Wp20.ru Virus


Wp20.ru

Wp20.ru ist eine Anwendung, die als Browser-Hijacker kategorisiert werden kann und einige Besonderheiten aufweist, die ihr Verhalten bestimmen. Als typischer Vertreter dieser Software-Kategorie hat Wp20.ru die Fähigkeit, sich mit gängigen Browsern wie Chrome, Firefox und Edge zu verbinden und deren Einstellungen zu ändern.

Wp20.ru Virus
Der Wp20.ru Virus bringt Sie auf unbekannte Weblinks und minderwertige Seiten

So kann er beispielsweise die Homepage-Domäne, das Suchmaschinentool und die Symbolleisten ersetzen, um gesponserte Inhalte anzuzeigen. Infolgedessen können Sie jedes Mal, wenn Sie eine neue Browsersitzung starten, verschiedene Popup-Anzeigen, Werbelinks, Banner und Seitenumleitungen sehen. Glücklicherweise ist Wp20.ru nur eine aggressive Werbeanwendung, die keine schädlichen Fähigkeiten hat und nicht mit Bedrohungen wie Ransomware, Trojanern, Rootkits und anderen bösen Viren in Verbindung steht.

Der Virus Wp20.ru

Der Wp20.ru Virus ähnelt einer normalen Browsererweiterung und kann auch ohne Sicherheitsanwendung leicht entdeckt werden, da seine Werbung und Browseränderungen ihn verraten. Tatsächlich können genau diese unerwünschten Änderungen, hinderlichen Weiterleitungen und aggressiven Anzeigen dazu führen, dass Sie die Natur des Wp20.ru Virus in Frage stellen, weil sie Sie daran hindern können, Ihren Browser auf effektive Weise zu nutzen.

Sie können Sie zum Beispiel ständig unterbrechen und Sie auf unbekannte Weblinks und minderwertige Seiten verweisen. Anstatt sich zu fragen, wie Sie die lästigen Pop-ups bei jedem Öffnen Ihres Browsers entfernen können, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf die Anweisungen in der folgenden Entfernungsanleitung zu werfen und die Schritte zu befolgen, die Ihnen erklären, wie Sie Wp20.ru von jedem Browser deinstallieren können, der betroffen sein könnte.

Auch wenn es sich bei den Browser-Hijackern nicht um echte Viren handelt und ihnen die schädlichen Fähigkeiten der Vertreter typischer Malware-Kategorien wie Trojaner, Spyware oder Ransomware fehlen, können wir die Tatsache nicht außer Acht lassen, dass es bestimmte Risiken und potenzielle Sicherheitsrisiken gibt, die mit ihrer Aktivität verbunden sein können. Die größte Gefahr geht in der Tat nicht von den Hijackern selbst aus (wie bereits erwähnt, enthalten sie keinen schädlichen Code, der Ihr System beschädigen könnte), sondern von den zufällig generierten Werbungen, die sie anzeigen.

Wp20.ru Was ist das

Wie Sie vielleicht wissen, gehören Methoden wie Malvertising und Spam-Verbreitung zu den häufigsten Methoden, die von Hackern zur Verbreitung von Computerbedrohungen eingesetzt werden. Und da Anwendungen wie Wp20.ru und Lookmovie.ag so programmiert sind, dass sie verschiedene Werbungen aus unterschiedlichen Drittquellen anzeigen, ist es technisch gesehen möglich, dass bösartige Werbung, irreführende Links und infizierte Nachrichten zusammen mit dem Rest der Online-Werbung auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden.

Leider gibt es keine Möglichkeit zu erkennen, welche Anzeigen legitim und welche bösartig sind. Während einige legitim sind und Sie zu netten Angeboten weiterleiten können, können andere Sie auf unsicheren Websites, minderwertigen Seiten und Virenübertragern landen. Deshalb sollten Sie, wenn Sie eine Software wie Wp20.ru auf Ihrem System installiert haben, immer die potenziellen Risiken im Auge behalten, wenn Sie auf etwas Irreführendes klicken, und Maßnahmen ergreifen, um die Werbung zu entfernen und ihre Quelle zu deinstallieren, damit Sie die volle Kontrolle über Ihren Browser und Ihr Surferlebnis haben.

Überblick:

NameWp20.ru
Typ Adware/Browser Hijacker
RisikogradMittel oder Hoch
Viren-Tools
 

Entfernen von Wp20.ru Virus

step 1

Starten Sie den PC im abgesicherten Modus (Wenn Sie mit diesem Vorgang nicht vertraut sind, verwenden Sie bitte diese Anleitung).

Dieser Prozess dient zur Vorbereitung.

step 2

Versteckte Dateien und Ordner – Alle Dateien und Ordner anzeigen

  • Überspringen Sie diesen Schritt nicht – Wp20.ru Dateien könnten versteckt sein

Halten Sie die Windows-Taste und R zeitgleich gedrückt. Geben Sie appwiz.cpl ein und klicken Sie auf „OK‟.

German-guide-1

Sie befinden sich nun im Menü für die Systemsteuerung. Falls Sie verdächtige Einträge finden, löschen Sie diese.

Tippen Sie msconfig in das Suchfeld ein und bestätigen sie mit Enter. Ein Fenster wird sich öffnen.

German-Guide-2

Startup —>  Deaktivieren Sie alle Einträge mit „Unbekannt“

step 3

Halten Sie die Windows-Taste und R-Taste gleichzeitig gedrückt. Kopieren sie folgende Zeile und fügen sie diese in das Eingabefeld ein.

notepad %windir%/system32/Drivers/etc/hosts

Eine neue Datei wird sich öffnen. Wenn Ihr PC infiziert ist, werden am Ende verschiedene IP-Nummern zu sehen sein. Sie können dies mit folgendem Bild vergleichen.

german guide 8

Wenn Sie verdächtige IP-Adressen unter „Localhost“ angezeigt bekommen – teilen Sie uns diese bitte mittels Kommentarfunktion mit.

step 4

Drücken Sie gleichzeitig STRG + SHIFT + ESC. (STRG + Umschalten + ESC). Rufen Sie die Registerkarte „Prozesse“ auf. Versuchen Sie zu bestimmen, welche Prozesse schädlich sein könnten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie die Google-Suche oder senden uns eine Nachricht.

WARNUNG! Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise sorgfältig durch, bevor Sie fortfahren!

Klicken sie auf jeden schädlichen Prozess einzeln mit der rechten Maustaste. Wählen Sie „Dateipfad öffnen“. Nachdem sich der Ordner geöffnet hat, beenden Sie den aktuellen Vorgang und löschen die Verzeichnisse.

German-guide-6
step 5

Geben Sie „regedit“ in das Windows-Suchfenster ein. Drücken Sie Enter.

Danach drücken Sie die Tasten STRG und F gleichzeitig und tippen den Namen der Bedrohung ein. Mit einem Rechtsklick können Sie alle angezeigten identischen Einträge löschen. Falls das Löschen auf diesem Wege nicht möglich ist, können sie für einen manuellen Lösch- oder Deinstallationsvorgang das angezeigte Verzeichnis direkt aufrufen.

  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—–Random Directory. Diese Einträge könnten Malware sein. Fragen Sie uns, falls sie sich über die Bösartigkeit von Dateien nicht sicher sind.
  • HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—-Windows—CurrentVersion—Run– Random
    HKEY_CURRENT_USER—-Software—Microsoft—Internet Explorer—-Main—- Random
step 6

Rufen Sie in der Menüleiste Ihres Browsers das Dialogfeld Eigenschaften auf.

Anmerkung: Zwar wird hier Google Chrome angezeigt, eine ähnliche Vorgehensweise gilt jedoch auch für Firefox oder den Internet Explorer.

German-Guide-3

Eigenschaften—–> Löschen Sie im Ziel Eingabefenster alles hinter .exe.

Wp20.ru von Internet Explorer entfernen:

Öffnen Sie den IE, klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–> wählen Sie „Zusätze verwalten“:

Suchen Sie nach adware/malware —> Entfernen. Klicken Sie auf das „Zahnradzeichen“  —–>Internetoptionen —> ändern Sie die URL nach ihren Wünschen, falls diese von dem Virus verändert wurde.

 Wp20.ru von Firefox entfernen:

Öffnen Sie Firefox und klicken Sie auf folgendes Zeichen——-> Add-Ons —->Erweiterungen.

German-guide-4

Falls Sie adware/malware finden —> Entfernen

Wp20.ru von Google Chrome entfernen

Schießen Sie das Browser-Fenster. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

C:/Users/!!!!USER NAME!!!!/AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

Finden Sie den “Default” Ordner:

 german-guide-5

Benennen Sie den Ordner in Backup Default um. Starten Sie Google Chrome erneut.

Die Bedrohung ist nun beseitigt, um ein erneutes Auftreten zu verhindern, sollten Sie jedoch die Anleitung bis zum letzten Punkt durchführen.

[facebook_like]

About the author

blank

Valentin Slavov

Leave a Comment