MeddleMonkey Extension


MeddleMonkey

MeddleMonkey ist ein Junkware-Plug-In für verschiedene gängige Browser wie Firefox oder Chrome, mit dem der Browser den Benutzer endlos mit Seitenumleitungen spammt. Der Zweck von MeddleMonkey besteht darin, mehr Aufrufe auf die beworbenen Websites zu ziehen und so Pay-Per-View-Einnahmen zu generieren.

An der Oberfläche scheinen die Aktivitäten von MeddleMonkey nicht allzu problematisch zu sein. Sicher, die App kann irritierend sein und ihre plötzliche Weiterleitung kann hinderlich sein, aber das schadet dem Computer nicht wirklich, oder? In den meisten Fällen würde eine Browser-Hijacking-App wie diese tatsächlich keinen direkten Schaden für das System verursachen oder die darin gespeicherten Daten beschädigen. Bei ihren Versuchen, so viel Werbeeinnahmen wie möglich zu generieren, neigen die Entwickler solcher Apps dazu, ihre Entführer so zu programmieren, dass sie Änderungen am Browser vornehmen – Ersetzen von Homepage- und Suchmaschinenadressen, Hinzufügen neuer Schaltflächen zur Symbolleiste, Installation von andere unerwünschte Erweiterungen im Browser und so weiter. Dies geschieht fast immer ohne die informierte Erlaubnis des Benutzers und kann manchmal zu Sicherheitslücken führen, die bedrohlichere Programme (lesen Sie Trojaner, Ransomware, Spyware usw.) leicht ausnutzen können. Es ist erwähnenswert, dass die Entwickler von Browser-Hijacking-Software normalerweise nicht beabsichtigen, die Computer der Benutzer zu gefährden, aber die Wahrheit ist, dass es ihnen normalerweise auch egal ist, ob dies am Ende passiert. Alles in allem, wenn Sie der Meinung sind, dass MeddleMonkey (oder ein anderer Hijacker) irgendwie an Ihren Browser angehängt wurde, ist es am klügsten, die invasive Software zu deinstallieren und so Ihren Computer vor potenziellen Trojanern, Ransomware, Spyware, zu schützen. oder andere Bedrohungen.

Die MeddleMonkey Extension

Diejenigen unter Ihnen, die bereits versucht haben, die unerwünschte MeddleMonkey-Erweiterung loszuwerden, sind wahrscheinlich zu dem Schluss gekommen, dass die Deinstallation nicht so einfach ist wie das Entfernen eines regulären Browser-Add-Ons. Während die meisten Erweiterungen einfach durch Klicken auf die Schaltfläche Deinstallieren neben ihrem Eintrag im Menü „Erweiterungen“ des Browsers entfernt werden können, funktioniert dieselbe Methode wahrscheinlich nicht, wenn die MeddleMonkey-Erweiterung entfernt wird.

Die MeddleMonkey-Malware

Oft finden Sie nicht einmal den Namen der MeddleMonkey-Malware in der Liste der Erweiterungen in Ihrem Browser. Dies kann für jeden, der versucht, die MeddleMonkey-Malware loszuwerden, ziemlich entmutigend und frustrierend sein, und es kann sogar dazu führen, dass einige Benutzer glauben, dass sie tatsächlich mit einer ernsthafteren Bedrohung wie einem Trojaner-Virus zu tun haben.

Die gute Nachricht, die wir hier für Sie haben, ist, dass es fast immer möglich ist, einen Browser-Hijacker manuell zu entfernen, aber Sie müssen wissen, wo Sie in Ihrem System danach suchen müssen. Der Leitfaden, den wir auf dieser Seite geschrieben und veröffentlicht haben, hilft Ihnen dabei, genau das zu tun. Er zeigt Ihnen die Schritte zum Suchen und Entfernen aller Daten und Einstellungen in Bezug auf MeddleMonkey, damit die unerwünschte App zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie sie vollständig entfernen, vollständig verschwunden ist. Ich habe den Leitfaden ausgefüllt. Auch wenn der MeddleMonkey-Hijacker auch nach dem Durchlaufen der manuellen Schritte immer noch ein Ärgernis ist, das einfach nicht verschwindet, können Sie jederzeit das spezielle Anti-Malware-Tool ausprobieren, das wir in diesem Handbuch finden Entführer für Sie in wenigen Minuten.

Überblick:

Name MeddleMonkey
Typ Browser Weiterleitung
Viren-Tools

Entfernen MeddleMonkey Extension

Ein großer Teil der durch Browser-Hijacker wie MeddleMonkey verursachten Störung ist auf die Erweiterungen zurückzuführen, die diese Programme normalerweise im Hauptbrowser installieren. Sobald diese Erweiterungen korrekt erkannt und entfernt wurden, hört die Störung jedoch auf. Dies ist eine schnelle Möglichkeit, mit MeddleMonkey umzugehen. Bevor Sie etwas anderes tun, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Schritte auszuführen:

Öffnen Sie zunächst den entführten Browser und klicken Sie auf dessen Hauptmenü. Wählen Sie im Menü Weitere Tools / Add-Ons. Klicken Sie danach auf die Registerkarte Erweiterungen. Sehen Sie sich die Liste der installierten Erweiterungen genau an und suchen Sie nach solchen, die Sie nicht selbst installiert haben oder die unzuverlässig erscheinen. Entfernen Sie die fraglichen Erweiterungen (Klicken Sie auf das Papierkorbsymbol). Überprüfen Sie dann, ob das Problem mit MeddleMonkey behoben wurde.

Wenn nicht, lesen Sie die detaillierten Anweisungen in der folgenden Anleitung und wiederholen Sie sie sorgfältig auf Ihrem Computer:

(Schritt 1):

Um einen reibungslosen und ununterbrochenen Abschluss der folgenden Schritte zu gewährleisten, setzen Sie bitte ein Lesezeichen auf diese Seite und lesen Sie unsere englische Anleitung zum Neustart Ihres Computers im abgesicherten Modus.

(Schritt 2):

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Halten Sie auf Ihrer Tastatur die Tasten CTRL + SHIFT + ESC zusammen. Dadurch wird der Windows Task-Manager auf Ihrem Bildschirm geöffnet. Tippen Sie auf die Registerkarte Prozesse (die Registerkarte „Details“ unter Windows 8 und 10) und versuchen Sie herauszufinden, welche der aufgelisteten Prozesse mit MeddleMonkey zusammenhängen oder Probleme verursachen können.

malware-start-taskbar

Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf jeden der problematischen Prozesse. Sie sehen ein Menü, das auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wählen Sie den Speicherort für geöffnete Dateien aus, der die erste Option darstellt (siehe Abbildung oben). Ziehen Sie anschließend die an diesem Speicherort gefundenen Dateien per Drag & Drop in den kostenlosen Online-Virenscanner, der hier verfügbar ist:

Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
This scanner is free and will always remain free for our website's users.
This file is not matched with any known malware in the database. You can either do a full real-time scan of the file or skip it to upload a new file. Doing a full scan with 64 antivirus programs can take up to 3-4 minutes per file.
Drag and Drop File Here To Scan
Drag and Drop File Here To Scan
Loading
Analyzing 0 s
Each file will be scanned with up to 64 antivirus programs to ensure maximum accuracy
    This scanner is based on VirusTotal's API. By submitting data to it, you agree to their Terms of Service and Privacy Policy, and to the sharing of your sample submission with the security community. Please do not submit files with personal information if you do not want them to be shared.

    Führen Sie einen Scan aus und beenden Sie nach Abschluss den Vorgang, dessen Dateien als schädlich gekennzeichnet werden, und löschen Sie die Ordner, in denen sie enthalten sind.

    (Schritt 3):

    Öffnen Sie nach Abschluss des Windows-Task-Managers ein neues Feld „Ausführen“ auf Ihrem Bildschirm (drücken Sie die Start- und R-Tasten auf der Tastatur) und geben Sie in dem Feld „Öffnen“ appwiz.cpl ein.

    appwiz

    Nach diesem Klick auf die Schaltfläche OK gelangen Sie sofort in die Systemsteuerung. Alles, was Sie dort tun müssen, ist, nach verdächtigen Einträgen zu suchen, die kürzlich hinzugefügt wurden oder mit MeddleMonkey verknüpft werden könnten, und sie zu deinstallieren.

    Wenn Sie damit fertig sind, geben Sie msconfig in das Windows-Suchfeld ein und drücken Sie die Enter auf der Tastatur. Dadurch wird die Systemkonfigurations-App sofort geladen.

    msconfig_opt

    Wählen Sie dort die Registerkarte Start. Dort sehen Sie eine Liste von Einträgen mit Kontrollkästchen. Versuchen Sie herauszufinden, welche Einträge eine Beziehung zu MeddleMonkey haben, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen. Machen Sie dasselbe für alle anderen Einträge, die verdächtig aussehen, einen unbekannten Hersteller haben oder Ihnen Probleme bereiten.

    (Schritt 4):

    Öffnen Sie im vierten Schritt der Anleitung erneut ein neues Ausführungsfenster (Start und R) und kopieren Sie die folgende Zeile in das Feld Öffnen:

    notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

    Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur. Die Hosts-Datei auf Ihrem Computer wird geöffnet. Wechseln Sie anschließend in den unteren Bereich, in dem „Localhost“ steht. Suchen Sie unter Localhost nach verdächtigen IP-Adressen. Wenn Sie welche entdecken, schreiben Sie uns in die Kommentare unter diesem Beitrag.

    hosts_opt (1)

    Wichtig! Manchmal kann das Vorhandensein unterschiedlicher IP-Adressen unter Localhost in der Hosts-Datei ein Hinweis darauf sein, dass der Computer gehackt wurde.

    Klicken Sie anschließend auf das Windows-Startmenü und suchen Sie im Suchfeld nach Netzwerkverbindungen. Wenn Sie dort angekommen sind, wählen Sie den Netzwerkadapter aus, den Sie gerade verwenden, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie im angezeigten Menü Eigenschaften aus und markieren Sie Internet Protocol Version 4 (ICP/IP). Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Eigenschaften. Stellen Sie im neuen Fenster sicher, dass die DNS-Leitung auf DNS-Server automatisch beziehen eingestellt ist, und klicken Sie dann unten auf die Schaltfläche Erweitert. Klicken Sie in den erweiterten TCP/IP-Einstellungen auf die Registerkarte DNS und entfernen Sie alle in diesem Feld gefundenen unerwünschten DNS. Schließen Sie die Aktion ab, indem Sie auf OK klicken.

    DNS

    (Schritt 5):

    Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Webbrowser zu öffnen und alle Spuren und Erweiterungen zu entfernen, die MeddleMonkey möglicherweise dort hinterlassen hat.

    Gehen Sie dazu zur Desktop-Verknüpfung des entführten Browsers und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Verknüpfungssymbol. Wählen Sie im angezeigten Menü Eigenschaften aus.

    browser-hijacker-taskbar-properties

    Wenn das Eigenschaftenfenster geöffnet wird, klicken Sie auf die Registerkarte Verknüpfung. Gehen Sie zu der Stelle, an der das Ziel geschrieben ist, und entfernen Sie alles, was nach .exe hinzugefügt wurde. Klicken Sie dann auf OK, um die Aktion abzuschließen.

    Browser Hijacker Removal Instructions

    ie9-10_512x512 Entfernen Sie MeddleMonkey aus dem Internet Explorer:

    Wenn Sie Internet Explorer anstelle von Google Chrome verwenden, klicken Sie auf IE GEAR und navigieren Sie zu Add-Ons verwalten.

    pic 3 

    Suchen Sie anschließend in der Liste der Add-Ons die Add-Ons, die MeddleMonkey ohne Ihre Zustimmung installiert hat, und wählen Sie Deaktivieren. Dann geh zu IE GEAR erneut und klicken Sie auf die Internetoptionen. Überprüfen Sie, ob die Homepage-URL ersetzt wurde, und ändern Sie sie gegebenenfalls in eine vertrauenswürdige Adresse. Beenden Sie die Aktion, indem Sie auf Übernehmen klicken.

    firefox-512 Entfernen Sie MeddleMonkey aus Firefox:

    Wenn Firefox der Browser ist, der entführt wurde, öffnen Sie ihn und klicken Sie auf mozilla menu. Gehen Sie dann im sich öffnenden Menü zu Add-Ons >>> Erweiterungen.

    pic 6

    Entfernen Sie alle Erweiterungen, die dem Browser ohne Ihre Zustimmung hinzugefügt wurden.

    chrome-logo-transparent-backgroundEntfernen Sie MeddleMonkey aus Chrome:

    Nachdem Sie mit den oben beschriebenen Chrome-Einstellungen fertig sind, schließen Sie den Browser und wechseln Sie in das folgende Verzeichnis:

     C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data. Ein Ordner mit dem Namen „Standard“ sollte sich befinden in:

    Rename the Folder to Backup Default

    Sobald Sie es erkannt haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und benennen Sie es in Backup Default um. Starten Sie dann Ihr Chrome neu.

    (Schritt 6):

    Wechseln Sie schließlich zu Ihrem Windows-Suchfeld und geben Sie Regedit ein. Drücken Sie die Enter, um die Registrierungseditor-App auf Ihrem Bildschirm zu starten. Sobald Sie sich darin befinden, öffnen Sie ein Suchfeld (CTRL + F-Tasten) und geben Sie in das Textfeld den Namen der Bedrohung ein, in Ihrem Fall MeddleMonkey. Suchen Sie danach in der Registrierung nach Einträgen mit demselben (oder einem ähnlichen) Namen und löschen Sie sie.

    Wichtig! Das Löschen von Einträgen, die nicht mit MeddleMonkey zusammenhängen, kann Ihr Betriebssystem beschädigen! Seien Sie sehr vorsichtig oder verwenden Sie ein professionelles Entfernungswerkzeug, um eine unfreiwillige Beschädigung des Systems zu vermeiden.

    Nachdem Sie alles gelöscht haben, was die Suche gefunden hat, gehen Sie manuell zu diesen Verzeichnissen und löschen Sie sie:

    • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. 
      HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
      HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random

    Wenn Sie Fragen haben oder sich über eine der Anweisungen in den Schritten nicht sicher sind, hinterlassen Sie uns bitte einen Kommentar und wir werden unser Bestes tun, um Ihnen in Kürze zu antworten.

    [facebook_like]

    About the author

    blank

    George Slaine

    Leave a Comment