Expecting value: line 1 column

Expecting value: line 1 column

„Expecting value: line 1 column“ ist eine Mac-Software, die als Browser-Hijacker arbeitet und zur Seitenumleitung verwendet wird. „Expecting value: line 1 column“ hängt sich an beliebte Mac-Browser wie Chrome, Firefox und Safari an und zwingt sie, Benutzer auf verschiedene unterstützte Websites voller Pay-per-Click-Anzeigen umzuleiten.

Benutzer, die dieses Programm in ihrem Mac haben, beschweren sich in der Regel darüber, dass sie ihren Webbrowser nicht normal verwenden können, weil „Expecting value: line 1 column“ einige nicht autorisierte Änderungen an der Funktionsweise vornimmt. Normalerweise ändert der Browser-Hijacker die Homepage-Adresse in eine Werbe-URL und ersetzt die Standard-Suchmaschine durch eine andere, die hauptsächlich gesponserte Suchergebnisse liefert. Darüber hinaus füllt „Expecting value: line 1 column“ typischerweise jede Website, die Benutzer besuchen, mit schwer zu entfernenden Pop-ups, Werbebannern, verschiedenen Bildschirmmeldungen und Umleitungsaufforderungen, die den Inhalt der Seite aggressiv verdecken und die Navigation behindern. Spürbare Veränderungen im Erscheinungsbild des Browsers können auch ohne die Zustimmung der Benutzer erfolgen. Es können neue Verknüpfungsschaltflächen und Erweiterungen zur Symbolleiste hinzugefügt werden, von denen einige direkten Zugriff auf einige kostenlose Funktionen bieten. Sicherheitsexperten warnen jedoch, dass alle Änderungen am Browser, die von unerwünschten Apps, einschließlich Browser-Hijackern wie „Expecting value: line 1 column“, vorgenommen werden, die allgemeine Sicherheit beim Surfen im Internet verringern und zur Anfälligkeit für Viren und Malware wie Trojaner, Ransomware und mehr beitragen können.

Expecting value: line 1 column für Mac

„Expecting value: line 1 column“ für Mac ist eine Browser-Hijacking-App, die den Bildschirm Ihres Browsers ohne Ihre Erlaubnis mit Web-Anzeigen überfluten kann. Im Allgemeinen stellt „Expecting value: line 1 column“ keine ernsthafte Sicherheitsbedrohung dar, kann aber das Surferlebnis im Web mit einer Vielzahl von Werbebotschaften und Umleitungsaufforderungen stören.

Die meisten Browser-Hijacker werden in einem Paket mit anderer kostenloser und attraktiver Software verteilt. Daher werden sie oft versehentlich von Benutzern zusammen mit dem gewünschten Programm installiert. Glücklicherweise braucht es nicht viel, um zu verhindern, dass Apps wie „Expecting value: line 1 column“ Teil Ihres Mac-Systems werden. Es ist nur wichtig, immer die EULA zu lesen und die Setup-Einstellungen der zu installierenden Anwendungen sorgfältig anzupassen. Oft können die „erweiterten“ oder „benutzerdefinierten“ Konfigurationsoptionen verwendet werden, um zu sehen, ob es möglicherweise unerwünschte Zusatzelemente im Installationspaket gibt. Natürlich sollten Sie immer zuverlässige Download-Quellen für Ihre Mac-Apps und -Updates verwenden und Click-Bait-Werbung, Spam-Nachrichten und gecrackte Software-Installationsprogramme vermeiden.

Was ist „Expecting value: line 1 column“?

„Expecting value: line 1 column“ ist eine Anwendung, die als ein Browser-Hijacker beschrieben werden kann. „Expecting value: line 1 column“ kann Webbrowser wie Safari, Chrome, Firefox und andere übernehmen und deren Homepage und Suchmaschine ändern, ohne um Zustimmung zu bitten.

Glücklicherweise ist „Expecting value: line 1 column“ kein Virus und ist nicht daran interessiert, Ihren Mac-Computer in irgendeiner Weise zu schädigen. Wenn es jedoch nicht entfernt wird, kann dieses Programm Sie aufgrund seines unkontrollierten Werbeverhaltens potenziell Malware aussetzen. Daher wird empfohlen, es von Ihrem System zu deinstallieren, bevor Sie auf eine fragwürdige Webwerbung oder einen irreführenden Weblink klicken, der Malware auf Ihren Mac bringen kann.

Die App Expecting value: line 1 column

Die „Expecting value: line 1 column“-App ist eine seitenumleitende Software, die den Browser ohne Erlaubnis des Benutzers modifiziert und ihn dazu verwendet, Werbung anzuzeigen und bestimmte Websites zu bewerben. Wenn sie nicht entfernt wird, kann die „Expecting value: line 1 column“-App Sie auf potenziell unsichere Websites umleiten und Ihr Surfen im Internet regelmäßig stören.

Das Ziel des Hijackers ist es nicht, Ihren Rechner zu zerstören, aber die Tatsache, dass seine Anzeigen von überall her kommen können, bedeutet, dass, wenn Sie dieses unerwünschte Programm auf Ihrem Gerät installiert lassen, es möglich ist, einen Trojaner, Ransomware oder einen anderen Virus zu landen. Wir raten Ihnen daher, „Expecting value: line 1 column“ mit Hilfe der folgenden Anweisungen zu deinstallieren und Ihren Browser zurückzusetzen.

Überblick:

Name Expecting value: line 1 column
Typ Browser-Weiterleitung
Viren-Tools

Entfernen „Expecting value: line 1 column“ von Mac

„Expecting value: line 1 column“ von Safari deinstallieren

Um „Expecting value: line 1 column“ von Safari zu deinstallieren, überprüfen Sie am besten zuerst die Erweiterungen Ihres Browsers und entfernen Sie diejenigen, die dort nicht hingehören.

  1. Öffnen Sie zunächst den Browser, wählen Sie das Menü „Safari“ in der Menüleiste und gehen Sie zu „Einstellungen“.
  2. Öffnen Sie in den Einstellungen die Registerkarte „Erweiterungen“ und versuchen Sie, Erweiterungen zu finden, die mit dem Problem „Expecting value: line 1 column“ in Verbindung stehen könnten.
  3. Wenn Sie irgendwelche Safari-Erweiterungen bemerken, von denen Sie glauben, dass sie von dem Hijacker installiert wurden, entfernen Sie sie, um „Expecting value: line 1 column“ von Safari zu deinstallieren.
  4. Überprüfen Sie schließlich den Browser auf andere potenziell unerwünschte Erweiterungen und entfernen Sie diese ebenfalls.
    extensions in safari

Denken Sie daran, dass die meisten Hijacker in der Lage sind, das Verhalten Ihres Browsers zu kontrollieren, indem sie ihm eine bösartige Erweiterung hinzufügen, die heimlich die Funktionen und Einstellungen des Browsers beeinflusst. Das Entfernen der unerwünschten Komponente aus Safari könnte alles sein, was nötig ist, um Sie von dem Hijacker-Ärgernis zu befreien. Leider sind in manchen Fällen zusätzliche Maßnahmen erforderlich. Wenn Sie also auch nach dem Entfernen der Erweiterungen immer noch unangenehme Hijacker-Symptome in Ihrem Browser bemerken, führen Sie am besten die restlichen Schritte aus dieser Anleitung aus.

Schritt 1: Beenden Sie den Hijacker-Prozess

Manchmal muss der Prozess des Browser-Hijackers erst beendet werden, bevor Sie den Hijacker selbst löschen können. Öffnen Sie dazu die Finder-App in der Menüleiste und gehen Sie in der linken Seitenleiste auf Anwendungen. Im Anwendungsordner öffnen Sie Dienstprogramme und dann Aktivitätsmonitor.

Nun, da alle Prozesse, die derzeit auf Ihrem Mac laufen, vor Ihnen angezeigt werden, versuchen Sie, diejenigen zu finden, die Ihnen fragwürdig erscheinen und die zu viel RAM und/oder CPU verbrauchen. Wenn ein Prozess Ihre Aufmerksamkeit erregt und Sie denken, dass er mit „Expecting value: line 1 column“ in Verbindung stehen könnte, führen Sie eine Online-Suche mit dem Namen des Prozesses durch, um mehr über ihn herauszufinden. Wenn er mit „Expecting value: line 1 column“ in Verbindung steht, wird diese Tatsache höchstwahrscheinlich in den Ergebnissen auftauchen. Wenn es hingegen den Anschein hat, dass der Prozess von einem legitimen Programm oder von Ihrem Betriebssystem ausgeführt wird, lassen Sie ihn in Ruhe und suchen Sie nach einem anderen verdächtigen Prozess.

Wenn Sie einen bestimmten Prozess weiter auf Malware testen möchten, klicken Sie auf den verdächtigen Prozess und wählen Sie dann „i“ in der oberen linken Ecke der Aktivitätsmonitor-App.

chromeinfo

Klicken Sie im Informationsfenster auf „Probe“, dann auf „Speichern“ und speichern Sie die Beispieldatei auf Ihrem Desktop.

chromesample

Ziehen Sie die gespeicherte Beispieldatei auf den unten stehenden kostenlosen Online-Scanner, um sie auf bösartigen Code zu testen:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Wenn bestätigt wird, dass sich Malware in der Datei befindet, löschen Sie die Datei sofort, gehen Sie zu dem Prozess, den Sie gesampelt haben, wählen Sie ihn aus und klicken Sie dann auf die X-Schaltfläche neben dem „i“, um diesen Prozess zu beenden.

    Beachten Sie, dass selbst wenn der Scanner keine Malware in der Beispieldatei entdeckt hat, wenn Ihre Online-Suche ergeben hat, dass der Prozess höchstwahrscheinlich mit „Erwartender Wert: Spalte Zeile 1“ verknüpft ist, sollten Sie diesen Prozess trotzdem beenden.

    Schritt 2: Entfernen Sie die Hijacker-App

    WARNUNG! SORGFÄLTIG LESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN!

    Die häufigste Quelle für Mac-Malware und unerwünschte Software wie Hijacker und Adware sind minderwertige Gratis-Apps, die auf Download-Plattformen Dritter angeboten werden. Es ist eine Seltenheit, dass solche Software in den offiziellen Apple App Store aufgenommen wird.

    Wenn Sie einen Hijacker auf Ihrem Mac haben, ist wahrscheinlich eine solche Drittanbieter-App auf dem Computer installiert, die entfernt werden muss, um den Hijacker zu beseitigen. Gehen Sie dazu noch einmal in den Finder und öffnen Sie Programme. Überprüfen Sie die verschiedenen Objekte, die im Ordner „Programme“ aufgelistet sind, und wenn es irgendwelche kürzlich installierten gibt, die nicht aus dem Mac App Store stammen, löschen Sie sie, wenn sie nicht vertrauenswürdig erscheinen und wenn Sie nicht sicher sind, dass sie absolut sicher sind. Selbst wenn sich herausstellt, dass eine App, die Sie löschen, nicht die Ursache des Problems ist, können Sie sie später immer noch zurückholen. Um eine bestimmte App zu löschen, wählen Sie sie einfach aus und ziehen sie in den Papierkorb.

    Schritt 3: Safari sicher starten

    Schließen Sie Safari, halten Sie die Shift auf der Tastatur gedrückt und öffnen Sie den Browser erneut. Safari sollte starten, ohne Seiten zu laden, die während Ihrer letzten Browsing-Sitzungen geöffnet waren. Wenn solche Seiten wieder geöffnet werden, schließen Sie Safari erneut, beenden Sie die Internetverbindung Ihres Macs und versuchen Sie den sicheren Start erneut.

    Wenn Ihr Computer über ein Kabel (Ethernet) mit dem Internet verbunden ist, ziehen Sie das Kabel aus dem Gerät, um die Verbindung zu unterbrechen, bis die Anleitung abgeschlossen ist. Wenn Sie über Wi-Fi verbunden sind, gehen Sie zum Menü Wi-Fi und klicken Sie auf die Option Ausschalten, um die Internetverbindung Ihres Macs vorübergehend zu deaktivieren.

    Schritt 4: Löschen Sie die Hijacker-Einstellungen aus Safari

    Nachdem Sie Safari sicher gestartet haben, gehen Sie erneut zu Einstellungen > Erweiterungen, um zu überprüfen, ob dort noch potenziell unerwünschte Elemente vorhanden sind. Wenn es noch Erweiterungen gibt, die mit „Erwartender Wert: Zeile 1 Spalte“ verbunden zu sein scheinen, löschen Sie diese und gehen Sie weiter zum Abschnitt „Allgemein“ der Einstellungen.

    Überprüfen Sie dort die URL für die Startseite des Browsers. Wenn diese URL ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung geändert wurde, löschen Sie sie und geben Sie eine für eine Website ein, von der Sie wissen, dass Sie ihr vertrauen können – stellen Sie sicher, dass die vom Hijacker auferlegte Homepage nicht in Ihrem Browser bleibt.

    General Tab in Safari

    Default Home Page

    Der nächste Einstellungsabschnitt, den Sie öffnen müssen, ist Datenschutz, und dort müssen Sie auf Alle Websitedaten entfernen klicken und dann die Aktion bestätigen, um temporäre Browserdaten wie Website-Cookies und Cache-Dateien zu löschen, da diese Informationen über den Hijacker enthalten könnten, die entfernt werden müssen.

    Privacy in Safari

    Öffnen Sie abschließend das Menü Verlauf des Safari-Browsers, gehen Sie auf Verlauf löschen und wählen Sie die Einstellung Aller Verlauf. Klicken Sie erneut auf Verlauf löschen, um den Löschvorgang zu initiieren, und warten Sie, bis er abgeschlossen ist (dies kann einige Minuten dauern, wenn Sie dies schon länger nicht mehr getan haben).

    Schritt 5: Überprüfen Sie Ihre anderen Browser

    Es ist wichtig, dass Sie alle Browser auf Ihrem Mac überprüfen und nicht nur Safari, auch wenn Sie die anderen Browser nicht benutzen, also machen Sie das ruhig. Wir haben Ihnen zwei Beispiele gezeigt, wie Sie andere Browser reinigen können (Firefox und Chrome).

    firefox-512 Entfernen von Werbung aus Firefox für Mac:

    Für Benutzer, die Firefox haben, gehen Sie zum Browser, klicken Sie auf sein Menü (Symbol mit drei Linien oben rechts) und gehen Sie zu Erweiterungen. Wie zuvor bei Safari ist es Ihre Aufgabe, alle Erweiterungen zu löschen, die Ihnen nicht vertrauenswürdig erscheinen oder die Sie nicht benötigen. Wenn Sie Firefox normalerweise nicht benutzen, können Sie auch alle Erweiterungen löschen – Sie können sie später immer noch holen, wenn Sie sie brauchen.

    pic 6

    Sie sollten auch die Einstellungen des Browsers aktualisieren und alle Datenreste des Hijackers löschen – weitere Anweisungen, wie Sie das tun können, finden Sie unter dem angegebenen Link.

    chrome-logo-transparent-backgroundEntfernen von Werbung aus Chrome für Mac:

    Wenn Sie auch Chrome haben, öffnen Sie ihn, klicken Sie auf das Symbol mit den drei Punkten (oben rechts), fahren Sie mit der Maus über „Weitere Optionen“ und gehen Sie zu „Erweiterungen“. Wie zuvor löschen Sie die Elemente, die Sie nicht benötigen/erkennen/vertrauen.

    pic 8

    Klicken Sie danach wieder auf das Browsermenü und gehen Sie zu Einstellungen > Suchmaschine > Suchmaschinen verwalten und schauen Sie sich dort die verschiedenen Suchmaschinenoptionen an, die Ihr Browser verwenden darf. Wenn Ihnen Suchmaschinen auffallen, die Ihnen fremd und unseriös erscheinen, klicken Sie auf das Symbol mit den drei Punkten und dann auf Blockieren, um sie aus dem Browser zu entfernen. Ziel ist es, dass am Ende nur noch die Suchmaschinen übrig bleiben, mit denen Sie vertraut sind und von denen Sie wissen, dass sie vertrauenswürdig sind.

    Schließlich müssen Sie diese Anleitung abschließen, indem Sie die anderen Chrome-Einstellungen wiederherstellen, für den Fall, dass sie durch „Erwartender Wert: Zeile 1 Spalte“ verändert wurden, also folgen Sie dem Link und führen Sie die darin gezeigten Schritte aus.

    Abschließende Hinweise

    Für den Fall, dass Sie „Expecting value: line 1 column“ mit dieser Anleitung nicht vollständig beseitigen konnten und Sie immer noch Symptome seiner Anwesenheit auf dem Computer bemerken, ist es am besten, wenn Sie ein professionelles Entfernungsprogramm verwenden, um Ihren Mac und Ihren Browser von den Resten des Hijackers zu befreien. In der obigen Anleitung finden Sie ein solches Tool, das wir für den Umgang mit „Expecting value: line 1 column“ und anderen ähnlichen unerwünschten Softwarekomponenten sowie mit gefährlicheren Bedrohungen wie Spyware oder Trojanern empfehlen.

    blank

    About the author

    blank

    Petkov

    Leave a Comment