fbpx

Antivirus Client.exe

Parasite wird sich mehrfach neu installieren, wenn Sie nicht die Core-Dateien löschen. Wir empfehlen Ihnen das Herunterladen von SpyHunter, um nach schädlichen Programmen zu scannen, die mit diesem installiert wurden. Dies erspart Ihnen Zeit und reduziert diese auf ungefähr 15 Minuten.

Download von SpyHunter

Weitere Informationen zu SpyHunterSchritte zum Deinstallierender Endbenutzervereinbarung (EULA)  und zum Datenschutz.


Antivirus Client

Trojaner wie Antivirus Client.exe sind möglicherweise die berüchtigtste Form von Viren und es gibt kaum einen Benutzer, der noch nie von ihnen gehört hat. Theoretisch ist es wahrscheinlicher, dass Sie auf einen Trojaner stoßen als auf jeden anderen Virustyp, da diese Bedrohungen mehr als 70% aller Malware im Internet ausmachen.

Ein typisches Beispiel für Trojanisches Pferd ist das Antivirus Client.exe. Wir erhalten immer mehr Berichte von unseren Lesern über diese spezielle Infektion. Wenn Sie also herausgefunden haben, dass Sie durch sie kompromittiert wurden, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. In den nächsten Zeilen werden wir versuchen, Ihnen wesentliche Informationen über Antivirus Client.exe und seine allgemeinen Eigenschaften sowie konkrete Schritte zum Entfernen von Antivirus Client.exe von Ihrem System zu geben. Wenn Sie sich im Umgang mit Systemdateien und manuellen Anweisungen nicht sicher fühlen, können Sie auch auf das professionelle Entfernungsprogramm zurückgreifen, das im unten stehenden Leitfaden zu finden ist.

Antivirus client.exe

Die auf Trojanern basierenden Bedrohungen wie Antivirus Client.exe sind sehr heimlich und in der Regel auch in der Lage, eine langfristige Erkennung mit großem Erfolg zu vermeiden. Ihre Fähigkeit hilft ihnen, verschiedene bösartige Taten zu initiieren und dient länger den Bedürfnissen ihrer kriminellen Schöpfer. Infektionen wie z.B. Antivirus Client.exe können normalerweise eine Vielzahl von Aufgaben erfüllen, deren Ziel je nach Situation unterschiedlich sein kann.

Diebstahl gehört in der Regel zu den Häufigsten. Der Trojaner könnte so programmiert werden, dass er verschiedene Dokumente oder bestimmte digitale Informationen stiehlt, die für jemanden von Interesse sein könnten. Meistens könnte es sich dabei um sensible Informationen wie Passwörter, Anmeldedaten, Zugangsdaten für Online-Banking, Kredit- oder Debitkartennummern, persönliche Finanzdaten usw. handeln. Leider gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie Hacker an solche Daten gelangen können, darunter auch Techniken wie die Aufzeichnung von Tastatureingaben oder eine Bildschirmverfolgung.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit könnte die Verbreitung von Spam und Malware innerhalb Ihres Netzwerks sein. Die Hacker können oft Malware wie Antivirus Client.exe verwenden, um heimlich verschiedene bösartige Nachrichten und Links von Ihrem Computer zu anderen Geräten zu verbreiten. Ein Trojaner wie dieser kann auch als Hintertür dienen und heimlich einen anderen Virus (meistens Lösegeld) in Ihr System einschleusen. Und das alles kann ohne Ihr Wissen passieren.

Wie Sie sehen, ist es wirklich wichtig, diesen Virus so schnell wie möglich zu erkennen und zu entfernen. Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen, die Anweisungen in der Anleitung zur Entfernung zu lesen. Sie werden Sie durch den gesamten Entfernungsvorgang von Antivirus Client.exe führen und Ihnen helfen, alle zugehörigen Dateien zu löschen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, den Rechner mit dem unten vorgeschlagenen Entfernungsprogramm zu scannen, um den vorliegenden Trojaner schnell zu entfernen.

Überblick:

Name Antivirus Client.exe
Typ Trojaner
Risikograd Hoch (Trojaner werden oft als Hintertür für Ransomware verwendet)
Merkmale Trojaner sind schleichende Bedrohungen, die selten sichtbare Symptome zeigen und ohne Sicherheitssoftware schwer zu erkennen sind.
Verbreitung Am häufigsten sind Trojaner in Spam-E-Mails und bösartigen Anhängen, Werbung, Torrents und gecrackten Software-Installationsprogrammen zu finden.
Virus-Tool

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist.  Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.  Klicken Sie hier für mehr Informationen.  Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten, befolgen Sie diese Anweisungen.

Antivirus Client Löschen

Antivirus Client.exe

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung

Antivirus Client.exe

Wir werden des Öfteren danach gefragt, deshalb stellen wir es an dieser Stelle klar: Das manuelle Entfernen von parasite kostet Sie viel Zeit und dabei kann Ihr System beschädigt werden.Wir empfehlen Ihnen das de herunterladen von SpyHunter, um zu prüfen, ob die Software die parasite Dateien für Sie erkennen kann.

Sie müssen zuerst  alle versteckte Dateien und Ordner anzeigen.

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Antivirus Client.exe Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R gleichzeitig gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

Antivirus Client.exe

Sie befinden sich jetzt im Menü der Systemsteuerung.  Wenn Ihnen verdächtige Einträge auffallen, können Sie diese deinstallieren.  Falls die folgende Meldung auf dem Bildschirm erscheint, klicken Sie auf Nein.

Geben Sie nun in das Suchfeld msconfig ein und drücken Sie Enter.

Antivirus Client.exe

Systemstart—>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

Antivirus Client.exe

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

Antivirus Client.exe

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

Antivirus Client.exe

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Um parasite auf eigene Faust zu entfernen, muss man System-Dateien und Register anlangen. Falls Sie dies vorhaben, dann sollten Sie sehr vorsichtig sein, da Sie Ihr System beschädigen können.

Falls Sie das Risiko vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen das herunterladen von SpyHunter, einem professionellen Schadprogramm-Entfernungstool.

Weitere Informationen zu SpyHunterSchritte zum Deinstallierender Endbenutzervereinbarung (EULA)  und zum Datenschutz.

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

Antivirus Client.exe

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

Antivirus Client.exe

Wenn Ihnen diese Anleitung nicht dabei helfen konnte Antivirus Client.exe zu finden, sollten Sie auf einen professionellen Antivirenscanner zurückgreifen. Diese Malware dient offensichtlich zum Diebstahl Ihrer Anmelde- und Kreditkarteninformationen. Dies bedeutet, dass die Angreifer eine Menge an Zeit und Energien verwendet haben, um den Angriff so bedrohlich wie möglich zu gestalten.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie uns im Problemfall immer eine Nachricht zukommen lassen können!

blank

About the author

blank

Lidia Howler

Lidia ist eine Webinhaltserstellerin mit langjähriger Erfahrung im Cyber-Sicherheitsbereich im Internet. Sie hilft Lesern mit Artikeln über die Entfernung von Malware und Online-Sicherheit. Ihr Streben nach Einfachheit und gut recherchierten Informationen bietet den Benutzern leicht verständliche IT-Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Leave a Comment