Silver Sparrow Mac

Silver Sparrow auf dem Mac

Silver Sparrow ist eine Schläfer-Malware, die 1 von 2 Versionen auf einem Ziel-MacOS-Rechner installiert: eine M1-native Version oder eine Version, die auf Intel-Chips abzielt. Berichten zufolge ist Silver Sparrow derzeit inaktiv, befindet sich aber auf über 30.000 bestätigten Rechnern. Es wird erwartet, dass er bösartige Nutzdaten einschleust, sobald die Malware oft genug installiert wurde. Die größte Bedrohung geht von Macs aus, die auf M1-Chips laufen.

Sie werden höchstwahrscheinlich herausfinden, dass Ihr Browser unter den Auswirkungen dieses Browser-Hijackers steht, wenn Sie anfangen, zu viele „Silver Sparrow-powered“-Werbungen, Pop-ups und Banner auf Ihrem Bildschirm zu sehen oder wenn Ihre Online-Suchen anfangen, auf Websites umgeleitet zu werden, die Sie nicht die Absicht hatten, zu besuchen. Diese Anzeigen und Weiterleitungen sind nicht dazu gedacht, Sie zu erschrecken oder Ihrem Mac-Computer etwas Schlimmes anzutun, da die meisten Browser-Hijacker nicht so schädlich sind, wie Sie vielleicht zunächst denken. Aber es ist immer noch am besten, sie zu entfernen, vor allem, wenn sie einige unerwünschte Änderungen an Ihrem Browser, seiner Suchmaschine, den Symbolleisten, den neuen Registerkarten und der Homepage-Adresse einführen. Der Grund dafür ist, dass Sie, solange Apps wie Silver Sparrow auf Ihrem System vorhanden sind, nicht die volle Kontrolle über Ihren Webbrowser haben, und das könnte eine ernsthafte Unannehmlichkeit und eine Vorstufe zu Sicherheitsbedenken sein.

Die Silver Sparrow-Malware

Die Silver Sparrow Malware tarnt sich in der Regel als legitime unerwünschte Anwendung, die von Experten als Browser-Hijacker für Safari, Chrome und andere häufig verwendete Mac-Browser beschrieben wird. Die Silver Sparrow-Malware wird normalerweise als nützliche, kostenlose Browserkomponente vertrieben, arbeitet aber in Wirklichkeit als ein seitenumleitendes und werbeerzeugendes Tool, das von den Benutzern deinstalliert werden soll.

In den meisten Fällen sind die von einer App wie Silver Sparrow gesammelten Informationen nicht persönlich und beziehen sich in der Regel auf Ihre letzten Websuchen, Website-Besuche und Klicks. Auch wenn diese Daten nicht persönlich sind, können sie dennoch verwendet werden, um mehr über Ihre Interessen zu erfahren und so Ihre Privatsphäre zu gefährden. Abgesehen davon, dass er Sie mit gezielten Popups und Seitenumleitungsaufforderungen belästigt, kann ein Browser-Hijacker wie Silver Sparrow die Verkehrsdaten Ihres Browsers an Dritte verkaufen, um weitere Gewinne zu erzielen. Das Problem dabei ist, dass die gesammelten Daten leicht in die falschen Hände geraten und von allen möglichen Leuten für weit mehr als nur gezielte Werbung verwendet werden können.

Was ist Silver Sparrow auf dem Mac?

Silver Sparrow ist eine App, die sich installiert und mit Ihrem Hauptbrowser auf dem Mac verbindet, mit dem Ziel, bezahlte Werbung und Website-Weiterleitungen einzublenden. Die unkontrollierte Art des Werbeansatzes von Silver Sparrow kann potenziell unsicher sein und Sie auf fragwürdigen Websites landen lassen.

Obwohl die App nicht als voll funktionsfähiger Virus eingestuft werden kann und weit weniger problematisch ist als ein Trojanisches Pferd oder eine Ransomware-Bedrohung, ist es dennoch keine gute Idee, sie auf Ihrem Mac zu behalten, da ein unvorsichtiger Klick auf eine der zufälligen Werbungen Sie möglicherweise Online-Bedrohungen aussetzt.

Bei der Silver Sparrow-Malware handelt es sich um eine potenziell unerwünschte Mac-Browser-Komponente, die in verschiedenen kostenlosen Anwendungsinstallationsprogrammen und Programmbündeln verbreitet wird. Die Silver Sparrow-Malware scheint kein Virus zu sein, aber sie kann Ihr System dennoch in große Gefahr bringen, wenn sie nicht rechtzeitig entfernt wird.

Die Lösung besteht natürlich darin, diese aufdringliche Anwendung zu deinstallieren, damit Sie durch die Werbung nicht versehentlich Trojanern, Spyware, Rootkits, Ransomware und anderen Online-Bedrohungen ausgesetzt werden. Allerdings, um diese Anwendung erfolgreich zu entfernen, kann unsere Hilfe notwendig sein, und das ist der Grund, warum wir Sie mit einer detaillierten Entfernung Anleitung, die Sie bei der manuellen Beseitigung der unerwünschten Hacker unterstützen wird.

Überblick:

Name Silver Sparrow
Typ Browser-Weiterleitung
Viren-Tools

Entfernen Silver Sparrow Mac Malware

Deinstallieren Sie die Silver Sparrow-Erweiterung von Safari

Typischerweise zielen Browser-Hijacker auf den Browser ab, indem sie eine unerwünschte Erweiterung darin installieren, die Änderungen in den Einstellungen des Browsers vornimmt und die Generierung von unerwünschter Werbung und Seitenumleitungen ermöglicht. Wenn Sie es schaffen, diese Erweiterung aus Ihrem Safari-Browser zu entfernen, müssen Sie den Rest der Anleitung möglicherweise nicht ausführen, wenn das Silver Sparrow-Problem danach verschwunden ist.

Um die unerwünschte Erweiterung zu löschen, starten Sie den Browser, klicken Sie in der Menüleiste auf Safari und wählen Sie „Einstellungen“ und dann „Erweiterungen“.

Preferences in Safari

extensions in safari

Auf der Seite mit den Erweiterungen müssen Sie alle Safari-Erweiterungen finden und löschen, die Ihnen nicht vertrauenswürdig, nicht notwendig oder nicht bekannt erscheinen. Alles, von dem Sie glauben, dass es möglicherweise mit Silver Sparrow in Verbindung steht, muss gelöscht werden. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie eine sichere Erweiterung löschen – Sie können sie jederzeit zu einem späteren Zeitpunkt neu installieren.

Nachdem Sie glauben, dass keine unerwünschten Erweiterungen mehr in Safari vorhanden sind, starten Sie den Computer neu, öffnen Sie den Browser erneut und sehen Sie nach, ob jetzt alles in Ordnung ist. Wenn Sie immer noch Silver Sparrow-Symptome feststellen, wenn Sie die unerwünschte Erweiterung nicht löschen konnten oder wenn Sie nichts Verdächtiges im Browser gefunden haben, die Hijacker-Symptome aber immer noch vorhanden sind, fahren Sie mit den nächsten Schritten aus der Anleitung fort.

Step1

Bevor die eigentliche Entfernung beginnt, müssen Sie zunächst Ihren Browser beenden, falls dieser gerade geöffnet ist. Falls Silver Sparrow Sie daran hindert, den Browser zu schließen, wählen Sie das Apple-Menü oben links auf Ihrem Bildschirm, gehen Sie zu Beenden erzwingen und wählen Sie in dem sich öffnenden Fenster die Safari-App.

Step2

WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Nun müssen Sie den oder die Hijacker-Prozesse finden und beenden. Wählen Sie dazu den Finder, gehen Sie in der linken Seitenleiste auf Programme und öffnen Sie den Ordner Dienstprogramme. Öffnen Sie in diesem Ordner den Aktivitätsmonitor und versuchen Sie, den Prozess hinter dem Hijacker zu finden. Der Prozess des Hijackers kann den gleichen Namen wie Silver Sparrow haben, aber er kann auch anders benannt sein, um Sie bei Ihren Versuchen, ihn zu stoppen, zu verwirren. Im Allgemeinen sollten Sie nach Prozessen mit hohem RAM- und CPU-Verbrauch suchen und nach solchen, die ungewöhnliche oder unbekannte Namen haben.

Wenn Sie glauben, einen Prozess gefunden zu haben, der mit Silver Sparrow in Verbindung stehen könnte, ist es eine gute Idee, den Namen in Google, Bing oder einer anderen seriösen Suchmaschine einzugeben, um zu sehen, welche Informationen Sie über ihn finden können. In einigen Fällen könnte ein Prozess, der skizzenhaft aussieht, tatsächlich ein normaler Systemprozess sein, der nicht berührt werden sollte.

Wenn Ihre Online-Recherche bestätigt, dass der verdächtige Prozess wahrscheinlich schädlich ist, gehen Sie zurück in den Aktivitätsmonitor, wählen Sie ihn aus und klicken Sie auf das Informationssymbol am oberen Rand. Wählen Sie dann auf der nächsten Seite Probe und klicken Sie auf Speichern. Speichern Sie die Probe auf Ihrem Desktop und verwenden Sie dann den folgenden kostenlosen Online-Scanner, um die Datei auf Malware zu testen.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    chromeinfo

    chromesample

    Wenn Malware gefunden wird, sollten Sie den verdächtigen Prozess im Aktivitätsmonitor beenden, indem Sie darauf klicken und dann die X-Schaltfläche im oberen linken Teil des Aktivitätsmonitor-Fensters auswählen.

    Step3

    Als nächstes müssen Sie Ihren Programme-Ordner von allen verdächtigen Objekten bereinigen, die dafür verantwortlich sein könnten, Silver Sparrow auf Ihren Mac zu bringen. Gehen Sie wieder zu Finder > Programme und schauen Sie sich die verschiedenen Einträge dort an. Normalerweise werden Browser-Hijacker über Software von Drittanbietern verbreitet, die nicht aus dem offiziellen Apple Store heruntergeladen werden. Wenn Sie also solche Apps haben, insbesondere solche, die erst kürzlich heruntergeladen wurden, sollten Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass eine solche App Sie mit Silver Sparrow infiziert haben könnte.

    Wenn Sie eine bestimmte App vermuten, ziehen Sie sie in den Papierkorb, um sie zu löschen, und leeren Sie dann den Papierkorb.

    Step4

    Nun müssen Sie Safari neu starten, indem Sie einen sicheren Start durchführen. Ein Sicherer Start startet den Browser, ohne dass zuvor darin geöffnete Seiten erneut geladen werden. Um einen sicheren Start durchzuführen, halten Sie beim Öffnen des Browsers einfach die Umschalttaste gedrückt. Wenn Safari immer noch Websites und Seiten aus Ihrer vorherigen Browsersitzung lädt, selbst wenn Sie einen sicheren Start durchführen, trennen Sie die Verbindung zum Internet und versuchen Sie es erneut. Wenn Ihr Mac über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet verbunden ist, sollten Sie das Kabel abziehen, um die Internetverbindung zu beenden. Wenn Sie Wi-Fi verwenden, gehen Sie zum Wi-Fi-Menü in der Menüleiste und klicken Sie auf Wi-Fi ausschalten, um die Verbindung vorübergehend zu stoppen. Sie können die Verbindung über das gleiche Menü wiederherstellen.

    Step5

    Gehen Sie in Safari zurück zur Seite „Erweiterungen“ und überprüfen Sie dort noch einmal, ob unerwünschte Erweiterungen im Browser vorhanden sind. Falls ja, löschen Sie die, die Ihrer Meinung nach nicht dort sein sollten.

    Wählen Sie als Nächstes in den Einstellungen die Registerkarte Datenschutz und verwenden Sie die Schaltfläche Alle Websitedaten entfernen, um die Daten Ihres Browsers zu löschen (Cookies, Cache-Dateien usw.).

    Privacy in Safari

    Öffnen Sie nach „Datenschutz“ die Registerkarte „Allgemein“ und überprüfen Sie die Startseite des Browsers – wenn es scheint, dass die Adresse der Startseite von Silver Sparrow hinzugefügt wurde, ändern Sie sie in die Adresse einer zuverlässigen und vertrauenswürdigen Seite.

    General Tab in Safari

    Default Home Page

    Zum Schluss müssen Sie den Browserverlauf löschen, also wählen Sie das Menü Verlauf in der Menüleiste und klicken Sie auf Verlauf löschen. Wählen Sie einen geeigneten Zeitraum (wir empfehlen die Einstellung „gesamter Verlauf“) und klicken Sie auf Verlauf löschen, um den Befehl auszuführen.

    Step6

    Alle Browser im System müssen gesäubert werden. Wenn Sie also Chrome, Firefox oder andere Browser auf Ihrem Mac installiert haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie auf Hijacker-Elemente überprüfen und solche Elemente löschen, die Sie in ihnen finden können.

    firefox-512 Entfernen von Werbung aus Firefox für Mac:

    Um Firefox zu säubern, öffnen Sie den Browser, klicken Sie auf das Symbol mit den drei parallelen Linien in der oberen rechten Ecke und gehen Sie zu Erweiterungen. Wenn Sie dort etwas finden, das nicht in den Browser gehört und möglicherweise mit Silver Sparrow verbunden ist, löschen Sie es.

    pic 6

    Nachdem Sie Firefox von allen potenziell unerwünschten Erweiterungen gesäubert haben, müssen Sie die Einstellungen des Browsers aktualisieren – eine genauere Anleitung dazu finden Sie unter diesem Link, daher empfehlen wir Ihnen, dorthin zu gehen und den Schritten zu folgen.

    chrome-logo-transparent-backgroundEntfernen von Werbung aus Chrome für Mac:

    Starten Sie den Browser, wählen Sie das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Fensters und gehen Sie zu Weitere Tools > Erweiterungen. Wie bei Chrome und Safari, löschen Sie alle Chrome-Erweiterungen, die Ihrer Meinung nach nicht im Browser sein sollten und/oder die Ihnen zu

    blank

    About the author

    blank

    Petkov

    Leave a Comment