Website-Icon Virus Removal Guides

Hgsh Virus

Hgsh

Hgsh ist ein Ransomware-Virus, der Webbenutzer zur Zahlung eines Lösegelds erpresst, indem er den Zugriff auf ihre digitalen Daten blockiert. Normalerweise verwendet Hgsh eine komplexe Dateiverschlüsselung, um die wichtigsten Dateien des Opfers zu verschlüsseln und zeigt dann eine Lösegeldnachricht auf dem Bildschirm an.

Wenn Sie diesen Beitrag erreicht haben, sind Sie offensichtlich daran interessiert, mehr über Hgsh und die Methoden zu seiner Entfernung herauszufinden. Deshalb werden wir in den nächsten Zeilen alle typischen Merkmale dieser Ransomware und die alternativen Methoden ansprechen, die Sie verwenden können, um effektiv mit ihr umzugehen.

Wir wollen Sie nicht gleich zu Beginn erschrecken, aber wenn es um die Erpressung von Geld geht, ist dieser Virus äußerst effektiv. Nichtsdestotrotz müssen Sie nicht das nächste Opfer des Erpressungsszenarios der Ransomware werden, denn wir haben eine Entfernungsanleitung bereitgestellt, die Ihnen hilft, die Malware loszuwerden, sowie einen Abschnitt zur Dateiwiederherstellung mit einigen kostenlosen Alternativen, die einen Versuch wert sind.

Der Hgsh-Virus

Der Hgsh-Virus ist eine Erpressersoftware, die darauf abzielt, Benutzerdateien zu verschlüsseln und Geld von seinen Opfern in Form einer Lösegeldzahlung zu erpressen. Der Hgsh-Virus verlangt von den Opfern eine Zahlung in Kryptowährung im Austausch für die Freigabe ihrer verschlüsselten Dateien.

Ein Ransomware-Virus wie Hgsh, Wnlu, Yqal kann in den meisten Fällen auf Ihren Computer zugreifen, wenn Sie auf einen infizierten Link klicken, eine kompromittierte Datei oder ein Software-Installationsprogramm herunterladen. Sobald die Ransomware in Ihren Computer eingedrungen ist, ermittelt sie, welche Ihrer Dateien Sie am häufigsten verwenden, und beginnt, diese nacheinander zu verschlüsseln. Am Ende des Verschlüsselungsprozesses haben Sie einen Haufen verschlüsselter Dateien, die Sie weder öffnen noch verwenden können, egal was Sie versuchen, und eine bedrohliche Lösegeldbenachrichtigung auf Ihrem Bildschirm.

Die Benachrichtigung kann Anweisungen zur Zahlung des Lösegelds, eine Frist für die Zahlung und weitere Drohungen oder Details enthalten. Einige dieser zusätzlichen Drohungen können beinhalten, dass Sie Ihre verschlüsselten Daten für immer verlieren werden, wenn Sie versuchen, den Virus zu entfernen, oder dass der Lösegeldbetrag erhöht wird, wenn Sie nicht sofort zahlen. In der Regel versprechen die Hacker hinter dem Hgsh-Virus, Ihnen einen geheimen Entschlüsselungsschlüssel zu schicken, mit dem Sie Ihre Dateien wiederherstellen können, sobald Sie die Zahlung geleistet haben.

Ob die Hacker ihr Wort halten werden, kann jedoch niemand garantieren. Außerdem kann auch niemand sagen, ob ein solcher Entschlüsselungsschlüssel wirklich existiert. Es ist eine Frage des Risikos. Sie können sich entweder dafür entscheiden, den Verlust Ihres Geldes zu riskieren und darauf zu hoffen, eine Entschlüsselungslösung von den Gaunern zu erhalten, oder Sie weigern sich, deren Forderungen zu erfüllen, und werden mit der Hgsh-Ransomware auf eigene Faust fertig.

Die Verschlüsselung der .Hgsh-Datei

Die .Hgsh-Dateiverschlüsselung ist eine Methode, die es Hackern ermöglicht, den Zugriff auf Benutzerdaten zu blockieren. Die Verschlüsselung von .Hgsh-Dateien ist in der Regel unumkehrbar, wenn nicht ein passender Entschlüsselungsschlüssel verwendet wird, der von den Hackern hinter der Ransomware geheim gehalten wird.

Offen gesagt, kann keine dieser Lösungen garantieren, dass Ihre verschlüsselten Daten erfolgreich wiederhergestellt werden können. Das Einzige, was sicher ist, ist, dass Sie durch die Zahlung des Lösegelds diejenigen unterstützen, die Sie bedrohen, was nicht sehr klug ist. Deshalb empfehlen wir Ihnen, die unten stehende Entfernungsanleitung zu lesen oder einen Cyberexperten Ihrer Wahl zu kontaktieren, der Ihnen hilft, die Ransomware effektiv zu bekämpfen und sie von Ihrem System zu entfernen.

Überblick:

NameHgsh
Typ Ransomware
Viren-Tools

Bevor Sie mit dieser Anleitung beginnen

Es gibt einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit der Entfernung von Hgsh beginnen:

  • Smartphones, Tablets, externe Festplatten, Flash-Laufwerke oder andere Geräte, auf denen Dateien gespeichert sind und die im Moment mit Ihrem Computer verbunden sind, müssen so schnell wie möglich vom Computer getrennt werden!
  • Es wird empfohlen, das Lösegeld nicht zu zahlen, aber wenn Sie keine andere Möglichkeit haben, raten wir Ihnen, mit dem Entfernungsprozess fortzufahren, nachdem Sie das Geld überwiesen und hoffentlich einen funktionierenden Entschlüsselungsschlüssel erhalten haben.
  • Auch wenn es so aussieht, als hätte sich Hgsh automatisch von Ihrem System gelöscht, müssen Sie dennoch sicherstellen, dass der Computer frei von Malware ist, indem Sie die unten aufgeführten Schritte ausführen.

Hgsh Ransomware Entfernen

Um Hgsh zu entfernen, können Sie die folgenden Schritte zur manuellen Entfernung durchführen oder den Virus mit Hilfe eines speziellen Anti-Malware-Tools löschen:

Suchen und löschen Sie alle Programme in der Liste Programme und Funktionen, von denen Sie vermuten, dass sie mit dem Ransomware-Angriff in Verbindung stehen.

  1. Beenden Sie alle Malware-Prozesse, die Sie im Task-Manager sehen.
  2. Löschen Sie alle bösartigen Dateien, die sich in den Ordnern WinDir, LocalAppData, ProgramData, AppData und Temp befinden könnten.
  3. Überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Computers, einschließlich der Registrierung, der Liste der Startobjekte, der Hosts-Datei und des Task-Planers, und stellen Sie sie wieder her.
  4. The way each of those steps needs to be performed is explained within the next lines. There, you will also find a powerful anti-malware tool that can help you delete the virus automatically and ensure your system doesn’t get infected again.

Detaillierte Anweisungen zum Entfernen

Step 1

Klicken Sie auf das Startmenü, geben Sie appwiz.cpl ein, drücken Sie die Eingabetaste und untersuchen Sie die neu geöffnete Liste der Programme. Suchen Sie nach allen Programmen, die kürzlich installiert wurden und die nicht vertrauenswürdig aussehen. Wenn sich ein Programm in der Liste befindet, von dem Sie vermuten, dass es mit der Malware in Verbindung steht, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf Deinstallieren. Führen Sie dann die auf dem Bildschirm angezeigten Deinstallationsschritte aus. Wenn es ein detailliertes Deinstallationsprogramm mit verschiedenen Einstellungen gibt, verwenden Sie die Einstellungen, die sicherstellen, dass alle Daten und Einstellungen für das fragliche Programm gelöscht werden.

Step 2

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Starten Sie den Task-Manager (drücken Sie Ctrl + Shift + Esc, um ihn zu öffnen), klicken Sie auf den Abschnitt Prozesse, und suchen Sie dort nach fragwürdigen Prozessen:

  • verdächtig hohe Mengen an Speicher und CPU verwenden
  • Verdächtige und unbekannte Namen haben
  • Sie scheinen keinen Bezug zu den regulären Programmen auf Ihrem Computer zu haben und/oder mit Programmen verbunden zu sein, die Sie in Schritt 1 versucht haben zu deinstallieren

Schauen Sie sich die Namen solcher Prozesse im Task-Manager an, und überprüfen Sie auch die Dateien in deren Speicherordnern auf Malware-Code. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den verdächtigen Prozess, wählen Sie „Dateispeicherort öffnen“, und überprüfen Sie dann mit Hilfe des folgenden kostenlosen Online-Malware-Scanners jede Datei in dem neu geöffneten Ordner auf Malware.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass ein oder mehrere Prozesse, die derzeit auf Ihrem PC laufen, bösartig sind, beenden Sie sie zunächst (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess und wählen Sie Prozess beenden) und löschen Sie dann den gesamten Ordner, in dem sie sich befinden (und nicht nur die Dateien, die der Scanner möglicherweise als Malware erkannt hat).

    Step 3

    Auch wenn Sie die Hgsh-Prozesse gestoppt haben, kann der Virus versuchen, sie erneut zu starten. Aus diesem Grund müssen Sie Ihren PC jetzt im abgesicherten Modus starten, um dies zu verhindern.

    Step 4

    Gehen Sie zum Startmenü, suchen Sie dort nach „Ordneroptionen“ und klicken Sie auf das Symbol „Ordneroptionen“. Öffnen Sie dann die Registerkarte Ansicht, aktivieren Sie Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen und wählen Sie OK.

    Öffnen Sie danach erneut das Startmenü, geben Sie %Temp% ein, und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn der Ordner Temp geöffnet wird, drücken Sie Ctrl + A, dann Entf und klicken Sie auf Ja, um zu bestätigen, dass Sie die ausgewählten Elemente löschen möchten (alle Elemente in Temp müssen gelöscht werden).

    Gehen Sie auf die gleiche Weise zu den nächsten vier Ordnern, aber löschen Sie darin nur die zuletzt erstellten Elemente – alles, was erstellt wurde, seit die Ransomware Ihren PC infiziert hat:

    • %AppData%
    • %WinDir%
    • %LocalAppData%
    • %ProgramData%

    Step 5

    Wenn Ihr Computer unter Windows 10 läuft, müssen Sie erneut den Task-Manager öffnen und dieses Mal zum Abschnitt „Start“ gehen. Wenn Sie Windows 7 auf Ihrem Computer haben, müssen Sie msconfig in die Suchleiste des Startmenüs eingeben, die Eingabetaste drücken und dann auf die Registerkarte Autostart klicken, wenn das Fenster Systemkonfiguration angezeigt wird. Wenn Sie die Liste der Startobjekte auf dem Bildschirm sehen, sehen Sie sie sorgfältig durch, und wenn Ihnen etwas Unbekanntes, Verdächtiges oder mit Hgsh Verbundenes auffällt, deaktivieren Sie es, und klicken Sie dann auf OK.

    Danach müssen Sie Ihr Laufwerk C: öffnen, den Ordner „Windows\Syste32\drivers\etc“ suchen und auf die Datei „Hosts“ doppelklicken, die sich in diesem Ordner befindet. Wählen Sie Notepad, wenn Sie ein Programm zum Öffnen der Datei auswählen müssen. Wenn die Datei geöffnet wird, kopieren Sie den Text, der unter den Zeilen „Localhost“ (unten) geschrieben ist. Schicken Sie uns den kopierten Text (wahrscheinlich einige seltsame IP-Adressen) unten in den Kommentaren und warten Sie darauf, dass wir auf Ihren Kommentar antworten und Ihnen mitteilen, ob dieser Text aus der Hosts-Datei auf Ihrem PC gelöscht werden muss. 

    Verwenden Sie die Suche im Startmenü, um das Tool Taskplaner zu finden, öffnen Sie dieses Tool und klicken Sie oben links auf Taskplaner-Bibliothek. Schauen Sie nun, welche Aufgaben aufgelistet werden, und wenn es welche gibt, die fragwürdig oder bösartig erscheinen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie Löschen und bestätigen Sie die Löschung der Aufgabe.

    Step 6

    Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie im Startmenü nach regedit.exe suchen, die Eingabetaste drücken und dann auf Ja klicken, um Ihre Administratorrechte zu erteilen. Wenn das Fenster des Registrierungseditors auf Ihrem Bildschirm erscheint, klicken Sie oben auf das Menü Bearbeiten, wählen Sie Suchen, geben Sie den Namen des Virus in das Suchfeld ein und suchen Sie nach verwandten Einträgen. Wenn ein Suchergebnis angezeigt wird, löschen Sie es, und suchen Sie nach weiteren Malware-Einträgen, um sie ebenfalls zu löschen. Sobald keine weiteren Ergebnisse mehr gefunden werden, suchen Sie nach dem Namen des Programms aus Schritt 1 und löschen Sie alles, was damit in Verbindung steht und gefunden werden könnte.

    Öffnen Sie schließlich die unten im linken Bereich des Editors gezeigten Registry-Speicherorte, suchen Sie dort nach Elementen mit seltsamen Namen, die so aussehen wie „3209ru8943ur390yt3490gyu53t0jf094ut90j“, und lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob Sie solche Elemente sehen – wir werden Ihnen bald auf Ihren Kommentar antworten und Sie darüber informieren, ob das/die fragliche(n) Element(e) gelöscht werden müssen.

    • HKEY_CURRENT_USER > Software
    • HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Windows > CurrentVersion > Run
    • HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Internet Explorer > Main

    Wenn Hgsh noch im System vorhanden ist

    In einigen Fällen kann das manuelle Löschen eines Virus wie Hgsh aus verschiedenen Gründen keine praktikable Option sein – der Virus kann sich zu tief im System eingenistet haben, andere Malware kann ihm helfen, auf dem Computer zu bleiben, und so weiter. Wenn Sie Hgsh mit den bisher durchgeführten Schritten nicht vollständig löschen konnten, sollten Sie daher ein spezielles Entfernungsprogramm verwenden, um Ihr System zu reinigen. Wir empfehlen Ihnen, das in der Anleitung verlinkte Anti-Malware-Programm zu verwenden, um Hgsh loszuwerden. Es handelt sich dabei um eine leistungsstarke Entfernungssoftware, mit der Sie Ihren PC nicht nur wieder frei von Malware machen können, sondern die auch dafür sorgt, dass das System in Zukunft so bleibt.

    Wie entschlüsselt man Hgsh-Dateien?

    Um Hgsh-Dateien zu entschlüsseln, wird empfohlen, ein kostenloses Entschlüsselungsprogramm zu verwenden, das speziell für diesen Virus entwickelt wurde. Es gibt nicht für jeden Ransomware-Virus ein solches Tool, aber es gibt eines, das Ihnen helfen kann, Hgsh-Dateien zu entschlüsseln, also raten wir Ihnen, es auszuprobieren.

    Es gibt zwei Bedingungen, die erfüllt sein müssen, bevor Sie das Entschlüsselungsprogramm verwenden können, über die wir Sie gleich informieren werden:

    Zunächst darf sich auf dem Computer keine Malware mehr befinden. Sie müssen also die Anleitung abgeschlossen und/oder das darin verlinkte Entfernungsprogramm verwendet haben, um sicherzustellen, dass Hgsh entfernt wurde. Wenn auf Ihrem PC noch Daten vorhanden sind, die mit dem Virus in Verbindung stehen könnten, verwenden Sie den kostenlosen Malware-Scanner, den wir auf unserer Website anbieten, um diese Dateien auf bösartigen Code zu testen, damit Sie wissen, dass Sie sie löschen müssen, wenn sie als Malware erkannt werden.

    Die zweite Bedingung ist, dass Sie ein paar Dateipaare haben müssen, bei denen eine der Dateien von Hgsh verschlüsselt ist und die andere die zugängliche, ursprüngliche Version dieser Datei ist. Durchsuchen Sie Ihre anderen Geräte, E-Mail-Konten oder Cloud-Speicher, um einige originale und noch zugängliche Dateiversionen ihrer verschlüsselten Gegenstücke zu finden. Die Bedingung bezüglich der Dateien ist, dass sie größer als 150 KB sein sollten.

    Wenn Ihr PC frei von Malware ist und Sie die benötigten Dateipaare haben, können Sie Hgsh-Dateien auf Ihrem PC entschlüsseln:

    1. Besuchen Sie zunächst diesen Link, wählen Sie die erste der beiden Optionen „Datei auswählen“, navigieren Sie zu der verschlüsselten Dateiversion aus einem der Dateipaare und öffnen Sie sie.
    2. Klicken Sie als Nächstes auf die andere Option „Datei auswählen“, suchen Sie die Originalversion der verschlüsselten Datei aus dem vorherigen Schritt, und öffnen Sie auch diese.
    3. Wählen Sie Senden und warten Sie darauf, dass der benötigte Entschlüsselungsschlüssel extrahiert wird. Wenn der Vorgang fehlschlägt, versuchen Sie es erneut mit einem anderen Dateipaar.
    4. Sobald ein Entschlüsselungsschlüssel gefunden wurde, öffnen Sie diesen Link und laden Sie das dort verfügbare Tool herunter.
    5. Gehen Sie zu dem heruntergeladenen Tool, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie Als Administrator öffnen und wählen Sie Ja.
    6. Stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Programms zu und klicken Sie auf OK, nachdem Sie die Anweisungen gelesen haben.
    7. Wählen Sie ein Laufwerk oder einen bestimmten Ort aus, an dem sich verschlüsselte Dateien befinden, und klicken Sie dann auf Entschlüsseln. Dieser Vorgang sollte nun die verschlüsselten Dateien auf dem ausgewählten Laufwerk/Speicherort entsperren. Wenn eine der Dateien übersprungen und nicht entschlüsselt wird, bedeutet dies, dass ein anderer Schlüssel zur Entschlüsselung erforderlich ist. Sie können versuchen, einen anderen Schlüssel mit Hilfe eines anderen Dateipaares zu extrahieren, aber bedenken Sie, dass es möglich ist, dass der benötigte Entschlüsselungsschlüssel nicht in der Datenbank des Entschlüsslers vorhanden ist.
    Die mobile Version verlassen