Qscx Virus


Qscx

Qscx ist ein schädliches Computerprogramm, das Windows-Systeme infiziert und die wichtigen Benutzerdateien auf diesen Systemen unzugänglich macht. Qscx erstellt dann eine Meldung auf dem Desktop, in der das Opfer über das Lösegeld informiert wird, das es zur Freigabe der Dateien zahlen muss.

Die Ransomware, mit der Sie es im Moment zu tun haben, ist eine besonders schädliche Computerbedrohung, die die wichtigen Dateien im Computer sperrt und ihre Opfer um den Zugriff auf diese Dateien erpresst. Qscx wird Ihre Daten erst freigeben, wenn Sie den für den Malware-Angriff verantwortlichen Hacker bezahlen. Die Zahlung des Lösegelds für die Freigabe Ihrer Daten garantiert jedoch nicht wirklich etwas. Ihre Dateien bleiben möglicherweise unzugänglich, auch wenn Sie alle Anweisungen des Hackers befolgt und die geforderte Summe bezahlt haben. Deshalb ist es besser, wenn Sie den Kriminellen hinter dieser heimtückischen Ransomware nicht vertrauen und stattdessen versuchen, Ihren eigenen Weg aus dieser unangenehmen Situation zu finden.

Der Qscx-Virus

Der Qscx-Virus ist ein gefährliches Schadprogramm der Sorte Ransomware, das Ihre Dateien mittels Verschlüsselung sperrt und den privaten Schlüssel von Ihnen erpresst. Der Qscx-Virus kann zwar entfernt werden, aber dadurch werden die verschlüsselten Dateien nicht automatisch freigegeben.

Leider gibt es keine garantierten Möglichkeiten, Daten wiederherzustellen, die von einer Ransomware wie Qscx gesperrt wurden. Bedrohungen wie diese verwenden fortschrittliche Verschlüsselungsalgorithmen, um die Daten ihrer Opfer zu sperren und diese Daten auch dann nicht wiederherzustellen, wenn der Virus selbst entfernt wurde. Dennoch ist es ein wichtiger Schritt, die Malware zu entfernen – ein Schritt, der es Ihnen ermöglicht, neue Dateien auf Ihrem Computer zu erstellen und herunterzuladen, ohne befürchten zu müssen, dass diese verschlüsselt werden. Nachdem Sie den Virus entfernt haben, haben Sie die Möglichkeit, einige der Alternativen auszuprobieren, die wir Ihnen im zweiten Abschnitt unserer Entfernungsanleitung vorstellen. Mit diesen Alternativen können Sie möglicherweise einige Ihrer Dateien wiederherstellen, ohne Ihr Geld an die Kriminellen hinter der Ransomware zu geben. Leider können wir Ihnen keine vollständige Wiederherstellung Ihrer Dateien versprechen, aber es lohnt sich trotzdem, alle verfügbaren alternativen Lösungen auszuprobieren, anstatt einfach den Forderungen der Cyberkriminellen hinter Qscx nachzugeben.

Die Dateierweiterung Qscx

Die Qscx-Dateierweiterung ist eine Reihe von Symbolen, die Qscx an das Ende des Namens jeder verschlüsselten Datei anhängt. Die Qscx-Dateierweiterung macht alle mit ihr umbenannten Dateien unkenntlich, so dass kein Programm sie ohne den Entschlüsselungsschlüssel öffnen kann.

Eine der besten Möglichkeiten, mit einer Ransomware umzugehen, ist, wenn Sie ein vollständiges Backup Ihrer wichtigen Dateien haben, die gesperrt wurden. Wenn Sie ein solches Backup auf einem externen Gerät oder in einer Cloud haben, müssen Sie nur noch den Virus entfernen. Danach können Sie die zugänglichen Dateien aus dem Backup sicher auf Ihren Computer kopieren. Um erfolgreich mit möglichen zukünftigen Ransomware-Angriffen umzugehen, stellen Sie immer sicher, dass Sie alle wichtigen Daten sichern, deren Verlust Sie befürchten.

Überblick:

Name Qscx
Typ  Ransomware
Viren-Tools

Qscx Ransomware Entfernen


Step1

 

Die erfolgreiche Entfernung von Qscx kann eine Reihe von Systemneustarts erfordern. Bevor Sie den Prozess starten, speichern Sie daher diese Seite mit den Entfernungsanweisungen als Lesezeichen in Ihrem Browser.

Als Nächstes empfehlen wir Ihnen, Ihren PC neu zu starten und in den abgesicherten Modus zu wechseln (bitte folgen Sie den Anweisungen aus dem Link), um nur die wichtigsten Systemprozesse und Apps auszuführen. Nachdem der Computer im abgesicherten Modus neu gestartet ist, kehren Sie zu dieser Seite zurück, die Sie mit einem Lesezeichen versehen haben, und fahren Sie mit den Anweisungen in Schritt 2 fort.

Step2

 

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Sobald eine Ransomware-Infektion wie Qscx Ihren Rechner kompromittiert, können eine Reihe von bösartigen Prozessen auf der Registerkarte „Prozesse“ Ihres Task-Managers erscheinen. Um diese Prozesse zu finden und zu stoppen, drücken Sie STRG, UMSCHALT und ESC zusammen, klicken Sie auf die Registerkarte „Prozesse“ und suchen Sie nach Prozessen mit seltsamen oder ungewöhnlichen Namen und höherem als normalem CPU- und Speicherverbrauch.

Sobald Sie etwas Störendes finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Vorgang und klicken Sie auf die Option Dateispeicherort öffnen:

malware-start-taskbar

 

Führen Sie dann die Dateien dieses Prozesses in dem unten aufgeführten leistungsstarken kostenlosen Online-Virenscanner aus, um zu prüfen, ob sie bösartigen Code enthalten oder nicht:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.


    Es kann einige Zeit dauern, bis der Scanner die Dateien überprüft, aber wenn Malware in ihnen gefunden wird, beenden Sie sofort die damit verbundenen Prozesse, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und die Option Prozess beenden wählen. Gehen Sie danach in den Ordner „Dateispeicherort“ und löschen Sie die schädlichen Dateien von dort.

    Wichtig! Bitte stellen Sie sicher, dass die Prozesse, die Sie anhalten, und die Dateien, die Sie löschen, wirklich bösartig sind und mit der Ransomware, die Sie entfernen möchten, in Zusammenhang stehen. Das Anhalten von legitimen Prozessen und das Löschen von legitimen Dateien kann den normalen Betrieb Ihres Systems und Ihrer Programme stören.

    Step3

     

    Die meisten Ransomware-Bedrohungen können heimlich Änderungen in wichtigen Systemdateien und -ordnern vornehmen, ohne dass dies angezeigt wird. Die Hosts-Datei auf dem Computer ist ein typischer Ort, an dem Qscx einige bösartige Einträge hinzufügen kann. Daher empfehlen wir Ihnen in diesem dritten Schritt der Entfernungsanleitung, Ihre Hosts-Datei zu öffnen und zu überprüfen, ob dort etwas ohne Ihr Wissen hinzugefügt oder geändert wurde. Kopieren Sie dazu die unten stehende Zeile und fügen Sie sie in die Suchleiste des Startmenüs ein:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Öffnen Sie das Ergebnis und prüfen Sie, ob in der Datei unter Localhost etwas Ungewöhnliches hinzugefügt wurde. Wenn Sie seltsame IPs finden, wie sie im Bild unten gezeigt werden, kopieren Sie sie bitte und lassen Sie uns einen Kommentar da. Wir werden sie überprüfen und Ihnen mitteilen, ob eine bestimmte Maßnahme erforderlich ist.

    hosts_opt (1)

     

    Der nächste Ort, an dem Änderungen stattfinden können, weil Sie mit Qscx infiziert sind, ist die Registerkarte „Start“ in der Systemkonfiguration. Um zu überprüfen, ob dort etwas hinzugefügt wurde, geben Sie msconfig in der Suchleiste des Startmenüs ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie anschließend auf die Registerkarte „Startup“:

    msconfig_opt

     


    Wenn Sie einige Startobjekte in der Liste finden, die Sie mit keinem der Programme auf Ihrem Computer verknüpfen können, dann gehören sie wahrscheinlich zur Ransomware. Um sie zu überprüfen, führen Sie einfach eine schnelle Online-Recherche durch, und wenn Sie feststellen, dass sie nicht legitim sind, entfernen Sie ihr Häkchen, um sie zu deaktivieren. Vergessen Sie nicht, unten auf die Schaltfläche OK zu klicken, um Ihre Änderungen zu speichern.

    Step4

     

    Ein wichtiger Schritt, den Sie tun müssen, um alle Spuren von Qscx von Ihrem infizierten Computer zu entfernen, ist das Scannen der Registry nach bösartigen Einträgen und das Löschen aller Einträge. Gehen Sie dazu in die Suchleiste des Startmenüs und geben Sie Regedit ein. Öffnen Sie das Suchergebnis und wenn der Registrierungs-Editor gestartet wird, verwenden Sie die Tastenkombination STRG und F, um ein Suchfenster auf dem Bildschirm zu öffnen. Schreiben Sie vorsichtig den genauen Namen der Ransomware hinein und starten Sie eine Suche in der Registry, indem Sie auf die Schaltfläche Weiter suchen klicken.

    Wenn Einträge mit diesem Namen in den Ergebnissen erscheinen, sind sie wahrscheinlich bösartig und müssen gelöscht werden. Seien Sie jedoch äußerst vorsichtig mit dem, was Sie löschen möchten, denn es besteht ein echtes Risiko einer Systembeschädigung, wenn die Einträge, die Sie löschen, legitim sind und mit wichtigen Programmen oder Betriebssystemprozessen in Verbindung stehen.

    Wenn Sie Hilfe benötigen, um zu entscheiden, welches die schädlichen Einträge in der Registry sind, empfehlen wir Ihnen dringend, ein leistungsstarkes professionelles Entfernungsprogramm zu verwenden und Ihren Computer damit zu scannen, anstatt zu riskieren, Ihr Betriebssystem ungewollt zu beschädigen. 

    Wenn die Registrierung sauber ist, schließen Sie das Fenster des Registrierungseditors und gehen Sie zum Startmenü. Geben Sie jede der unten stehenden Zeilen in die Suchleiste ein und überprüfen Sie jede davon auf Dateien und Unterordner, die um den Zeitpunkt der Ransomware-Infektion herum hinzugefügt wurden:

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Wenn Dateien in Temp gefunden werden, löschen Sie sie alle, um alle temporären Einträge zu entfernen, die Qscx an diesem Ort hinzugefügt haben könnte. 

    Step5

    Wie entschlüsselt man Qscx-Dateien?

    Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Computer frei von allen Qscx-bezogenen Spuren ist, bevor Sie die Optionen für die Wiederherstellung Ihrer Dateien erkunden. Wenn die manuellen Anweisungen in dieser Anleitung die Ransomware nicht vollständig entfernen können, führen Sie bitte einen Computerscan mit der auf dieser Seite empfohlenen professionellen Entfernungssoftware durch oder versuchen Sie unsere free online virus scanner. Wenn nach dem Scannen nichts Störendes auf dem Computer gefunden wird, dann visit our free file recovery guide Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Dateien zurückbekommen können.

    blank

    About the author

    blank

    Valentin Slavov

    Leave a Comment