fbpx

DominantPartitiond beschädigt deinen Computer

DominantPartitiond beschädigt deinen Computer

DominantPartitiond beschädigt deinen Computer ist ein Browser-Add-on, das versucht, Ihren Online-Verkehr automatisch auf unbekannte Seiten umzuleiten, mit dem Ziel, diese zu bewerben. Wenn Sie DominantPartitiond beschädigt deinen Computer an Ihren Mac-Browser angehängt haben, raten wir Ihnen dringend, es zu entfernen, um mögliche Sicherheitsprobleme zu vermeiden.
Diese unangenehme seitenumleitende App ist nichts, worüber man sich allzu große Sorgen machen müsste, da es sich nicht um einen echten Virus oder eine andere Form von bedrohlicher Malware handelt, wie z. B. eine Trojaner-Infektion oder eine bösartige, dateiverschlüsselnde Ransomware. Dennoch sollte die Tatsache, dass eine unwillkommene Software-Komponente an Ihren Safari-, Chrome-, Firefox- (oder einen anderen) Browser angehängt ist, die Sie mit Werbung und Site-Redirects belästigt, Grund genug für Sie sein, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die aufdringliche Software zu entfernen.

Zusätzlich zu den Anzeigen und Weiterleitungen könnte es auch Änderungen an der Homepage, der Symbolleiste und der Suchmaschine in Ihrem Browser geben, denen Sie nicht zugestimmt haben, wenn dieses Browser-Hijacking-Tool auf Ihrem Mac installiert worden ist. Die Idee hinter diesen Änderungen ist es, Ihren Browser anfälliger für die unaufhörlichen Werbeaktivitäten zu machen, die darin stattfinden, während der Hijacker aktiv ist.

DominantPartitiond beschädigt deinen Computer. auf Mac

DominantPartitiond beschädigt deinen Computer beschädigen für Mac ist eine Art von Junkware, die als Browser-Hijacker bekannt ist und die Einstellungen Ihres Safari-Browsers übernehmen kann. DominantPartitiond beschädigt deinen Computer kann Ihren Browserverlauf einsehen und die daraus gesammelten Informationen verwenden, um später Ihren Bildschirm mit relevanten Werbeanzeigen zu überfluten.

Gezielte Werbung, die auf den letzten Online-Suchen und Website-Besuchen des Benutzers basiert, ist heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr. Diese Werbetechnik ist nicht illegal und wird von den meisten Websites, die Sie im Internet besuchen, tatsächlich häufig verwendet. Wenn ein Browser-Hijacker sie jedoch einsetzt, gibt er dem Benutzer in der Regel keine Optionen, um die Art oder Menge der gesammelten Daten einzuschränken, und bietet auch keine Informationen darüber, wie die Daten des Benutzers verwendet werden würden. Nach allem, was Sie wissen, können Ihre Browsing-Daten schließlich in den Händen von Betrügern und Hackern landen, daher ist es definitiv besser, wenn Sie den Hijacker sofort entfernen, anstatt unnötige Risiken einzugehen.

Was ist DominantPartitiond schädigt deinen Computer?

DominantPartitiond beschädigt deinen Computer beschädigen ist eine aggressive Werbe-Malware-App, die Ihren Safari-Browser dazu veranlasst, Websites zu öffnen, die Sie nie besuchen wollten. DominantPartitiond beschädigt deinen Computer verändert auch einige Einstellungen des Browsers und ermöglicht die Generierung von unangenehmen und hinderlichen Werbeanzeigen.

In den meisten Fällen ist unerwünschte Software wie diese in anderen Apps versteckt, von denen viele im App Store landen können. Daher ist es wichtig, immer vorsichtig zu sein mit dem, was Sie herunterladen und installieren, selbst wenn es von einer zuverlässigen Download-Quelle stammt.

The DominantPartitiond beschädigt deinen Computer App

Die DominantPartitiond beschädigt deinen Computer app ist eine Schurken-Software, die aggressive Werbung in die Suchergebnisse Ihres Safari-Browsers einschleusen und potenziell Sicherheitslücken verursachen kann. Es wird dringend empfohlen, DominantPartitiond beschädigt deinen Computer app zu entfernen, um Ihren Mac vor möglichen Begegnungen mit gefährlicherer Malware zu schützen.

Viele Benutzer landen bei Ransomware, Spyware oder bösartigen Trojanern, nachdem sie auf die falsche Anzeige geklickt oder mit dem Inhalt einer fragwürdigen Website interagiert haben, zu der sie umgeleitet wurden. Um zu verhindern, dass Ihnen das passiert, ist es ratsam, diesen Hijacker so schnell wie möglich zu deinstallieren. 

Überblick:

Name DominantPartitiond beschädigt deinen Computer
Typ Browser-Weiterleitung
Viren-Tools

Entfernen DominantPartitiond beschädigt deinen Computer

(Schritt 1):

Löschen Sie unerwünschte Erweiterungen aus dem Browser

In vielen Fällen beschädigen Hijacker wie DominantPartitiond beschädigt deinen Computer, indem sie unerwünschte Erweiterungen in den Browser des Zielbenutzers einführen. Manchmal können Sie das Hijacker-Problem in den Griff bekommen, indem Sie die unerwünschten Erweiterungen, die er Ihrem Browser hinzugefügt hat, einfach deinstallieren. Hier ist eine schnelle Möglichkeit, wie Sie dies tun können:

Starten Sie zunächst den Safari-Browser, wählen Sie das Menü Safari und gehen Sie zu Einstellungen.

Preferences in Safari

Als Nächstes wählen Sie die Option „Erweiterungen“ und gelangen so auf eine Seite mit allen Erweiterungen, die derzeit im Browser installiert sind.

Suchen Sie unter ihnen nach einer Erweiterung mit dem Namen DominantPartitiond will damage your computer oder einem ähnlichen Namen und deinstallieren Sie diese. Wenn Sie ein solches Element nicht sehen, suchen Sie nach anderen, die Ihnen fragwürdig erscheinen und/oder die Sie nicht kennen, und löschen Sie sie. Wenn sich in der Liste eine Erweiterung befindet, die Sie nicht selbst installiert haben, deinstallieren Sie auch diese.

Falls Sie keine Ahnung haben, welche Erweiterung(en) Sie löschen sollen, empfehlen wir Ihnen, alle zu entfernen, eine Erweiterung nach der anderen. Auf diese Weise können Sie hoffentlich herausfinden, welche die Störungen in Ihrem Browser verursacht, so dass Sie die anderen wieder in Ihren Browser zurückbringen können. Wenn Sie am Ende alle Safari-Erweiterungen gelöscht haben und das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort und installieren Sie, wenn Sie möchten, die gelöschten Erweiterungen, die Sie weiterhin verwenden möchten, erneut.

Es ist ratsam, den Browser zu schließen, bevor Sie mit dem Rest dieser Anleitung fortfahren, um Safari zu beenden. Wenn Sie das nicht tun können, weil der Hijacker das Schließen von Safari nicht zulässt, wählen Sie das Apple-Menü in der Menüleiste am oberen Rand Ihres Bildschirms, wählen Sie dann Beenden erzwingen und klicken Sie auf die Safari-App in der Liste der aktuell ausgeführten Programme. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Beenden erzwingen, um Safari zum Schließen zu zwingen.

(Schritt 2):

ACHTUNG! LESEN SIE DIES BITTE SORGFÄLTIG DURCH, BEVOR SIE FORTFAHREN!

Öffnen Sie den Aktivitätsmonitor Ihres Macs – Sie können ihn über Programme > Dienstprogramme > Aktivitätsmonitor aufrufen, und versuchen Sie dann, einen dort aufgelisteten Prozess zu finden, der mit DominantPartitiond in Verbindung zu stehen scheint, um Ihren Computer zu beschädigen. Natürlich sollte jeder Prozess, der den Namen des Hijackers trägt, gestoppt werden, aber es ist möglich, dass der DominantPartitiond will damage your computer Prozess anders benannt ist, also nutzen Sie Ihr eigenes Ermessen, um herauszufinden, welcher der angezeigten Prozesse derjenige ist, nach dem Sie suchen. In vielen Fällen hat der Hijacker-Prozess einen hohen CPU- und RAM-Aufwand und hat einen unbekannten Namen, der mit keinem der Programme, die Sie auf Ihrem Mac haben, in Verbindung zu stehen scheint. Wenn Sie einen verdächtigen Prozess finden, geben Sie zuerst seinen Namen in Ihrem Browser ein, um herauszufinden, ob es sich nicht tatsächlich um einen wichtigen Prozess Ihres Betriebssystems handelt, da diese manchmal von Benutzern, die sie nicht erkennen, mit Malware/Hijacker-bezogenen Prozessen verwechselt werden können. Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass der Prozess tatsächlich nicht von Ihrem Betriebssystem stammt, wählen Sie ihn aus und klicken dann auf das „i“-Symbol (Information) oben. Wählen Sie dort „Beispiel“ und dann „Speichern“ und speichern Sie die Datei an einem leicht zugänglichen Ort auf Ihrem Mac (z. B. auf dem Schreibtisch).

chromeinfo

Nachdem Sie die Beispieldatei gespeichert haben, überprüfen Sie diese Datei mit unserem kostenlosen Online-Malware-Scanner, um festzustellen, ob sie bösartigen Code enthält.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    (Schritt 3):

    Wenn unser Scanner Malware in der Beispieldatei findet, müssen Sie zu dem entsprechenden Prozess gehen, ihn auswählen und dann auf die Schaltfläche „Beenden“ klicken, um den Prozess zu beenden.

    Gehen Sie für diesen nächsten Schritt wieder in den Ordner „Programme“ und schauen Sie sich die dort installierten Apps an. Suchen Sie nach allem, was mit dem Hijacker in Verbindung stehen könnte und/oder ohne Ihre Erlaubnis installiert wurde. Wenn sich dort eine App befindet, die nicht aus dem offiziellen Apple App Store stammt, sondern von einem Drittanbieter, sollten Sie diese ebenfalls entfernen (es sei denn, Sie sind sich absolut sicher, dass diese App nicht für Ihre Browser-Probleme verantwortlich ist), denn in den meisten Fällen werden Browser-Hijacker durch solche Drittanbieter-Apps verbreitet. Es ist äußerst selten, dass eine Hijacker-Komponente in einer App enthalten ist, die im offiziellen App Store zugelassen wurde. Um eine bestimmte App zu deinstallieren, ziehen Sie sie einfach in den Papierkorb und leeren diesen dann.

    Als Nächstes müssen Sie Safari erneut starten, aber Sie müssen sicherstellen, dass keine der Seiten und Tabs, die während Ihrer vorherigen Browsing-Sitzung geöffnet waren, erneut geladen werden. Halten Sie dazu beim Starten des Browsers die Umschalttaste gedrückt – dadurch wird ein sicherer Start von Safari durchgeführt. Wenn dies nicht funktioniert und die vorherigen Tabs/Seiten wieder geladen werden, trennen Sie die Internetverbindung und versuchen Sie, den Browser erneut sicher zu starten.

    Um Ihre Internetverbindung zu beenden, können Sie das Ethernet-Kabel von Ihrem Mac abziehen, wenn Sie auf diese Weise mit dem Internet verbunden sind. Wenn die Verbindung über Wi-Fi erfolgt, müssen Sie oben auf das Wi-Fi-Menü klicken, während Sie gleichzeitig die Optionstaste gedrückt halten, und dann die Option „Wi-Fi ausschalten“ auswählen. Vergessen Sie nicht, nach Abschluss der Anleitung Ihr Wi-Fi über dasselbe Menü wieder einzuschalten.

    Sobald Sie sich im sicher gestarteten Safari befinden, überprüfen Sie noch einmal die Erweiterungen und löschen Sie sie, falls eine der Erweiterungen, die Sie zu Beginn dieser Anleitung entfernt haben, dem Browser wieder hinzugefügt wurde.

    Wählen Sie danach im Menü „Einstellungen“ die Option „Datenschutz“ und dann die Option „Alle Websitedaten entfernen“, um seitenbezogene Daten aus dem Browser zu löschen, die möglicherweise mit dem Hijacker in Verbindung stehen. Dies führt auch dazu, dass Sie von all Ihren Online-Konten abgemeldet werden, so dass Sie sich manuell anmelden müssen, um diese Konten das nächste Mal zu betreten, wenn Sie die entsprechenden Seiten besuchen.

    Wenn Sie mit dem Löschen der Website-Daten fertig sind, besuchen Sie die Registerkarte „Allgemein“ in den Einstellungen, und wenn Sie sehen, dass die Homepage-Adresse des Browsers ohne Ihre Erlaubnis geändert wurde, ändern Sie sie in eine Adresse, der Sie vertrauen können und von der Sie wissen, dass sie sicher ist.

    Stellen Sie sicher, dass Sie niemals zulassen, dass die Homepage-Adresse Ihres Browsers von einem Browser-Hijacker bestimmt wird, da dies zu verschiedenen Problemen und sogar zu potenziellen Sicherheitslücken in der Zukunft führen kann, insbesondere wenn die vom Hijacker erzwungene Homepage von einer Website stammt, die nicht sicher ist.

    Das letzte, was Sie in Safari tun müssen, ist, in sein Verlaufsmenü zu gehen und die Option „Verlauf löschen“ auszuwählen. Wählen Sie nun den Zeitraum „von Anfang an“ aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Browserverlauf löschen“ – dies wird den gesamten Safari-Verlauf löschen und hoffentlich alle Reste der unerwünschten Hijacker-Software, die im Browser verblieben sein könnten, entfernen.

    Schließlich sollten Sie Ihre anderen Browser auf Hijacker-bezogene Komponenten und Daten überprüfen und diese löschen (d.h. wenn Sie andere Browser auf Ihrem Mac haben). Im Folgenden geben wir Ihnen zwei Beispiele, wie Sie das bei zwei der beliebtesten Browser-Programme tun können – Chrome und Firefox.

    Entfernen von Werbung aus Firefox für Mac:

    Um zunächst die Erweiterungen von Firefox zu überprüfen, öffnen Sie den Browser, wählen sein Menü und gehen zu Add-ons > Erweiterungen. Dort machen Sie dasselbe wie bei Safari, nämlich die Erweiterung DominantPartitiond will damage your computer oder jede andere Erweiterung, die Sie nicht brauchen oder wollen oder von der Sie vermuten, dass sie mit dem Hijacker verbunden ist, suchen und löschen.

    pic 6

    Anschließend müssen Sie die Einstellungen von Firefox aktualisieren und alle Daten löschen, die mit dem Hijacker in Verbindung stehen und sich möglicherweise noch im Browser befinden – eine ausführliche Anleitung dazu finden Sie auf dieser Seite.

    Entfernen von Werbung aus Chrome für Mac:

    Für Chrome-Nutzer: Starten Sie den Browser, öffnen Sie sein Menü, wählen Sie „Weitere Tools“ und dann „Erweiterungen“. Schauen Sie sich noch einmal die Elemente in der Liste der Erweiterungen an, versuchen Sie herauszufinden, welche mit dem Hijacker verbunden sein könnten und löschen Sie sie.

    pic 8

    Öffnen Sie als Nächstes die Einstellungen des Browsers (Chrome-Menü > Einstellungen) und wählen Sie die Option Suchmaschine auf der linken Seite des Bildschirms. Klicken Sie auf Suchmaschinen verwalten und sehen Sie sich die Liste der Suchmaschinentools, die Chrome verwenden darf, genau an. Wenn sich dort ein Eintrag mit dem Namen DominantPartitiond wird Ihren Computer beschädigen befindet, wählen Sie die Drei-Punkte-Schaltfläche daneben aus und klicken Sie dann auf Blockieren, um zu verhindern, dass Chrome diese Engine in Zukunft verwendet. Machen Sie das Gleiche mit allen anderen aufgelisteten Suchmaschinen, die Sie nicht kennen und/oder die Ihnen verdächtig erscheinen.

    Als letztes müssen Sie bei Chrome die Einstellungen zurücksetzen und die Daten löschen – wie das geht, erfahren Sie im Detail in der Anleitung auf dieser Seite.

    Abschließende Hinweise

    Nachdem Sie alles erledigt haben, sollten Sie Ihren Mac neu starten und sehen, ob das Problem behoben ist. In den meisten Fällen sollten keine Spuren des Hijackers mehr zu sehen sein. Wenn Sie jedoch immer noch Anzeichen von DominantPartitiond wird Ihren Computer beschädigen sehen, können Sie das empfohlene professionelle Entfernungsprogramm ausprobieren, das Sie auf der aktuellen Seite verlinkt finden, und/oder Sie können uns auch kontaktieren, indem Sie uns unten einen Kommentar schreiben, um uns Ihr spezifisches DominantPartitiond wird Ihren Computer beschädigen-bezogenes Problem mitzuteilen.

    blank

    About the author

    blank

    Bert L. Jackson

    Bert L. Jackson ist seit mehr als 13 Jahren in der Cyber-Sicherheitsbranche als Berater und Mitarbeiter tätig. Er zeichnet sich durch unternehmerische Denkweise, kreative Problemlösungen, funktionsübergreifende Teams und Ergebnisorientierung aus.

    Leave a Comment