Apps Extension


Apps

Apps ist eine unerwünschte Software, die zunächst wie ein Browser-Add-On aussieht, aber schon bald nach der Installation im Browser beginnt, unerwünschte Änderungen zu verursachen und unangenehme Seitenumleitungen auszulösen. Apps wird daher als Browser-Hijacker eingestuft, und es ist ratsam, es zu entfernen.

Eine Reihe von Benutzern hat sich kürzlich an unser „How to remove“-Team gewandt und um Hilfe bei der Deinstallation einer Anwendung namens Apps gebeten. Diese Anwendung ist nichts Ernstes, worüber man sich Sorgen machen müsste, und sie ist weit entfernt von jeder bösen Computerbedrohung wie Viren oder Malware wie Ransomware, Spyware, Trojanern usw. Nach Ansicht der meisten Benutzer ist Apps jedoch eine Quelle für lästige Werbung, Pop-ups, Banner und Seitenumleitungen sowie für einige unerwünschte Browseränderungen, wie z. B. die Ersetzung von Homepages oder Suchmaschinen, die das normale Surfen im Internet stören. Browser wie Chrome, Firefox und Explorer sind ein häufiges Ziel für die werbeerzeugende Anwendung, aber auch andere Browsing-Anwendungen können gekapert werden. Sobald sich die Anwendung in den Hauptbrowser des Systems integriert hat, beginnt sie, für verschiedene Seiten, Plattformen, Verkaufsangebote und gesponserte Links zu werben und fordert die Benutzer auf, auf das kommerzielle Material zu klicken. Glücklicherweise ist es nicht schwer zu erkennen, wenn Ihr Browser gekapert wurde, aber die größere Herausforderung ist es, den Hijacker zu entfernen und seine Änderungen zu deinstallieren. In den meisten Fällen müssen Sie bestimmte Anweisungen befolgen und zu bestimmten Stellen im System navigieren, um die entsprechenden Softwarekomponenten sicher zu löschen. Wenn Sie jedoch nicht genau wissen, was entfernt werden muss, ist es durchaus möglich, dass Sie die falschen Dateien löschen und weitere Probleme in Ihrem System verursachen. Deshalb ist die schnellere und sicherere Option die Verwendung eines professionellen Entfernungsprogramms oder eine Kombination aus manuellen und automatischen Entfernungsmethoden. In den nächsten Zeilen hat unser Team eine spezielle Entfernungsanleitung vorbereitet, die beide Optionen bietet – ein automatisches Entfernungstool und eine manuelle Anleitung zur Deinstallation von Apps. Wir empfehlen Ihnen, diese zu verwenden, wenn diese Anwendung Probleme verursacht und Sie sie vollständig von Ihrem System entfernen möchten.

Warum ist es eine gute Idee, Apps zu entfernen?

Apps ist weder ein schädlicher Virus noch eine bösartige Infektion. Wir raten Ihnen dennoch, ihn zu entfernen, denn je länger der Browser-Hijacker im System verbleibt, desto mehr werden Sie mit verschiedenen irritierenden und unbekannten Anzeigen, Pop-ups und Web-Seiten konfrontiert. Diese Software ist im Grunde so programmiert, dass sie Ihre Suchanfragen auf zufällige Websites, Links und Plattformen von Drittanbietern umleitet, die auf Pay-per-Click-Basis Einnahmen erzielen. Eine solche Aktivität ist auf Dauer nicht nur sehr lästig, sondern kann auch dazu beitragen, dass Sie sich unangenehmen Sicherheitsrisiken, irreführenden Links, gefälschter Werbung und fragwürdigen Seiten aussetzen. Der Grund dafür ist, dass Sie, wenn der Browser-Hijacker Ihren Browser übernimmt, keine Kontrolle über die Inhalte haben, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden. Ja, Apps oder Mouse können gute Angebote, Rabattcoupons und Deals für Produkte und Dienstleistungen liefern, die Sie interessieren könnten, aber wenn Sie nicht aufpassen, wo und was Sie anklicken, ist es durchaus möglich, dass Sie auf zwielichtige Webseiten umgeleitet werden, wo böse Viren wie Ransomware und Trojaner lauern können. Deshalb ist es im Allgemeinen keine gute Idee, solche Software auf Ihrem PC zu haben, und es ist einfach sicherer, die Kontrolle über Ihren Browser zurückzugewinnen, um das Risiko zu minimieren, auf etwas Irreführendem zu landen.

Überblick:

NameApps
TypBrowser Hijacker
RisikogradMittel oder Hoch
Viren-Tools
 

Apps Extension Virus Еntfernen

Wenn Sie nach einer schnellen und effektiven Methode suchen, um Apps Extension in Ihrem Browser loszuwerden, schauen Sie sich bitte diese Anleitung an:

  • Der erste Schritt besteht darin, den gekaperten Browser zu starten und im Hauptmenü des Browsers (oben rechts) die Option Weitere Tools/Erweiterungen auszuwählen.
  • Im nächsten Schritt suchen Sie das Menü oder die Registerkarte Erweiterungen und öffnen es.
  • Durchsuchen Sie dann die Liste der Erweiterungen und entfernen Sie sofort alle verdächtigen Add-ons oder Erweiterungen, die möglicherweise heimlich installiert wurden.
  • Wenn bestimmte Erweiterungen hartnäckig sind und sich nicht entfernen lassen, versuchen Sie, sie zunächst zu deaktivieren, bevor Sie auf die Schaltfläche Mülleimer/Entfernen neben ihnen klicken.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, sollten Sie den gekaperten Browser eine Zeit lang verwenden, um zu sehen, ob dies einen Unterschied macht. Wenn die Schnellanleitung nicht ausreicht, um Apps Extension von Ihrem Computer loszuwerden, können Sie die ausführliche Anleitung unten verwenden, um alle anderen Änderungen rückgängig zu machen, die das potenziell unerwünschte Programm vorgenommen hat.

Wenn Sie einen Windows-Virus haben, fahren Sie mit der folgenden Anleitung fort.

Wenn Sie einen Mac-Virus haben, verwenden Sie bitte unser Wie man Werbung auf dem Mac entfernt Leitfaden.

Wenn Sie einen Android-Virus haben, verwenden Sie bitte unser Android-Malware-Entfernung Leitfaden.

Wenn Sie einen iPhone-Virus haben, verwenden Sie bitte unser iPhone-Virus-Entfernung Leitfaden


Step1

Wenn Sie diese Anleitung befolgen und Apps Extension vollständig entfernen möchten, empfehlen wir Ihnen, diese Seite mit einem Lesezeichen zu versehen (klicken Sie auf das Lesezeichen-Symbol oben rechts in der URL-Leiste), um zu ihr zurückzukehren und schnell fortzufahren, wo Sie aufgehört haben.

Drücken Sie dann gleichzeitig die Tasten Windows und R auf Ihrem Computer. Daraufhin wird ein Feld mit der Bezeichnung Ausführen auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Geben Sie appwiz.cpl in das Feld Ausführen ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

appwiz

Als Reaktion auf Ihre Aktion wird der Abschnitt „Programme und Funktionen“ der Systemsteuerung geladen. In diesem Fenster können Sie eine Liste aller auf Ihrem Computer installierten Software anzeigen.

Suchen Sie dort nach neuen oder ungewöhnlichen Programmen, die Sie möglicherweise zu dem Zeitpunkt heruntergeladen haben, als die Apps Extension Sie zu stören begann. Sie können jedes Programm von Ihrem Computer deinstallieren, indem Sie es mit der rechten Maustaste anklicken und die Option „Deinstallieren“ wählen.

Step2

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Der nächste Schritt erfordert einen Neustart im abgesicherten Modus, bevor weitere Maßnahmen ergriffen werden können. Um Hilfe dabei zu erhalten, verwenden Sie diesen Link und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Die grundlegendsten Windows-Anwendungen werden im abgesicherten Modus gestartet, wodurch es einfacher wird, bösartige Software zu erkennen.

Der nächste Schritt besteht darin, den Windows Task-Manager durch gleichzeitiges Drücken der Tasten CTRL + SHIFT + ESC zu starten. Die Aktivität Ihres Computers kann auf der Registerkarte „Prozesse“ angezeigt werden (in Windows 8 und 10 heißt die Registerkarte „Prozesse“ „Details“).

Prüfen Sie, ob es zeit- oder ressourcenintensive Prozesse gibt, die es wert sind, untersucht zu werden. Darüber hinaus sollten Sie nach Prozessen mit zufälligen Namen suchen und im Internet recherchieren, ob sie mit Apps Extension oder einer anderen möglicherweise unerwünschten Anwendung verbunden sind.

Wenn Sie auf der Registerkarte „Prozesse“ etwas Verdächtiges sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Dateispeicherort öffnen“, um die Ordner zu überprüfen.

malware-start-taskbar

Wenn Sie Beweise dafür haben, dass ein bestimmter Prozess mit dem unerwünschten Programm in Verbindung steht, können Sie entscheiden, welchen Scanner Sie einsetzen möchten. Die von uns empfohlenen Scanner sind unten aufgeführt.

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn sich eine der gescannten Dateien als bösartig herausstellt, sollten Sie die zugehörigen Prozesse beenden (Rechtsklick auf den Prozess>>>Prozess beenden) und die markierten Dateien entfernen.

    Step3

    Drücken Sie anschließend msconfig in der Windows-Suchleiste und drücken Sie die Eingabetaste. Daraufhin wird das folgende Fenster angezeigt:

    msconfig_opt

    Wählen Sie die Registerkarte Autostart und untersuchen Sie alle verdächtigen Programme, die von dem Hijacker installiert wurden oder mit seinen Aktionen in Verbindung stehen. Wenn Sie auf welche stoßen, sollten Sie sie nicht markieren. Dasselbe gilt für alle weiteren Einträge, die den Hersteller „Unbekannt“ tragen oder anderweitig verdächtig erscheinen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die entsprechenden Startoptionen ausgewählt lassen.

    Step4

    Starten Sie dann das Fenster Ausführen, indem Sie die Tastenkombination Winkey und R drücken. Kopieren Sie dann den unten stehenden Text, fügen Sie ihn in das Ausführen-Fenster ein und drücken Sie die Eingabetaste:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Sobald Sie die Eingabetaste drücken, wird die Hosts-Datei geladen. Suchen Sie nach Localhost im Text und nach ungewöhnlichen IP-Adressen, genau wie im Bild:

    hosts_opt (1)

    Kopieren Sie gefährlich aussehende IPs in die Kommentare, und wir werden Ihnen mitteilen, ob sie eine Bedrohung darstellen und welche Schritte Sie unternehmen sollten.

    Der nächste Schritt ist die Eingabe von „Netzwerkverbindungen“ in das Windows-Suchfeld und die Auswahl des Ergebnisses. Danach wiederholen Sie bitte die folgenden Schritte:

    1. Gehen Sie zu dem Netzwerkadapter, mit dem Sie jetzt verbunden sind, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus den Optionen auf dem Bildschirm.
    2. Markieren Sie Internetprotokoll Version 4 (ICP/IP) mit dem Cursor und klicken Sie dann unten auf Eigenschaften.
    3. Wählen Sie DNS-Serveradresse automatisch beziehen, indem Sie das Kästchen daneben markieren, und klicken Sie dann auf Erweitert.
    4. Überprüfen Sie auf der Registerkarte DNS die IP-Adressen und entfernen Sie sie, wenn Sie welche finden. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um alle Änderungen zu speichern, die Sie vorgenommen haben.
    DNS

    Step5

    Im fünften Schritt dieser Entfernungsanleitung erfahren Sie, wie Sie alle Ihre Browser auf ihre ursprünglichen Einstellungen zurücksetzen können, die Apps Extension möglicherweise verändert hat. Wenn Sie den Hijacker loswerden möchten, müssen Sie dies für jeden einzelnen Webbrowser auf Ihrem Computer tun. Der Hijacker kann immer noch in ihnen sein, auch wenn Sie sie nicht häufig benutzen.

    Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf das Symbol der Browser-Verknüpfung und wählen Sie dann aus dem sich öffnenden Menü die Option Eigenschaften.

    browser-hijacker-taskbar-properties

    Wählen Sie oben auf den Registerkarten die Option Verknüpfung aus und löschen Sie dann alles aus dem Feld Ziel, das auf .exe folgt. Klicken Sie anschließend auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.

    Browser Hijacker Removal Instructions

    ie9-10_512x512  Apps-Erweiterung aus dem Internet Explorer entfernen:

    pic 3

    Auf der Registerkarte Erweiterungen können Sie unerwünschte Add-ons oder Erweiterungen finden und deaktivieren.

    Überprüfen Sie anschließend, ob Ihre Homepage-URL geändert wurde, indem Sie zum Zahnradsymbol zurückkehren, darauf klicken und im angezeigten Menü Internetoptionen auswählen. Wenn Sie Änderungen finden, ersetzen Sie die URL durch die gewünschte Homepage-URL und klicken Sie auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

    firefox-512 Apps-Erweiterung von Firefox entfernen:

    Sie können auf das Add-ons-Menü in Firefox zugreifen, indem Sie den Browser öffnen und auf die Hauptmenüschaltfläche oben rechts klicken. Nachdem Sie auf der linken Seite auf Erweiterungen geklickt haben, sollten Sie alle unbekannten oder unerwünschten Add-ons deaktivieren, bevor Sie Ihren Browser neu starten.

    pic 6

    chrome-logo-transparent-backgroundApps-Erweiterung von Chrome entfernen:

    Um Apps Extension aus Google Chrome zu entfernen, müssen Sie den Browser schließen, Ihr Laufwerk C: öffnen und zu diesem Speicherort gehen:

     C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data. 

    Markieren Sie den Ordner „Default“ mit Ihren Cursorn, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und benennen Sie ihn in „Backup Default“ um. Danach können Sie Chrome neu starten und sehen, ob das einen Unterschied macht.

    Rename the Folder to Backup Default

    Step6

    Der letzte Schritt umfasst die Interaktion mit Registrierungsdateien. Unter Windows können Sie den Registrierungseditor aufrufen, indem Sie „regedit“ in das Suchfeld eingeben und das erste Ergebnis auswählen.

    Drücken Sie CTRL und die F-Taste auf Ihrer Tastatur, um die Registrierung zu durchsuchen. Geben Sie dann in das Suchfeld, das sich öffnet, den Namen des Browser-Hijackers ein, und drücken Sie die Schaltfläche Weiter suchen. Sobald Sie dies getan haben, beginnt der Computer, die Registrierung nach Verweisen auf den Hijacker in den Dateinamen zu durchsuchen. Wenn unerwünschte Elemente gefunden werden, sollten Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Löschen“ auswählen. Wenn die Suche keine weiteren Ergebnisse liefert, können Sie manuell zu den folgenden Stellen im Registrierungseditor navigieren, indem Sie die linke Seitenleiste verwenden.

    • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory.
    • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

    Sollten Sie Unterordner mit seltsamen Namen oder Dateien mit seltsamen Zeichen entdecken, löschen Sie diese bitte ebenfalls.

    Warnung! Um Ihren Computer nicht instabil zu machen, sollten Sie es vermeiden, gültige Registrierungseinträge zu löschen oder zu ändern. Sie sollten keine Änderungen oder Löschungen an Registrierungsdateien vornehmen, wenn Sie nicht sicher sind, dass sie etwas mit dem Programm zu tun haben, das Sie deinstallieren möchten, da dies den normalen Betrieb Ihres Computers stören könnte.

    Wenn Sie immer noch Probleme mit Apps Extension haben, nachdem Sie alle Schritte in diesem Artikel befolgt haben, sollten Sie einen vollständigen Systemscan mit unserem kostenlosen Online-Virenscanner durchführen, um alle versteckten Dateien zu identifizieren und zu beseitigen, die den Betrieb des Hijackers ermöglichen könnten.

    [facebook_like]

    About the author

    blank

    George Slaine

    Leave a Comment