.Maak Virus


.Maak

.Maak ist ein Cybervirus, der es auf Ihre Daten abgesehen hat, um sie zu sperren und dann den Zugang zu ihnen zu erpressen. Bedrohungen wie .Maak sind sehr weit verbreitet und unter dem Sammelnamen Ransomware bekannt, da sie hauptsächlich für die Erpressung von Geld verwendet werden.

Verschlüsselungsviren (auch als Kryptoviren bekannt), die darauf abzielen, die persönlichen Datendateien des Benutzers zu sperren, werden immer häufiger und beliebter bei Hackern und Cyber-Kriminellen. Diese Gruppe von Malware ist eigentlich ein Untertyp der berüchtigten Ransomware-Virenklasse – einer Malware-Kategorie, die von Hackern für Erpressungen und die Erpressung von Geld eingesetzt wird. Die Kryptoviren gelten als die problematischste und heimtückischste Unterart von Ransomware, da sie sich heimlich ausbreiten und in der Regel als hochentwickelte und schwer zu handhabende Infektionen gelten. In diesem Artikel liefern wir Ihnen entscheidende und äußerst wichtige Informationen zu einem neuen Vertreter der Kryptovirus-Klasse. Der Name der neuen Cyber-Bedrohung ist .Maak, und ähnlich wie andere schädliche Programme dieser Art ist er in der Lage, die persönlichen Dateien des anvisierten Benutzers zu verschlüsseln und damit unter Verschluss zu halten. Die Dateien bleiben unzugänglich, bis ein Lösegeld an die Hacker gezahlt wird. Solange das Ransomware-Opfer die geforderte Geldsumme nicht überwiesen hat, geben die Cyber-Kriminellen die verschlüsselten Daten nicht frei. Es gibt einige wichtige Dinge über Ransomware-Kryptoviren, die berücksichtigt werden müssen, wenn man über diese fiese Malware-Kategorie spricht, und wir werden sie in den nächsten Zeilen näher erläutern. Für den Fall, dass einige von Ihnen ihre Computer infiziert und ihre Dateien durch die böse .Maak gesperrt haben, können wir Ihnen Hilfe in Form einer detaillierten Entfernungsanleitung mit Anweisungen zur Beseitigung der Cyber-Bedrohung anbieten. Außerdem gibt es einen separaten Abschnitt, der Methoden enthält, wie man möglicherweise einige der verschlüsselten Dateien wiederherstellen kann, ohne das Lösegeld zu bezahlen. Aufgrund der hochentwickelten Natur von Ransomware-Infektionen wie .Maak können wir Ihnen nicht versprechen, dass die Vorschläge zur Wiederherstellung von Dateien in unserem Leitfaden in allen Fällen funktionieren werden. Wir glauben jedoch, dass es in der Regel besser ist, alle verfügbaren alternativen Lösungen auszuprobieren, als der Zahlung zuzustimmen und das geforderte Lösegeld zu transferieren.

Der Grund, warum es in der Regel besser ist, alle Alternativen auszuprobieren, anstatt direkt zu bezahlen, hat damit zu tun, dass Hacker sich häufig weigern, den Entschlüsselungsschlüssel für die gesperrten Dateien auch an Benutzer zu senden, die das Geld tatsächlich bezahlt haben. Natürlich passiert das nicht immer, und manchmal kann die Zahlung Ihre Daten zurückbringen, aber es besteht immer die Möglichkeit, dass Sie Ihr Geld vergeblich verschwenden, ohne den Zugriff auf Ihre verschlüsselten Dateien wiederzuerlangen. Generell raten wir Ihnen, die Zahlungsoption nur als letzten Ausweg in Betracht zu ziehen und nur dann, wenn die von der Ransomware gesperrten Dateien wirklich so wichtig und wertvoll für Sie sind.

Der .Maak-Virus

Der .Maak-Virus ist eine Cyber-Bedrohung zur Datenverschlüsselung, die Ihre Dateien nicht beschädigt, sondern es Ihnen unmöglich macht, sie zu öffnen oder zu verwenden. Die Hacker, die hinter dem .Maak-Virus stecken, wollen, dass Sie ihnen Geld schicken, um einen speziellen Schlüssel zu erhalten, mit dem sie angeblich Ihre Daten wiederherstellen können.

Ransomware-Kryptoviren sind bösartige Programme, die für ihre Heimlichkeit und das Fehlen jeglicher Infektionssymptome bekannt sind. Ein Faktor, der stark dazu beiträgt, ist die Verwendung von Verschlüsselung zum Sperren der Dateien. Dabei handelt es sich um einen relativ harmlosen Prozess, bei dem weder Ihre Dateien noch Ihr PC-System beschädigt werden. Durch die Verschlüsselung werden die angegriffenen Daten einfach unzugänglich gemacht, ohne sie zu beschädigen oder zu zerstören. Das macht Ransomware-Kryptovirus-Infektionen wie .Maak oder Vfgj sehr subtil und schwer zu erkennen, da es normalerweise keine sichtbaren Symptome gibt. Manchmal kann ein ungewöhnlicher Anstieg der RAM- und CPU-Auslastung ausreichen, um den Malware-Angriff zu verraten, aber in den meisten Fällen bemerken die Benutzer das nicht. Abgesehen davon gibt es so gut wie keine anderen potenziellen Warnsignale. Ein weiteres Problem bei der Erkennung von Ransomware ist, dass selbst ein Antivirenprogramm auf Ihrem PC die Bedrohung möglicherweise nicht erkennt, weil das System nicht beschädigt ist. Daher haben Sie nur sehr wenige Möglichkeiten, eine solche Bedrohung zu erkennen. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, dass Sie Ihren PC mit einer geeigneten Systemsicherheitssoftware schützen und auf verdächtiges Verhalten auf Ihrem System achten.

Die Entschlüsselung der .Maak-Datei

Die Entschlüsselung der .Maak-Datei ist der Prozess, der erforderlich ist, um die Dateien auf Ihrem Computer wieder öffnen zu können. Leider ist die Entschlüsselung der .Maak-Datei ohne den richtigen privaten Schlüssel möglicherweise nicht möglich, und Sie müssen nach anderen Methoden suchen, um Ihre Daten wiederherzustellen.

Viren wie .Maak können auf verschiedene Weise auf Ihren Computer gelangen. Sie könnten über einen Spam-E-Mail-Anhang oder über eine zwielichtige und illegal verbreitete Raubkopie von Software auf Ihren Rechner gelangen. Malvertising-Anzeigen sind ebenfalls eine gängige Methode zur Verbreitung von Ransomware. Eine weitere Methode, die Hacker gerne anwenden, ist der Einsatz von Trojaner-Backdoor-Viren, um die Ransomware in einen bereits infizierten Computer einzuschleusen. Es gibt noch viele andere mögliche Verbreitungsmethoden, weshalb Sie immer versuchen sollten, sich von skizzenhaften und undurchsichtigen Online-Inhalten fernzuhalten, um die potenziellen Quellen von Ransomware zu vermeiden. Eine gute Möglichkeit, Ihre Dateien auch dann zu schützen, wenn es einem solchen Virus gelingt, in Ihr System einzudringen, besteht darin, Ihre wichtigen und wertvollen Daten zu sichern. Sie können einen Cloud-Dienst, ein externes Laufwerk oder sogar ein anderes Gerät verwenden (vorzugsweise eines, das nicht mit dem Internet verbunden ist). Stellen Sie einfach sicher, dass Sie immer sichere Kopien Ihrer wichtigsten Dateien an einem Ort haben, an dem keine Ransomware sie erreichen kann.

Überblick:

Name.Maak
TypRansomware
Viren-Tools

.Maak Ransomware entfernen


Step1

Für die folgenden Schritte müssen Sie Ihren Computer neu starten in Abgesicherter Modus, kehren Sie dann zu dieser Seite zurück, um die restlichen Schritte zur Entfernung von .Maak zu befolgen.

Bevor Sie den Computer neu starten, empfehlen wir Ihnen jedoch, diese Entfernungsanweisungen als Lesezeichen zu speichern, damit Sie die Seite nicht verlieren und sie nach dem Neustart des Computers leicht wieder aufrufen könnens.

Sobald Sie sich vergewissert haben, dass Ihr Computer im abgesicherten Modus neu gestartet wurde, gehen Sie zum Windows-Suchfeld und geben Sie msconfig ein. Öffnen Sie dann das Fenster „Systemkonfiguration“ und klicken Sie oben auf die Registerkarte „Autostart“.

msconfig_opt

Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen aller Startobjekte, die .Maak hinzugefügt hat, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK, um Ihre Änderungen zu speichern. Dadurch werden die mit der Infektion verbundenen Startobjekte nicht mehr ausgeführt.

Step2

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Öffnen Sie den Task-Manager (CTRL + SHIFT + ESC) und klicken Sie auf die Registerkarte „Prozesse“, um zu sehen, ob im Hintergrund des Systems bösartige Ransomware-Prozesse gestartet wurden:

Wenn Sie verdächtige Prozesse entdecken, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Schnellmenü die Option Dateispeicherort öffnen.

malware-start-taskbar

Sie können auf die mit diesem Prozess verbundenen Dateien zugreifen und sie mit Hilfe des unten stehenden kostenlosen Virenscanners auf bösartigen Code überprüfen:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Sie wissen, dass der Prozess wirklich bösartig ist, wenn eine oder mehrere seiner Dateien vom Scanner als gefährlich eingestuft wurden. In einem solchen Fall müssen Sie zunächst den laufenden Prozess beenden und dann die bösartigen Dateien aus ihrem Dateispeicherort entfernen.

    Step3

    Öffnen Sie ein Ausführungsfenster, indem Sie die Start-Taste und R gleichzeitig gedrückt halten. Kopieren Sie anschließend den folgenden Text, fügen Sie ihn in das Fenster ein und klicken Sie dann auf OK:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Eine Hosts-Datei wird in Notepad auf dem Bildschirm geöffnet. Suchen Sie den Ausdruck „Localhost“, indem Sie den Text nach unten wischen. Wenn Sie ihn gefunden haben, achten Sie auf die IP-Adressen, die darunter geschrieben wurden. Wenn Sie IPs wie in dem Beispielbild unten sehen, lassen Sie es uns wissen, indem Sie einen Kommentar hinterlassen. Es ist am besten, keine Änderungen vorzunehmen und auf unsere Antwort zu warten, in der Sie Ratschläge erhalten, was zu tun ist, falls wir etwas Beunruhigendes sehen.

    hosts_opt (1)

    Step4

    Ransomware kann der Registry gefährliche Einträge hinzufügen. Diese zu erkennen und zu löschen ist der schwierigste Aspekt der .Maak-Entfernung.

    Im Allgemeinen raten wir normalen Benutzern nicht, Änderungen an der Registrierung vorzunehmen, es sei denn, Sie sind ein Computerexperte. Stattdessen empfehlen wir die Verwendung eines professionellen Entfernungsprogramms (wie das, das Sie auf dieser Seite finden), um alle schädlichen Registrierungsdateien zu löschen.

    Da wir hier jedoch eine manuelle Entfernungsanleitung bereitstellen, werden wir versuchen, die manuellen Anweisungen zum Durchsuchen und Säubern der Registrierung Ihres Computers so detailliert wie möglich zu erklären.

    Zunächst müssen Sie den Registrierungseditor starten, indem Sie in das Windows-Suchfeld gehen, Regedit in die Suchleiste eingeben und auf die Eingabetaste klicken.

    Drücken Sie dann gleichzeitig die Tasten STRG und F und geben Sie den Namen der Ransomware in das Suchfeld ein, um nach ihr zu suchen. Wenn Sie in der Registrierung Einträge mit diesem Namen finden, sollten Sie diese sorgfältig entfernen, da sie mit dem Virus verbunden sein könnten.

    Wenn Sie damit fertig sind, sollten Sie auch einige andere Stellen auf Ihrem Computer überprüfen. Geben Sie dazu die folgenden Zeilen in das Windows-Suchfeld ein und suchen Sie nach Dateien und Ordnern, die zum Zeitpunkt der Ransomware-Infektion hinzugefügt wurden:

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Durchsuchen Sie alle Verzeichnisse und Unterverzeichnisse nach verdächtigen Unterordnern oder Dateien. Wenn Sie den Temp-Ordner öffnen, wählen Sie alle Dateien darin aus und löschen Sie sie. Dies sind temporäre Dateien, von denen einige Einträge im Zusammenhang mit .Maak enthalten könnten.

    Step5

    Wie man .Maak-Dateien entschlüsselt

    Wenn Sie infiziert sind, müssen Sie genau wissen, mit welcher Ransomware-Variante Sie es zu tun haben und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um sie zu entfernen, bevor Sie mit der Wiederherstellung der Dateien beginnen. Erweiterungen, die den von der Ransomware verschlüsselten Dateien hinzugefügt wurden, können helfen, die Variante zu identifizieren. 

    Zunächst müssen Sie jedoch sicherstellen, dass die Ransomware-Infektion vollständig von Ihrem Computer entfernt wurde. Um Ihren Computer vor weiterem Schaden zu bewahren, empfehlen wir Ihnen, die oben genannten Entfernungsschritte sorgfältig auszuführen und eine Systemprüfung mit einem professionellen Antivirenprogramm oder einem online virus scanner.

    Neue Djvu Ransomware

    Die neueste Bedrohung durch den Djvu-Ransomware-Stamm ist bekannt als STOP Djvu, eine ausgeklügelte Ransomware-Variante, die jetzt Menschen auf der ganzen Welt angreift. Die Erweiterung ..Maak auf Dateien, die mit dieser Variante verschlüsselt wurden, macht es einfacher, sie von anderen Versionen desselben Virus zu unterscheiden.

    Obwohl es äußerst schwierig sein kann, mit neuen Varianten von Ransomware umzugehen, ist es möglich, mit STOP Djvu verschlüsselte Daten zu entschlüsseln, vorausgesetzt, es wurde ein Offline-Schlüssel für die Verschlüsselung verwendet.  Darüber hinaus gibt es eine Entschlüsselungssoftware, mit der Sie versuchen können Ihre Daten wiederherstellen. Um es herunterzuladen, öffnen Sie die unten stehende URL und klicken Sie auf der Seite auf die Schaltfläche Download:

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Es ist wichtig, dass Sie das heruntergeladene Entschlüsselungsprogramm als Administrator ausführen und dann im Bestätigungsdialogfeld auf „Ja“ klicken. Lesen Sie unbedingt die Lizenzvereinbarung und die kurzen Anweisungen, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, bevor Sie fortfahren. Um Ihre Daten zu entschlüsseln, klicken Sie auf die Schaltfläche Entschlüsseln. Beachten Sie, dass das Tool möglicherweise nicht in der Lage ist, Daten zu entschlüsseln, die mit unbekannten Offline-Schlüsseln oder Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden..

    blank

    About the author

    blank

    Valentin Slavov

    Leave a Comment