Safebrowsing.biz – Entfernen (Chrome/Firefox)

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist. Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion. Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten,befolgen Sie diese Anweisungen.


Diese Seite kann Ihnen dabei helfen, Safebrowsing.biz zu entfernen. Die Anleitung zur Entfernung von Safebrowsing.biz funktioniert auf Chrome, Firefox, dem Internet Explorer sowie allen gängigen Versionen von Windows.

Jeder wurde schon einmal mit aufdringlichen Anzeigen auf dem eigenen Browser konfrontiert. Man geht auf eine bestimmte Seite und Pop-up-Fenster sowie Banner beginnen den Bildschirm zu überfluten. Man selbst wird frustriert und der Browser kann nicht effektiv genutzt werden. In den meisten Fällen sind diese Anzeigen auf der Webseite integriert. Man kann nichts dagegen unternehmen und sie werden so lange angezeigt, wie man auf dieser Seite verweilt. Wenn Sie die Pop-Up-Fenster nur auf bestimmten Seiten sehen, dann liegt es höchstwahrscheinlich an der Seite selbst. Wenn Ihnen jedoch die Anzeigen auf jeder besuchten Seite auffallen, dann haben Sie vermutlich Safebrowsing.biz oder eine andere Adware auf Ihrem Computer.

Wie wir bereits erwähnten, handelt es sich bei Safebrowsing.biz um ein Adware-Programm. Diese werden fälschlicherweise oft als Virus eingestuft, sind in Wahrheit jedoch ein recht harmloser Typ von Software. Aufgrund ihrer aggressiven Natur vermuten viele Benutzer ein bösartiges und schädliches Programm dahinter (dem ist für gewöhnlich nicht so). Im Gegensatz zu Viren wie Trojanern oder Ransomware ist Adware größtenteils legal und wird Ihr System nicht schädigen. Nichtsdestotrotz sollten Sie wissen, dass aufgrund der generierten Anzeigen eine indirekte Bedrohung existiert. Es sollte Ihnen klar sein, dass es der eigentliche Zweck von Adware ist, mehr und mehr Anzeigen für Ihren Browser zu erstellen. Die Entwickler von Safebrowsing.biz erzielen Einnahmen über die Klickmethode. Die meisten Anzeigen sind aber nicht gefälscht oder gefährlich. Dennoch könnten einige unter ihnen nach einem Klick zu bösartigen, virusinfizierten Seiten weiterleiten. Das ist jedoch selten. Wie wir bereits schrieben, der Großteil an Pop-up-Fenstern ist lediglich nervig und nicht mehr. Es gibt keinen Grund, von einer Gefahr für den PC auszugehen. Abgesehen davon wird für Sie das Anklicken irgendeiner Anzeige jedoch nicht viel bringen, auch wenn es sich um keinen Betrug handelt. Seien Sie sich darüber bewusst, dass die Möglichkeit besteht, dass Aware Sie zu einer Seite weiterleitet, die Sie nicht öffnen wollten. Oft sind diese Seiten überfüllt mit nichts als Anzeigen und eventuell in der Lage, noch mehr Adware auf Ihrem PC zu installieren – oder schädlichere Programme wie einen Virus. Sollten Sie von Safebrowsing.biz auf diese Art weitergeleitet werden, klicken Sie schnell auf X, ohne auf der Seite selbst zu interagieren.

Nützliche Hinweise

Adware-Programme wie Safebrowsing.biz sind kein großes Problem und Sie werden beim Entfernen keine professionelle Hilfe benötigen. Die folgenden Hinweise können Sie hoffentlich darüber aufklären, wie Adware-Programme auf Ihren PC kommen, wie Sie sich davor schützen können und was Sie unternehmen können, falls bereits eines auf Ihrem System installiert ist. Merken Sie sich, dass es weitaus einfacher ist, eine Installation von Adware-Programmen zu verhindern, anstatt sie zu deinstallieren und zu entfernen.

Zuallererst – damit Ihre Festplatte von allen aufdringlichen Programmen verschont bleibt, sollten Sie als erstes wissen, wie diese darauf gelangen. Die gewöhnlichsten Wege der Verbreitung finden sich über Torrent- und Filesharing-Seiten, Spam-E-Mails und Datenpaketen. Die Effektivität der beiden erstgenannten Methoden variiert. Keiner öffnet freiwillig Spam-E-Mails, und wenn Sie vorsichtig Ihren Posteingang überprüfen, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Mit den Torrent- und Filesharing-Seiten verhält es sich etwas schwieriger. Die generelle Regel ist es für gewöhnlich, Downloads von solchen Seiten zu vermeiden. Wir sind uns jedoch völlig darüber im Klaren, dass dies nicht passieren wird. Zumindest können Sie versuchen nur Torrents herunterzuladen, die sicher wirken, bereits sehr oft downgeloadet worden und viele Seeder aufweisen. Dies sind gute Indikatoren dafür, dass der Torrent sicher ist. Auch das Überprüfen der Kommentare und Ratings des Torrents kann nicht schaden.

Datenpakete sind höchstwahrscheinlich die erfolgreichste Verbreitungsmethode. Safebrowsing.biz ist gekoppelt mit einem kostenlosen Programm, welches Nutzer herunterladen. Bei der Installation gelangt dann auch Adware auf das System. Dies zu vermeiden ist relativ einfach, alles was es braucht, ist ein wenig Aufmerksamkeit für die Details des Installationsmenüs. Überprüfen Sie nach der Installation neuer Software jegliche zusätzlichen Inhalte wie neue Suchmaschinen, Browser-Plug-ins etc. Sie müssen vermutlich die benutzerdefinierten Optionen aufsuchen, um eine Liste der Add-ons einsehen zu können. Wenn Sie diese gefunden haben, deaktivieren Sie alles was Sie nicht benötigen oder vermutlich ungewollt ist. Beachten Sie, dass Safebrowsing.biz vermutlich einen anderen Namen trägt, dennoch sollte es kein Problem sein herauszufinden, bei welchen Programmen es sich um aufdringliche Adware handelt. Falls Sie sich noch immer nicht sicher sind, deaktivieren Sie einfach alles und Sie werden gut damit fahren.

Für den Fall, dass Sie derzeit Probleme mit Safebrowsing.biz oder anderen aufdringlichen Adware-Programmen haben und es entfernen wollen, haben wir für unsere Leser eine verständliche und detaillierte Anleitung verfasst, wie man hinderliche Browser-Add-ons deinstallieren und entfernen kann. Wenn Sie fortfahren möchten, können Sie diese lesen.

Zusammenfassung:

Name Safebrowsing.biz
Typ Browser Hijacker
Risikostufe Mittel (eingeschränktes Browsererlebnis wegen all der störenden Anzeigen)
Merkmale  Hauptsächlich nervige Anzeigen, die sich auf jeder Seite öffnen
Verbreitung Spam-E-Mails und Tottentseiten, gekoppelt an frei verfügbaren Programmen am effektivsten
Anti-Virus-Tool Safebrowsing.biz  kann schwierig zu entfernen sein Nutzen Sie SpyHunter – einen professionellen Parasiten-Scanner- dieser wird mit Sicherheit alle infizierten Dateien aufspüren.

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist. Um die Adware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten, befolgen Sie diese Anweisungen

 

Entfernen von Safebrowsing.biz

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

WARNING!
To remove parasite, you may have to meddle with system files and registries. Making a mistake and deleting the wrong thing may damage your system.
Avoid this by using SpyHunter - a professional Parasite removal tool.

Keep in mind, SpyHunter’s malware detection tool is free. To remove the infection, you'll need to purchase its full version. More information about SpyHunter and steps to uninstall.

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Safebrowsing.biz Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

German-guide-1

Sie befinden sich nun im Menü für die Systemsteuerung. Falls Sie verdächtige Einträge finden, löschen Sie diese.

Tippen Sie msconfig in das Suchfeld ein und bestätigen sie mit Enter. Ein Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Startup —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

step 4

Rufen Sie in der Menüleiste Ihres Browsers das Dialogfeld Eigenschaften auf.

Anmerkung: Zwar wird hier Google Chrome angezeigt, eine ähnliche Vorgehensweise gilt jedoch auch für Firefox oder den Internet Explorer.

German-Guide-3

Eigenschaften—–> Löschen Sie im Ziel Eingabefenster alles hinter .exe.

Safebrowsing.biz von Internet Explorer entfernen:

Öffnen Sie den IE, klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–> wählen Sie „Zusätze verwalten“:

Suchen Sie nach adware/malware —> Entfernen. Klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–>Internetoptionen —> ändern Sie die URL nach ihren Wünschen, falls diese von dem Virus verändert wurde.

 Safebrowsing.biz von Firefox entfernen:

Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf folgendes Zeichen——-> Add-Ons —->Erweiterungen.

German-guide-4

Falls Sie adware/malware finden —> Entfernen

Safebrowsing.biz von Google Chrome entfernen

Schießen Sie das Browser-Fenster. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

Finden Sie den “Default” Ordner:

 german-guide-5

Benennen Sie den Ordner in Backup Default um. Starten Sie Google Chrome erneut.

Die Bedrohung ist nun beseitigt, um ein erneutes Auftreten zu verhindern, sollten Sie jedoch die Anleitung bis zum letzten Punkt durchführen.

step 5

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

This is the most important and difficult part. If you delete the wrong file, it may damage your system irreversibly. If you can not do this,
>> Download SpyHunter - a professional parasite scanner and remover.

Keep in mind, SpyHunter’s malware detection tool is free. To remove the infection, you'll need to purchase its full version. More information about SpyHunter and steps to uninstall.

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

German-guide-6 

step 6

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

Sollten Sie Probleme haben, hinterlassen Sie uns bitte einen Kommentar!

Was this guide helpful?