Nnuz Virus


Nnuz

Nnuz ist ein besonders gefährlicher Virus, der in die Kategorie der dateiverschlüsselnden Ransomware fällt. Nnuz ist einer von Millionen Viren dieser Art, und seine Auswirkungen können für seine Opfer verheerend sein. Daher ist es wichtig, dass diese Infektion mit äußerster Vorsicht behandelt wird.

Im Folgenden finden Sie eine ausführliche Entfernungsanleitung, die Sie durch die notwendigen Schritte führt, um diesen bösen Virus von Ihrem Computer zu entfernen. Darüber hinaus haben wir auch mögliche Lösungen für die Verschlüsselung Ihrer Dateien durch Nnuz aufgeführt. Seien Sie jedoch gewarnt, dass aufgrund der sehr komplexen Natur dieser Verschlüsselung und der Funktionsweise dieser Art von Malware eine vollständige Wiederherstellung der verschlüsselten Daten möglicherweise nicht möglich ist. Wir empfehlen Ihnen, diesen Artikel zu lesen, um mehr über die Funktionsweise dieses Virus und Ihre Möglichkeiten im Umgang mit ihm zu erfahren.

Der Nnuz-Virus

Der Nnuz-Virus verschlüsselt die Dateien auf infizierten Computern mit einem komplexen zweiteiligen Schlüssel. Anschließend erpresst der Nnuz-Virus seine Opfer, Lösegeld zu zahlen, um den Entschlüsselungsschlüssel zu erhalten.

Die Hacker, die hinter dieser Art von Malware wie Fdcv, Dfwe stecken, versuchen normalerweise, ihre Opfer zur Zahlung zu bewegen, indem sie drohen, den Schlüssel nach einer bestimmten Zeit zu zerstören. Alternativ können sie Ihnen sagen, dass sich der Preis verdoppelt oder dass Ihre Dateien dauerhaft gelöscht werden, oder etwas Ähnliches.

Auch wenn sie ihr Versprechen einhalten, ist es keine Tatsache, dass sie tatsächlich einen Entschlüsselungsschlüssel schicken, auch wenn Sie ihn angefordert haben. In der Regel verstecken sie sich hinter dem Schleier der Anonymität, der durch die normalerweise als Zahlungsmethode verwendete Kryptowährung entsteht. Und das erklärt, warum Ransomware wie Nnuz zu einer so boomenden Branche geworden ist. Da die Cyberkriminellen nicht zurückverfolgt werden können, haben sie keine Verfolgung zu befürchten und sind im Grunde frei, diese Viren zu verbreiten und Geld von ahnungslosen Benutzern zu erpressen.

So kommt es, dass Ransomware tatsächlich ein millionenschweres kriminelles Geschäft ist. Und die einzige Möglichkeit, dieses System zu untergraben, besteht darin, dass die Opfer sich weigern, Lösegeld zu zahlen, und nach alternativen Mitteln zur Bekämpfung der Infektionen suchen. Wie bereits erwähnt, gibt es Entfernungsanleitungen wie die vorherige, die Ihnen helfen, Nnuz zu löschen, was Sie ohnehin tun sollten, unabhängig davon, ob Sie das Lösegeld überweisen oder nicht. Und es gibt auch alternative Möglichkeiten, Ihre Dateien wiederherzustellen, die Sie nicht unbedingt etwas kosten werden.

Die .Nnuz-Dateiverschlüsselung

Die Verschlüsselung der .Nnuz-Datei ist sehr komplex und kann nicht einfach rückgängig gemacht werden. Benutzer benötigen einen speziellen Entschlüsselungsschlüssel, um die Verschlüsselung der .Nnuz-Datei rückgängig zu machen. Diesen Schlüssel versprechen die Hacker im Austausch gegen das Lösegeld zu schicken.

Es gibt jedoch online verfügbare Entschlüsselungs-Tools, die Ihnen in Ihrer Situation helfen können. Sie müssen nur nach ihnen Ausschau halten, da sie mit der Zeit für die „populäreren“ Ransomware-Varianten verfügbar werden. Alternativ können Sie, nachdem Sie Nnuz entfernt haben, versuchen, Kopien Ihrer Dateien aus Systemsicherungen, einer Cloud oder einer separaten Festplatte zu extrahieren, auf der Sie sie möglicherweise gespeichert haben.

Überblick:

NameNnuz
TypRansomware
Viren-Tools

Nnuz Ransomware Entfernen


Step1

Schritt 1 dieser Entfernungsanleitung erklärt, wie Sie den infizierten PC im abgesicherten Modus starten. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, empfehlen wir Ihnen, den Entfernungsprozess zu beginnen, indem Sie auf den Link Abgesicherter Modus klicken und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Bitte speichern Sie diese Seite in den Lesezeichen Ihres Browsers, bevor Sie fortfahren, damit Sie beim Neustart Ihres Computers nicht nach den Anweisungen zur Entfernung von Nnuz suchen müssen.

Step2

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Nnuz ist eine heimliche Ransomware-Version, die schwer zu erkennen ist. Eine große Herausforderung im Umgang mit dieser Ransomware besteht darin, ihre schädlichen Prozesse zu finden und abzuschalten. Um dies zu tun, folgen Sie diesen Anweisungen Schritt für Schritt.

Drücken Sie über die Tastatur des Computers die Tastenkombination CTRL+SHIFT+ESC. Suchen Sie dann nach allen Prozessen, die mit der Gefahr in Verbindung zu stehen scheinen. Auf der Registerkarte „Prozesse“ des Windows Task-Managers können Sie alle auf dem Computer ausgeführten Prozesse anzeigen.

Wenn Sie einen Prozess finden, der verdächtig aussieht, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Schnellmenü die Option Dateispeicherort öffnen.

malware-start-taskbar

Sie können das unten bereitgestellte kostenlose Online-Scan-Tool verwenden, um zu überprüfen, ob die mit dem fragwürdigen Prozess verbundenen Dateien virenfrei sind.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn der Scanner eine Gefahr in einer der gescannten Dateien entdeckt, sollten Sie zunächst den mit diesen Dateien verbundenen Prozess beenden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf der Registerkarte „Prozesse“ darauf klicken und „Prozess beenden“ auswählen. Gehen Sie danach zurück zu den ursprünglichen Speicherorten der infizierten Dateien und entfernen Sie sie.

    Step3

    Öffnen Sie dann die Systemkonfiguration (geben Sie msconfig in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste). Prüfen Sie im nächsten Schritt die Registerkarte „Autostart“ und die Liste der Autostartelemente.

    msconfig_opt

    Deaktivieren Sie alle Autostartelemente, die mit der Malware in Verbindung zu stehen scheinen. Suchen Sie auch nach Startkomponenten, die nicht mit den Anwendungen verbunden sind, die normalerweise beim Hochfahren des Systems gestartet werden. Wenn Sie genügend Informationen finden, um deren Deaktivierung zu unterstützen, deaktivieren Sie deren Kontrollkästchen. Stellen Sie jedoch sicher, dass kein Teil des Betriebssystems oder der vertrauenswürdigen Software deaktiviert ist.

    Step4

    Um die Ransomware zu beseitigen und sicherzustellen, dass sie nicht wieder auftaucht oder schädliche Komponenten hinterlässt, müssen Sie alle gefährlichen Registrierungseinträge in Ihrem Registrierungseditor löschen.

    Der Registrierungseditor kann gestartet werden, indem Sie regedit in das Windows-Suchfeld eingeben und die Eingabetaste drücken. Um Ransomware-bezogene Dateien im Registrierungs-Editor zu finden, verwenden Sie die Tasten STRG und F, geben den Namen der Bedrohung in das Feld Suchen ein und klicken dann auf Weiter suchen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen gefährlichen Eintrag und wählen Sie Löschen, um ihn von Ihrem System zu entfernen.

    Achtung! Entfernen Sie keine weiteren Einträge in der Registrierung. Jede zusätzliche Änderung oder Löschung der Registrierung, die nicht mit den Angriffskomponenten und -einträgen zusammenhängt, kann zu Schäden am System oder der installierten Software führen. Um dieses Risiko zu vermeiden, enthält dieser Beitrag einen Link zu einer professionellen Anwendung zum Entfernen von Malware, die Ihnen hilft, Nnuz und andere Viren von Ihrem Computer zu entfernen.

    Nachdem Sie den Registrierungseditor verlassen haben, sollten Sie die folgenden Speicherorte manuell nach anderen potenziell gefährlichen Dateien oder Unterordnern durchsuchen: Geben Sie in das Windows-Suchfeld den Namen des zu öffnenden Ordners ein /genau so wie er unten steht/ und drücken Sie die Eingabetaste.

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Alle verdächtig aussehenden Dateien oder Unterordner, die in letzter Zeit eingeführt wurden, sollten an jedem Ort gründlich untersucht werden. Um alle möglicherweise bösartigen temporären Dateien von Ihrem Computer zu entfernen, löschen Sie alles im Temp-Ordner.

    Suchen Sie danach nach bösartigen Änderungen an der Hosts-Datei auf Ihrem Rechner. Wenn Sie das Dialogfeld Ausführen öffnen (indem Sie die Tasten Windows und R gleichzeitig drücken), können Sie auf die Hosts-Datei zugreifen, indem Sie den folgenden Befehl kopieren und in das Feld Ausführen einfügen und auf OK klicken:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Melden Sie alle Fälle, in denen der Abschnitt „Localhost“ der Hosts-Datei zahlreiche verdächtige IP-Adressen enthält (wie in der Abbildung unten). Bitte lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, wenn Sie weitere Änderungen an Ihrer Hosts-Datei entdecken, die gefährlich sein könnten.

    hosts_opt (1)
    Step5

    Entschlüsselung von Nnuz-Dateien

    Bei der Bekämpfung von Ransomware-Angriffen können verschiedene Entschlüsselungsmethoden eingesetzt werden. Je nach der Ransomware-Variante, die das System angegriffen hat, sind einige Optionen zur Wiederherstellung von Dateien möglicherweise nicht so effektiv wie andere. Um eine bessere Chance zu haben, Ihre Dateien wiederherzustellen, müssen Sie zunächst herausfinden, mit welcher Ransomware-Variante Sie es zu tun haben. Verschlüsselte Dateien können nach bestimmten Dateierweiterungen durchsucht werden, die am Ende angehängt sind, um diese Informationen zu erhalten.

    Neue Djvu Ransomware

    STOP Djvu ist eine neue Ransomware-Variante, die eine globale Bedrohung für Benutzer darstellt. Wenn Ihre verschlüsselten Dateien mit der Erweiterung .Nnuz enden, sind Sie höchstwahrscheinlich mit dieser speziellen Variante infiziert worden.

    Gute Nachrichten: Wenn diese Ransomware einen Offline-Schlüssel zur Verschlüsselung von Daten verwendet hat, können die Opfer ihre Dateien möglicherweise entschlüsseln. Bitte verwenden Sie den folgenden Link, um auf ein Dateientschlüsselungs-Tool zuzugreifen, das speziell für diese Ransomware-Version entwickelt wurde und Ihnen möglicherweise helfen kann.

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Entschlüsselung

    Klicken Sie auf „Als Administrator ausführen“ und dann auf „Ja“, um das Entschlüsselungstool zu starten, das Sie über den Link heruntergeladen haben. Bitte lesen Sie die Lizenzvereinbarung und die Anweisungen auf Ihrem Bildschirm, bevor Sie fortfahren. Der Entschlüsselungsvorgang kann durch Klicken auf die Schaltfläche „Entschlüsseln“ gestartet werden. Bitte beachten Sie, dass dieses Programm möglicherweise nicht in der Lage ist, Daten zu entschlüsseln, die mit einer unbekannten Offline- oder Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden.

    Wichtig! Bevor Sie versuchen, verschlüsselte Daten zu entschlüsseln, führen Sie bitte einen vollständigen Systemscan durch, um nach Ransomware-bezogenen Dateien oder gefährlichen Registry-Einträgen zu suchen. Sie können gefährliche Dateien im Zusammenhang mit Nnuz von Ihrem Computer entfernen, indem Sie die empfohlene Antiviren-Software und den Online-Virenscanner verwenden. Wenn Sie Fragen haben oder sich in Schwierigkeiten befinden, können Sie uns gerne eine Nachricht im Kommentarbereich unter dieser Anleitung hinterlassen.

    blank

    About the author

    blank

    George Slaine

    Leave a Comment