Lltt Virus


Lltt

Lltt ist ein datenverschlüsselndes Malware-Programm, das zunächst Ihre Dateien sperrt und dann eine Lösegeldzahlung von Ihnen im Austausch für die Freigabe der Daten verlangt. Eine Notiz, die von Lltt nach Abschluss der Verschlüsselung erstellt wird, enthält Details zur geforderten Lösegeldzahlung.

Bei den als Ransomware bezeichneten Schadprogrammen handelt es sich um die gefährlichste und problematischste Art von Viren, die bisher weltweit entwickelt wurde. Die Vertreter dieser Malware-Art gelten als besonders schädlich, weil ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf die Geräte der Opfer in der Tat katastrophal sein könnten: Die meisten Ihrer Daten könnten verschlüsselt werden und somit unzugänglich werden.

Nach der Sperrung der Dateien, auf die der Virus auf Ihrem System zugreift, erscheint in der Regel eine erschreckende Drohung auf Ihrem Bildschirm. Die Warnungen und Erpressungen, die in solchen Nachrichten enthalten sind, besagen in der Regel, dass Sie, falls Sie das von den Hackern geforderte Lösegeld nicht zahlen, den Zugriff auf die gesperrten Dateien dauerhaft verlieren werden.

Hier werden wir genau eine Version von Ransomware untersuchen, die für die Verschlüsselung von Dateien und die Erpressung von Lösegeld verantwortlich gemacht werden kann. Sie heißt Lltt und im Folgenden erfahren Sie mehr über Ransomware als Ganzes und über diese spezielle Version.

Der Lltt-Virus

Der Lltt-Virus ist eine Ransomware-Bedrohung, die von Online-Erpressern eingesetzt wird, um Geld von Nutzern zu erpressen, die von diesem Virus angegriffen werden. Lltt verschlüsselt die Dateien des Benutzers, so dass diese nicht mehr zugänglich sind, und fordert dann eine Lösegeldzahlung für den Entschlüsselungsschlüssel.

Die Viren, die als Ransomware bezeichnet werden, scheinen zuerst in Russland entwickelt worden zu sein, vermutlich in den letzten beiden Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Jahrhunderts entwickelt worden zu sein. Tatsächlich gab es anfangs nur zwei Arten von Ransomware, später kamen jedoch weitere hinzu:

  1. Dateiverschlüsselungsviren: Zu dieser speziellen Unterkategorie gehört auch Lltt. Diese Viren können in der Lage sein, PCs zu infizieren und später auf alle Speicher zuzugreifen und eine Liste aller dort gespeicherten Daten zu erstellen. In der folgenden Phase der Infektion werden die meisten der Dateien, auf die der Virus zugreift, mit einem schwer zu knackenden Verschlüsselungscode verschlüsselt. Dieser Code ist in der Regel äußerst kompliziert und kann nicht einfach entfernt werden. Sobald der Verschlüsselungsprozess abgeschlossen ist, sendet die Malware Erpressungsmails mit Lösegeldforderungen.
  2. Bildschirmsperrviren: Diese Art von Viren kann verschiedene Geräte befallen und deren Bildschirme blockieren, um dann ein bestimmtes Lösegeld zu fordern. Der Unterschied zwischen dieser Kategorie und der ersten besteht darin, dass die Bildschirmsperrviren nur eine sehr große, Lösegeld fordernde Meldung auf dem Desktop der Opfer anzeigen, die die normale Nutzung des Geräts verhindert. Tatsächlich werden keine Daten verschlüsselt – lediglich die Bildschirme der betroffenen Geräte sind nicht mehr verfügbar.
  3. Viren, die mobile Geräte angreifen: Diese auf Ransomware basierenden Programme können in Telefone und Tablets eindringen. Die Art und Weise, wie solche Viren in einem solchen Fall vorgehen, könnte der Funktionsweise der Desktop-Lock-Malware ähneln. Alles ist gleich, nur die betroffenen Geräte sind anders – dieses Mal greift der Virus ein mobiles Gerät an, nicht einen Computer oder Laptop.

Wie wird ein solcher Virus verbreitet?

Lltt und die anderen Ransomware-Viren können auf verschiedene Weise verbreitet werden. Sie können in einigen ansteckenden E-Mails enthalten sein und sich auch in deren Anhängen befinden. Eine weitere grundlegende Quelle für diese Art von Malware ist die berühmte „Malvertising“-Praxis. Viele verschiedene Websites können gefälschte Anzeigen schalten, die zu Malware führen, und sobald Sie auf eine solche Anzeige klicken, können Sie den Virus sofort erhalten. Ein weiterer typischer Verbreitungsweg ist der Drive-by-Download von einigen ansteckenden Webplattformen. Darüber hinaus können auch infizierte Shareware oder Torrents als potenzielle Quellen dienen.

Die Datei Lltt

Die Lltt-Datei ist jede Datei, die von der Lltt-Ransomware angegriffen und verschlüsselt wird. Eine Lltt-Datei kann von keinem regulären Programm geöffnet werden. Um wieder darauf zugreifen zu können, benötigt der Benutzer einen speziellen privaten Schlüssel, der die angewandte Verschlüsselung rückgängig machen kann.

Bei der Erörterung von Infektionen, die durch Ransomware verursacht werden, ist es wichtig, dass Sie immer im Hinterkopf behalten, dass nichts auf Ihrer Seite die vollständige Wiederherstellung der verschlüsselten Dateien oder die erfolgreiche Entfernung eines so gefährlichen Virus wie Lltt oder Lloo garantieren wird. Wenn es Ihnen nicht gelingt, eine solche Gefahr zu beseitigen, könnten Ihre Daten für immer verloren sein. Selbst wenn Sie sich entschließen, das geforderte Lösegeld zu zahlen, könnten Ihre Daten unzugänglich bleiben. Da die meisten Aussichten im Umgang mit solchen Infektionen nicht zu Ihren Gunsten sind, schlagen wir vor, dass Sie prüfen, was Sie sonst noch tun können. In einem solchen Fall riskieren Sie nämlich nichts.

Einige der möglichen Lösungen könnten darin bestehen, einen Fachmann zu konsultieren, der Erfahrung mit der Beseitigung solcher Bedrohungen hat. Es könnte sich herausstellen, dass dies genau die Lösung ist, die Sie brauchen. Vielleicht ist Ihre spezielle Lösung die Verwendung eines vertrauenswürdigen Entfernungsleitfadens: wie der unten stehende Entfernungsleitfaden.

Egal, wofür Sie sich entscheiden, denken Sie daran, dass im Kampf gegen Ransomware Ihr effizientestes Mittel immer die Präventionsmaßnahmen sind, die Sie erlernen und umsetzen. Wenn Sie alle Arten von Dateiverschlüsselung vermeiden müssen, sichern Sie Ihre Daten so regelmäßig wie möglich.

 

Überblick:

NameLltt
Typ Ransomware
Viren-Tools

Lltt Ransomware entfernen


Step1

In dieser Entfernungsanleitung wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Sie die Lltt ransomware loswerden. Ein guter Anfang ist es, den Computer vom Internet zu trennen. Auf diese Weise kann die bösartige Software auf dem Computer nicht mehr mit ihren Servern kommunizieren und weitere Befehle erhalten. Geräte wie USB-Laufwerke und externe Festplatten sollten ebenfalls vom infizierten Computer getrennt werden, bevor Sie etwas anderes tun.

Der nächste Schritt ist ein Neustart des infizierten Computers im abgesicherten Modus. Wenn Sie Probleme haben, finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung unter dieser Link. Nachdem der Computer im abgesicherten Modus neu gestartet wurde, kehren Sie bitte zu dieser Seite zurück, um die Entfernung von Lltt abzuschließen. Wenn Sie diese Seite in Ihrem Browser als Lesezeichen speichern, können Sie leicht zu dieser Entfernungsanleitung zurückkehren und dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben.

Step2

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Der nächste Schritt ist das Aufrufen des Task-Managers. Verwenden Sie die Windows-Suchleiste, um nach „Task-Manager“ zu suchen, und drücken Sie die Eingabetaste. Navigieren Sie anschließend zur Registerkarte „Prozesse“ und ordnen Sie die derzeit laufenden Prozesse entsprechend ihrer Nutzung von Arbeitsspeicher und CPU-Leistung neu an. Alle Prozesse, die mit der Malware in Verbindung stehen, sollten gründlich gescannt werden. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den verdächtigen Prozess und wählen Sie Dateispeicherort öffnen. Dadurch wird der Speicherort der Dateien geöffnet, die mit diesem Prozess verbunden sind.

malware-start-taskbar

Um mit dem Scannen zu beginnen, legen Sie einfach Dateien aus dem Ordner mit dem Dateispeicherort in diesen Scanner:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Bevor Sie etwas anderes tun, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess und wählen Sie „Prozess beenden“ aus dem Kontextmenü. Entfernen Sie danach alle Dateien, die als potenzielle Bedrohungen gekennzeichnet wurden, aus dem Verzeichnis, in dem sie gespeichert sind.

    Step3

    Sobald Sie Schritt 2 abgeschlossen haben, starten Sie ein neues Ausführen-Fenster, indem Sie die Windows-Taste und R auf Ihrer Tastatur drücken, dann den folgenden Befehl eingeben und die Eingabetaste drücken:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Sobald Sie die Eingabetaste drücken, sollte sich die Hosts-Datei in einem neuen Fenster auf Ihrem Bildschirm öffnen. Suchen Sie dann in der Datei nach „Localhost“ und lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, ob eine der unter „Localhost“ angezeigten IP-Adressen fragwürdig ist. Wir werden Ihnen daraufhin Empfehlungen geben, was zu tun ist, falls wir einen Grund zur Besorgnis finden.

    hosts_opt (1)

    Ein weiterer Ort, an dem Sie nach Lltt-bezogenen Dateien suchen können, sind die Einstellungen der Systemkonfiguration. Geben Sie msconfig in die Windows-Suchleiste ein und klicken Sie auf die Eingabetaste, um das Fenster Systemkonfiguration zu öffnen. Überprüfen Sie auf der Registerkarte „Start“, ob etwas Verdächtiges so eingestellt ist, dass es beim Einschalten des Systems automatisch gestartet wird.

    Sie können die Ransomware manuell deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen neben jedem Element, von dem Sie vermuten, dass es damit zusammenhängt, deaktivieren. Falls Sie sich Sorgen über die Sicherheit eines Startobjekts machen, sollten Sie vor der Deaktivierung eine Internetstudie durchführen.

    msconfig_opt

    Step4

    Die meisten Ransomware-Bedrohungen haben die Fähigkeit, heimlich neue schädliche Dateien in die Registrierung des infizierten Systems einzubringen. Wenn Sie Lltt also vollständig beseitigen möchten, müssen Sie eine Registrierungsprüfung durchführen, um nach potenziell schädlichen Dateien zu suchen und diese dann zu löschen. Geben Sie im Windows-Suchfeld „Regedit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor aufzurufen.

    Bei der Suche nach schädlichen Dateien im Registrierungs-Editor können Sie mit den Tastenkombinationen STRG und F etwas Zeit sparen. Um die Suche zu starten, geben Sie den Namen der Malware in das Suchfeld ein und klicken Sie auf Weiter suchen.

    Achtung! Ransomware-bezogene Registrierungsdateien sollten am besten mit Hilfe eines Experten oder professioneller Software entfernt werden, vor allem, wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Sie die Infektion selbst beseitigen können. Es ist wichtig, bei jedem Schritt dieses Vorgangs zu überprüfen, dass keine zusätzlichen Registrierungseinträge gelöscht werden. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie ein Programm zur Virenentfernung wie das auf unserer Website verwenden.

    Im Folgenden finden Sie fünf weitere Speicherorte im System, die Sie manuell überprüfen müssen und in denen sich möglicherweise Dateien mit Ransomware befinden:

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Kopieren Sie über die Windows-Suchleiste die oben genannten Orte nacheinander und drücken Sie dann die Eingabetaste, um nach schädlichen Dateien zu suchen. Der nächste Schritt besteht darin, nach Dateien und Ordnern zu suchen, deren Namen seltsame Zeichen, Symbole und Zahlen enthalten und verdächtig aussehen. Nehmen Sie in diesem Schritt keine Änderungen vor, es sei denn, Sie sind sich sicher, dass das Löschen von Dateien oder Ordnern an diesen Speicherorten zur Beseitigung der Infektion beitragen würde. Es ist eine gute Idee, alle temporären Dateien zu löschen, die Sie in Temp finden, da sie mit der Malware in Verbindung stehen könnten.

    Step5

    Wie entschlüsselt man Lltt-Dateien?

    Unerfahrene Computernutzer können mit den Folgen eines Ransomware-Angriffs nur schwer umgehen. Um zusätzliche Schäden am Computer zu vermeiden, ist es daher wichtig, Hilfe von einem seriösen Programm oder einem erfahrenen Ransomware-Experten in Anspruch zu nehmen, wenn Sie mit dieser Malware nicht vertraut sind. Um verschlüsselte Daten zu entschlüsseln, müssen Sie zunächst eine gründliche Systemprüfung durchführen, um sicherzustellen, dass Ihr System frei von potenziell schädlichen Viren ist.

    Neue Djvu Ransomware

    STOP Djvu ist die neueste Djvu-Ransomware-Version, mit der viele Computer weltweit infiziert wurden. Um zu überprüfen, ob es sich um die Variante handelt, die Sie angegriffen hat, suchen Sie auf Ihrem Computer nach Dateien mit der Erweiterung .Lltt, und wenn Sie welche finden, folgen Sie den nächsten Schritten. Möglicherweise können Sie einige der bereits verlorenen Daten mit einem Entschlüsselungsprogramm wie dem unter dem folgenden Link angebotenen wiederherstellen:

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Bevor Sie versuchen, Ihre Daten zu entschlüsseln, lesen Sie die Lizenzvereinbarung und alle anderen Anweisungen, die das Entschlüsselungsprogramm bereitstellt. Sie sollten wissen, dass dieses Entschlüsselungsprogramm nicht garantiert, dass alle Ihre Daten wiederhergestellt werden können. Es ist möglich, dass Dateien, die mit einem unbekannten Offline-Schlüssel oder einer Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden, nicht entschlüsselt werden können.

    Wenn die manuellen Entfernungsanweisungen auf dieser Seite nicht ausreichen, um Lltt vollständig von Ihrem Computer zu entfernen, sollten Sie eine Antiviren-Software verwenden. Wir bieten auch eine free online virus scanner mit dem Sie jede Datei, die Ihnen Probleme bereitet, manuell überprüfen können. Bitte lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob einer der Schritte in dieser Anleitung zur manuellen Entfernung für Sie schwierig ist, oder teilen Sie uns mit, ob die auf dieser Seite bereitgestellten Informationen hilfreich sind.

     

     

    blank

    About the author

    blank

    Valentin Slavov

    Leave a Comment