alle Fragen stellen, die Sie haben. Wir werden unser Bestes tun, um zu helfen!

    Die mobile Version verlassen