Msjd Virus


Msjd

Msjd ist ein als Ransomware bekannter Cyber-Virus, der wichtige Dateien auf Ihrem PC sperrt und ein Lösegeld für deren Freigabe verlangt. Msjd verwendet eine hochgradige Verschlüsselung, um Ihre Daten unzugänglich zu machen, und der Schlüssel zum Entschlüsseln der Dateien befindet sich in den Händen der Hacker.

Ransomware-Viren sind dafür berüchtigt, dass sie die Daten des Benutzers unter Verschluss halten und dann vom Benutzer die Zahlung eines Lösegelds verlangen, wenn dieser seine Dateien wieder öffnen möchte. Dies ist derzeit eine der gängigsten Formen der kriminellen Online-Geld-Erpressung, und sie ist auch eine der effektivsten. Wie sich herausstellt, haben die meisten Benutzer keine ordentlichen Backups für ihre Dateien, und wenn alle wichtigen Daten auf ihren Computern durch eine beängstigende Ransomware-Infektion verschlüsselt werden, besteht die einzige scheinbar gangbare Option darin, das von den Kriminellen geforderte Geld zu zahlen – ein notwendiges Übel, um die gesperrten Daten wieder zugänglich zu machen. Doch ist dies wirklich eine praktikable Option, und könnte die Zahlung des Lösegelds Ihre Dateien zurückbringen? Nun, die Wahrheit ist, dass es keine sichere Antwort auf diese Frage gibt, und der Grund ist einfach: Sie können den Hackern nicht vertrauen. Es spielt keine Rolle, wie überzeugend sie in ihren Versprechungen erscheinen, Ihnen einen Entschlüsselungsschlüssel für die Dateien zu schicken, die ihr Virus gesperrt hat, Sie können solchen Versprechen einfach nicht vertrauen.

Der Msjd-Virus

Der Msjd-Virus ist eine Malware, die als Erpressungstool eingesetzt wird und Ihnen den Zugriff auf Ihre wichtigsten Dateien verweigert, wenn Sie kein Lösegeld zahlen. Die Hacker, die hinter dem XX-Virus stecken, wollen Ihr Geld und werden Ihre Daten erst freigeben, wenn Sie zahlen.

Wenn Sie ihnen Ihr Geld schicken, erhalten Sie vielleicht manchmal Ihre Dateien zurück. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass dies auch in Ihrem speziellen Fall der Fall sein wird. Es ist möglich, dass die Kriminellen dieses Mal nicht kooperieren und Sie ohne eine Möglichkeit zurücklassen, Ihre Dateien zu öffnen. Es ist auch möglich, dass die Hacker gar keinen funktionierenden Entschlüsselungsschlüssel haben und nur versuchen, Sie zu täuschen, um an Ihr Geld zu kommen, ohne wirklich die Absicht zu haben, Ihnen zu helfen. Und wenn Sie sie bezahlen, ist es natürlich unerheblich, ob Sie den Entschlüsselungsschlüssel für die Dateien erhalten oder nicht, was Ihr Geld anbelangt. Das Geld ist in dem Moment weg, in dem Sie es an die Hacker schicken, und es gibt keine Möglichkeit, es zurückzubekommen. In den meisten Fällen soll das von den Hackern geforderte Lösegeld in BitCoin oder einer ähnlichen Währung gezahlt werden, was es wiederum nahezu unmöglich macht, die Transaktion zurückzuverfolgen. Auf diese Weise können Hacker, die Ransomware einsetzen, anonym bleiben, und das ist auch der Grund, warum sie selten vor Gericht gestellt werden.

Die Verschlüsselung der Msjd-Datei

Die Msjd-Dateiverschlüsselung ist der Prozess, der es diesem Virus ermöglicht, jede Datei, auf die er abzielt, völlig unzugänglich zu machen. Die Msjd-Dateiverschlüsselung ist unknackbar, und nur ein spezieller Schlüssel, den die Hacker besitzen, kann sie umkehren.

Nach Ansicht der meisten Sicherheitsexperten ist es am besten, zunächst den Virus zu entfernen und dann einige Alternativen auszuprobieren, um zumindest einige Ihrer Daten wiederherzustellen. Ein unten angefügter Leitfaden wird Ihnen helfen, Msjd zu entfernen, und ein spezieller Abschnitt gibt Ihnen Ratschläge zu den Alternativen, die Sie ausprobieren können, um einige Dateien aus dem Griff von Msjd wiederherzustellen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie sich vergewissern müssen, dass Msjd nicht mehr auf Ihrem Computer vorhanden ist, bevor Sie versuchen, Ihre Daten wiederherzustellen, da sonst alles, was Sie wiederherstellen können, erneut verschlüsselt werden kann.

Überblick:

NameMsjd
Typ Ransomware
Viren-Tools

Msjd Ransomware entfernen


Step1

Opfer von Msjd-Ransomware sollten diese Anleitung als Lesezeichen in ihrem Browser speichern, damit sie nicht nach jedem Neustart des Systems danach suchen müssen. Wir empfehlen außerdem einen Neustart des Computers in Safe Mode bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Step2

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Überprüfen Sie die Registerkarte „Prozesse“ des Task-Managers auf verdächtige Prozesse, indem Sie STRG+SHIFT+ESC auf Ihrer Tastatur drücken. Prozesse, die nicht mit einem Ihrer regulären Programme verknüpft zu sein scheinen, sowie Prozesse, die ohne ersichtlichen Grund eine Menge CPU- und RAM-Ressourcen verbrauchen, sollten Sie besonders aufmerksam beobachten. Wenn Sie feststellen, dass ein verdächtiger Prozess läuft, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü, das auf dem Bildschirm erscheint, den Befehl Dateispeicherort öffnen.

malware-start-taskbar

Es ist möglich, verdächtig aussehende Prozessdateien mit den unten aufgeführten kostenlosen Online-Virenscannern auf Malware zu überprüfen. Der Inhalt des Ordners „Dateispeicherort“ des verdächtigen Prozesses kann per Drag & Drop in den Scanner gezogen werden, um gescannt zu werden.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn der Scan abgeschlossen ist, löschen Sie alle Dateien, die als potenziell schädlich eingestuft wurden. Einige Dateien können nicht gelöscht werden, während der verdächtige Prozess noch läuft. Beenden Sie ihn daher zuerst, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den verdächtigen Prozess klicken und Prozess beenden aus dem Schnellmenü wählen.

    Step3

    In der Suchleiste von Windows können Sie nach dem Befehl msconfig suchen, der das Fenster Systemkonfiguration öffnet. Msjd-bezogene Startobjekte sind auf der Registerkarte „Start“ zu finden.

    msconfig_opt

    Wenn Sie die Kontrollkästchen bei Startelementen belassen wollen, sollten Sie dies nur bei legitimen Elementen tun. Deaktivieren Sie alle Startobjekte, die einen „unbekannten“ Hersteller oder einen zufälligen Namen haben.

    Die Hosts-Datei ist ein weiterer Ort auf einem kompromittierten Computer, an dem bösartige Änderungen ohne Ihre Zustimmung vorgenommen werden können. Eine Möglichkeit, nach verdächtigen IP-Adressen zu suchen, besteht darin, die Datei zu öffnen und zu überprüfen, was unter „Localhost“ im Text hinzugefügt wurde. Sie können dies schnell und einfach tun, indem Sie die Tastenkombination Win und R verwenden und dann die folgende Zeile in das Feld Ausführen einfügen:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen, und teilen Sie uns mit, ob Ihnen verdächtige IP-Adressen in der Datei unter Localhost auffallen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Diese IPs werden von einem Mitglied unseres Teams untersucht, um festzustellen, ob sie eine Bedrohung darstellen.

    hosts_opt (1)

    Step4

    Malware-Programme werden immer geschickter darin, Anti-Malware-Programme zu umgehen, indem sie schädliche Registrierungseinträge in das System einfügen. Wir empfehlen daher, den Registrierungs-Editor zu verwenden, um festzustellen, ob schädliche Dateien zu Ihrer Registrierung hinzugefügt wurden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Geben Sie Regedit in die Windows-Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Um das Fenster Suchen im Registrierungs-Editor aufzurufen, halten Sie die STRG-Taste gedrückt und drücken Sie F. Geben Sie in das Feld Suchen den Namen der Ransomware ein, die Ihren Computer infiziert hat, und klicken Sie auf Weiter suchen, um die Suche nach Ransomware-bezogenen Dateien zu starten.

    Entfernen Sie mit Ransomware in Verbindung stehende Suchergebnisse von der Ergebnisseite. Die Registrierung kann erneut durchsucht werden, um festzustellen, ob es weitere Dateien mit demselben Namen gibt, nachdem das erste Ergebnis gefunden und entfernt wurde.

    Achtung! Beim Löschen der Registrierung kann es vorkommen, dass Sie Dateien löschen, die nichts mit der Ransomware-Infektion zu tun haben, was zu Schäden am Betriebssystem führen kann. Andererseits ist es möglich, dass die Ransomware wieder auftaucht, wenn Sie nicht alle mit der Bedrohung verbundenen Registrierungseinträge entfernen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, eine professionelle Antiviren-Software zu verwenden, um Ihren Computer von Malware und gefährlichen Registrierungsdateien zu befreien.

    Es ist auch eine gute Idee, die folgenden Orte manuell zu überprüfen. Öffnen Sie einen nach dem anderen, indem Sie in der Windows-Suchleiste jeden Eintrag genau so eingeben, wie er unten angezeigt wird, einschließlich des %-Symbols, und die Eingabetaste drücken.

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Alle verdächtig aussehenden Dateien, die kürzlich zu diesen Speicherorten hinzugefügt wurden, sollten gelöscht werden. Wählen Sie die Dateien in Ihrem Temp-Ordner und drücken Sie die Entf-Taste auf Ihrer Tastatur, um alle temporären Dateien Ihres Systems zu löschen.

    Step5

    Wie man Msjd-Dateien entschlüsselt

    Diejenigen, die die Ransomware entfernt haben, stehen immer noch vor der Herausforderung, ihre verschlüsselten Dateien zu entschlüsseln. Darüber hinaus können die Methoden zur Entschlüsselung der von der Ransomware verschlüsselten Daten je nach Malware-Variante, mit der Sie infiziert sind, variieren. Achten Sie auf die Dateierweiterungen, um die Ransomware-Variante zu identifizieren, mit der Sie es zu tun haben.

    Bevor Sie versuchen, die Dateien wiederherzustellen, sollte das infizierte System mit einem seriösen Antivirenprogramm (wie dem auf dieser Seite) gescannt werden. Auf einem viren- und ransomwarefreien Computer können Sie verschiedene Methoden zur Wiederherstellung von Dateien testen und sogar Backup-Quellen mit ihm verbinden.

    Neue Djvu-Ransomware

    Cybersecurity-Experten haben kürzlich eine neue Djvu-Ransomware-Variante entdeckt, die STOP Djvu heißt. Die von dieser Infektion verwendete Verschlüsselung ist im Vergleich zu anderen Arten von Malware einzigartig, da sie am Ende jeder verschlüsselten Datei die Erweiterung .Msjd hat. Offline-Entschlüsselungsprogramme, wie das unter diesem Link verfügbare, können zur Entschlüsselung von Daten verwendet werden, die von dieser Bedrohung verschlüsselt wurden.

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Öffnen Sie die Datei STOPDjvu.exe, die Sie über den obigen Link heruntergeladen haben, indem Sie auf „Als Administrator ausführen“ und dann auf Ja klicken. Sie können mit der Entschlüsselung der Daten beginnen, nachdem Sie die Lizenzvereinbarung und die begleitenden Kurzanleitungen gelesen haben. Dateien, die mit unbekannten Offline-Schlüsseln oder mit Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden, können von diesem Tool nicht entschlüsselt werden, bitte beachten Sie dies.

    Wenn Sie in Schwierigkeiten geraten, verwenden Sie bitte die Antiviren-Software auf dieser Seite, um die Ransomware schnell und einfach zu entfernen. Sie können auch ein free online virus scanner um Ihren Computer auf verdächtige Dateien zu überprüfen.

     

    blank

    About the author

    blank

    Valentin Slavov

    Leave a Comment