ransomware

Entfernen Testpayload Ransomware (Wiederherstellung von Dateien)

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen


Diese Seite bietet ein kostenloses Service zum Entfernen von Testpayload Ransomware an. Unsere Einleitung bezieht sich auf jede Art Testpayload-Files, die zu wiederherstellen sind.

Der Umgang mit Computerviren ist nicht einfach und macht keinen Spaß. Von allen Arten der PC Virusinfektionen, von denen Sie betroffen werden könnten, ist eine Ramsonware-Attacke das schlimmste was Ihnen passieren kann. Der Raub von wichtigen Erinnerungen, persönlichen Büroarbeiten und vielleicht wertvollen Projekten, sowie organisatorischen als auch geschäftlichen, kann eine vernichtende Auswirkung auf eine Person haben. Eine der neuesten, Testpayload genannten Ransomware-Varianten ist vielleicht der Grund warum Sie auf diese Seite gelandet sind. Testpayload ist derzeit für die Verschlüsselung der Daten auf zahlreichen Computern verantwortlich; viele Nutzer sind weltweit davon betroffen. Mit diesem Artikel beabsichtigen wir zu erläutern, was diese Viren eigentlich so unbesiegbar macht und was können Sie Ihrerseits tun, um diese Viren zu stoppen. Dazu haben wir eine detaillierte Entfernungsanleitung für alldiejenigen vorbereitet, die bereits von den schädlichen Prozessen betroffen sind. Die Anleitung finden Sie unterhalb dieses Textes und sie hilft Ihnen bei der Entfernung von Testpayload aus Ihrem System. Weiterhin finden Sie in einem separaten File die Wiederherstellungsschritte zur Rettung Ihrer Daten.

Warum sind Ransomware so verbreitet und wie können sie gestoppt werden

Seit Jahren versuchen zahlreiche Experten rund um den Globus diese schreckliche Malware-Art zu bekämpfen. Leider erfolglos. Die auf einem hohen Profit ausgerichtete, kriminelle Schemas und die Krypto-Währungen wie Bitcoins, die oft sogar mit Lösegeld-Erpressungen seitens des Hackers verbunden sind, machen es den Behörden noch schwerer, diese Cyberkriminellen zu bekämpfen. Also der erste, ganz logische Schritt dieses Phänomen zu zerschlagen, wäre die Weigerung der Nutzer das Lösegeld zu bezahlen, und somit die Finanzierung der Hacker zu stoppen. Bevor Sie auf die Lösegeldzahlung eingehen, sollten Sie versuchen auf anderen Wegen eine Lösung zu finden. Glauben Sie uns, eine Zahlung ist keine Garantie. Nicht selten haben Opfer die angeforderten Summen überwiesen und wurden trotzdem mit dem Problem allein gelassen. Die Cyberkriminellen versprechen einen Dekodierungscode zu senden, aber das ist nicht immer der Fall. Es gibt sogar Vorfälle, bei denen der geschickte Schlüssel nicht funktioniert hat.

Entfernen Testpayload Ransomware

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

Danach wurden wir viel gefragt, also setyen wir es hier: Das manuelle Entfernen von Schädlingen könnte Stunden in Anspruch nehmen und Ihr System währenddessen beeinträchtigenWenn Sie eine schnelle und sichere Lösung möchten, empfehlen wir SpyHunter.

>>Klicken Sie hier um SpyHunter herunterzuladen. Wenn Sie die Software nicht haben wollen, fahren Sie mit der Anleitung unten weiter.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Testpayload Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Kopieren und fügen Sie folgende Zeile ein:

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

Drücken Sie erneut die Windows-Taste und R gleichzeitig. Geben Sie in das Eingabefenster msconfig ein und drücken Sie Enter. Ein neues Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Systemstart —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

WARNUNG!
Um parasite zu entfernen, müssen Sie Systemdaten und -einträge anpassen. Sollten Sie einen Fehler machen und falsche Elemente löschen, kann dies zu einer Schädigung Ihres Systems führen.
Vermeiden Sie dies durch die Nutzung von SpyHunter – einem professionellen Anti-Malware-Tool.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen das Verzeichnis.

German-guide-6

step 4

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen des Virus ein.

Suchen Sie die Ransomware im Verzeichnis und löschen Sie die Einträge. Gehen Sie äußerst vorsichtig vor. Im Falle eines Fehlers könnte dies zu Beeinträchtigungen ihres Systems führen.

Geben sie folgende Zeilen in das Windows-Suchfenster ein:

  1. %AppData%
  2. %LocalAppData%
  3. %ProgramData%
  4. %WinDir%
  5. %Temp%

Löschen Sie alles im Verzeichnis Temp. Überprüfen Sie kürzlich hinzugefügte Einträge. Sie können uns jederzeit eine Nachricht senden, falls sie Schwierigkeiten haben.

step 5

Wie kann man Dateien entschlüsseln, die mit Testpayload infiziert sind?

Es gibt nur einen Weg, um Viren erfolgreich zu entfernen. Sie müssen die betroffenen Dateien in den Zustand zurückversetzen, bevor diese von einem Virus befallen wurden. Es gibt dafür zwei Optionen:

Die Erste ist eine vollständige Systemwiederherstellung. Geben Sie im Windows-Startfenster Systemwiederherstellung ein und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus. Klicken Sie auf Weiter.

German guide 6

Die zweite Option ist das Programm Recuva.

Gehen Sie für einen Download bitte auf die offizielle Webseite von Recuva. – die kostenlose Version hat alles, was Sie für die folgenden Schritte benötigen.

Nach dem Start des Programmes können Sie die Dateien auswählen, welche wiederhergestellt werden sollen.  Vermutlich wollen Sie dies für alle Dateien durchführen.

Wählen Sie als nächstes das gewünschte Verzeichnis aus. Vermutlich wollen die, dass Recuva sämtliche Bereiche scannt.

Klicken Sie anschließend auf Deep Scan. Das Programm wird eine Weile benötigen um den Prozess auszuführen. Dies kann Stunden dauern und ist abhängig von der Größe ihrer Festplatte. Bleiben Sie geduldig und genehmigen Sie sich, falls nötig eine Pause.

Sie erhalten nun eine große Liste von Dateien zur Auswahl. Markieren Sie alle relevanten Dateien und klicken Sie auf Revover.

Von einer entscheidenden Bedeutung ist die sofortige Entfernung der Ransomware (in Ihrem Fall Testpayload) von Ihrem PC. Das soll passieren, bevor Sie weitere Schritte vornehmen. Das bewahrt Sie von einer weiteren Verschlüsselung sowie der alten als auch der neu gespeicherten Dateien. Erst danach sollten Sie versuchen die Daten wiederherzustellen, in dem Sie unserem Leitfaden benutzen. Die Wiederherstellung erfolgt anhand des System-Backups; in einigen Fällen wird es funktionieren, in anderen leider nicht. Es gäbe auch andere Alternativen, wie zum Beispiel spezielle Decryptor-Werkzeuge, die ein Stoppen der Verschlüsselung veranlassen sollen. Wir pflegen regelmäßig eine Liste dieser Werkzeuge. Sie können einfach schauen, ob Sie ein passendes finden. Eine Beratung mit einem Profi, der sich auf den Umgang mit diesen Cyber-Angriffe spezialisiert hat, ist natürlich auch jederzeit möglich.

So können Sie Ihr System schützen

Heutzutage arbeiten die Entwickler natürlich daran, neue Antivirus-Programme zu erstellen, die die Ransomware-Aktivitäten zu erkennen und zu blockieren versuchen. Aber es ist selten der Fall, dass die Programme tatsächlich eine Datenverschlüsselung verhindern können. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie sich auf ein Antivirus-Programm verzichten sollten; es kann ihren PC weiterhin vor anderen Viren und Malware bewahren. Zum Schutz gegen Viren wie Testpayload sind grundlegende Maßnahmen notwendig und zwar hinsichtlich Surfverhalten im Internet sowie die absichtliche Vermeidung der wahrscheinlichen Quellen von Ransomware. Malvertising und falsche System-Updates-Anfragen sind auch häufiger Auslöser von Ransomware. Es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass Ihr PC sich genau auf diese Art und Weise infiziert hat. Klicken Sie nicht auf verdächtige Inhalte, verweilen Sie nicht auf illegalen Webseiten und verwenden Sie Ihren Menschenverstand, bevor Sie sich auf etwas in Internet einlassen. Die Mehrheit der Angriffe kann durch diese sehr einfachen, aber notwendigen Verhaltensmuster verhindert werden.


Leave a Comment