Website-Icon Virus Removal Guides

Qdla Virus

Qdla

Qdla ist wahrscheinlich der Name der Malware, die Sie dazu veranlasst hat, unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie Qdla auf Ihrem Computer haben, sollten Sie die folgenden Informationen unbedingt lesen. Um mit dieser Infektion bestmöglich umgehen zu können, müssen Sie mit ihren Fähigkeiten und Eigenschaften vertraut sein.

Der Qdla-Virus

Der Qdla-Virus ist ein Malware-Programm der Ransomware-Familie, und sein Ziel sind die Dateien auf Ihrem PC. Qdla sperrt diese Dateien durch Dateiverschlüsselung und macht sie damit unzugänglich.

Wenn Sie von Qdla, Stax oder Irfk infiziert wurden und nun nach einer Möglichkeit suchen, den Zugriff auf die gesperrten Dateien wiederherzustellen, sind Sie hier genau richtig. Die Tatsache, dass diese Malware zur Klasse der Ransomware-Schadprogramme gehört, ist das Allererste, was Sie über diesen schädlichen Virus erfahren sollten. Der Grund, warum diese Schadprogramme als Ransomware bezeichnet werden, ist die Tatsache, dass sie in den meisten Fällen dazu verwendet werden, die Benutzer zur Zahlung eines Lösegelds zu erpressen, indem sie ihre Dateien verschlüsseln und sie so lange gesperrt halten, bis das geforderte Lösegeld gezahlt wird. Es mag entmutigend klingen, aber Ransomware ist vielleicht die am schwierigsten zu handhabende Art von Malware, die man je bekommen kann. Die bedauerliche Wahrheit ist, dass selbst Profis im Umgang mit Ransomware oft machtlos sind.

Auch wenn die Chancen nicht auf Ihrer Seite zu sein scheinen, raten wir Ihnen, Ruhe zu bewahren und weiterzulesen, denn es kann immer noch einen Ausweg aus diesem Problem geben. Wenn es um mögliche Wege geht, mit einem Ransomware-Virus fertig zu werden, finden Sie im Folgenden eine Entfernungsanleitung für diese Art von PC-Virus, die wir für Sie erstellt haben. Die Anleitung befindet sich direkt im Anschluss an diesen Artikel, also nutzen Sie sie, vorausgesetzt, Sie sind bereits Opfer dieser schrecklichen Malware geworden. Mit etwas Glück können Sie mit dieser Anleitung Ihre verschlüsselten Dateien entsperren und den Computervirus entfernen.

Die Verschlüsselung von .Qdla-Dateien

Die .Qdla-Dateiverschlüsselung ist der Prozess, der für die Sperrung der Dateien verantwortlich ist. Durch die .Qdla-Dateiverschlüsselung sind die Hacker in der Lage, Geld von ihren Opfern zu erpressen.

Diese Viren sind nicht wie die meisten anderen Arten von Online-Bedrohungen, und das ist wahrscheinlich der Grund, warum sie sich zu einem so großen Problem entwickelt haben. Leider ist das auch der Hauptgrund dafür, dass es nicht viele Antivirenprogramme gibt, die mit Ransomware umgehen können.

Eine Ransomware ist zweifellos ein bösartiges Programm, aber im Allgemeinen wird nichts auf dem Zielcomputer durch diese Art von Programmen sofort beschädigt. Aufgrund dieser Tatsache ist keine Aktivität, die von dem Ransomware-Virus ausgeht, als skizzenhaft und potenziell unerwünscht genug zu betrachten, um das Antivirenprogramm zu alarmieren, das der Kunde haben könnte.

Das primäre Konzept hinter dem Dateiverschlüsselungsprozess besteht nicht darin, die Datendateien des Benutzers zu beschädigen, sondern sie zu schützen. Diese Art von Prozessen fügt den betroffenen Computerdateien normalerweise keinen Schaden zu. Es ist nur so, dass diese unschuldige Methode von der Ransomware gegen den Benutzer verwendet wird.

In der Regel gibt es mehrere mögliche Anzeichen, die Ihnen helfen können, die laufende Kontamination zu bemerken, bevor es zu spät ist. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass dies oft Glückssache ist. In einigen Fällen, wenn auch eher selten, können die Warnzeichen der Kontamination erkannt und der PC-Virusprozess im Task-Manager entdeckt werden. Die roten Fahnen können eine ungewöhnlich erhöhte Nutzung von Systemressourcen wie Speicherplatz, Prozessorleistung und RAM sein. Generell gilt: Wenn sich der Computer seltsam verhält und Sie den Grund dafür nicht kennen, sollten Sie Ihr System mit einem zuverlässigen Sicherheitstool überprüfen, wie dem, das wir in unserem Leitfaden verlinkt haben.

Überblick:

NameQdla
TypRansomware
Viren-Tools

Bevor Sie mit diesem Leitfaden beginnen

Bevor Sie versuchen, einen Ransomware-Virus von Ihrem PC zu entfernen, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten.

  • Erstens müssen Sie sicherstellen, dass Sie externe Festplatten, Telefone, Tablets, Flash-Speichersticks oder andere Geräte mit Speicherplatz sofort von Ihrem PC trennen, damit deren Dateien nicht von Qdla angegriffen werden.
  • Als Nächstes sollten Sie die Internetverbindung auf Ihrem PC trennen und diese Seite auf einem anderen Gerät öffnen. Wenn Sie Ihre Internetverbindung nicht vorübergehend abschalten, kann Qdla versuchen, sich mit den Servern seiner Urheber in Verbindung zu setzen und von dort neue Anweisungen zu erhalten, die das Entfernen des Programms erschweren.
  • Wir raten dringend davon ab, die von den Hackern geforderte Lösegeldsumme zu überweisen. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, ist es besser, Qdla erst zu entfernen, nachdem Sie die Summe bezahlt haben. Wenn Sie den Virus zuerst entfernen, sind die Chancen, den Entschlüsselungsschlüssel zu erhalten (selbst wenn Sie zahlen), viel geringer. Natürlich sollten Sie die Ransomware auch danach noch löschen.
  • Zu guter Letzt, auch wenn Sie keine Anzeichen von Qdla mehr bemerken, sollten Sie die nächsten Schritte durchführen, um sicherzustellen, dass Ihr System wirklich sauber ist.

Qdla Ransomware Entfernen

Um Qdla zu entfernen, müssen Sie zunächst das schädliche Programm, mit dem Sie infiziert wurden, beseitigen. Danach sollten Sie Ihr System von Malware-Daten und -Einstellungen säubern.

  1. Durchsuchen Sie die auf Ihrem Computer installierten Programme nach einem verdächtigen, kürzlich installierten Programm, das möglicherweise mit der Ransomware in Verbindung steht, und löschen Sie dieses Programm.
  2. Starten Sie den Task-Manager und verwenden Sie ihn, um alle bösartigen Malware-Prozesse ausfindig zu machen und zu beseitigen.
  3. Prüfen Sie, ob noch Malware-Dateien im System vorhanden sind, und löschen Sie diese.
  4. Finden und entfernen Sie alle Ransomware-Einträge in der Registrierung Ihres Computers, um Qdla.

Für jeden dieser vier Schritte haben wir eine ausführliche Anleitung erstellt, die Sie weiter unten finden. Wir empfehlen Ihnen, sie durchzulesen, bevor Sie mit dem Entfernungsprozess beginnen.

Detaillierte Anweisungen zum Entfernen

Step 1

Um alle Programme zu sehen, die derzeit auf Ihrem Computer installiert sind, öffnen Sie das Startmenü, suchen Sie darin nach der Systemsteuerung und öffnen Sie diese. Gehen Sie dann auf Programm deinstallieren (Programme und Funktionen) und Sie werden sehen, welche Programme auf Ihrem PC installiert sind. Wenn sich darunter ein kürzlich installiertes Programm befindet, das Sie nicht kennen und/oder das einen fragwürdigen Namen trägt und verdächtig erscheint, sollten Sie es löschen, indem Sie es in der Liste auswählen, dann oben auf die Option Deinstallieren klicken und die nächsten Schritte zur Entfernung durchführen. Wenn Sie während des Deinstallationsvorgangs die Möglichkeit haben, Daten oder Einstellungen dieses Programms auf Ihrem PC zu behalten, lehnen Sie diese Option ab und stellen Sie sicher, dass alles, was mit dem unerwünschten Programm zu tun hat, gelöscht wird.

Step 2

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Öffnen Sie das Startmenü, geben Sie Task-Manager ein, klicken Sie auf die angezeigte Anwendung und dann auf Prozesse. Sehen Sie nach, welche Prozesse die größte Menge an Rechenleistung und virtuellem Speicher beanspruchen. Wenn Ihnen einer von ihnen verdächtig vorkommt und mit Qdla in Verbindung stehen könnte, tun Sie Folgendes, um mehr über ihn zu erfahren und hoffentlich herauszufinden, ob er tatsächlich eine Bedrohung darstellt:

Öffnen Sie Google und führen Sie eine Suche mit dem Namen des bösartigen Prozesses durch. Wenn Sie Ergebnisse von Sicherheitsseiten und -foren finden, in denen Experten davor warnen, dass der betreffende Prozess bösartig sein könnte, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie diesen Prozess (und seine Daten) loswerden sollten.

Die andere Methode, um herauszufinden, ob der Prozess schädlich ist oder nicht, besteht darin, mit der rechten Maustaste darauf zu klicken, dann auf die Option „Dateispeicherort öffnen“ zu klicken und nacheinander jede der Dateien aus diesem Ordner auf unseren kostenlosen Malware-Detektor zu ziehen, den wir unten beigefügt haben. Wenn in einer oder mehreren der getesteten Dateien Malware gefunden wird, bedeutet dies, dass der Prozess, mit dem sie verknüpft sind, bösartig ist und gestoppt werden muss.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn Sie feststellen, dass in Ihrem System ein Malware-Prozess läuft, sollten Sie ihn natürlich beenden und anschließend den Ordner löschen, in dem sich seine Dateien befinden (den Dateispeicherortordner).

    Step 3

    Es ist möglich, dass Qdla versucht, seine bösartigen Prozesse erneut zu starten – starten Sie den Computer im abgesicherten Modus, um dies zu verhindern.

    Step 4

    Geben Sie „Ordneroptionen“ in die Suchleiste des Startmenüs ein, drücken Sie die Eingabetaste, und wenn das Fenster „Ordneroptionen“ erscheint, gehen Sie zum Abschnitt „Ansicht“. Dort sehen Sie eine Reihe von Optionen – suchen Sie die Option „Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“, aktivieren Sie sie und klicken Sie auf „OK“.

    Als Nächstes fügen Sie den folgenden Text ein: „%AppData%“ in das Startmenü ein, drücken Sie die Eingabetaste, sortieren Sie die Dateien im Ordner nach Datum und löschen Sie die Dateien, die seit der Virusinfektion erstellt wurden (einschließlich derer, die am Tag der Infektion erstellt wurden, falls Sie wissen, welcher Tag das war).

    Wiederholen Sie dies mit den nächsten drei Ordnern:

    • %LocalAppData%
    • %ProgramData%
    • %WinDir%

    Öffnen Sie schließlich den Ordner %Temp% auf die gleiche Weise und löschen Sie alles, was Sie darin finden, und nicht nur die neuesten Daten.

    Step 5

    Geben Sie erneut über das Startmenü msconfig in das Suchfeld ein und öffnen Sie die angezeigte Anwendung. Das Fenster „Systemkonfiguration“ sollte auf Ihrem Bildschirm erscheinen. Wählen Sie die Registerkarte „Autostart“ und suchen Sie in der dort angezeigten Liste nach Elementen, die Sie nicht kennen, die Ihnen verdächtig erscheinen oder die als unbekannte Hersteller aufgeführt sind. Wenn Sie solche Elemente finden, deaktivieren Sie sie und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

    Als Nächstes müssen Sie zum Laufwerk C: gehen (oder zu dem Laufwerk, auf dem Ihr Betriebssystem installiert ist, wenn es ein anderes ist), und dann zu Windows\System32\drivers\etc navigieren. Dort sollten Sie eine Datei mit dem Namen Hosts sehen – doppelklicken Sie darauf und wählen Sie bei Bedarf Notepad, um ein Programm auszuwählen. Wenn Sie die Datei auf Ihrem Bildschirm sehen, überprüfen Sie den unteren Teil des Textes auf fragwürdige IP-Adressen, die dort geschrieben sein könnten. Wenn sich solche IPs direkt unter der zweiten „Localhost“-Zeile befinden, sollten Sie sie zur Verwendung in den Kommentaren schicken. Wir werden sie bald überprüfen und Ihnen sagen, ob sie von Qdla stammen und ob Sie Ihre Hosts-Datei von ihnen bereinigen müssen.

    Step 6

    Klicken Sie auf das Startmenü-Symbol, geben Sie regedit.exe ein und öffnen Sie die gleichnamige Anwendung, die angezeigt wird. Möglicherweise werden Sie gefragt, ob Sie dieser Anwendung Ihre Admin-Freigabe erteilen möchten, damit sie Systemänderungen vornehmen kann – klicken Sie in diesem Fall auf Ja.

    Wenn auf Ihrem Bildschirm ein Fenster mit der Bezeichnung Registrierungs-Editor angezeigt wird, klicken Sie oben in diesem Fenster auf Bearbeiten, dann auf Suchen, geben Sie den Namen der Ransomware in das Suchfeld ein und wählen Sie Weiter suchen. Jedes gefundene Element müssen Sie löschen, und dann müssen Sie erneut nach anderen verwandten Elementen suchen. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle Elemente, die sich auf Qdla beziehen, in der Registrierung finden und löschen.

    Das letzte, was Sie tun sollten, ist, die unten gezeigten Speicherorte der Registrierung zu überprüfen (Sie können zu ihnen navigieren, indem Sie das linke Feld des Registrierungseditors verwenden), um nach Einträgen mit langen und ungewöhnlichen/zufällig aussehenden Namen zu suchen, ähnlich wie diesem „9240ur923j9t8u3e90tg840u3902iru30tu4jd8“ – wenn es solche Einträge an diesen Orten gibt, teilen Sie sie uns mit und warten Sie auf unsere Antwort, anstatt sie direkt zu löschen.

    • HKEY_CURRENT_USER > Software
    • HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Windows > CurrentVersion > Run
    • HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Internet Explorer > Main

    Wenn Qdla noch im System vorhanden ist

    Eine Sache, die die manuelle Entfernung eines Virus wie Qdla erschweren kann, ist das Vorhandensein einer zweiten Malware im System, die dazu gedacht ist, alle Versuche zur Entfernung der Ransomware zu behindern. Der Weg, mit einer solchen Situation umzugehen, besteht darin, ein spezialisiertes Anti-Malware-Tool zu verwenden, das sich um beide Bedrohungen gleichzeitig kümmern kann.

    Auf dieser Seite finden Sie ein leistungsfähiges Tool zum Entfernen von Malware, das Ihren Computer gleichzeitig von aller Malware befreien kann, die sich derzeit darin befindet. Wir empfehlen es Nutzern, die sich in einer solchen Situation befinden, also probieren Sie es aus, wenn Sie daran interessiert sind und glauben, dass Sie seine Hilfe benötigen.

    Wie entschlüsselt man Qdla-Dateien?

    Um Qdla-Dateien zu entschlüsseln, ist es besser, nach alternativen Wiederherstellungsoptionen zu suchen, als sich für die Zahlung des Lösegelds zu entscheiden. Um jedoch zu versuchen, Qdla-Dateien mit solchen alternativen Methoden zu entschlüsseln, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass der PC frei von Malware ist.

    An dieser Stelle möchten wir Sie noch einmal an den leistungsstarken Online-Scanner erinnern, den Sie auf dieser Seite und auf unserer Website finden – er wird Ihnen dabei helfen, alle verdächtigen Dateien im System zu testen, damit Sie wissen, dass Sie sie löschen müssen, wenn sich herausstellt, dass sie mit einem Malware-Typ verbunden sind. Sobald Sie den Computer gesäubert haben, empfehlen wir Ihnen, die Wiederherstellungsmethoden zu prüfen, die wir in unserem Beitrag „Wie entschlüsselt man Ransomware“ beschrieben haben – gehen Sie dorthin, sehen Sie sich die verschiedenen Varianten an und probieren Sie sie aus, um hoffentlich Ihre Daten wiederherzustellen, ohne etwas an die Erpresser zu zahlen, die Sie mit Qdla angegriffen haben.

    Was ist Qdla?

    Qdla ist eine gefährliche Schadsoftware, die von Hackern für Online-Erpressungen eingesetzt wird. Die Funktionsweise von Qdla besteht darin, die Dateien des Benutzers zu verschlüsseln, um sie zu sperren, und dann das Opfer aufzufordern, ein Lösegeld zu zahlen, um den Entschlüsselungsschlüssel zu erhalten.

    Ransomware ist derzeit eine große Bedrohung sowohl für normale Benutzer als auch für große Unternehmen, Organisationen und sogar Regierungen. Qdla ist einer der jüngsten Neuzugänge in der Ransomware-Kategorie, und als solcher ist seine Verschlüsselung sehr fortschrittlich, und es gibt nicht viele Möglichkeiten, die von ihm gesperrten Dateien freizugeben.

    Wenn Ihre Daten durch die Qdla-Verschlüsselung unzugänglich gemacht wurden, sollten Sie als Erstes überlegen, welchen subjektiven Wert die gesperrten Dateien für Sie haben. Das Hauptproblem bei Viren wie Qdla ist der potenziell schwerwiegende Datenverlust bei wichtigen Dateien. Wenn die Malware jedoch keine derartigen Dateien auf Ihrem Computer gesperrt hat oder wenn von allen wichtigen Dateien, die sie verschlüsseln konnte, bereits Sicherungskopien an anderen Orten vorhanden sind, wird der Schaden, den dieser Virus verursachen könnte, zunichte gemacht.

    Ist Qdla ein Virus?

    Qdla ist ein spezieller Virustyp, der das von ihm angegriffene System nicht beschädigt, sondern seine Opfer durch Verschlüsselung unfähig macht, auf ihre wertvollsten Dateien zuzugreifen. Sobald eine Datei durch den Qdla-Virus verschlüsselt ist, kann kein Programm sie mehr öffnen.

    Falls diese Malware in Ihr System eingedrungen ist und wichtige Daten gesperrt hat, für die Sie keine Sicherungskopien haben, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Lösegeld an die Erpresser zahlen oder versuchen, alternative Lösungen zu finden, die Ihre Daten möglicherweise wiederherstellen oder nicht. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass selbst wenn Sie das von den Hackern geforderte Geld zahlen, dies in gewisser Weise die Wiederherstellung Ihrer Dateien garantiert. Sie müssen sich vor Augen halten, dass die Hintermänner von Qdla skrupellose Cyberkriminelle sind, deren einziges Ziel es ist, mit ihren bösartigen Programmen so viel Geld wie möglich zu verdienen. Aus diesem Grund haben Sie keinen Grund, ihren Versprechungen zu glauben, dass sie Ihnen einen Entschlüsselungsschlüssel zur Verfügung stellen, sobald die Zahlung auf ihre virtuellen Geldbörsen überwiesen wurde.

    Wie entschlüsselt man Qdla-Dateien?

    Um Qdla-Dateien zu entschlüsseln, ist es am besten, wenn Sie alle verfügbaren Optionen ausprobieren, die nicht die Zahlung eines Lösegelds beinhalten, bevor Sie die letztgenannte Vorgehensweise in Betracht ziehen. Den Hackern Ihr Geld zu geben, in der Hoffnung, Qdla-Dateien entschlüsseln zu können, ist riskant und führt oft zu weiteren Problemen.

    Eine Sache, die Sie versuchen könnten, ist die Suche nach kostenlosen Entschlüsselungs-Tools für diese spezielle Ransomware. Es gibt viele kostenlose Entschlüsselungsprogramme für Ransomware, und die meisten von ihnen werden von seriösen Sicherheitsunternehmen entwickelt. Beachten Sie jedoch, dass jedes Entschlüsselungsprogramm für eine bestimmte Ransomware entwickelt wird. Es gibt also keine Garantie, dass es in dem Moment, in dem Sie dies lesen, eines für Qdla gibt. In unserem Artikel Ransomware entschlüsseln, der auf dieser Website verfügbar ist, finden Sie eine umfangreiche Liste solcher Entschlüsselungsprogramme. Dort finden Sie auch andere mögliche Methoden zur Wiederherstellung verschlüsselter Dateien, die Sie ebenfalls ausprobieren können.

    Wenn nichts anderes funktioniert, können Sie natürlich immer noch die Zahlungsoption versuchen, aber bedenken Sie die damit verbundenen Risiken, bevor Sie sich für diese Vorgehensweise entscheiden.

    Die mobile Version verlassen