Great Discover Virus

Einige Bedrohungen installieren sich selbst neu, wenn Sie ihre Kerndateien nicht löschen. Wir empfehlen den Download von SpyHunter, um schädliche Programme für Sie zu entfernen. Dies kann Ihnen Stunden sparen und sicherstellen, dass Sie Ihr System nicht durch das Löschen der falschen Dateien schädigen. SpyHunter herunterladen (kostenloser Remover*)
ANGEBOT *Der kostenlose Remover ermöglicht Ihnen, vorbehaltlich einer 48-stündigen Wartezeit, eine Abhilfe und Entfernung für gefundene Ergebnisse. Weitere Informationen über SpyHunter, EULA, Kriterien zur Datenschutzrichtlinien.

Der Great Discover-Virus

Der Great Discover-Virus ist ein Malware-Typ, der als Trojanisches Pferd kategorisiert ist und die Systemressourcen ausnutzt und für die Generierung von Kryptowährung verwendet, was den Computer stark verlangsamt. Jeder Betrag an Kryptowährung, der durch den Great Discover Virus generiert wird, geht direkt an seine Schöpfer.

Wenn Sie dieses Malware-Programm auf Ihrem Computer haben, ist das Hauptsymptom, das Sie vielleicht bemerkt haben, eine deutliche Verringerung der Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit Ihres Systems. Wenn Sie die Registerkarte „Leistung“ des Task-Managers öffnen und dort sehen, dass der größte Teil des Arbeitsspeichers und der CPU Ihres Computers verbraucht wird, auch wenn derzeit keine ressourcenintensiven Programme im System ausgeführt werden, könnte dies ein deutliches Anzeichen dafür sein, dass Sie es mit dem Great Discover-Virus zu tun haben.

Die gute Nachricht ist, dass dieser Virus wahrscheinlich nicht versuchen wird, den Computer oder die Daten, die Sie darauf speichern, zu beschädigen. Das Ziel von Great Discover ist es, so lange wie möglich auf Ihrem PC zu bleiben, um weiterhin Ihre Systemressourcen auszusaugen und Kryptowährung für seine Schöpfer zu generieren. Auch wenn es derzeit keine Berichte darüber gibt, dass dieser Trojaner versucht, Systeme zu beschädigen, die er infiziert hat, ist es definitiv nicht sicher, ihn auf dem Computer zu behalten. Da dieser Virus wahrscheinlich ziemlich weitreichende Privilegien auf dem Computer erlangt hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass die Hacker, die ihn kontrollieren, diese Privilegien ausnutzen, um Ihren Computer zu schädigen, Ihre Daten zu stehlen oder den PC mit weiterer Malware zu infizieren, einschließlich heimtückischer Spyware-Bedrohungen, dateiverschlüsselnder Ransomware-Viren, bösartiger, auf den Browser abzielender Adware und Hijacker-Erweiterungen, Rootkits, anderen Trojanern und mehr.

Was ist der Great Discover?

Der Great Discover ist ein Malware-Programm, das Systemressourcen des infizierten Computers aussaugt, um BitCoin, Monero, Dask oder andere Kryptowährungen für seine Schöpfer zu schürfen. Wenn der Great Discover-Virus Ihren PC infiziert hat, wird es wahrscheinlich zu Verlangsamungen und anderen Leistungsproblemen kommen.

Es ist möglich, dass einige Versionen dieser Malware nur Kryptowährungen schürfen, wenn der Computer im Leerlauf ist, so dass der Benutzer die Anwesenheit des Virus nicht bemerkt. In anderen Fällen kann es jedoch sein, dass die Mining-Aktivitäten ständig laufen, wodurch der Computer sehr langsam und träge wird und Sie ihn nicht mehr normal benutzen können. Dies könnte nicht nur Ihren Arbeitsprozess am Computer stark behindern, sondern auch die Hardware des Rechners massiv belasten, was wiederum zu einem beschleunigten Abnutzungsprozess des gesamten PCs beitragen kann.

Verbreitung

Wie die meisten Bedrohungen der Trojaner-Familie setzt auch der Great Discover-Virus in erster Linie auf die Nutzung von Tarnungen, um auf die Computer seiner Opfer zu gelangen. Ob über eine Spam-E-Mail-Nachricht mit einem irreführenden Download-Link, eine gefälschte Update-Anforderung für eine App, die Sie vielleicht haben oder auch nicht, oder durch die Bündelung mit einer anderen, vorzeigbareren Software – die Verbreitungsmethode, die verwendet wird, um diesen Trojaner in Ihr System einzuschleusen, zielt immer darauf ab, Sie auszutricksen und Sie glauben zu lassen, dass Sie keinen Virus herunterladen, sondern etwas Nützliches oder zumindest etwas, das nicht bösartig ist. Um zu verhindern, dass dieser oder ein ähnlicher Trojaner in Zukunft auf Ihrem System landet, wird daher dringend empfohlen, erstens sehr wählerisch bei den Quellen zu sein, die Sie zum Herunterladen neuer Software verwenden, und zweitens immer den kleinen Text zu lesen und die erweiterten Setup-Optionen der Installationsprogramme zu überprüfen, die Sie auf Ihrem Computer ausführen, da dies Ihnen helfen kann, zu erkennen, ob einem Programm, das ansonsten legitim aussieht, etwas potenziell Unerwünschtes hinzugefügt wurde.

Malware im Zusammenhang mit dem Great Discover

Der Great Discover-Virus ist das neueste Mitglied einer Familie von Trojaner-Bedrohungen, die alle für ähnliche Zwecke verwendet werden oder von denselben Hackergruppen erstellt wurden. Wenn Sie den Great Discover-Virus in Ihrem System haben, ist es daher sehr wahrscheinlich, dass sich weitere Malware-Programme aus derselben Virenfamilie auf Ihrem Computer befinden. Wenn Sie die Anleitung auf dieser Seite befolgen, sollten Sie in der Lage sein, alles zu bereinigen, insbesondere wenn Sie das leistungsstarke Entfernungsprogramm verwenden, das wir unten verlinkt haben. Es wäre jedoch immer noch eine gute Idee, unsere anderen Artikel zu lesen, die sich mit den anderen Bedrohungen aus der Great Discover-Virus-Familie befassen, damit Sie einige zusätzliche Informationen über sie und ihre Entfernung aus dem System erfahren können. Hier sind die anderen ähnlichen Bedrohungen, über die wir Artikel geschrieben haben:

Überblick:

Name Great Discover
Typ  Adware/Browser Hijacker
Viren-Tools  

Wie deinstalliere ich den Great Discover-Virus?

Um den Great Discover-Virus zu deinstallieren, müssen Sie ihn zunächst auf der Seite „Programme und Funktionen“ finden und löschen und dann seinen Ordner unter C:\Programme oder C:\Programme (x86) löschen.

  1. Geben Sie im Startmenü Programme und Funktionen ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Suchen Sie nach einem Great Discover oder einer der anderen Bedrohungen derselben Malware-Familie, die wir in diesem Artikel erwähnt haben, sowie nach anderen verdächtigen Programmen oder Apps.
  3. Wenn Sie etwas finden, das dort nicht sein sollte, klicken Sie auf dessen Symbol, wählen Sie oben die Option Deinstallieren und führen Sie die Schritte auf dem Bildschirm aus, um den Great Discover Virus zu deinstallieren.
  4. Gehen Sie zu C:\Programme oder C:\Programme (x86), suchen Sie den Ordner Great Discover (könnte anders heißen) und löschen Sie ihn.

Erweiterte Schritte zur Entfernung

In den folgenden Anweisungen wird der Entfernungsprozess dieses Trojaners ausführlicher und detaillierter erklärt. Außerdem werden einige zusätzliche Schritte hinzugefügt, um sicherzustellen, dass die Bedrohung vollständig von Ihrem Computer gelöscht wird. Wenn die vorherigen Schritte nicht ausreichen, um Ihnen bei der Entfernung des Trojaners zu helfen, fahren Sie mit den nächsten Anweisungen fort.

  1. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche Start von unten links.
  2. Öffnen Sie in der Systemsteuerung Programme und Funktionen.
  3. Klicken Sie auf Programm deinstallieren und Sie sollten eine Liste aller derzeit auf Ihrem Computer installierten Programme sehen.
  4. Suchen Sie nach fragwürdig aussehenden Programmen, die einen Bezug zu The Great Discover Virus haben könnten. Es ist nicht zwangsläufig, dass sie den gleichen Namen haben. Suchen Sie daher sorgfältig und achten Sie auf Apps, deren Entwickler unbekannt sind oder an deren Installation Sie sich nicht erinnern können.
  5. Wenn Sie sicher sind, dass Sie eine mit dem Trojaner in Verbindung stehende App gefunden haben, wählen Sie sie aus und klicken Sie oben auf die Schaltfläche Deinstallieren.
  6. Möglicherweise werden Sie in einer Eingabeaufforderung wie in der Abbildung unten um eine Bestätigung gebeten. Stellen Sie sicher, dass Sie NEIN wählen und die Deinstallation abschließen:

virus-removal1

Achtung! Die obigen Schnellanweisungen können Ihnen helfen, die gefährlichen The Great Discover Virus-bezogenen Apps aus der Liste „Programme und Funktionen“ zu entfernen. Wenn jedoch weitere bösartige Einträge an verschiedenen Stellen des Systems gespeichert sind, müssen Sie die detaillierten Entfernungsanweisungen unten ausführen, um den Trojaner erfolgreich zu entfernen.


Step1 Neustart im abgesicherten Modus

Trojaner wie The Great Discover Virus können bösartige Komponenten an verschiedenen Stellen des Systems hinzufügen, um zu verhindern, dass sie vollständig aus dem infizierten System entfernt werden. Daher hängt die erfolgreiche Löschung der Infektion von Ihrer Fähigkeit ab, diese bösartigen Komponenten schnell zu erkennen und sie ohne Fehler zu entfernen. Profis wissen sicherlich, wie man das macht, aber für normale Web-Benutzer kann es viel einfacher sein, wenn sie zuerst reboot their computer in Safe Mode. und fahren Sie dann mit den unten gezeigten Schritten fort.

Wichtig! Während einiger der Schritte in dieser Anleitung muss Ihr Browser möglicherweise beendet werden. Daher empfehlen wir Ihnen, diese Seite als Lesezeichen zu speichern, damit Sie schnell zu den Anweisungen zurückkehren und die Entfernung von The Great Discover Virus abschließen können. 

Step2

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Um parasite auf eigene Faust zu entfernen, muss man System-Dateien und Register anlangen. Falls Sie dies vorhaben, dann sollten Sie sehr vorsichtig sein, da Sie Ihr System beschädigen können.

Falls Sie das Risiko vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen das herunterladen von SpyHunter, einem professionellen Schadprogramm-Entfernungstool.

Weitere Informationen zu SpyHunter, Schritte zum Deinstallieren, der Endbenutzervereinbarung (EULA)  und zum Datenschutz.

Sobald der Computer im abgesicherten Modus gestartet ist, müssen Sie die Tastenkombination STRG + UMSCHALT + ESC drücken und den Windows Task-Manager öffnen. Tippen Sie darin auf Prozesse und suchen Sie in der Liste nach aktiven Prozessen, die ungewöhnlich viele Systemressourcen verbrauchen, seltsame Namen haben oder verdächtig aussehen.  

malware-start-taskbar

Wenn Sie einen Prozess finden, den Sie keinem legitimen Programm auf Ihrem Computer zuordnen können, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Dateispeicherort öffnen. Scannen Sie dann die Dateien, die an diesem Ort gespeichert sind, auf bösartigen Code, indem Sie sie in den kostenlosen Online-Scanner unten ablegen:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.


    Anhand der Scan-Ergebnisse können Sie leicht feststellen, ob der ausgewählte Prozess bösartig ist oder nicht. Wenn ja, beenden Sie ihn und löschen Sie die Ordner, in denen die bösartigen Dateien gespeichert sind.  

    Step3

    Wir werden des Öfteren danach gefragt, deshalb stellen wir es an dieser Stelle klar: Das manuelle Entfernen von parasite kostet Sie viel Zeit und dabei kann Ihr System beschädigt werden.Wir empfehlen Ihnen das de herunterladen von SpyHunter, um zu prüfen, ob die Software die parasite Dateien für Sie erkennen kann.

    In einigen Fällen kann The Great Discover Virus bösartige Startup-Einträge in den Startup-Bereich Ihres Computers einfügen, um seine schädlichen Prozesse zu starten, sobald der Computer startet. Daher müssen Sie nach solchen Einträgen suchen und sie entfernen.

    Geben Sie dazu msconfig in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster „Systemkonfiguration“ zu öffnen: 

    msconfig_opt

    Klicken Sie als Nächstes auf die Registerkarte Autostart, um die Autostarteinträge nach fragwürdigen Einträgen zu durchsuchen. Wenn Sie welche finden, deaktivieren Sie deren Häkchen. Alle Einträge mit „Unbekannter“ Hersteller sollten am besten online recherchiert werden, um herauszufinden, ob sie legitim sind oder nicht, bevor Sie entscheiden, ob Sie das Häkchen entfernen. Wenn Sie fertig sind, speichern Sie die Änderungen, indem Sie auf OK klicken.

    Step4

    Achtung! Trojaner können als Hintertür für andere Malware dienen. Wenn Sie mit dem Great Discover Virus infiziert wurden, sollten Sie daher überprüfen, ob eine größere Bedrohung (wie Spyware oder Ransomware) Ihren PC ohne Ihr Wissen kompromittiert und Ihr System gehackt hat. Dies kann auf die folgende Weise geschehen:

    • Drücken Sie die Tastaturtasten Start und R gleichzeitig.
    • Ein Dialogfeld mit dem Namen Ausführen wird auf dem Bildschirm angezeigt.
    • Kopieren Sie die unten stehende Zeile in das Feld Ausführen :

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    • Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen.
    • Dadurch wird eine Textdatei namens Hosts geöffnet.
    • Blättern Sie durch den Text in der Hosts-Datei und suchen Sie die Stelle, an der Localhost geschrieben steht.
    • Sehen Sie sich dann das Beispielbild unten genau an. 

    hosts_opt (1)

    • Wenn Ihr System nicht kompromittiert ist, sollten Sie nichts Beunruhigendes sehen.
    • Wenn Sie jedoch gehackt wurden, sehen Sie möglicherweise Dutzende von fremden IPs unter Localhost, so wie im Bild erklärt. In diesem Fall bitten wir Sie, uns einen Kommentar unter dieser Anleitung zu hinterlassen, damit wir Ihnen eine Anleitung geben können, was in diesem Szenario zu tun ist.

    Step5

    Viele Trojaner können Änderungen in der Registry des infizierten Computers vornehmen und bösartige Einträge hinzufügen, die die Stabilität des Systems beeinträchtigen. Um diese Einträge zu entfernen, müssen Sie die Registry-Editor-App auf Ihrem Computer starten, indem Sie Regedit in das Windows-Suchfeld eingeben und die Eingabetaste drücken. 

    Öffnen Sie anschließend durch gleichzeitiges Drücken der Tasten STRG und F die Funktion Suchen und geben Sie im Dialogfeld Suchen den Namen des Trojaners ein. Drücken Sie Find Next, um die Registry zu durchsuchen und alle Einträge zu löschen, die mit diesem Namen gefunden werden.

    Gehen Sie schließlich manuell in jedes der unten aufgeführten Verzeichnisse und deinstallieren/löschen Sie sie:

    • HKEY_CURRENT_USER->Software->Random Directory. 
    • HKEY_CURRENT_USER->Software->Microsoft->Windows->CurrentVersion->Run->Random
    • HKEY_CURRENT_USER->Software->Microsoft->Internet Explorer->Main->Random

    Wenn Great Discover Virus Ihr System immer noch stört, nachdem Sie alle oben genannten Schritte durchgeführt haben, scannen Sie den Computer am besten mit dem auf dieser Seite aufgeführten Antivirenprogramm, um nach versteckten Elementen zu suchen, die das Fortbestehen des Trojaners unterstützen. Verwenden Sie außerdem das online virus scanner um alle fraglichen Dateien zu scannen. 

    [facebook_like]

    About the author

    blank

    Valentin Slavov

    Leave a Comment