Yoqs Virus


Yoqs

Yoqs ist ein Virus, der als Ransomware kategorisiert wird. Als solcher kann Yoqs die Dateien auf Ihrem Computer verschlüsseln und Sie somit daran hindern, sie zu öffnen und/oder zu verwenden.

Dies ist besonders unangenehm, da der Virus die Kontrolle über persönliche Dateien wie Fotos und Videos sowie wichtige arbeitsbezogene Dateien wie Dokumente, Präsentationen usw. übernehmen kann.

Sobald Yoqs oder .Maak die Verschlüsselung abgeschlossen hat, wird in der Regel eine Lösegeldforderung auf dem Bildschirm des betroffenen Computers angezeigt. Wenn Sie aufgrund einer solchen Infektion hier sind, dann wissen Sie genau, was die Nachricht enthält. Sie informiert das Opfer über den Vorgang, der stattgefunden hat, und enthält Zahlungsanweisungen, die ausgeführt werden müssen, damit die Dateien entschlüsselt werden können.

Im Folgenden finden Sie einen Entfernungsleitfaden, der eine Möglichkeit bietet, die Lösegeldzahlung zu umgehen und mit Yoqs entsprechend umzugehen. Darüber hinaus werden wir auch einige der vorhandenen Optionen beschreiben, die Sie haben, um Ihre Dateien wiederherzustellen.

Der Virus Yoqs

Der Yoqs-Virus gehört zu einer der gefährlichsten Malware-Gruppen, die es gibt – Ransomware. Und ein Teil dessen, was Varianten wie den Yoqs-Virus so gefährlich macht, ist ihre Fähigkeit, von Antiviren-Software unentdeckt zu bleiben.

Sie wissen vielleicht nicht, woher Yoqs kommt und wie es auf Ihren Computer gelangt ist. Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie auf einen infizierten Inhalt geklickt haben, z. B. auf einen E-Mail-Anhang, einen Link oder eine bösartige Werbung usw. Normalerweise benötigen Ransomware-Viren ein trojanisches Pferd, um in Ihr System einzudringen. Daher ist es wahrscheinlich, dass Sie mit diesem speziellen Virus infiziert wurden. Aus diesem Grund empfehlen wir, Ihr System mit einem hochwertigen Tool zur Entfernung von Malware, wie dem hier vorgestellten, auf Trojaner zu überprüfen.

In Anbetracht der obigen Ausführungen sollten wir auch die Bedeutung grundlegender Sicherheitsgewohnheiten beim Surfen im Internet hervorheben. Sie sind einfach zu befolgen und tragen wesentlich dazu bei, Ihr System sauber und sicher vor potenziellen Bedrohungen zu halten. Dazu gehört, dass Sie sich von unsicheren und zweifelhaften Websites fernhalten, keine verdächtigen Nachrichten öffnen und vorsichtig mit den Inhalten umgehen, mit denen Sie interagieren.

Die Yoqs-Dateiverschlüsselung

Dies bringt uns zum Yoqs Dateiverschlüsselungsprozess, der das Auslösen Ihres Antivirus vermeiden kann. Die Yoqs Dateiverschlüsselungstechnik ist eine, die im Wesentlichen für den Schutz von Dateien gedacht ist.

Daher wird Ihre Sicherheitssoftware diesen Prozess nicht als bösartig einstufen und nichts unternehmen, um ihn zu stoppen. Wenn Sie einmal mit Yoqs oder einer anderen Ransomware infiziert sind, besteht daher kaum eine Chance, dass Sie die Infektion entdecken, bevor sie abgeschlossen ist. Was ist die Alternative? Angesichts der Millionen neuer Ransomware-Bedrohungen, die jedes Jahr das Internet überschwemmen, können wir nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, Sicherungskopien Ihrer Dateien zu erstellen. Unabhängig davon, ob Sie diese in einer Cloud oder auf einem separaten physischen Laufwerk speichern, ist dies die einzige todsichere Methode zum Schutz vor Ransomware.

Was die aktuelle Infektion betrifft, mit der Sie zu tun haben, befolgen Sie bitte die unten stehenden Anweisungen zum Entfernen von Yoqs von Ihrem Computer. Zusätzlich können Sie die von uns angebotenen Schritte zur Wiederherstellung von Dateien ausprobieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese in Ihrem speziellen Fall möglicherweise nicht wirksam sind.

Überblick:

NameYoqs
TypRansomware
Viren-Tools

Yoqs Ransomware entfernen


Step1

Die Deinstallation von Yoqs kann mehrere Systemneustarts erfordern. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, diese Seite als Lesezeichen zu speichern, damit Sie die Anweisungen zum Entfernen der Ransomware aus Ihrem Browser nicht verlieren.

Der nächste Schritt ist die Verfolgung dieser Link ist Anweisungen und starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus neu, um zu verhindern, dass einige der Ransomware-bezogenen Anwendungen im Hintergrund ausgeführt werden.

Step2

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Nachdem Sie das System im abgesicherten Modus neu gestartet haben, müssen Sie den Task-Manager aufrufen und nach Prozessen suchen, die mit der Ransomware verknüpft sind und ohne Ihr Wissen im Hintergrund ausgeführt werden.

Öffnen Sie dazu den Task-Manager (halten Sie die Tasten STRG, UMSCHALT und ESC gleichzeitig gedrückt) und prüfen Sie auf der Registerkarte „Prozesse“, ob es Prozesse gibt, die gefährlich sind oder mit bösartigen Aktivitäten in Verbindung stehen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess, bei dem Sie sich nicht sicher sind, und wählen Sie Dateispeicherort öffnen, um seine Dateien anzuzeigen.

malware-start-taskbar

Scannen Sie diese Dateien mit einem seriösen Malware-Scanner oder verwenden Sie das unten bereitgestellte kostenlose Online-Virensuchprogramm:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Sobald eine infizierte Datei entdeckt wird, beenden Sie sofort die Prozesse und entfernen Sie die infizierten Dateien.

    Wenn Sie mehr über ein bestimmtes Verfahren wissen möchten, sollten Sie im Internet recherchieren und prüfen, ob damit Risiken verbunden sind.

    Step3

    Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und R auf der Tastatur. Ein Dialogfeld Ausführen wird auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Kopieren Sie dann den folgenden Text, fügen Sie ihn ein und klicken Sie auf die Eingabetaste:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    In Notepad sehen Sie eine neue Datei namens Hosts. Durchsuchen Sie Ihre Hosts-Datei unter dem Abschnitt Localhost, um zu sehen, ob es IP-Adressen gibt, die wie die in der Abbildung unten aussehen:

    hosts_opt (1)

     

    Teilen Sie uns in den Kommentaren mit, ob die Datei etwas Ungewöhnliches enthält, das Ihnen Sorgen bereitet. Wenn nicht, schließen Sie sie einfach und fahren Sie mit den nächsten Anweisungen fort.

    Die Opfer von Ransomware sind sich möglicherweise nicht bewusst, dass Ransomware-bezogene Einträge zur Liste der Startprozesse hinzugefügt wurden. Um zu sehen, ob es solche Einträge in Ihrem System gibt, starten Sie die Systemkonfiguration, indem Sie msconfig in das Suchfeld des Startmenüs eingeben und die Eingabetaste drücken

    .

    msconfig_opt

     

    Klicken Sie auf die Registerkarte „Autostart“, und wenn Sie das Gefühl haben, dass die Infektion mit irgendwelchen Autostartelementen verbunden ist, deaktivieren Sie diese, indem Sie ihr Häkchen entfernen. Verdächtig aussehende Elemente haben oft merkwürdige Namen oder einen unbekannten Hersteller, seien Sie also auf der Hut. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern, und schließen Sie dann das Fenster.

    Step4

    Eine Ransomware-Infektion kann in der Regel zu bösartigen Änderungen in der Registrierung Ihres Systems führen. Deshalb müssen Sie als Nächstes die Registrierung nach bösartigen Einträgen durchsuchen. Für diesen Schritt müssen Sie den Registrierungseditor starten. Geben Sie über die Suchleiste des Startmenüs „Regedit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    Um etwas Zeit zu sparen und die Ransomware-bezogenen Einträge schnell zu finden, können Sie ein Suchfeld öffnen (klicken Sie gemeinsam auf STRG+F) und den genauen Namen der Ransomware hineinschreiben. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter suchen, und wenn in der Registrierung etwas mit diesem Namen gefunden wird, entfernen Sie es.

    Hinweis! Wenn Sie Elemente entfernen, die nicht mit der Ransomware in Verbindung stehen, besteht ein ernsthaftes Risiko, dass das System Schaden nimmt. Ein zuverlässiges Malware-Bereinigungsprogramm wie das auf dieser Website gefundene kann Ihnen helfen, versehentliche Systemschäden zu vermeiden.

    Wenn keine bösartigen Objekte mehr gefunden werden, schließen Sie den Registrierungseditor und gehen Sie erneut zur Suchleiste im Startmenü. Geben Sie jede der folgenden Zeilen ein und öffnen Sie sie nacheinander:

    1. %AppData%
    2. %LocalAppData%
    3. %ProgramData%
    4. %WinDir%
    5. %Temp%

    Überprüfen Sie, ob an diesen Orten etwas Neues hinzugefügt wurde, das mit Yoqs in Verbindung stehen könnte.

    Entfernen Sie außerdem alle temporären Dateien, die die Ransomware möglicherweise hinterlassen hat, indem Sie den gesamten Inhalt des Temp-Ordners auswählen und löschen

    .

    Step5

    Wie entschlüsselt man Yoqs-Dateien?

    Um mit der Wiederherstellung von Dateien zu beginnen, müssen Sie genau wissen, mit welcher Ransomware-Version Sie es zu tun haben und wie Sie sie entfernen können. Die Erweiterungen, die den von der Ransomware verschlüsselten Dateien hinzugefügt wurden, können Ihnen helfen, zwischen den verschiedenen Varianten der Malware zu unterscheiden.

    Sie müssen jedoch zunächst sicherstellen, dass Ihr Computer frei von der Ransomware-Infektion ist. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen, die Entfernungsanweisungen in der obigen Anleitung sorgfältig zu befolgen und dann einen Systemscan mit einer zuverlässigen Antivirenanwendung oder einem online virus scanner.

    Neue Djvu-Ransomware

    STOP Djvu, eine neue Ransomware-Variante des Djvu Ransomware-Stammes, bedroht derzeit Benutzer auf der ganzen Welt. Diese neue Variante fügt den verschlüsselten Dateien das Suffix .Yoqs hinzu, wodurch es für die Opfer einfacher wird, sie von anderen Versionen der Infektion zu unterscheiden.

    Während neue Ransomware-Varianten unglaublich schwer zu bewältigen sind, kann die STOP Djvu-Verschlüsselung entschlüsselt werden, wenn ein Offline-Schlüssel für die Verschlüsselung verwendet wurde. Was etwas mehr Hoffnung macht, ist, dass es ein Entschlüsselungsprogramm gibt, mit dem Sie Ihre Daten wiederherstellen können. Um es zu erhalten, gehen Sie einfach zu dieser URL und klicken Sie auf die Schaltfläche „Download“ auf der Seite

    .

    https://www.emsisoft.com/ransomware-decryption-tools/stop-djvu

    Es ist wichtig, dass Sie das heruntergeladene Entschlüsselungsprogramm als Administrator ausführen und dann im Bestätigungsdialogfeld auf „Ja“ klicken. Lesen Sie dann die Lizenzvereinbarung und die auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen, bevor Sie fortfahren. Mit der Schaltfläche Entschlüsseln können Sie den Entschlüsselungsprozess Ihrer Daten starten. Beachten Sie die Tatsache, dass das Tool möglicherweise nicht in der Lage ist, Daten zu entschlüsseln, die mit unbekannten Offline-Schlüsseln oder Online-Verschlüsselung verschlüsselt wurden.

     

    blank

    About the author

    blank

    Valentin Slavov

    Leave a Comment