Happychoose Ransomware


Happychoose

Happychoose ist ein Ransomware-Virus, für den Sie eine Lösegeldgebühr zahlen müssen, um Ihre Dateien von der Verschlüsselung zu befreien. Wenn Sie mit Happychoose infiziert werden, werden Ihre wertvollsten Informationen heimlich mit einem komplexen Algorithmus verschlüsselt, der ohne einen Entschlüsselungsschlüssel nicht entschlüsselt werden kann.

Wenn Sie einen Umweg über die Lösegeldzahlung finden möchten, die Happychoose von Ihnen verlangt, können Ihnen die hier angegebenen Details bei der Bewältigung der Ransomware-Infektion helfen. Unser “How to Remove” -Team versucht, Opfern solcher Malware zu helfen, indem es ihnen Vorschläge zu alternativen Lösungen, Anweisungen zum Entfernen und professioneller Software gibt, mit denen die Infektion möglicherweise bekämpft und ihr Computer in Zukunft effizient geschützt werden kann.

Die Happychoose Ransomware

Die Happychoose Ransomware ist eine schädliche Ransomware-Infektion aus der Cryptovirus-Unterkategorie. Die Opfer der Happychoose Ransomware werden auf ihrem Bildschirm mit einer Lösegeld-Benachrichtigung konfrontiert und aufgefordert, die Zahlung an eine bestimmte Kryptowährungs-Brieftasche freizugeben.

Es ist sehr wichtig, den Happychoose-Virus von Ihrem Computer zu entfernen, wenn Sie einige alternative Methoden zur Wiederherstellung von Dateien und zur Systemwiederherstellung ausprobieren möchten. In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen einige Optionen an, mit denen Sie Lösegeldzahlungen vermeiden und Ihre Informationen möglicherweise zurückerhalten können, ohne Ihr Geld an Kriminelle weiterzugeben.

Infektionen aus der Ransomware-Klasse treten normalerweise auf, wenn Webbenutzer auf schädlichen Inhalt klicken. Das Material wird häufig durch Spam-Nachrichten und schädliche Anhänge, Weblinks, Torrents und zweifelhafte Downloads verbreitet. Leider können die Opfer weder im Moment der Kontamination noch während des Dateiverschlüsselungsprozesses sichtbare Symptome der Infektion beobachten. Die Ransomware bleibt normalerweise unbemerkt, bis sie sich durch einen Lösegeldschein auf dem Computerbildschirm zeigt.

Das Happychoose-Virus

Der Happychoose-Virus verwendet einen komplexen kryptografischen Code, der nur mit einem speziellen Entschlüsselungsschlüssel zurückgesetzt werden kann. Leider wird der Entschlüsselungsschlüssel, der zum Entschlüsseln einer Happychoose-Virendatei benötigt wird, von den Hackern hinter der Ransomware-Infektion gehalten. Sie geben es Ihnen für einen erheblichen Geldbetrag, der in BitCoins zu zahlen ist.

Sie erhalten spezifische Anweisungen zur Zahlung des Lösegelds in der Lösegeldnotiz, die unmittelbar nach der Verschlüsselung Ihrer Dateien auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird. Sehr oft drohen die Hacker, wenn sich die Zahlung verzögert, den Entschlüsselungsschlüssel vollständig zu zerstören. Sie könnten sogar versuchen, die Opfer zu erschrecken, indem sie behaupten, dass sie den Lösegeldbetrag verdoppeln, wenn sie nicht schnell bezahlen. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass die Cyberkriminellen diese Manipulationstechniken nur einsetzen, um Menschen zu erschrecken, und ihnen keine Zeit geben, nach Alternativen zu suchen.

Führende Sicherheitsexperten (einschließlich unseres Teams zum Entfernen) teilen die Meinung, dass das Senden von Geld an Ransomware-Gauner keine gute Idee ist. Zum einen verschwenden viele Opfer nur ihr Geld, um einen völlig ineffektiven Entschlüsselungsschlüssel zu erhalten, während andere überhaupt keinen Entschlüsselungsschlüssel erhalten. Wir empfehlen Ihnen daher, andere Methoden zum Wiederherstellen Ihrer Dateien auszuprobieren und im folgenden Löschhandbuch einige Alternativen zu untersuchen. Im Idealfall können Sie Ihre Informationen aus persönlichen Sicherungen abrufen, die auf einem externen Laufwerk oder in einer Cloud gespeichert sind.

­­­

Überblick:

Name Happychoose
Typ Ransomware
Risikograd Hoch (Ransomware ist die mit Abstand größte Bedrohung, die man begegnen kann)
Merkmale Sehr wenige und nicht wahrnehmbare, bevor die Lösegeldbenachrichtigung erscheint.
Verbreitung Von gefälschten Anzeigen und gefälschten Systemanfragen bis hin zu Spam-E-Mails und ansteckenden Webseiten.
Viren-Tools

Entfernen Happychoose Ransomware

Happychoose Ransomware

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

Happychoose Ransomware

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Happychoose Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Kopieren und fügen Sie folgende Zeile ein:

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

Happychoose Ransomware

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter “Localhost” angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

Drücken Sie erneut die Windows-Taste und R gleichzeitig. Geben Sie in das Eingabefenster msconfig ein und drücken Sie Enter. Ein neues Fenster wird sich öffnen.

Happychoose Ransomware

Systemstart —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

Happychoose Ransomware

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen das Verzeichnis.

Happychoose Ransomware

Happychoose Ransomware

Geben Sie “regedit” in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen des Virus ein.

Suchen Sie die Ransomware im Verzeichnis und löschen Sie die Einträge. Gehen Sie äußerst vorsichtig vor. Im Falle eines Fehlers könnte dies zu Beeinträchtigungen ihres Systems führen.

Geben sie folgende Zeilen in das Windows-Suchfenster ein:

  1. %AppData%
  2. %LocalAppData%
  3. %ProgramData%
  4. %WinDir%
  5. %Temp%

Löschen Sie alles im Verzeichnis Temp. Überprüfen Sie kürzlich hinzugefügte Einträge. Sie können uns jederzeit eine Nachricht senden, falls sie Schwierigkeiten haben.

Happychoose Ransomware

Wie kann man Dateien entschlüsseln, die mit Happychoose infiziert sind?

Es gibt nur einen Weg, um Viren erfolgreich zu entfernen. Sie müssen die betroffenen Dateien in den Zustand zurückversetzen, bevor diese von einem Virus befallen wurden. Es gibt dafür zwei Optionen:

Die Erste ist eine vollständige Systemwiederherstellung. Geben Sie im Windows-Startfenster Systemwiederherstellung ein und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus. Klicken Sie auf Weiter.

Happychoose Ransomware

Die zweite Option ist das Programm Recuva.

Gehen Sie für einen Download bitte auf die offizielle Webseite von Recuva. – die kostenlose Version hat alles, was Sie für die folgenden Schritte benötigen.

Nach dem Start des Programmes können Sie die Dateien auswählen, welche wiederhergestellt werden sollen.  Vermutlich wollen Sie dies für alle Dateien durchführen.

Wählen Sie als nächstes das gewünschte Verzeichnis aus. Vermutlich wollen die, dass Recuva sämtliche Bereiche scannt.

Klicken Sie anschließend auf Deep Scan. Das Programm wird eine Weile benötigen um den Prozess auszuführen. Dies kann Stunden dauern und ist abhängig von der Größe ihrer Festplatte. Bleiben Sie geduldig und genehmigen Sie sich, falls nötig eine Pause.

Sie erhalten nun eine große Liste von Dateien zur Auswahl. Markieren Sie alle relevanten Dateien und klicken Sie auf Revover.

blank

About the author

blank

Petkov

Leave a Comment