Browser-Weiterleitung

Entfernen Robotcaptcha3.info „Virus“ (Chrome/FF/IE) Juli 2019

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen


Diese Seite wird Ihnen dabei helfen Robotcaptcha3.info „Virus“ zu entfernen. Diese Hinweise funktionieren mit jedem gängigen Webbrowser (Chrome, Firefox und Internet Explorer) sowie mit verschiedenen Windows-Versionen.

Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wir entschuldigen uns für eventuelle Fehler!

Anleitung für die Entfernung von Robotcaptcha3.info "Virus"

Der „Virus“ von Robotcaptcha3.info versucht, Sie dazu zu verleiten, die Push-Benachrichtigungen zu abonnieren, indem Popup-Fenster angezeigt werden.

Nicht alle Ergänzungen zu Chrome, Safari, Firefox und anderen Browsern sind so nützlich und hilfreich, wie ihre Ersteller sie möglicherweise bewerben. Ein Paradebeispiel dafür sind die sogenannten Browser-Hijacker. Hierbei handelt es sich um kleine Softwareteile, die in den Hauptbrowser des Benutzers integriert werden und einige seiner Einstellungen ändern, normalerweise, um im Browser für etwas zu werben. Es ist bekannt, dass eine kürzlich gemeldete Hijacker-App die Robotcaptcha3.info-Seite in den Zielbrowser einführt und somit das Ersetzen der vorherigen Homepage durch die Robotcaptcha3.info „Virus“ Seite erzwingt. Außerdem melden einige Benutzer Änderungen in ihrer Suchmaschine, nachdem dieser Hijacker den Browser betreten hat. Plötzliche Seitenumleitungen zu undurchsichtigen Sites und werbungsorientierten Seiten sind ebenfalls zu erwarten, wenn ein Hijacker wie dieser es geschafft hat, in Ihrem System installiert zu werden.

Hierbei ist jedoch zu beachten, dass der Hijacker möglicherweise zwar ohne Ihre Erlaubnis auf Ihrem Computer installiert wurde, dies jedoch nicht immer der Fall ist. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie dem Entführer alle erforderlichen Berechtigungen erteilt haben, ohne es überhaupt zu bemerken. Normalerweise geschieht dies durch die Dateibündelungsmethode. In diesem Fall werden einige zusätzliche Softwarekomponenten in ein Programminstallationsprogramm aufgenommen. Die meisten Programminstallationsprogramme verfügen über eine Standard-Setup-Konfiguration. Wenn der Setup-Assistent zusätzliche Elemente enthält, sind diese Elemente Teil dieser Standard-Setup-Konfiguration. Wenn Sie sich für die Standardinstallation entscheiden und sich der Robotcaptcha3.info-Hijacker im Bundle befindet, wird der Hijacker höchstwahrscheinlich auf Ihrem Computer installiert. Durch die Auswahl der Standardinstallationsoption erhält der Hijacker die erforderliche Berechtigung, um installiert und in Ihren Browser integriert zu werden. Normalerweise hätten solche Softwarepakete ein benutzerdefiniertes Setup-Menü und das Vorhandensein der zusätzlichen Elemente würde auf die eine oder andere Weise offenbart. Die meisten Benutzer können sich jedoch nicht die Mühe machen, die Details und die bereitgestellten Anpassungsoptionen in einem Programminstallationsprogramm zu überprüfen und einfach mit der Standardkonfiguration fortzufahren, ohne darauf zu achten, was dies beinhaltet. Beachten Sie dabei, dass die Installation von Entführern in der Regel nicht auf illegale Weise erfolgt. Bei diesen Apps handelt es sich nicht um Ransomware, Trojaner und andere Malware-Infektionen. Ein Hijacker wie Robotcaptcha3.info, Apelorissedwen.download oder Sm.de würde nicht versuchen, Ihr System zu beschädigen, Ihre persönlichen Daten zu verfälschen oder irgendeine andere Form von Cyber-Kriminalität zu begehen.

Was tun, wenn sich ein Hijacker im Browser befindet?

Das Entfernen des Hijackers ist für die Sicherheit Ihres Systems von entscheidender Bedeutung. Dies ist der Grund dafür: Obwohl die App, die für Robotcaptcha3.info „Virus“ wirbt, an sich keine schädliche Software ist, können die zufälligen Weiterleitungen, die sie auslösen, zu unsicheren Websites mit möglicherweise gefährdeten Inhalten führen Ihre Maschine in Gefahr. Viele werbebezogene Online-Seiten werden verwendet, um Malware, Trojaner, Ransomware und Spyware zu verbreiten, und Sie sollten wirklich keine Komponenten in Ihrem Browser haben, die Sie ohne Ihre Erlaubnis auf zufällige Websites weiterleiten können. Hilfe zum Entfernen finden Sie in der Anleitung, die wir unten veröffentlicht haben. Schauen Sie sich diese also unbedingt an, wenn Sie die Robotcaptcha3.info Seite entfernen und den Hijacker entfernen möchten, der für das Erscheinungsbild in Ihrem Browser verantwortlich ist.

Überblick:

Name Robotcaptcha3.info
Typ Browser-Weiterleitung
Risikograd Mittel (weit entfernt von Bedrohungen wie Ransomware, aber immer noch ein Sicherheitsrisiko)
Merkmale BrowserHijacker werden wahrscheinlich Änderungen im Browser des Benutzers vornehmen, ohne eine direkte Erlaubnis dafür zu erhalten.
Verbreitung Die Methode der Softwareverteilung, die am häufigsten mit der Browser-Hijacker-Verteilung in Verbindung gebracht wird, ist die Dateibündelung.
IP Adresse 185.50.248.84
Viren-Tools

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist.  Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Klicken Sie hier für mehr Informationen.  Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten, befolgen Sie diese Anweisungen.

Entfernen Robotcaptcha3.info „Virus“

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

Danach wurden wir viel gefragt, also setyen wir es hier: Das manuelle Entfernen von Schädlingen könnte Stunden in Anspruch nehmen und Ihr System währenddessen beeinträchtigenWenn Sie eine schnelle und sichere Lösung möchten, empfehlen wir SpyHunter.

>>Klicken Sie hier um SpyHunter herunterzuladen. Wenn Sie die Software nicht haben wollen, fahren Sie mit der Anleitung unten weiter.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Robotcaptcha3.info Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

German-guide-1

Sie befinden sich nun im Menü für die Systemsteuerung. Falls Sie verdächtige Einträge finden, löschen Sie diese.

Tippen Sie msconfig in das Suchfeld ein und bestätigen sie mit Enter. Ein Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Startup —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

step 4

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

WARNUNG!
Um parasite zu entfernen, müssen Sie Systemdaten und -einträge anpassen. Sollten Sie einen Fehler machen und falsche Elemente löschen, kann dies zu einer Schädigung Ihres Systems führen.
Vermeiden Sie dies durch die Nutzung von SpyHunter – einem professionellen Anti-Malware-Tool.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

German-guide-6 

step 5

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

step 6

Rufen Sie in der Menüleiste Ihres Browsers das Dialogfeld Eigenschaften auf.

Anmerkung: Zwar wird hier Google Chrome angezeigt, eine ähnliche Vorgehensweise gilt jedoch auch für Firefox oder den Internet Explorer.

German-Guide-3

Eigenschaften—–> Löschen Sie im Ziel Eingabefenster alles hinter .exe.

Robotcaptcha3.info von Internet Explorer entfernen:

Öffnen Sie den IE, klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–> wählen Sie „Zusätze verwalten“:

Suchen Sie nach adware/malware —> Entfernen. Klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–>Internetoptionen —> ändern Sie die URL nach ihren Wünschen, falls diese von dem Virus verändert wurde.

 Robotcaptcha3.info von Firefox entfernen:

Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf folgendes Zeichen——-> Add-Ons —->Erweiterungen.

German-guide-4

Falls Sie adware/malware finden —> Entfernen

Robotcaptcha3.info von Google Chrome entfernen

Schießen Sie das Browser-Fenster. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

Finden Sie den “Default” Ordner:

 german-guide-5

Benennen Sie den Ordner in Backup Default um. Starten Sie Google Chrome erneut.

Die Bedrohung ist nun beseitigt, um ein erneutes Auftreten zu verhindern, sollten Sie jedoch die Anleitung bis zum letzten Punkt durchführen.


Leave a Comment