Website-Icon Virus Removal Guides

Fgnh Virus

Fgnh

Fgnh ist ein bösartiges Virenprogramm, das heimlich einen Verschlüsselungsprozess auf dem infizierten Computer startet, der auf wichtige Benutzerdateien abzielt, um jeglichen Zugriff auf diese zu blockieren. Nach Abschluss der Verschlüsselung teilt Fgnh seinen Opfern mit, dass sie ihre Daten nur durch Zahlung eines Lösegelds wiederherstellen können.

Djvu Ransom Note
Die Lösegeldforderung für die Fgnh-Virusdatei

Ransomware-Infektionen sind dank der jüngsten Hackerangriffe, denen sowohl große Unternehmen als auch einzelne Nutzer auf der ganzen Welt ausgesetzt waren, zu einer der bekanntesten Arten von Malware geworden. Über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahrzehnten haben sich die Ransomware-Bedrohungen immer weiter entwickelt und sind immer problematischer geworden. Heute werden wir über einen der neuesten Vertreter dieser Art von Schadsoftware sprechen – die Fgnh Ransomware. Wie eine typische Ransomware-Kryptovirus-Infektion beginnt Fgnh Ransomware sofort nach dem Eindringen in das System des Opfers, Dateien eines bestimmten Typs zu verschlüsseln, die sie als die vom Computerbesitzer am meisten benötigten betrachtet.

Das Fgnh-Virus

Der Fgnh-Virus ist eine dateiverschlüsselnde Bedrohung, die als Ransomware-Kryptovirus kategorisiert wird und Ihnen den Zugriff auf Ihre Dateien verwehrt, wenn Sie kein Lösegeld zahlen. Die Hauptverbreitungskanäle für den Fgnh-Virus sind Trojaner-Backdoors, raubkopierte Software und Spam-Nachrichten.

Infolge dieser geheimen Verschlüsselung kann der Benutzer auf keine dieser Dateien mehr zugreifen, da kein Programm sie öffnen oder erkennen kann. Dann verlangen die Hacker, die die Kontrolle über die Malware haben, eine Lösegeldzahlung, für die sie versprechen, einen speziellen Entschlüsselungsschlüssel zu senden, um die Dateien zu entschlüsseln. Wenn Sie das Pech hatten, dass Ihr System von Fgnh angegriffen wurde, haben Sie das Richtige getan, wenn Sie nicht sofort auf die Forderungen der Kriminellen eingegangen sind. Wir haben hier unser Bestes getan, um Ihnen zu zeigen, wie Sie den Virus entfernen und vielleicht sogar Ihre wertvollen Dateien wiederherstellen können. Unten finden Sie zum Beispiel Anweisungen, die Ihnen helfen, den versteckten Fgnh-Kryptovirus loszuwerden. Es gibt auch eine separate Anleitung, die Sie befolgen können, um zu versuchen, Dateien aus einer Systemsicherung wiederherzustellen. Wir können nicht garantieren, dass die Anweisungen in allen Fällen funktionieren, aber es kostet Sie nichts, sie auszuprobieren. Darüber hinaus haben wir eine Liste von kostenlosen Entschlüsselungsprogrammen, die Sie verwenden können, und es ist möglich, dasjenige zu finden, das Ihnen gegen die Verschlüsselung helfen wird, die Fgnh Ransomware auf Ihre Dateien gelegt hat.

Die Fgnh-Datei

Die Fgnh-Datei ist eine beliebige Datei auf Ihrem Computer, die dieser Virus verschlüsselt hat. Die Fgnh-Datei hat eine spezielle Dateierweiterung, die kein Programm, das Sie möglicherweise haben, erkennen kann, so dass die Datei unzugänglich bleibt, bis sie entschlüsselt wird.

Was die Zahlung des Lösegelds angeht, müssen Sie selbst entscheiden, ob es sich wirklich lohnt, Ihr Geld auf diese Weise zu riskieren. Aber wie alle anderen Sicherheitsexperten sind auch wir verpflichtet, Sie vor den möglichen Folgen zu warnen, die sowohl die Zahlung des Lösegelds als auch die Verweigerung des Lösegelds nach sich ziehen können. Tatsache ist, dass es durchaus möglich ist, dass Sie nie wieder etwas von den Hackern hören, sobald Sie ihnen Geld schicken. Sie werden Ihnen möglicherweise keinen Entschlüsselungsschlüssel schicken, und Sie werden auch nicht in der Lage sein, Ihr Geld zurückzubekommen. Natürlich gibt es Fälle, in denen die Gauner den Opfern eine Entschlüsselungslösung schicken, aber in einigen Fällen kann sich herausstellen, dass diese mit einer weiteren Infektion verpackt ist oder einfach nicht funktioniert. Deshalb ist es wichtig, den Virus zu entfernen, egal wie Sie sich entscheiden, um Ihre Daten wiederherzustellen. Andernfalls kann Fgnh die Dateien, die auf dem infizierten Computer gespeichert sind, einfach wieder verschlüsseln, sobald Sie sie entschlüsseln. Außerdem kann die Malware auf jedes andere Gerät übertragen werden, das Sie an den Computer anschließen. Deshalb raten wir Ihnen, die Überweisung des Lösegelds zu verschieben und alles zu tun, um die Infektion und ihre Folgen mit anderen Mitteln zu bewältigen.

Überblick:

NameFgnh
Typ Ransomware
Viren-Tools

Fgnh Ransomware entfernen


Ein Link zu Anweisungen für den Neustart Ihres Computers in Abgesicherter Modus ist im ersten Absatz enthalten. Wir raten Ihnen dringend, dies zu tun, da es den Prozess der Entfernung der Ransomware von Ihrem System beschleunigen wird.

Bevor Sie Ihren Computer neu starten, stellen Sie sicher, dass Sie diese Seite speichern, indem Sie auf die Schaltfläche „Lesezeichen“ in der URL-Leiste Ihres Browsers klicken. Auf diese Weise müssen Sie beim Neustart Ihres Computers oder Browsers nie wieder nach der Anleitung zum Entfernen von Fgnh suchen. Stattdessen haben Sie immer sofortigen Zugriff auf die Entfernungsanleitung.

Sobald der abgesicherte Modus aktiviert ist, fahren Sie mit den nächsten Anweisungen fort, wie Sie Fgnh von Ihrem Computer entfernen können.

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Fgnh ransomware ist aufgrund ihrer versteckten Natur bekanntermaßen schwer zu erkennen. Deshalb kann eine Gefahr wie diese eine Menge Ärger im System verursachen, während sie lange Zeit unbemerkt bleibt.

Die Identifizierung und Beendigung potenziell schädlicher Prozesse, die mit der Ransomware-Infektion in Verbindung stehen, ist eine der schwierigsten Aufgaben, mit denen Sie konfrontiert werden, wenn Ihr Computer infiziert ist.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die folgenden Anweisungen sorgfältig zu befolgen, um potenziell schädliche Prozesse auf Ihrem System zu entdecken und zu beenden. Achten Sie darauf, dass Sie Schritt für Schritt vorgehen.

Drücken Sie zunächst gleichzeitig die Tasten STRG+SHIFT+ESC auf der Tastatur Ihres Computers. Wählen Sie danach die Registerkarte „Prozesse“ im Fenster „Task-Manager“ von Windows.

Achten Sie auf jeden Prozess, der viel CPU- und Speicherressourcen beansprucht, einen seltsamen Namen hat oder verdächtig erscheint, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Dateispeicherort öffnen“ aus dem Schnellmenü, um die Dateien zu untersuchen.

Sie können das unten bereitgestellte kostenlose Online-Virenscanner-Tool verwenden und die mit dem fraglichen Prozess verbundenen Dateien überprüfen, um sicherzustellen, dass sie frei von potenziell gefährlichem Code sind.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Der Prozess, der mit einer potenziell schädlichen Datei verbunden ist, sollte so schnell wie möglich beendet werden. Das Rechtsklick-Menü kann verwendet werden, um Prozesse zu beenden, die potenziell schädliche Dateien enthalten. Vergessen Sie dann nicht, zu den Dateien zurückzukehren und sie an ihrem Speicherort zusammen mit den zugehörigen Ordnern zu löschen.

    Wenn Startobjekte durch die Ransomware in das System eingeführt wurden, müssen Sie diese deaktivieren und Ihre Starteinstellungen speichern.

    Suchen Sie dazu nach Systemkonfiguration, indem Sie msconfig in das Windows-Suchfeld eingeben und dann das Ergebnis auswählen. Wählen Sie anschließend die Registerkarte Autostart, um zu sehen, ob dort etwas Ungewöhnliches hinzugefügt wurde

    In der Regel sollten Sie das Kontrollkästchen neben jedem Startelement deaktivieren, das mit Ransomware in Verbindung gebracht wurde. Möglicherweise gibt es weitere Startelemente, die Sie nicht mit den Programmen identifizieren können, die beim Starten Ihres Computers gestartet werden. Elemente, die mit vertrauenswürdigen oder systembezogenen Programmen verknüpft sind, sollten nicht beim Start deaktiviert werden.

    Das Entfernen gefährlicher Registrierungseinträge ist unerlässlich, wenn Sie die Ransomware gründlich entfernen und verhindern möchten, dass sie wieder auftaucht oder zerstörerische Komponenten auf Ihrem Computer hinterlässt. 

    Sobald Sie regedit in das Windows-Suchfeld eingeben und die Eingabetaste drücken, wird der Registrierungseditor geöffnet. Dort müssen Sie mit der Tastenkombination STRG und F nach Ransomware-bezogenen Einträgen im Registrierungseditor suchen. Schreiben Sie einfach den Namen der Bedrohung in das Feld Suchen und klicken Sie auf Weiter suchen. Wiederholen Sie die Suche, bis keine Ergebnisse mehr angezeigt werden. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf alle Einträge, die denselben Namen wie die Malware tragen, und entfernen Sie sie sorgfältig.

    Achtung! Stellen Sie sicher, dass Sie nur die Registrierungseinträge entfernen, die mit der Ransomware in Zusammenhang stehen. Wenn Sie irgendetwas anderes aus der Registrierung entfernen, ist es möglich, dass Ihr System und die Programme, die Sie installiert haben, beschädigt werden können. Um auf der sicheren Seite zu sein, verwenden Sie bitte ein professionelles Entfernungsprogramm wie das, das Sie auf dieser Seite finden, um Fgnh und andere Malware aus der Registrierung Ihres Computers zu entfernen.

    Beenden Sie den Registrierungseditor und suchen Sie manuell an den folgenden Stellen nach weiteren Einträgen, die bösartig sein könnten. Um sie zu öffnen, geben Sie jeden dieser Einträge in die Windows-Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Suchen Sie nach neuen Dateien oder Ordnern, von denen Sie glauben, dass sie mit der Gefahr in Verbindung stehen. Um alle möglicherweise bösartigen temporären Dateien von Ihrem Computer zu entfernen, löschen Sie alles im Temp-Ordner.

    Die Hosts-Dateien sind der nächste Ort, an dem Sie nach möglicherweise gefährlichen Änderungen auf Ihrem Computer suchen sollten. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie die Tasten Windows und R gleichzeitig drücken. Geben Sie zunächst den folgenden Befehl in das Ausführen-Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Wenn in der Hosts-Datei unter „Localhost“ mehrere verdächtige IP-Adressen aufgeführt sind, wie im Beispielbild unten zu sehen, würden wir das gerne wissen. Wir würden auch gerne von anderen Änderungen erfahren, die Sie in Ihrer Hosts-Datei gefunden haben, also teilen Sie uns diese in den Kommentaren mit. Wir werden das überprüfen und uns so bald wie möglich bei Ihnen melden.

    Wenn es nichts zu beanstanden gibt, können Sie die Datei einfach schließen, ohne Änderungen vorzunehmen.

    Entschlüsselung von Fgnh-Dateien

    Je nach der Ransomware-Variante, die den Computer angegriffen hat, gibt es verschiedene Techniken zur Entschlüsselung der mit Ransomware verschlüsselten Daten. Achten Sie auf die Dateierweiterungen, die am Ende der verschlüsselten Dateien angefügt sind, um festzustellen, mit welcher Ransomware-Variante Sie es zu tun haben.

    Neue Djvu-Ransomware

    STOP Djvu ist die neueste Variante der Djvu-Ransomware-Familie, mit der Sie möglicherweise konfrontiert wurden, wenn die Erweiterungen Ihrer verschlüsselten Dateien auf .Fgnh enden. 

    Glücklicherweise haben Sie eine gute Chance, Ihre Dateien zu entschlüsseln, vor allem wenn sie mit einem Offline-Schlüssel verschlüsselt wurden. Ein Entschlüsselungstool steht auf der folgenden Seite zur Verfügung, auf die Sie durch Klicken auf den Link zugreifen können:

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Entschlüsselung

    Die Entschlüsselungssoftware kann von der oben genannten URL bezogen werden, aber um sie zu benutzen, müssen Sie zuerst auf die heruntergeladene Datei klicken, „Als Administrator ausführen“ wählen und dann auf die Schaltfläche „Ja“ klicken. Bitte lesen Sie die kurzen Anweisungen und die Lizenzvereinbarung, die auf Ihrem Bildschirm erscheinen, bevor Sie fortfahren. Um den Entschlüsselungsvorgang zu starten, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Entschlüsseln“.

    Achtung! Daten, die mit unbekannten Offline-Schlüsseln oder Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden, können von dieser Software möglicherweise nicht entschlüsselt werden. Bitte bedenken Sie dies. Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, lassen Sie es uns bitte in den Kommentaren unten wissen.

    Wichtig! Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer auf Ransomware-bezogene Dateien und gefährliche Registrierungseinträge überprüfen, bevor Sie versuchen, die verschlüsselten Daten zu entschlüsseln. Wenn Sie Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte die online virus scanner und die auf dieser Seite verlinkte Antiviren-Software, um Ihren Computer von Fgnh und anderen schädlichen Viren zu befreien.

    Die mobile Version verlassen