Pooe Virus


Pooe

Pooe ist eine Ransomware-Bedrohung, die Cyberkriminelle nutzen, um über Erpressung schnelles Geld für sich zu generieren. Die Art und Weise, wie Pooe einen Computer angreift, ist, dass es ihn nach häufig verwendeten Dateien scannt, eine erweiterte Verschlüsselung auf sie anwendet und dann ein Lösegeld für den Entschlüsselungsschlüssel verlangt.

Computer sind Orte, an denen alle Arten von wertvollen digitalen Informationen aufbewahrt werden können. Egal, ob es sich dabei um wichtige Dokumente, Korrespondenz, Lieblingsmusik, Bilder von besonderen Momenten, Projekte, Archive oder andere Arten von digitalen Daten handelt, wir möchten den Zugriff darauf sicher nicht verlieren. Leider haben böswillige Hacker einen Weg gefunden, gutes und schnelles Geld zu verdienen, indem sie den Zugriff auf diese Art von Informationen beschränken. Sie haben Pooe (.Zqqw, Miis) geschaffen – einen Kryptovirus, der Benutzerdateien verschlüsselt und Sie erpresst, ein Lösegeld für deren Entschlüsselung zu zahlen. Diese Online-Bedrohung ist in letzter Zeit zu einem lukrativen „Geschäft“ für viele Cyber-Kriminelle geworden. Dennoch finden Sie auf dieser Seite Informationen darüber, wie Sie die Infektion entfernen können. Die Entfernungsanleitung, die Sie unten finden, führt Sie durch alle Schritte, aber Sie können auch das professionelle Pooe-Entfernungsprogramm verwenden, das diesem beigefügt ist, wenn Sie spezielle Hilfe benötigen.

Der Pooe-Virus

Der Pooe-Virus ist eine bösartige Software, die einen leistungsstarken Verschlüsselungsalgorithmus verwendet, um Dateien auf einem infizierten Computer zu sperren und den Zugriff der Opfer darauf zu verhindern. Die Cyber-Kriminellen, die hinter dem Pooe-Virus stecken, verwenden verschiedene Taktiken, um die Opfer dazu zu bringen, für ihre Dateien zu bezahlen.

So zeigen sie beispielsweise beängstigende Lösegeldmeldungen auf dem Bildschirm des infizierten Computers an und drohen damit, dass die verschlüsselten Dateien für immer unzugänglich bleiben, wenn die Zahlung nicht innerhalb einer bestimmten Frist erfolgt. Die Gauner verlangen in der Regel ein Lösegeld, das in Bitcoins, einer nicht rückverfolgbaren Kryptowährung, zu zahlen ist. Im Gegenzug versprechen sie, einen speziell generierten Entschlüsselungsschlüssel zu senden, mit dem die unzugänglichen Dateien entschlüsselt werden können. Die Lösegeldsumme, die für diesen Schlüssel benötigt wird, kann zwischen ein paar Hundert Dollar und Tausenden von Dollar liegen. Deshalb sind viele Opfer bestrebt, andere Lösungen auszuprobieren, um ihre Daten abzurufen und die Ransomware zu entfernen, die ihren Computer infiziert hat.

Die Entschlüsselung der .Pooe-Datei

Die .Pooe-Datei-Entschlüsselung ist ein Prozess, der verwendet wird, um die Verschlüsselung rückgängig zu machen, die die Ransomware angewendet hat. Benutzer, die die .Pooe-Datei-Entschlüsselung aktivieren möchten, müssen einen Entschlüsselungsschlüssel von den Hackern erhalten.

Leider gibt es keine Garantie, dass Sie Ihre Dateien durch die Zahlung des Lösegelds wiederherstellen können. Tatsächlich ist es den Cyber-Kriminellen völlig egal, ob Sie Ihre verschlüsselten Daten zurückerhalten oder nicht, solange sie das Geld erhalten. Sobald Sie den geforderten Betrag überwiesen haben, können die Gauner einfach verschwinden und Sie mit nichts zurücklassen. Leider werden diese Bedrohungen immer häufiger, wenn mehr Internetnutzer das Lösegeld zahlen, da sie zu einem beliebten Mittel für skrupellose Menschen werden, um Geld zu verdienen. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich die Zeit zu nehmen, um andere Alternativen zu erforschen, die Ihnen helfen können, alle Dateien wiederherzustellen und Pooe zu entfernen. Die unten stehende Entfernungsanleitung und das dazugehörige professionelle Entfernungsprogramm können ein guter Ausgangspunkt sein.

Überblick:

NamePooe
Typ Ransomware
Viren-Tools

Pooe Ransomware Entfernen

Um den Pooe-Virus zu entfernen, müssen Sie Ihr System sorgfältig nach Rogue-Programmen durchsuchen und diese deinstallieren. Anschließend müssen Sie die Virenprozesse stoppen und die Einstellungen Ihres Systems, die durch die Malware verändert wurden, wiederherstellen.

  1. Überprüfen Sie die Liste der Programme in Programme und Funktionen auf Elemente, die mit dem Virus in Verbindung stehen, und deinstallieren Sie, was Sie finden können.
  2. Beenden Sie alle schädlichen Prozesse, die möglicherweise noch im Hintergrund des Systems laufen.
  3. Überprüfen Sie die Systemeinstellungen wie die Registry, die Hosts-Datei oder die Liste der Autostartelemente und machen Sie alle Änderungen rückgängig, die der Virus daran vorgenommen hat.
  4. Um den Pooe-Virus zu entfernen, müssen Sie abschließend auf die Ordner „AppData“, „LocalAppData“, „ProgramData“, „WinDir“ und „Temp“ zugreifen und alle kürzlich hinzugefügten Dateien, die mit der Malware in Verbindung stehen, aus diesen Ordnern löschen.

Weitere Details zu jedem dieser Schritte finden Sie in den nächsten Zeilen, daher empfehlen wir Ihnen, weiterzulesen, wenn Sie weitere Erklärungen benötigen.

Erweiterte Entfernungsanleitung

Step1

Sie können alle auf dem Computer installierten Programme sehen, indem Sie zu Startmenü > Systemsteuerung > Programme > Programme und Funktionen gehen. Wenn Sie ein Programm sehen, das verdächtig aussieht und zu diesem Zeitpunkt installiert wurde, klicken Sie es an, wählen Sie die Option „Deinstallieren“ und führen Sie die Schritte des Deinstallationsassistenten aus.

Wenn Sie gefragt werden, ob Sie etwas von dem Programm auf Ihrem Computer behalten möchten, nehmen Sie dieses Angebot nicht an und fahren Sie mit der Installation fort, wobei Sie sicherstellen, dass alles gelöscht wird.

Uninstall1

Step2

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Starten Sie den Task-Manager, indem Sie die Tasten Ctrl, Shift und Esc gleichzeitig drücken, und sehen Sie sich die aufgelisteten Elemente auf der Registerkarte „Prozesse“ an. Wenn die Ransomware noch Prozesse im Hintergrund Ihres PCs ausführt, sind diese Prozesse wahrscheinlich ziemlich ressourcenintensiv. Um das Auffinden potenziell bösartiger Prozesse zu erleichtern, sortieren Sie die Liste nach dem CPU- oder Speicherverbrauch der Prozesse, um diejenigen mit dem höchsten Ressourcenverbrauch ganz oben zu sehen.

Sie müssen nach Prozessen mit hohem CPU/RAM-Speicherverbrauch suchen, die fragwürdige Namen haben, die keinen Bezug zu den Programmen auf Ihrem Computer zu haben scheinen. Wenn Sie auf einen Prozess stoßen, von dem Sie glauben, dass er von der Pooe Ransomware stammen könnte, empfehlen wir Ihnen, zunächst im Internet nach weiteren Informationen über ihn zu suchen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass, wenn der Prozess bösartig ist, andere Benutzer darüber im Internet gesprochen haben.

Wenn dies der Fall ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess, öffnen Sie den Dateispeicherort, in dem seine Dateien gespeichert sind, und testen Sie die Dateien in diesem Ordner mit diesem nächsten kostenlosen Malware-Scanner auf Malware:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Task Manager1

    Wenn sich im Speicherort-Ordner Dateien befinden, die als Bedrohungen erkannt wurden, sollten Sie als erstes den bösartigen Prozess sofort beenden (klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf die Option Prozess beenden). Als nächstes müssen Sie die Dateien aus dem Ordner des Prozesses löschen – auch diejenigen, die nicht als Bedrohungen erkannt wurden.

    Wenn Sie versuchen, die Dateien zu löschen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass einige von ihnen im Moment nicht entfernt werden können. Das ist in Ordnung, wenn das passiert, fahren Sie einfach mit der Anleitung fort. Sobald Sie die anderen Schritte abgeschlossen haben, sollten Sie in der Lage sein, die Dateien zu löschen, die vom Rogue-Prozess übrig geblieben sind. Gehen Sie also zurück zum Dateispeicherort-Ordner, löschen Sie die darin verbliebenen Dateien und löschen Sie dann den Ordner selbst.

    Task Manager2

    Hinweis: Wenn es Online-Posts von renommierten Forschern gibt, die besagen, dass der Prozess in Ihrem Task-Manager bösartig ist, beenden Sie diesen Prozess und entfernen Sie seinen Dateispeicherort-Ordner, auch wenn die Dateien darin nicht als Malware gekennzeichnet werden.

    Step3

    Um zu verhindern, dass Pooe einen seiner Prozesse erneut startet und Sie bei den nächsten Schritten unterbricht, empfehlen wir, den PC im abgesicherten Modus zu starten. Verwenden Sie den verlinkten Leitfaden-Artikel, wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie das tun können.

    Step4

    Öffnen Sie das Windows-Ausführungsfenster, indem Sie die Tastenkombination Winkey und R drücken, und fügen Sie die folgende Zeile per Copy-Paste ein: notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts.

    Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf OK, um die angegebene Datei zu öffnen. Wenn Sie gefragt werden, mit welchem Programm Sie die Datei öffnen möchten, wählen Sie die Notepad-App.

    Wenn die Hosts-Textdatei angezeigt wird, überprüfen Sie sie auf seltsame IPs, die unten in der Datei stehen. Im Allgemeinen deutet alles, was unter „Localhost“ in der Hosts-Datei steht, darauf hin, dass ein Drittanbieterprogramm die Datei verändert hat. Um jedoch sicher zu sein, dass solche Änderungen durch den Virus eingeführt wurden, müssen wir uns erst einmal ansehen, was dort geschrieben steht. Kopieren Sie deshalb die Text- und IP-Adressen, die sich unter „Localhost“ in der Hosts-Datei befinden, und senden Sie uns diese über den Kommentarbereich zu.

    Hosts2

    Nachdem Sie sich um die Hosts-Datei gekümmert haben, öffnen Sie erneut Ausführen, geben Sie msconfig ein, drücken Sie die Eingabetaste und sehen Sie nach, welche Elemente im Abschnitt „Startup“ im sich öffnenden Fenster „Systemkonfiguration“ aufgeführt sind.

    Bei allen dort aufgeführten Einträgen, die Sie nicht kennen oder die mit dem Virus in Verbindung stehen könnten, sollte das Häkchen aus dem Kontrollkästchen entfernt werden. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass alle fraglichen Einträge abgehakt sind, klicken Sie auf OK.

    Step5

    Wichtig! Da Sie in diesem Schritt schädliche Elemente aus der Registry Ihres PCs löschen müssen, müssen Sie sehr vorsichtig sein und nur entfernen, was Sie sicher sind, dass es vom Virus stammt, damit Sie das System nicht beschädigen. Fragen Sie uns in den Kommentaren nach verdächtigen Objekten, von denen Sie nicht sicher sind, ob sie gelöscht werden müssen.

    Sie können im Startmenü nach dem Registrierungseditor suchen, indem Sie regedit eingeben. Klicken Sie auf das Symbol regedit/exe und wählen Sie dann Ja, wenn/falls Windows Ihre Admin-Berechtigung anfordert.

    Sobald der Registrierungs-Editor erscheint, drücken Sie Ctrl und F, um das Suchfeld zu öffnen, und geben Sie darin den Namen des Ransomware-Virus ein. Klicken Sie dann auf Weiter suchen und löschen Sie das erste gefundene Element. Suchen Sie danach erneut, um zu sehen, ob es weitere verwandte Elemente gibt. Machen Sie so weiter, bis Sie alles in der Registry gelöscht haben, was mit Pooe in Verbindung steht.

    1 1

    Suchen Sie als Nächstes die folgenden Speicherorte in der Registrierung, indem Sie manuell durch die Ordner im linken Fensterbereich navigieren

    • HKEY_CURRENT_USER > Software
    • HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Windows > CurrentVersion > Run
    • HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Internet Explorer > Main

    Suchen Sie an jedem Speicherort nach ungeraden Einträgen mit langen und zufälligen Namen. Jeder Eintrag, der wie folgt aussieht: „3029t2hg093ru5904u3kf9j90u454rik4t“, zum Beispiel, sollte wahrscheinlich gelöscht werden.

    Step6

    Als Letztes müssen Sie die aktuellsten Dateien aus den folgenden fünf Ordnern löschen. Mit den neuesten Dateien meinen wir alles, was an dem Tag, an dem der Virus Sie infiziert hat, und danach erstellt wurde. Um jeden Ordner zu öffnen, kopieren Sie seinen Namen von unten neben die „%“-Zeichen, legen Sie ihn im Startmenü ab und der Ordner sollte in den Suchergebnissen auftauchen. Sobald Sie zu Temp gelangen, löschen Sie einfach alle Dateien, die darin enthalten sind.

    Schließlich gibt es mehrere Ordner, die Sie besuchen und von potenziell schädlichen Elementen bereinigen müssen. Die Ordner sind:

    • %AppData%
    • %LocalAppData%
    • %ProgramData%
    • %WinDir%
    • %Temp%

    Professionelle Entfernungssoftware verwenden

    Wenn der Versuch, die Ransomware manuell zu entfernen, nicht funktioniert hat, ist es möglicherweise an der Zeit, ein automatisches Tool zur Malware-Entfernung zu verwenden, um die Situation zu bereinigen. Beachten Sie, dass sich auch ein heimlicher Trojaner in Ihrem System befinden kann, der dazu beiträgt, dass die Pooe Ransomware trotz Ihrer Versuche, die Ransomware zu entfernen, aktiv bleibt. Dies ist ein weiterer Grund, warum Sie möglicherweise die Hilfe eines spezialisierten Programms benötigen, um Ihren PC zu reinigen.

    Unsere Empfehlung in einer solchen Situation ist, das Entfernungsprogramm auszuprobieren, das auf dieser Seite verlinkt ist – es wurde viele Male gegen diese Art von Bedrohungen getestet und sollte in der Lage sein, Ihr System in kürzester Zeit zu reinigen.

    Wie entschlüsselt man Pooe-Dateien

    Um Ihre Dateien zu entschlüsseln, müssen Sie zunächst den Pooe-Virus löschen. Beachten Sie jedoch, dass die Beseitigung der Bedrohung Ihre Daten nicht direkt wiederherstellt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Daten wiederherstellen können. Eine davon ist natürlich die Zahlung des Lösegelds, aber das ist die am wenigsten empfohlene, da sie ein hohes Risiko birgt, viel Geld zu verlieren, ohne dass Sie irgendwelche Ihrer Dateien zurückbekommen. Aus diesem Grund glauben wir, dass es viel besser ist, einige der verfügbaren Alternativen auszuprobieren. Wir haben die, die wir für die effektivsten halten, in unserer Anleitung zum Entschlüsseln von Ransomware zusammengestellt, die wir Ihnen empfehlen, zu besuchen und zu vervollständigen. Bevor Sie das tun, sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Pooe wirklich von Ihrem PC verschwunden ist. Wenn noch Dateien auf dem Computer vorhanden sind, von denen Sie vermuten, dass sie bösartig sind, sollten Sie das kostenlose Anti-Malware-Scanner-Tool auf unserer Website verwenden, um diese Dateien auf schädlichen Code zu überprüfen.

     

    blank

    About the author

    blank

    George Slaine

    Leave a Comment