Was ist Chromium Browser? (Virusеntfernung)

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen


Diese Seite bringt Ihnen näher, wie Sie den Chromium Browser Virus erkennen und entfernen. All die Pop-Up-Werbeanzeigen in Ihrem Browser oder die Erlaubnis auf beliebige Webseiten zuzugreifen, signalisieren, dass Ihr System durch einen Virus infiziert wurde. Die Informationen zum Entfernen, die wir zur Verfügung stellen, funktionieren bei allen Browsern: Chrome, Firefox und Internet Explorer, wie auch für alle Windowsversionen als auch für Mac und OS X.

  • Achtung! Lesen Sie dies! Der Chromium Browser ist ehrlich gesagt die “Alpha”-Version eines modernen Chrome Browsers. Es wurde als Open-Source-Software entworfen, dass bedeutet man kann es auf jede erdenkliche Art und Weise frisieren. In Ihrem Fall wurde es auf Ihrem PC installiert, dem ein schädlicher Code eingespeist wurde. Chromium an sich ist ein durch und durch rechtmäßiges Programm. Dieses auf Ihrem PC ist es nicht.

Wenn Sie sich hier befinden, ist es wahrscheinlich, dass das seltsame Verhalten Ihres PCs Sie ermutigt hat nach Hilfe zu suchen, um herauszufinden, was genau mit dieser Infizierung auf sich hat.  In diesem Artikel erklären wir Ihnen die allgemeinen Auswirkungen und die Wiederherstellungsmöglichkeiten bei einem Chromium Browser Virus. Auf den ersten Blick mag es nicht besonders effizient und für Ihre persönliche Situation relevant wirken, aber es ist es tatsächlich.

So etwas wie einen harmlosen Virus gibt es nicht, da alle in der Lage sind Ihrem System zu schaden und/ oder Zugriff auf Ihre persönlichsten und wichtigsten Dateien und Daten, die Sie auf Ihrem PC haben. Es ist sehr wichtig, dass Sie lernen, wie Sie den Chromium Browser Virus entfernen und dies so bald wie möglich machen, wenn Sie merken, dass etwas nicht richtig funktioniert. Entsinnen Sie sich, dass auch der Chromium Browser Virus gefährlich ist.

Es ist OKAY, dass sie nahezu auf allen Webseiten, die sie besuchen, Online-Werbeanzeigen finden. Es ist auch akzeptabel, dass Sie einige in Ihrem normalen Posteingang oder im Spam-Ordner finden. Werbung ist überall und wir schaffen es nicht immer all diese zu verfolgen, aber einige müssen wir entfernen.

Entfernen von Chromium Browser „Virus“

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

Danach wurden wir viel gefragt, also setyen wir es hier: Das manuelle Entfernen von Schädlingen könnte Stunden in Anspruch nehmen und Ihr System währenddessen beeinträchtigenWenn Sie eine schnelle und sichere Lösung möchten, empfehlen wir SpyHunter.

>>Klicken Sie hier um SpyHunter herunterzuladen. Wenn Sie die Software nicht haben wollen, fahren Sie mit der Anleitung unten weiter.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Chromium Browser Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

German-guide-1

Sie befinden sich nun im Menü für die Systemsteuerung. Falls Sie verdächtige Einträge finden, löschen Sie diese.

Tippen Sie msconfig in das Suchfeld ein und bestätigen sie mit Enter. Ein Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Startup —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

step 4

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

WARNUNG!
Um parasite zu entfernen, müssen Sie Systemdaten und -einträge anpassen. Sollten Sie einen Fehler machen und falsche Elemente löschen, kann dies zu einer Schädigung Ihres Systems führen.
Vermeiden Sie dies durch die Nutzung von SpyHunter – einem professionellen Anti-Malware-Tool.

Bitte beachten Sie, dass SpyHunter Malware- und Viren-Scanner kostenlos ist.  Um die Infektion vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Mehr Informationen über SpyHunter und Anweisungen zum Entfernen

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

German-guide-6 

step 5

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

step 6

Rufen Sie in der Menüleiste Ihres Browsers das Dialogfeld Eigenschaften auf.

Anmerkung: Zwar wird hier Google Chrome angezeigt, eine ähnliche Vorgehensweise gilt jedoch auch für Firefox oder den Internet Explorer.

German-Guide-3

Eigenschaften—–> Löschen Sie im Ziel Eingabefenster alles hinter .exe.

Chromium Browser von Internet Explorer entfernen:

Öffnen Sie den IE, klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–> wählen Sie „Zusätze verwalten“:

Suchen Sie nach adware/malware —> Entfernen. Klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–>Internetoptionen —> ändern Sie die URL nach ihren Wünschen, falls diese von dem Virus verändert wurde.

 Chromium Browser von Firefox entfernen:

Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf folgendes Zeichen——-> Add-Ons —->Erweiterungen.

German-guide-4

Falls Sie adware/malware finden —> Entfernen

Chromium Browser von Google Chrome entfernen

Schießen Sie das Browser-Fenster. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

Finden Sie den “Default” Ordner:

 german-guide-5

Benennen Sie den Ordner in Backup Default um. Starten Sie Google Chrome erneut.

Die Bedrohung ist nun beseitigt, um ein erneutes Auftreten zu verhindern, sollten Sie jedoch die Anleitung bis zum letzten Punkt durchführen.

Hacker nutzen sie um ihre böswilligen Zwecke zu erfüllen, deshalb verbreiten sie den Chromium Browser Virus.  Es ist relativ einfach die wirklich legitimen und guten Werbeanzeigen mit den schlechten zu mischen. Eine Sache, die Sie ins Auge fassen sollten, sind beliebige Hyperlinks und eben auch blinkende Werbeanzeigen, das mag auf den ersten Blick unterhaltsam wirken, der Sound und die bunten Bilder, allerdings falls Sie auf eins von ihnen klicken, werden Sie zu einer infizierten Webseite gebracht und dies ist was die „bösen Menschen“ beabsichtigen. Eine andere Variante sind Phishing-E-Mails. Diese E-Mails wirken als wären Sie von einem echten Absender oder einer Organisation, aber wenn Sie diese öffnen, da ist entweder ein blinkender Text oder einfach gar nichts. Am besten löschen Sie die E-Mail, statt sie zu öffnen. Der Entfernungsleitfaden ist einfach zu nutzen und er unterstützt Sie die Schritte so schnell wie möglich durchzuführen, damit der Virus deinstalliert werden kann und letztendlich Ihre Dateien und persönlichen Informationen sicher sind.

Es ist nützlich, dass Sie sich mit dem PC vertraut machen, den Sie benutzen, welche Dateien Sie abspeichern und wo Sie sie aufbewahren, und sind Sie für verdächtigen Aktivitäten auf der Hut. Hacker nutzen den Chromium Browser Virus, haargenau dafür, um Folgendes zu stehlen: Ihre Passwörter, Kreditkartendaten, wichtigen Daten und/ oder Lebensereignisse, etc.

Hier sind einige allgemeine Informationen über die bekannten Internetbrowser. 

Firefox entwickelt sich zu einem der beliebtesten Anwendungen und Erweiterungen.  Der Internet Explorer ist „veraltet“ und man kann davon ausgehen, dass er kaum noch genutzt wird. Chrome ist derjenige, der für Viren am interessantesten ist, da er der meist benutzte Browser ist und auch wegen der Einstellungen.

Hilfreiche Informationen und Zusammenfassung, wie sie den Chromium Browser Virus erkennen:

  • Falls Sie feststellen, dass sich eine Webseite öffnet, obwohl Sie die URL nie eingetippt haben oder nach ihr gesucht haben;
  • Falls Sie feststellen, dass beliebige Werbeanzeigen auf Ihrem Bildschirm, in Form von Bannern, Fenstern, blinkenden Bildern, in der Mitte des Bildschirms oder in den Ecken angezeigt werden;
  • Falls Sie feststellen, dass sich in Ihrem Posteingang hoch priorisierte Nachrichten mit der roten Flagge, sowohl von bekannten als auch unbekannten Absendern befinden.

DANN ist es höchstwahrscheinlich ein Virus, der versucht Ihren PC zu infizieren. Prüfen Sie immer die Sicherheit und machen Sie es zu Ihrer Angewohnheit, sogar noch bevor Sie mit der Arbeit an dem Computer beginnen und betrachten Sie den Entfernungsleitfaden als Ihren besten Freund beim Kampf gegen Viren.

Alle Dateien, die Sie auf Ihrem Computer herunterladen, sollten zunächst geprüft und gescannt werden. Laden Sie nie etwas herunter, das verdächtig ist oder bei dem Sie nicht sicher sind.

Überblick:

Name Chromium Browser
Typ Browser Hijacker
Risikograd Mittel
Viren-Tools Adware lässt sich schwer aufspüren. Benutzen sie SpyHunter – einen professioneller Anti- Malware Scanner. Dieser findet alle betroffenen Dateien.

 


Leave a Comment