Mmuz Virus


Mmuz

Mmuz ist ein erpresserisches Virenprogramm, das Ihre Dateien verschlüsselt, um sie unzugänglich zu machen, und dann verlangt, dass Sie ein Lösegeld für den privaten Schlüssel zahlen. Wenn der Benutzer das Mmuz-Lösegeld nicht zahlt, droht er/sie, dass er/sie seine/ihre Datei nie wieder öffnen kann.

Eine Gruppe anonymer Cyberkrimineller hat kürzlich eine neue Computerbedrohung entwickelt, die auf Ransomware-Code basiert. Die Infektion läuft unter dem Namen Mmuz und verwendet einen komplexen Datenverschlüsselungsalgorithmus, der die Dateien, die auf dem angegriffenen Computer gespeichert sind, heimlich sperren kann. Verschiedene getarnte Übermittler helfen dieser neuen Ransomware, sich über das Internet zu verbreiten, aber die meisten Kontaminationen passieren, wenn die Benutzer auf bösartige E-Mails, Spam-Nachrichten, infizierte Anhänge, gefälschte Anzeigen oder minderwertige Software-Installationsprogramme klicken. Eine schnelle Interaktion mit der schädlichen Nutzlast reicht aus, um Mmuz zu aktivieren. Leider gibt es keine sichtbaren Symptome oder ungewöhnlichen Aktivitäten, die die Malware verraten könnten, bevor sie ihre kriminelle Agenda zu Ende bringt. Wenn jedoch alle angegriffenen Dateien verschlüsselt sind, generiert die Ransomware automatisch eine Lösegeldforderung und platziert sie auf dem Desktop oder in den Ordnern mit den versiegelten Daten.

Der Mmuz-Virus

Der Mmuz-Virus ist ein bösartiges Ransomware-Programm, das Ihre Dateien verschlüsselt und sie für Sie unzugänglich macht. Um die Dateien zu öffnen, die der Mmuz-Virus verschlüsselt hat, müssen Sie ein Lösegeld an die Hacker zahlen, indem Sie den Anweisungen in einer von der Ransomware generierten Nachricht folgen.

Die Nachricht informiert die Opfer eindeutig darüber, dass sie, wenn sie wieder auf ihre persönlichen Dateien zugreifen und diese nutzen möchten, schnell eine Lösegeldzahlung an eine bestimmte Kryptowährungs-Brieftasche leisten müssen. Die Hacker, die diese heimtückische Infektion kontrollieren, bieten möglicherweise spezielle Rabatte auf den Lösegeldbetrag an, wenn Sie sofort zahlen, und versprechen, Ihnen einen speziellen Entschlüsselungsschlüssel zu schicken, sobald sie das Geld erhalten. Wenn Sie die Lösegeldforderungen jedoch nicht erfüllen, drohen sie damit, alle verschlüsselten Daten und den dazugehörigen Schlüssel für immer zu löschen. Wenn Sie sich entscheiden, mit ihnen zu verhandeln, kann Ihnen leider niemand eine Garantie für die Zukunft Ihres Computers und Ihrer Dateien geben. Die Kriminellen können Sie weiterhin auf verschiedene Weise erpressen, während sie Ihre Daten als Geiseln halten. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Mmuz zu entfernen und sich für alternative Methoden zur Wiederherstellung von Dateien zu entscheiden, wie z. B. die, die wir im folgenden Entfernungshandbuch beschreiben, anstatt die Sicherheit Ihres Systems und all die wertvollen Dinge, die Sie darauf speichern, zu riskieren.

Die Entschlüsselung der Mmuz-Datei

Die Mmuz Datei Entschlüsselung ist die effektive Umkehrung der Sperre Prozess und es kann in der Regel nur mit Hilfe der Entschlüsselungsschlüssel abgeschlossen werden. Um den entsprechenden Schlüssel für die Mmuz-Datei Entschlüsselung zu erhalten, ist der Benutzer erforderlich, um eine beträchtliche Menge an Geld an die Hacker zu zahlen.

Große Geldbeträge an anonyme Gauner zu zahlen und darauf zu hoffen, dass sie ihre Versprechen einhalten, ist in solchen Situationen nie eine zuverlässige Lösung. Aus diesem Grund raten wir den Opfern von Ransomware-Infektionen immer, nach anderen Methoden zu suchen, mit denen sie die kriminellen Machenschaften umgehen können. Im Fall von Mmuz und Rguy gibt es in der Tat nicht viele Optionen, aber in der obigen Entfernungsanleitung haben wir unser Bestes getan, um Ihnen einige Vorschläge zur Wiederherstellung von Dateien sowie detaillierte Schritte zur Entfernung der Infektion zu geben. Wenn Sie mit der Entfernung der Malware beginnen, haben Sie zumindest einen sauberen Computer und ein sicheres System, das Sie verwenden können, denn wenn der aktive Kryptovirus im Betriebssystem verbleibt, kann dies zu viel mehr Problemen führen. Wenn er nicht vollständig entfernt wird, kann Mmuz beispielsweise jede neue Datei verschlüsseln, die Sie erstellen, oder die Daten auf jedem externen Gerät, das Sie anschließen, sperren, so dass Sie keine Daten mehr verwenden können und eine Wiederherstellung unmöglich ist.

Überblick:

NameMmuz
Typ Ransomware
Viren-Tools

Mmuz Ransomware entfernen


Step1

Schritt 1 dieser Anleitung beschreibt den Neustart des Computers in Safe Mode. Wir empfehlen Ihnen, zunächst auf den Link Abgesicherter Modus zu klicken und die dortigen Schritte auszuführen, damit die Malware leichter von Ihrem System entfernt werden kann.

Um zu vermeiden, dass Sie nach dem Neustart Ihres Computers erneut nach Anweisungen zum Entfernen von Mmuz suchen müssen, speichern Sie diese Seite bitte unter den bevorzugten Lesezeichen Ihres Browsers.

Step2

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Es ist schwierig, Ransomware wie Mmuz zu erkennen, da diese Gefahr lange Zeit unbemerkt bleiben kann und in dieser Zeit großen Schaden im System anrichten kann.

Eines der schwierigsten Dinge, die Sie tun müssen, wenn diese Ransomware Ihren Computer infiziert hat, ist, ihre bösartigen Prozesse zu entdecken und zu stoppen. Um die Sicherheit Ihres Computers zu gewährleisten, nehmen Sie sich bitte die Zeit, die in den nächsten Abschnitten beschriebenen Anweisungen genau zu befolgen.

Drücken Sie auf der Tastatur Ihres Computers gleichzeitig die Tastenkombination STRG+SHIFT+ESC. Um den Umfang Ihrer Untersuchung weiter einzugrenzen, suchen Sie nach Prozessen, die mit der Gefahr in Verbindung stehen könnten. Der Windows Task-Manager zeigt diese Informationen auf der Registerkarte „Prozesse“ an.

Schauen Sie sich als nächstes die Dateien an, die mit einem verdächtig aussehenden Prozess verbunden sind. Sie können auf das Schnellmenü zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den verdächtigen Prozess klicken und Dateispeicherort öffnen auswählen.

malware-start-taskbar

Sie können das unten bereitgestellte kostenlose Online-Scan-Tool verwenden, um sicherzustellen, dass die mit diesem Prozess verbundenen Dateien frei von möglicherweise gefährlichem Code sind.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn eine der Dateien als potenziell gefährlich eingestuft wird, müssen Sie zunächst die laufenden Prozesse beenden, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Prozess beenden auswählen. Gehen Sie danach zurück zu den infizierten Dateien und löschen Sie sie an ihrem ursprünglichen Speicherort.

    Step3

    Abgesehen von der Beendigung der bösartigen Prozesse im Zusammenhang mit Mmuz ist es ebenso wichtig, alle schädlichen Startobjekte zu deaktivieren, die die Malware ohne Ihr Wissen in das System eingeführt haben könnte. Dazu müssen Sie zunächst die Systemkonfiguration öffnen und dann die Registerkarte „Autostart“ überprüfen.

    Die Systemkonfiguration finden Sie, indem Sie msconfig in das Windows-Suchfeld eingeben. Werfen Sie einen Blick auf die Startobjekte, die auf der Registerkarte „Start“ angezeigt werden:

    msconfig_opt

    Deaktivieren Sie zunächst alle Startkomponenten, die mit der Ransomware in Verbindung stehen. Suchen Sie nach Startkomponenten, die normalerweise nicht mit den Anwendungen verknüpft sind, die beim Hochfahren des Systems ausgeführt werden. Sie können diese deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen deaktivieren. Deaktivieren Sie dabei jedoch keine Komponenten des Betriebssystems oder vertrauenswürdiger Programme!

    Step4

    Um sicherzustellen, dass die Ransomware vollständig entfernt wird und keine zerstörerischen Komponenten zurückbleiben, müssen Sie im vierten Schritt dieser Anleitung alle bösartigen Registrierungseinträge löschen, die in Ihrem Registrierungseditor identifiziert wurden. 

    Der Registrierungs-Editor kann gestartet werden, indem Sie im Windows-Suchfeld danach suchen und die Eingabetaste drücken. Suchen Sie im Registrierungs-Editor mit der Tastenkombination STRG und F nach Dateien, die mit Ransomware in Verbindung stehen, und geben Sie den Namen der Ransomware in das Suchfeld ein. Klicken Sie anschließend auf Weiter suchen, um die Suche zu starten. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen gefährlichen Eintrag klicken, haben Sie die Möglichkeit, ihn zu entfernen.

    Achtung! Es sollten nur die mit der Ransomware verbundenen Registrierungseinträge gelöscht werden. Wenn Sie die Registrierung ändern oder etwas entfernen, das nichts mit der Bedrohung zu tun hat, können Sie Ihr System und die installierten Programme beschädigen. Wenn Sie sich immer noch unsicher sind, finden Sie auf dieser Seite einen Link zu einer professionellen Malware-Reinigungsanwendung, die Ihnen dabei helfen kann, Mmuz und andere Viren von Ihrem PC zu entfernen.

    Schließen Sie den Registrierungs-Editor, nachdem Sie fertig sind, und suchen Sie dann an den unten aufgeführten Orten nach anderen möglicherweise bösartigen Dateien oder Unterordnern. Sie können im Windows-Suchfeld nach ihnen suchen und auf die Eingabetaste klicken, um sie nacheinander zu öffnen.

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Alle verdächtig aussehenden Dateien oder Unterordner, die kürzlich hinzugefügt wurden, sollten gründlich überprüft werden. Entfernen Sie alle potenziell bösartigen temporären Dateien von Ihrem Computer, indem Sie alles im Temp-Ordner löschen.

    Der nächste Schritt besteht darin, die Hosts-Datei Ihres Systems auf bösartige Änderungen zu überprüfen. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen (halten Sie die Windows-Taste und die R-Taste gleichzeitig gedrückt) den folgenden Befehl ein und klicken Sie anschließend auf OK:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Bitte teilen Sie uns mit, wenn die Hosts-Datei verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ enthält, wie in der Abbildung unten zu sehen ist, damit wir weitere Nachforschungen anstellen können. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, zögern Sie nicht, uns in den Kommentaren zu kontaktieren.

    hosts_opt (1)

    Step5

    Mmuz-Dateien entschlüsseln

    Der Umgang mit den Folgen einer Ransomware-Datenverschlüsselung kann selbst für Profis eine schwierige Aufgabe sein. Es ist jedoch möglich, verschlüsselte Daten zu entschlüsseln, indem Sie einige Optionen zur Wiederherstellung von Dateien verwenden. Der erste Schritt besteht jedoch darin, herauszufinden, mit welcher Art von Ransomware Sie es zu tun haben. Es ist einfach, diese Informationen zu finden, indem Sie sich das Ende der verschlüsselten Dateien und ihre Dateierweiterungen ansehen.

    Neue Djvu-Ransomware

    STOP Djvu ist eine der neuesten Djvu-Ransomware-Versionen, auf die Sie stoßen können. Diese spezielle Bedrohung lässt sich leicht an der Dateierweiterung .Mmuz erkennen, die den verschlüsselten Dateien in der Regel hinzugefügt wird. 

    Diejenigen, deren Daten von dieser neuen Variante verschlüsselt wurden, können auf eine Wiederherstellung hoffen, insbesondere wenn ein Offline-Schlüssel zur Verschlüsselung ihrer Dateien verwendet wurde. Diese spezielle Ransomware-Version verfügt über ein Entschlüsselungsprogramm, das Sie bei der Entschlüsselung Ihrer Dateien unterstützen kann. Bitte klicken Sie auf den unten stehenden Link, um weitere Informationen zum Download zu erhalten.

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Entschlüsselung

    Klicken Sie in der heruntergeladenen Datei des Entschlüsselungstools auf „Als Administrator ausführen“ und dann auf „Ja“, um es auszuführen. Bevor Sie fortfahren, lesen Sie bitte die mitgelieferten Anweisungen und die beigefügte Lizenzvereinbarung. Wenn Sie auf die Schaltfläche Entschlüsseln klicken, beginnt der Entschlüsselungsvorgang.

    Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Dateien entschlüsseln müssen, die mit unbekannten Offline-Schlüsseln oder Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden, da sie mit diesem Programm möglicherweise nicht entschlüsselt werden können. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich unter dieser Seite äußern.

    Wichtig! Scannen Sie Ihren Computer unbedingt vollständig auf Ransomware-bezogene Dateien und gefährliche Registrierungseinträge, bevor Sie versuchen, verschlüsselte Daten zu entschlüsseln. Diese Seite ist kostenlos online virus scanner und die empfohlene Antiviren-Software können Ihnen helfen, Mmuz-bezogene Malware von Ihrem Computer zu entfernen.

     

    blank

    About the author

    blank

    Valentin Slavov

    Leave a Comment