Roger Virus

Parasite wird sich mehrfach neu installieren, wenn Sie nicht die Core-Dateien löschen. Wir empfehlen Ihnen das Herunterladen von SpyHunter, um nach schädlichen Programmen zu scannen, die mit diesem installiert wurden. Dies erspart Ihnen Zeit und reduziert diese auf ungefähr 15 Minuten.

Download von SpyHunter

Weitere Informationen zu SpyHunterSchritte zum Deinstallierender Endbenutzervereinbarung (EULA)  und zum Datenschutz.


Roger

Roger ist ein Ransomware-Virus, der so programmiert ist, dass er die Dateien seines Opfers verschlüsselt, sodass auf die betroffenen Daten nicht zugegriffen werden kann. Roger zeigt während der Verschlüsselung keine Symptome an, zeigt jedoch seine Anwesenheit durch einen Lösegeldschein an, sobald die Dateien gesperrt wurden.

Wenn auf alle Dateien auf den Festplatten Ihres Computers nicht zugegriffen werden kann, weil Roger sie gesperrt hat, müssen Sie sich über die Optionen informieren, die Ihnen derzeit zur Verfügung stehen, damit Sie die beste und optimalste auswählen können deine Situation. Hier werden wir versuchen, Ihnen so viel Hilfe wie möglich gegen diesen böswilligen Virus zu bieten und Ihnen Anleitungen zu geben, mit denen Sie die Bedrohung entfernen und möglicherweise sogar einige der gesperrten Dateien wiederherstellen können, ohne sich für die Lösegeldzahlung entscheiden zu müssen . Wir empfehlen Ihnen daher dringend, die folgenden Zeilen zu lesen und dann unser Handbuch auszuprobieren, damit Sie die unangenehmen Folgen des Angriffs durch diese Malware auf ein Minimum reduzieren können.

Der Roger-Virus

Der Roger-Virus ist ein schädlicher Virus für Windows-PCs, mit dem die Opfer nur dann auf ihre privaten Dateien zugreifen können, wenn sie für einen privaten Schlüssel bezahlen. Der Roger-Virus informiert die Zielbenutzer über die angeforderte Zahlung per Notizblock.

Ransomware-Bedrohungen wie diese zielen darauf ab, dass Sie eine Zahlung freigeben, für die Sie angeblich einen privaten Schlüssel erhalten, mit dem Ihre Dateien freigegeben werden. Ein Lösegeldschein, der auf dem Desktop des infizierten Computers erstellt wird, informiert den Benutzer über die angeforderte Zahlung und darüber, wie sie übertragen werden soll. Viele Ransomware-Opfer sehen dies möglicherweise tatsächlich und sind der Meinung, dass das Bezahlen ein notwendiger Kompromiss sein könnte, der es ihnen ermöglicht, die gesperrten Dateien wiederherzustellen. Das Problem dabei ist, dass es wirklich keine Garantie dafür gibt, dass das Bezahlen automatisch zum Empfang des privaten Schlüssels für die Entschlüsselung der Daten führt. Nach allem, was Sie wissen, befindet sich möglicherweise kein solcher Schlüssel auf den Computern der Hacker, oder, falls vorhanden, weigern sich die Hacker, ihn Ihnen zu geben, selbst nachdem das Geld überwiesen wurde.

Die Roger-Dateierweiterung

Die Roger-Dateierweiterung ist eine Zeichenfolge, die dem Namen jeder verschlüsselten Datei hinzugefügt wird. Die Roger-Dateierweiterung ist für kein Programm erkennbar und stellt außerdem sicher, dass der Benutzer seine Dateien nicht ohne den privaten Schlüssel öffnen kann.

Die unten stehende Anleitung enthält Anweisungen zum Reinigen Ihres Computers von der Ransomware. Wir empfehlen Ihnen, diese Anweisungen zu befolgen. Während das Entfernen von Roger Ihre Dateien nicht sofort freigibt, haben Sie die Möglichkeit, einige alternative Wiederherstellungsmethoden auszuprobieren, mit denen Sie möglicherweise einige Ihrer Daten zurückerhalten. Einige dieser Methoden werden im nächsten Teil des Handbuchs beschrieben, der sich auf die Wiederherstellung von Dateien konzentriert. Nachdem Sie den Virus entfernt haben, wird empfohlen, dorthin zu gehen und unsere Vorschläge zur Wiederherstellung von Dateien auszuprobieren.

­­­

 

Überblick:

Name Roger
Typ Ransomware
Risikograd Hoch (Ransomware ist die mit Abstand größte Bedrohung, die man begegnen kann)
Merkmale Die meisten Ransomware-Infektionen bleiben unbemerkt, da sie keine Symptome zeigen, bis alle Dateien gesperrt sind. In diesem Fall wird der Lösegeldschein generiert.
Verbreitung Gefälschte und irreführende Online-Angebote, Spam-Nachrichten und -Benachrichtigungen, Software-Raubkopien und mehr.
Viren-Tools Roger sind sehr schwer zu erkennen, vor allem weil sie darauf abzielen den Nutzer zu täuschen. Um sicherzugehen, dass Sie sämtliche infizierte Dateien finden, können Sie diesen professionellen Virus Scanner verwenden.

Bitte beachten sie, dass SpyHunter kostenlos ist.  Um die Malware vollständig entfernen zu können, benötigen Sie die Vollversion.
Klicken Sie hier für mehr Informationen. and Falls Sie SpyHunter deinstallieren möchten,befolgen Sie diese Anweisungen.

Entfernen Roger Ransomware

Roger Virus

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

Roger Virus

Wir werden des Öfteren danach gefragt, deshalb stellen wir es an dieser Stelle klar: Das manuelle Entfernen von parasite kostet Sie viel Zeit und dabei kann Ihr System beschädigt werden.Wir empfehlen Ihnen das de herunterladen von SpyHunter, um zu prüfen, ob die Software die parasite Dateien für Sie erkennen kann.

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Roger Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Kopieren und fügen Sie folgende Zeile ein:

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

Roger Virus

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter “Localhost” angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

Drücken Sie erneut die Windows-Taste und R gleichzeitig. Geben Sie in das Eingabefenster msconfig ein und drücken Sie Enter. Ein neues Fenster wird sich öffnen.

Roger Virus

Systemstart —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

Roger Virus

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Um parasite auf eigene Faust zu entfernen, muss man System-Dateien und Register anlangen. Falls Sie dies vorhaben, dann sollten Sie sehr vorsichtig sein, da Sie Ihr System beschädigen können.

Falls Sie das Risiko vermeiden möchten, empfehlen wir Ihnen das herunterladen von SpyHunter, einem professionellen Schadprogramm-Entfernungstool.

Weitere Informationen zu SpyHunterSchritte zum Deinstallierender Endbenutzervereinbarung (EULA)  und zum Datenschutz.

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen das Verzeichnis.

Roger Virus

Roger Virus

Geben Sie “regedit” in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen des Virus ein.

Suchen Sie die Ransomware im Verzeichnis und löschen Sie die Einträge. Gehen Sie äußerst vorsichtig vor. Im Falle eines Fehlers könnte dies zu Beeinträchtigungen ihres Systems führen.

Geben sie folgende Zeilen in das Windows-Suchfenster ein:

  1. %AppData%
  2. %LocalAppData%
  3. %ProgramData%
  4. %WinDir%
  5. %Temp%

Löschen Sie alles im Verzeichnis Temp. Überprüfen Sie kürzlich hinzugefügte Einträge. Sie können uns jederzeit eine Nachricht senden, falls sie Schwierigkeiten haben.

Roger Virus

Wie kann man Dateien entschlüsseln, die mit Roger infiziert sind?

Es gibt nur einen Weg, um Viren erfolgreich zu entfernen. Sie müssen die betroffenen Dateien in den Zustand zurückversetzen, bevor diese von einem Virus befallen wurden. Es gibt dafür zwei Optionen:

Die Erste ist eine vollständige Systemwiederherstellung. Geben Sie im Windows-Startfenster Systemwiederherstellung ein und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus. Klicken Sie auf Weiter.

Roger Virus

Die zweite Option ist das Programm Recuva.

Gehen Sie für einen Download bitte auf die offizielle Webseite von Recuva. – die kostenlose Version hat alles, was Sie für die folgenden Schritte benötigen.

Nach dem Start des Programmes können Sie die Dateien auswählen, welche wiederhergestellt werden sollen.  Vermutlich wollen Sie dies für alle Dateien durchführen.

Wählen Sie als nächstes das gewünschte Verzeichnis aus. Vermutlich wollen die, dass Recuva sämtliche Bereiche scannt.

Klicken Sie anschließend auf Deep Scan. Das Programm wird eine Weile benötigen um den Prozess auszuführen. Dies kann Stunden dauern und ist abhängig von der Größe ihrer Festplatte. Bleiben Sie geduldig und genehmigen Sie sich, falls nötig eine Pause.

Sie erhalten nun eine große Liste von Dateien zur Auswahl. Markieren Sie alle relevanten Dateien und klicken Sie auf Revover.

blank

About the author

blank

George Slaine

Leave a Comment