Udla Virus


Udla

Udla ist ein Windows-Virus der Sorte Ransomware, der heimlich die wichtigsten Daten seiner Opfer sperrt. Der Prozess, der es Udla ermöglicht, die Dateien unzugänglich zu machen, ist als Dateiverschlüsselung bekannt und kann nur durch einen passenden Entschlüsselungsschlüssel entsperrt werden.

Das Ziel der Hacker, die hinter diesem Virus stecken, ist es, Sie zu zwingen, ihnen Geld für den Schlüssel zu zahlen, der Ihre Daten entsperrt. Sobald der Virus den Verschlüsselungsprozess abgeschlossen hat und sicherstellt, dass alle Dateien, auf die er es abgesehen hat, nicht mehr für Sie verfügbar sind, erzeugt er eine Notiz in Form eines Banners oder einer Notizblockdatei. In dieser Notiz geben die Hacker, die hinter Udla stecken, ihren Opfern strikte und detaillierte Anweisungen, wie sie das Lösegeld für den Entschlüsselungsschlüssel zahlen sollen, der die nicht verfügbaren Dateien freischaltet. In vielen Fällen verlangen die Erpresser hinter Viren des Typs Ransomware, die Dateien verschlüsseln, das Lösegeld in Bitcoin (oder in einer anderen ähnlichen Währung), damit der Geldtransfer von der Regierung nicht zurückverfolgt werden kann. Es könnte sogar Anweisungen geben, wie man Bitcoins von verschiedenen Quellen kaufen kann.

Wenn Sie mit einer Ransomware konfrontiert werden, die Ihre Dateien sperrt und von Ihnen verlangt, Geld für die Freigabe der Dateien zu zahlen, raten wir Ihnen, sich die Zeit zu nehmen, um mehr über die verfügbaren Alternativen zu recherchieren und zu erfahren, bevor Sie entscheiden, was Sie als Nächstes tun.

Der Udla-Virus

Der Udla-Virus ist ein schädliches Computerprogramm, das von Hackern entwickelt wurde, die von Ihnen Geld erpressen wollen, indem sie Ihre Dateien sperren. Der Udla-Virus zielt auf häufig verwendete Dateitypen ab und schränkt den Zugriff auf diese ein, so dass Sie gezwungen sind, ein Lösegeld zu zahlen.

Wenn die Dateien, die diese Bedrohung auf Ihrem Computer versiegelt hat, nicht sehr wichtig sind oder aus Sicherungskopien wiederhergestellt werden können, brauchen Sie den Virus nur zu entfernen (und die Anweisungen in unserem Leitfaden zeigen Ihnen, wie). Wenn es jedoch sehr wichtige Daten gibt, die durch den Virus verschlüsselt wurden, und Sie keine Sicherungskopien davon haben, sollten Sie Ihre Optionen sorgfältig abwägen. Eine mögliche Lösung ist die Zahlung des Lösegelds, aber es gibt keine Garantie dafür, dass die Cyberkriminellen hinter der Ransomware Ihnen den richtigen Entschlüsselungsschlüssel (oder überhaupt einen Schlüssel) zur Verfügung stellen. Es gibt unzählige Fälle von Ransomware-Opfern, die viel Geld für die Zahlung des Lösegelds ausgegeben und nie etwas von den Kriminellen erhalten haben, die sie erpresst hatten.

Die Entschlüsselung der Udla-Datei

Die Entschlüsselung von Udla-Dateien ist der umgekehrte Prozess der Verschlüsselung, die dieser Virus auf Ihre Dateien angewandt hat. Die Entschlüsselung der Udla-Datei kann mit Hilfe eines speziellen Entschlüsselungsschlüssels oder mit einem kostenlosen Ransomware-spezifischen Entschlüsselungsprogramm durchgeführt werden.

Wie wir bereits festgestellt haben, ist es nicht immer möglich, den Schlüssel zu erhalten, aber vielleicht können Sie ein Entschlüsselungswerkzeug finden, das kostenlos heruntergeladen werden kann und Ihnen hilft, Ihre Dateien wiederherzustellen. Auf unserer Website finden Sie eine Liste solcher Tools sowie einige andere Vorschläge zur Wiederherstellung von Dateien, für die kein Lösegeld gezahlt werden muss. Bevor Sie diese Tools ausprobieren, ist es jedoch wichtig, die Infektion von Ihrem System zu entfernen, um eine zukünftige Verschlüsselung weiterer Dateien zu verhindern.

Überblick:

NameUdla
TypRansomware
Viren-Tools

Udla Ransomware Entfernen


Step1

Es ist eine gute Idee, Ihren Computer im abgesicherten Modus neu zu starten, indem Sie die Anweisungen im Link befolgen, bevor Sie versuchen, Udla zu entfernen.

Bevor Sie das System neu starten, sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Sie diese Seite mit einem Lesezeichen versehen haben, indem Sie auf das Lesezeichensymbol in der Adressleiste Ihres Browsers klicken. Auf diese Weise müssen Sie nicht bei jedem Neustart Ihres Computers oder Browsers nach den Entfernungsanweisungen suchen, sondern können sofort auf die Anleitung zur Entfernung zugreifen.

Die übrigen auf dieser Seite aufgeführten Maßnahmen zur Entfernung von Udla können sicher durchgeführt werden, sobald Ihr Computer im abgesicherten Modus ordnungsgemäß neu gestartet worden ist.

Step2

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Die meisten Ransomware-Viren, wie z. B. Udla, arbeiten unsichtbar im Hintergrund des Betriebssystems eines Computers und machen eine Entdeckung nahezu unmöglich. So können sie unbemerkt Schaden auf dem System anrichten.

Wenn Sie mit Ransomware auf Ihrem Computer zu tun haben, besteht eine der schwierigsten Aufgaben darin, alle potenziell schädlichen Prozesse zu identifizieren und zu beenden, die auf Ihrem Computer ausgeführt werden können. Um potenziell schädliche Prozesse erfolgreich zu erkennen und zu beenden, müssen Sie unbedingt die folgenden Anweisungen wie beschrieben befolgen:

Öffnen Sie mit der Tastenkombination CTRL+SHIFT+ESC den Windows Task-Manager und wählen Sie dann im oberen Menü die Registerkarte Prozesse.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Prozesse, die viel CPU- und Speicherressourcen verbrauchen, einen seltsamen Namen haben oder verdächtig erscheinen, und verwenden Sie dann das Schnellmenü, um die mit dem ausgewählten Prozess verknüpften Dateien zu überprüfen, indem Sie auf „Open File Location“ klicken.

malware-start-taskbar

Verwenden Sie das unten stehende kostenlose Online-Virenscanner-Tool, um sicherzustellen, dass die mit dem betreffenden Prozess verbundenen Dateien frei von potenziell schädlichem Code sind.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Sobald eine potenziell schädliche Datei identifiziert wird, sollte der mit ihr verbundene Prozess beendet und die Dateien selbst ordnungsgemäß von Ihrem Computer gelöscht werden.

    Wenn ein Prozess potenziell schädliche Dateien enthält, müssen Sie ihn über das Rechtsklickmenü beenden (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess) und Prozess beenden wählen.

    Step3

    Der nächste Schritt besteht darin, alle schädlichen Startobjekte zu deaktivieren, die dem System als Folge des Ransomware-Angriffs hinzugefügt wurden.

    Geben Sie in der Windows-Suchleiste msconfig ein, und öffnen Sie die Systemkonfiguration aus den Ergebnissen. Durchsuchen Sie anschließend die Registerkarte Autostart und prüfen Sie, ob es verdächtige Autostarteinträge gibt:

    msconfig_opt

    Sie sollten online jedes Startelement untersuchen, das von einem „unbekannten“ Hersteller stammt oder einen seltsamen Namen hat, und das Kontrollkästchen daneben deaktivieren, wenn Sie genügend Beweise dafür finden, dass es zur Ransomware gehört. Suchen Sie auch nach anderen Startelementen, die Sie nicht mit den Programmen identifizieren können, die beim Hochfahren Ihres Computers gestartet werden. Achten Sie darauf, dass Sie keine Startobjekte deaktivieren, die mit Programmen verbunden sind, denen Sie vertrauen oder die mit dem System verbunden sind.

    Step4

    Wenn Sie alle Spuren von Udla gründlich von Ihrem System entfernen und verhindern möchten, dass die Ransomware wieder auftaucht oder gefährliche Komponenten hinterlässt, ist das Durchsuchen der Systemregistrierung nach schädlichen Einträgen ein äußerst wichtiger Schritt.

    Der Registrierungseditor kann schnell aufgerufen werden, indem Sie regedit in das Windows-Suchfeld eingeben und die Eingabetaste drücken. Wenn das Fenster des Registrierungseditors geöffnet ist, verwenden Sie die Tastenkombination CTRL und F, um nach der Ransomware zu suchen, indem Sie den Namen des Virus sorgfältig in das Suchfeld eingeben. Entfernen Sie alle Einträge, die den Namen der Ransomware enthalten, aus der Liste, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und sie vorsichtig löschen.

    Achtung! Löschen Sie nur die Ransomware-bezogenen Einträge aus Ihrer Registrierung. Wenn Sie etwas anderes löschen, riskieren Sie, Ihr System und die bereits installierten Anwendungen zu beschädigen. Um alle Spuren von Udla und anderer Ransomware aus der Registrierung Ihres Computers sicher zu entfernen, verwenden Sie bitte eine professionelle Entfernungssoftware wie die auf dieser Seite verlinkte.

    Wenn keine weiteren Ergebnisse gefunden werden, beenden Sie den Registrierungseditor und suchen Sie manuell an jedem der unten aufgeführten Orte. Um sie zu öffnen, geben Sie sie in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste:

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Sobald Sie jeden Speicherort geöffnet haben, suchen Sie nach gefährlichen Dateien oder Ordnern, die mit der Infektion in Verbindung stehen könnten, und entfernen diese. Um Ihr System von potenziell gefährlichen temporären Dateien zu säubern, leeren Sie einfach den Temp-Ordner, indem Sie alles löschen, was dort gespeichert ist.

    Der nächste Ort, an dem Sie nach böswilligen Änderungen auf Ihrem Rechner suchen sollten, ist die Hosts-Datei. Achten Sie auf Änderungen, die ohne Ihr Wissen vorgenommen worden sein könnten, und teilen Sie uns im Kommentarbereich mit, wenn Sie etwas Ungewöhnliches entdecken. Wir werden der Sache nachgehen und uns bei Ihnen melden.

    Wenn Sie die Hosts-Datei aufrufen möchten, drücken Sie die Tasten Windows und R gleichzeitig. Es öffnet sich ein Ausführungsfenster, in das Sie den folgenden Befehl einfügen und die Eingabetaste drücken müssen, damit er funktioniert:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Wenn Ihre Hosts-Datei so verändert wurde, dass sie einige verdächtig aussehende IP-Adressen unter Localhost enthält, wie im folgenden Beispiel zu sehen, informieren Sie uns bitte:

    hosts_opt (1)

    Wenn alles in Ihrer Datei in Ordnung zu sein scheint, können Sie sie einfach schließen, ohne irgendwelche Änderungen vorzunehmen.

    Step5

    Wie entschlüsselt man Udla-Dateien?

    Um die verschlüsselten Daten zu entschlüsseln, müssen die Opfer zunächst die alternativen Lösungen untersuchen, die von der Ransomware-Variante abhängen, die ihren Computer infiziert hat. Um festzustellen, mit welcher Ransomware-Variante Sie es zu tun haben, müssen Sie sich zunächst die Dateierweiterungen ansehen, die an die verschlüsselten Dateien angehängt sind.

    Neue Djvu Ransomware

    STOP Djvu Ransomware ist die neueste Variante der Djvu Ransomware-Familie, die ein Lösegeld von den Opfern fordert und Rechner auf der ganzen Welt angreift.

    Um herauszufinden, ob Sie mit dieser Variante angegriffen wurden, suchen Sie nach der Dateierweiterung .Udla am Ende der Dateien, die von dem Virus verschlüsselt wurden. Dateien, die von dieser Malware verschlüsselt wurden, haben diese Erweiterung in der Regel automatisch angehängt. Auch wenn es sich um eine neue Bedrohung handelt und die Entschlüsselung von Dateien mit neuen Bedrohungen in der Regel recht schwierig ist, gibt es eine Möglichkeit, Ihre Dateien zu entschlüsseln, wenn sie mit einem Offline-Schlüssel verschlüsselt wurden. Ein Entschlüsselungstool finden Sie auf der folgenden Seite, die Sie durch Klicken auf den angegebenen Link aufrufen können:

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Entschlüsselung

    Zunächst müssen Sie die Entschlüsselungsanwendung von der oben angegebenen URL herunterladen. Klicken Sie dann auf „Als Administrator ausführen“ in der heruntergeladenen Datei und wählen Sie dann „Ja“, um zu beginnen. Wenn auf Ihrem Bildschirm eine kurze Anleitung oder die Lizenzvereinbarung angezeigt wird, lesen Sie diese unbedingt, bevor Sie fortfahren.

    Um den Entschlüsselungsvorgang zu starten, müssen Sie auf die Schaltfläche Entschlüsseln klicken. Dadurch wird der Prozess der Entschlüsselung der verschlüsselten Informationen gestartet. Beachten Sie, dass dieses Programm möglicherweise nicht in der Lage ist, Daten zu entschlüsseln, die mit unbekannten Offline-Schlüsseln oder Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, und wir werden unser Bestes tun, um zu helfen.

    Wichtig! Überprüfen Sie Ihren Computer auf Ransomware-bezogene Dateien und schädliche Registry-Einträge, bevor Sie versuchen, die verschlüsselten Daten zu entschlüsseln. Der Online-Virenscanner und die Antiviren-Software, die auf unserer Website verfügbar sind, können Ihnen helfen, Udla und andere schädliche Malware, die im Internet kursiert, zu entfernen.

    blank

    About the author

    blank

    George Slaine

    Leave a Comment